Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zwischen zwei Männern entscheiden

Zwischen zwei Männern entscheiden

1. Mai 2018 um 11:31 Letzte Antwort: 3. Mai 2018 um 19:33

Liebes Forum,

Ich habe ein riesiges Problem und ich habe das Gefühl, dass sich die richtige Entscheidung immer weiter von mir distanziert je länger ich darüber nachdenke. Ich weiß nicht einmal, ob es eine richtige Entscheidung gibt. 

Ich bin jetzt 21 Jahre alt und bin seit knapp 4 Jahren in einer sehr harmonischen Beziehung. Er (24) ist mein ruhiger Gegenpol, der mich mit allen meinen Schwachstellen akzeptiert und mit dem ich viele gemeinsame Interessen teile. Ich kann mir sogar vorstellen, ihn später einmal zu heiraten. Er ist zwar meine erste große Liebe, aber auch jetzt noch erwärmt sich mein Herz wenn ich seine Nachrichten lese. Für meine Familie ist er auch der Traumschwiegersohn. 

Jetzt wird es knifflig: ich mache gerade ein Work&Travel in Portugal seit letztem Sommer (sprich für ein Jahr) und habe mich auch dazu entschieden auszuwandern. Das ist für mich auch die richtige Entscheidung und es kommt für mich nicht in Frage in Deutschland zu bleiben, das würde ich später nur bereuen. Mein Freund meinte mal wage, er würde sich überlegen irgendwann hinterherzuziehen, aber er ist ein absoluter Familienmensch und Sprachen lernen fällt ihm auch schwer. Ich glaube auch, er wäre hier unglücklich im Ausland auf Dauer. Für mich kommt eine Fernbeziehung ohne Perspektive nicht in Frage, da auch ich gern abends in seinen Armen einschlafen würde und ihn nicht nur alle drei Monate mal sehen möchte. Das würde uns beiden nur wehtun und früher oder später müssten wir die Beziehung aus eben diesen Gründen wohl beenden. 

Es kam wie es kommen sollte und ich habe im Ausland jemanden kennengelernt. Ein extrovertierter Mann mit vielen Gemeinsamkeiten, der mich immer wieder motiviert neue Sachen auszuprobieren (ich liebe Herausforderungen) wie z. B. Berge besteigen, Jetski und Motorrad fahren... Da ich ein sehr aktiver Mensch bin und mein Leben aktiv nutzen möchte, freue ich mich sehr über seine Abenteuerlust und Neugier auf die Welt. Mein Freund fühlt sich eher im Alltag wohl und bleibt in der Sicherheit. 
Der 'zweite Mann' weiß von meinem Freund, trotzdem kam es schon zu ein paar Küssen und ich weiß, ich muss eine Entscheidung treffen. 
Der 'Neue' kann sich bereits eine Zukunft mit mir vorstellen und macht mir auch keinen Druck in Bezug auf meinen Freund. Trotzdem habe ich letzteren schließlich betrogen. Emotional weil ich Gefühle für den 'zweiten Mann' hege und auch physisch, da wir uns geküsst haben. 
Ich würde letzteres auf keinen Fall meinem Freund sagen, da ich ihn nur verletzen würde und selbst wenn ich Schluss machen würde, würde es seine späteren Beziehungen belasten und er könnte nicht mehr vertrauen. 

Ich weiß, ich habe Blödsinn gebaut. Ich weiß wirklich nicht, was ich tun soll? 
1. Versuchen den neuen Mann zu vergessen, Stillschweigen über das Küssen behalten und eine Fernbeziehung wagen? 
2. Bei meinem nächsten Besuch persönlich Schluss machen und erstmal single bleiben? Beide verlieren? 
Ich liebe meinen jetzigen Freund wirklich und weiß nicht, wieso ich ihm fremdgegangen bin, auch wenn es keinen Sex gab. Ich hätte nie gedacht, dass es möglich ist, in zwei Männer verliebt zu sein. Ich denke nicht, dass das mit dem neuen Mann nur eine Phase ist. 
Und ich habe keine Angst vor dem allein sein, ich bin selbstständig und glücklich allein und wollte mich gar nicht verlieben! Es kam einfach und beide Männer sind mir sehr wichtig. 

Tut mir leid für so viel Text. Ich hoffe, ihr erkennt vielleicht etwas, das ich übersehen habe. Und bitte keine Moralpredigten, ich habe schon so schlaflose Nächte. 

Liebe Grüße 
Mel

Mehr lesen

1. Mai 2018 um 12:14


Naja, der erste Freund verliert in diesem Alter natürlich irgendwann seinen Reiz und dann ist man empfänglich für neue "Erlebnisse".
Du bist 21 Jahre alt und tief in in Dir drin spürst Du, dass da noch mehr kommen wird und auch muss.
Leben heißt Veränderung, Grenzen testen und auch mal gegen die Wand klatschen.

Du machst nur einen klassischen Fehler. Du versuchst auf allen Hochzeiten zu tanzen, bzw. es vielleicht auch jedem recht zu machen.
Und dann kommst Du genau in diese Situation, in der es vermutlich fast nur Verlierer geben wird.
Du willst ihn eigentlich schonen, vielleicht doch auch "warm halten" und betrügst den Menschen der immerhin 4 Jahre an deiner Seite war.

Die Meisten die so handeln unterschätzen maßgeblich, was so ein Verhalten mit ihnen selber macht. Man zahlt einen hohen Preis für dieses Handeln, das merkst Du ja jetzt schon.

Ich denke, Du solltest Dich erst mal nur auf Dich besinnen und was dein nächster Schritt im Leben ist.
Dazu gehört wohl leider auch, die alte Beziehung zu beenden. Ich habe eher den Eindruck ihr seid gute Freunde und kein wirkliches Liebspaar mehr.

Und als Rat für die Zukunft. Denke Dinge immer vom Ende her, gerade was menschliches Verhalten angeht.
Sonst stehst Du bald genau wieder da, wo Du heute stehst.



 

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2018 um 16:29


Naja, wohl eher sich mal wieder lebendig und begehrt gefühlt.....

Das Gehirn schaltet dann ab und man lebt nur den Moment.
Der große Katzenjammer kommt dann imer zeitversetzt.

Aber mit 21 kann das schon passieren.......

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2018 um 18:09

Danke für den Rat. Ich denke auch, dass du Recht hast. Natürlich habe ich Angst vor den Macken des Neuen. Wie er reagiert wenn wir mal streiten oder ausgehen und ob wie schnell er eifersüchtig wird... Aber was mich am meisten verletzen wird, ist, meinen jetzigen Freund als Mensch zu verlieren. Nach meinen Schwestern steht er mir am nächsten und ich habe schon so viel mit ihm erlebt und durchgestanden. Das alles aufzugeben.... Und er will sicherlich nicht mit mir befreundet bleiben, nachdem ich uns beiden das Herz breche

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2018 um 18:17


"nachdem ich uns beiden das Herz breche"

Du hast es bereits gebrochen, jetzt solltest Du dazu stehen und Verantwortung dafür übernehmen.
Es ist nämlich sonst reiner Egoismus, weil es nur um deine Befindlichkeiten geht.

Irgendwie kommt das Leben und die Wünsche deines Freundes in dieser Gleichung nicht vor.

Glaubst Du denn ernsthaft, dass es für ihn erstrebenswert ist, wenn ein Mensch aus diesen Motiven mit ihm zusammenbleibt?

Eigentlich beweinst Du zur Zeit nur dich selber, weil Du nicht alles haben kannst.
Es mag eine verstörende Neuigkeit für Dich sein, aber andere Menschen haben auch Gefühle und Befindlichkeiten. Denk mal darüber nach.....

 

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2018 um 18:43
In Antwort auf dogloverbrauchtrat

Liebes Forum,

Ich habe ein riesiges Problem und ich habe das Gefühl, dass sich die richtige Entscheidung immer weiter von mir distanziert je länger ich darüber nachdenke. Ich weiß nicht einmal, ob es eine richtige Entscheidung gibt. 

Ich bin jetzt 21 Jahre alt und bin seit knapp 4 Jahren in einer sehr harmonischen Beziehung. Er (24) ist mein ruhiger Gegenpol, der mich mit allen meinen Schwachstellen akzeptiert und mit dem ich viele gemeinsame Interessen teile. Ich kann mir sogar vorstellen, ihn später einmal zu heiraten. Er ist zwar meine erste große Liebe, aber auch jetzt noch erwärmt sich mein Herz wenn ich seine Nachrichten lese. Für meine Familie ist er auch der Traumschwiegersohn. 

Jetzt wird es knifflig: ich mache gerade ein Work&Travel in Portugal seit letztem Sommer (sprich für ein Jahr) und habe mich auch dazu entschieden auszuwandern. Das ist für mich auch die richtige Entscheidung und es kommt für mich nicht in Frage in Deutschland zu bleiben, das würde ich später nur bereuen. Mein Freund meinte mal wage, er würde sich überlegen irgendwann hinterherzuziehen, aber er ist ein absoluter Familienmensch und Sprachen lernen fällt ihm auch schwer. Ich glaube auch, er wäre hier unglücklich im Ausland auf Dauer. Für mich kommt eine Fernbeziehung ohne Perspektive nicht in Frage, da auch ich gern abends in seinen Armen einschlafen würde und ihn nicht nur alle drei Monate mal sehen möchte. Das würde uns beiden nur wehtun und früher oder später müssten wir die Beziehung aus eben diesen Gründen wohl beenden. 

Es kam wie es kommen sollte und ich habe im Ausland jemanden kennengelernt. Ein extrovertierter Mann mit vielen Gemeinsamkeiten, der mich immer wieder motiviert neue Sachen auszuprobieren (ich liebe Herausforderungen) wie z. B. Berge besteigen, Jetski und Motorrad fahren... Da ich ein sehr aktiver Mensch bin und mein Leben aktiv nutzen möchte, freue ich mich sehr über seine Abenteuerlust und Neugier auf die Welt. Mein Freund fühlt sich eher im Alltag wohl und bleibt in der Sicherheit. 
Der 'zweite Mann' weiß von meinem Freund, trotzdem kam es schon zu ein paar Küssen und ich weiß, ich muss eine Entscheidung treffen. 
Der 'Neue' kann sich bereits eine Zukunft mit mir vorstellen und macht mir auch keinen Druck in Bezug auf meinen Freund. Trotzdem habe ich letzteren schließlich betrogen. Emotional weil ich Gefühle für den 'zweiten Mann' hege und auch physisch, da wir uns geküsst haben. 
Ich würde letzteres auf keinen Fall meinem Freund sagen, da ich ihn nur verletzen würde und selbst wenn ich Schluss machen würde, würde es seine späteren Beziehungen belasten und er könnte nicht mehr vertrauen. 

Ich weiß, ich habe Blödsinn gebaut. Ich weiß wirklich nicht, was ich tun soll? 
1. Versuchen den neuen Mann zu vergessen, Stillschweigen über das Küssen behalten und eine Fernbeziehung wagen? 
2. Bei meinem nächsten Besuch persönlich Schluss machen und erstmal single bleiben? Beide verlieren? 
Ich liebe meinen jetzigen Freund wirklich und weiß nicht, wieso ich ihm fremdgegangen bin, auch wenn es keinen Sex gab. Ich hätte nie gedacht, dass es möglich ist, in zwei Männer verliebt zu sein. Ich denke nicht, dass das mit dem neuen Mann nur eine Phase ist. 
Und ich habe keine Angst vor dem allein sein, ich bin selbstständig und glücklich allein und wollte mich gar nicht verlieben! Es kam einfach und beide Männer sind mir sehr wichtig. 

Tut mir leid für so viel Text. Ich hoffe, ihr erkennt vielleicht etwas, das ich übersehen habe. Und bitte keine Moralpredigten, ich habe schon so schlaflose Nächte. 

Liebe Grüße 
Mel

Also Mel, Fremdküssen ist doch noch kein Betrug!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2018 um 19:41
In Antwort auf vontronje


"nachdem ich uns beiden das Herz breche"

Du hast es bereits gebrochen, jetzt solltest Du dazu stehen und Verantwortung dafür übernehmen.
Es ist nämlich sonst reiner Egoismus, weil es nur um deine Befindlichkeiten geht.

Irgendwie kommt das Leben und die Wünsche deines Freundes in dieser Gleichung nicht vor.

Glaubst Du denn ernsthaft, dass es für ihn erstrebenswert ist, wenn ein Mensch aus diesen Motiven mit ihm zusammenbleibt?

Eigentlich beweinst Du zur Zeit nur dich selber, weil Du nicht alles haben kannst.
Es mag eine verstörende Neuigkeit für Dich sein, aber andere Menschen haben auch Gefühle und Befindlichkeiten. Denk mal darüber nach.....

 

Du hast sowas von recht. Er hat jemanden verdient, der mit ihm in Berlin bleibt und jemand der nur an ihm interessiert ist und nicht seine Gefühle teilt. Ich frage mich, ob ich im Endeffekt überhaupt einen von beiden verdient habe. Im Endeffekt nicht wirklich, da keiner die einzige Wahl ist. Und jeder hat es verdient die einzige Wahl zu sein. Ach verdammt. Ich sollte lieber eine Katzenlady werden. Denen bleibt man sowieso auf ewig treu und die haben nichts dagegen wenn ich mehrere Katzen auf einmal in den Arm schließe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2018 um 19:52


"Wer die Menschen kennt, liebt die Tiere"
Arthur Schopenhauer

Manchmal muss man Menschen verletzen, das ist der Preis für Wahrhaftigkeit.

Sich einzugestehen, dass ein gemeinsamer Weg endet, tut manchmal richtig weh.

Aber das "Wir" hast Du bereits aufgekündigt, er weiß nur noch nichts davon.

Zur Zeit wirst Du keinem gerecht, am wenigsten Dir selber.


 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2018 um 22:13
In Antwort auf vontronje


"Wer die Menschen kennt, liebt die Tiere"
Arthur Schopenhauer

Manchmal muss man Menschen verletzen, das ist der Preis für Wahrhaftigkeit.

Sich einzugestehen, dass ein gemeinsamer Weg endet, tut manchmal richtig weh.

Aber das "Wir" hast Du bereits aufgekündigt, er weiß nur noch nichts davon.

Zur Zeit wirst Du keinem gerecht, am wenigsten Dir selber.


 

Wie dramatisch! Klingt auch ganz toll! Sorry, aber hast du ein Poesiealbum?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2018 um 22:34


Ne, leider nicht.

Aber jemand, der Fremdküssen okay findet, dürfte da sowieso nicht reinschreiben.

Ich befürchte allerdings eher, dass Du die Aussage dahinter intellektuell nicht begriffen hast.

Und ob deine Beiträge hier der TE wirklich helfen wage ich zu bezweifeln.

Aber schön, dass wir darüber geredet haben.......
 

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2018 um 23:17
In Antwort auf vontronje


Ne, leider nicht.

Aber jemand, der Fremdküssen okay findet, dürfte da sowieso nicht reinschreiben.

Ich befürchte allerdings eher, dass Du die Aussage dahinter intellektuell nicht begriffen hast.

Und ob deine Beiträge hier der TE wirklich helfen wage ich zu bezweifeln.

Aber schön, dass wir darüber geredet haben.......
 

Finde ich auch! Und es war uns beiden sicher sehr wichtig, dass jetzt geschrieben zu haben. Ich erwäge die Anschaffung eines Poesiealbums. Schreibst du mir dann was rein?
Intellektuell begriffen hab ich die Aussagen dahinter ganz sicher nicht. Eher gefühlsmässig. Und habs an Sachen gemessen, die ich erlebt und beobachtet habe; natürlich mit meiner selektiven Wahrnehmung und meinen persönlichen Vorurteilen.

Es hat mich gefreut - ehrlich - dass du es mit Humor genommen hast!!! Auf dieser Ebene möchte ich gern mit dir bleiben!
Ich wünsch dir alles Gute! Ob mein Beitag der TE hilft?  Vielleicht mit Gottes Hilfe. "Sie hat viel gesündigt, ihr kann viel vergeben werden". Aber die TE hat nicht soo viel gesündigt (aus meiner Sicht war es kein Waterboarding; auch eine Hungersnot ist ihr nur schwer anzulasten.) Also geht diese Bibelstelle vielleicht am Thema vorbei?


 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2018 um 23:56
In Antwort auf dogloverbrauchtrat

Liebes Forum,

Ich habe ein riesiges Problem und ich habe das Gefühl, dass sich die richtige Entscheidung immer weiter von mir distanziert je länger ich darüber nachdenke. Ich weiß nicht einmal, ob es eine richtige Entscheidung gibt. 

Ich bin jetzt 21 Jahre alt und bin seit knapp 4 Jahren in einer sehr harmonischen Beziehung. Er (24) ist mein ruhiger Gegenpol, der mich mit allen meinen Schwachstellen akzeptiert und mit dem ich viele gemeinsame Interessen teile. Ich kann mir sogar vorstellen, ihn später einmal zu heiraten. Er ist zwar meine erste große Liebe, aber auch jetzt noch erwärmt sich mein Herz wenn ich seine Nachrichten lese. Für meine Familie ist er auch der Traumschwiegersohn. 

Jetzt wird es knifflig: ich mache gerade ein Work&Travel in Portugal seit letztem Sommer (sprich für ein Jahr) und habe mich auch dazu entschieden auszuwandern. Das ist für mich auch die richtige Entscheidung und es kommt für mich nicht in Frage in Deutschland zu bleiben, das würde ich später nur bereuen. Mein Freund meinte mal wage, er würde sich überlegen irgendwann hinterherzuziehen, aber er ist ein absoluter Familienmensch und Sprachen lernen fällt ihm auch schwer. Ich glaube auch, er wäre hier unglücklich im Ausland auf Dauer. Für mich kommt eine Fernbeziehung ohne Perspektive nicht in Frage, da auch ich gern abends in seinen Armen einschlafen würde und ihn nicht nur alle drei Monate mal sehen möchte. Das würde uns beiden nur wehtun und früher oder später müssten wir die Beziehung aus eben diesen Gründen wohl beenden. 

Es kam wie es kommen sollte und ich habe im Ausland jemanden kennengelernt. Ein extrovertierter Mann mit vielen Gemeinsamkeiten, der mich immer wieder motiviert neue Sachen auszuprobieren (ich liebe Herausforderungen) wie z. B. Berge besteigen, Jetski und Motorrad fahren... Da ich ein sehr aktiver Mensch bin und mein Leben aktiv nutzen möchte, freue ich mich sehr über seine Abenteuerlust und Neugier auf die Welt. Mein Freund fühlt sich eher im Alltag wohl und bleibt in der Sicherheit. 
Der 'zweite Mann' weiß von meinem Freund, trotzdem kam es schon zu ein paar Küssen und ich weiß, ich muss eine Entscheidung treffen. 
Der 'Neue' kann sich bereits eine Zukunft mit mir vorstellen und macht mir auch keinen Druck in Bezug auf meinen Freund. Trotzdem habe ich letzteren schließlich betrogen. Emotional weil ich Gefühle für den 'zweiten Mann' hege und auch physisch, da wir uns geküsst haben. 
Ich würde letzteres auf keinen Fall meinem Freund sagen, da ich ihn nur verletzen würde und selbst wenn ich Schluss machen würde, würde es seine späteren Beziehungen belasten und er könnte nicht mehr vertrauen. 

Ich weiß, ich habe Blödsinn gebaut. Ich weiß wirklich nicht, was ich tun soll? 
1. Versuchen den neuen Mann zu vergessen, Stillschweigen über das Küssen behalten und eine Fernbeziehung wagen? 
2. Bei meinem nächsten Besuch persönlich Schluss machen und erstmal single bleiben? Beide verlieren? 
Ich liebe meinen jetzigen Freund wirklich und weiß nicht, wieso ich ihm fremdgegangen bin, auch wenn es keinen Sex gab. Ich hätte nie gedacht, dass es möglich ist, in zwei Männer verliebt zu sein. Ich denke nicht, dass das mit dem neuen Mann nur eine Phase ist. 
Und ich habe keine Angst vor dem allein sein, ich bin selbstständig und glücklich allein und wollte mich gar nicht verlieben! Es kam einfach und beide Männer sind mir sehr wichtig. 

Tut mir leid für so viel Text. Ich hoffe, ihr erkennt vielleicht etwas, das ich übersehen habe. Und bitte keine Moralpredigten, ich habe schon so schlaflose Nächte. 

Liebe Grüße 
Mel

Du hat Dich entschieden auszuwandern, Dein Freund hier zu bleiben. Ergo trennt ihr Euch. Ihr könnt das wie erwachsene Menschen direkt und möglichst schmerzfrei tun oder Euch erst quälend über die Entfernung entfremden und hintergehen.

Ich rate Dir zur ersteren Entscheidung. Völlig unabhängig ob es da noch Nummer 2 im Hintergrund gibt oder nicht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Mai 2018 um 1:58
In Antwort auf dogloverbrauchtrat

Liebes Forum,

Ich habe ein riesiges Problem und ich habe das Gefühl, dass sich die richtige Entscheidung immer weiter von mir distanziert je länger ich darüber nachdenke. Ich weiß nicht einmal, ob es eine richtige Entscheidung gibt. 

Ich bin jetzt 21 Jahre alt und bin seit knapp 4 Jahren in einer sehr harmonischen Beziehung. Er (24) ist mein ruhiger Gegenpol, der mich mit allen meinen Schwachstellen akzeptiert und mit dem ich viele gemeinsame Interessen teile. Ich kann mir sogar vorstellen, ihn später einmal zu heiraten. Er ist zwar meine erste große Liebe, aber auch jetzt noch erwärmt sich mein Herz wenn ich seine Nachrichten lese. Für meine Familie ist er auch der Traumschwiegersohn. 

Jetzt wird es knifflig: ich mache gerade ein Work&Travel in Portugal seit letztem Sommer (sprich für ein Jahr) und habe mich auch dazu entschieden auszuwandern. Das ist für mich auch die richtige Entscheidung und es kommt für mich nicht in Frage in Deutschland zu bleiben, das würde ich später nur bereuen. Mein Freund meinte mal wage, er würde sich überlegen irgendwann hinterherzuziehen, aber er ist ein absoluter Familienmensch und Sprachen lernen fällt ihm auch schwer. Ich glaube auch, er wäre hier unglücklich im Ausland auf Dauer. Für mich kommt eine Fernbeziehung ohne Perspektive nicht in Frage, da auch ich gern abends in seinen Armen einschlafen würde und ihn nicht nur alle drei Monate mal sehen möchte. Das würde uns beiden nur wehtun und früher oder später müssten wir die Beziehung aus eben diesen Gründen wohl beenden. 

Es kam wie es kommen sollte und ich habe im Ausland jemanden kennengelernt. Ein extrovertierter Mann mit vielen Gemeinsamkeiten, der mich immer wieder motiviert neue Sachen auszuprobieren (ich liebe Herausforderungen) wie z. B. Berge besteigen, Jetski und Motorrad fahren... Da ich ein sehr aktiver Mensch bin und mein Leben aktiv nutzen möchte, freue ich mich sehr über seine Abenteuerlust und Neugier auf die Welt. Mein Freund fühlt sich eher im Alltag wohl und bleibt in der Sicherheit. 
Der 'zweite Mann' weiß von meinem Freund, trotzdem kam es schon zu ein paar Küssen und ich weiß, ich muss eine Entscheidung treffen. 
Der 'Neue' kann sich bereits eine Zukunft mit mir vorstellen und macht mir auch keinen Druck in Bezug auf meinen Freund. Trotzdem habe ich letzteren schließlich betrogen. Emotional weil ich Gefühle für den 'zweiten Mann' hege und auch physisch, da wir uns geküsst haben. 
Ich würde letzteres auf keinen Fall meinem Freund sagen, da ich ihn nur verletzen würde und selbst wenn ich Schluss machen würde, würde es seine späteren Beziehungen belasten und er könnte nicht mehr vertrauen. 

Ich weiß, ich habe Blödsinn gebaut. Ich weiß wirklich nicht, was ich tun soll? 
1. Versuchen den neuen Mann zu vergessen, Stillschweigen über das Küssen behalten und eine Fernbeziehung wagen? 
2. Bei meinem nächsten Besuch persönlich Schluss machen und erstmal single bleiben? Beide verlieren? 
Ich liebe meinen jetzigen Freund wirklich und weiß nicht, wieso ich ihm fremdgegangen bin, auch wenn es keinen Sex gab. Ich hätte nie gedacht, dass es möglich ist, in zwei Männer verliebt zu sein. Ich denke nicht, dass das mit dem neuen Mann nur eine Phase ist. 
Und ich habe keine Angst vor dem allein sein, ich bin selbstständig und glücklich allein und wollte mich gar nicht verlieben! Es kam einfach und beide Männer sind mir sehr wichtig. 

Tut mir leid für so viel Text. Ich hoffe, ihr erkennt vielleicht etwas, das ich übersehen habe. Und bitte keine Moralpredigten, ich habe schon so schlaflose Nächte. 

Liebe Grüße 
Mel

Hallo Mel,

na, da hast Du Dir ja eine ''schöne Suppe'' eingebrockt. Aber in Deinem Alter muss man damit immer auch rechnen, leider.

Deine Gedanken kann ich gut nachvollziehen. Auch, dass es Dir schwer fällt, hier eine richtige Entscheidung zu treffen.

Aber ich muss schon auch sagen, dass eine Frau sich glücklich schätzen kann, wenn sie einen Mann wie Deinen  Freund hat, den sie von Herzen liebt.
Wie das mit dem Neuen wird, kann man derzeit noch nicht wissen - es kann gut gehen oder auch nicht.
Auf der anderen Seite, hast Du noch so viele Pläne für Deine Zukunft, von denen Du sagst, dass Du diese auch liebend gerne durchziehen möchtest - von daher möchte ich ja eher für Deine ''Freiheit'' plädieren, bis Du Dir sagst, jetzt möchtest Du ''sesshaft'' werden und Familie gründen.

Aber was wäre, wenn Du Deinen Freund gerade deshalb liebst, weil er Dich machen lässt, was immer Du magst? So dass Du eigentlich gar nicht wirklich wissen kannst, wie Du empfinden würdest, wenn er Dir auf einmal sagen würde: ''Entweder.... oder..!'' ?
Und Dir dadurch sämtliche Striche durch Deine Rechnungen machen würde?

Was der Neue Dir verspricht, kann man noch gar nicht beurteilen - auch nicht, ob er nur keinen Druck macht, weil er hofft, dass Du Dich so eher für ihn entscheidest.. das wäre mir zu unsicher für eine endgültige Entscheidung.

Wofür schlägt also Dein Herz am meisten?

Mir kommt es ja so vor, als möchtest Du Deine Selbständigkeit noch erst eine Zeit genießen.
Mit einem Mann an der Seite (gleich, welchen) werden Dir eher nur mehr Steine in den Weg gelegt.

Ziehe einfach Deinen ursprünglichen Plan durch - ohne schlechtes Gewissen - obwohl Dich das für mich sehr sympathisch macht, da es mir zeigt, dass Du die Verantwortung nicht scheust, Deinem Partner gegenüber

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Mai 2018 um 9:43
In Antwort auf gabriela1440

Hallo Mel,

na, da hast Du Dir ja eine ''schöne Suppe'' eingebrockt. Aber in Deinem Alter muss man damit immer auch rechnen, leider.

Deine Gedanken kann ich gut nachvollziehen. Auch, dass es Dir schwer fällt, hier eine richtige Entscheidung zu treffen.

Aber ich muss schon auch sagen, dass eine Frau sich glücklich schätzen kann, wenn sie einen Mann wie Deinen  Freund hat, den sie von Herzen liebt.
Wie das mit dem Neuen wird, kann man derzeit noch nicht wissen - es kann gut gehen oder auch nicht.
Auf der anderen Seite, hast Du noch so viele Pläne für Deine Zukunft, von denen Du sagst, dass Du diese auch liebend gerne durchziehen möchtest - von daher möchte ich ja eher für Deine ''Freiheit'' plädieren, bis Du Dir sagst, jetzt möchtest Du ''sesshaft'' werden und Familie gründen.

Aber was wäre, wenn Du Deinen Freund gerade deshalb liebst, weil er Dich machen lässt, was immer Du magst? So dass Du eigentlich gar nicht wirklich wissen kannst, wie Du empfinden würdest, wenn er Dir auf einmal sagen würde: ''Entweder.... oder..!'' ?
Und Dir dadurch sämtliche Striche durch Deine Rechnungen machen würde?

Was der Neue Dir verspricht, kann man noch gar nicht beurteilen - auch nicht, ob er nur keinen Druck macht, weil er hofft, dass Du Dich so eher für ihn entscheidest.. das wäre mir zu unsicher für eine endgültige Entscheidung.

Wofür schlägt also Dein Herz am meisten?

Mir kommt es ja so vor, als möchtest Du Deine Selbständigkeit noch erst eine Zeit genießen.
Mit einem Mann an der Seite (gleich, welchen) werden Dir eher nur mehr Steine in den Weg gelegt.

Ziehe einfach Deinen ursprünglichen Plan durch - ohne schlechtes Gewissen - obwohl Dich das für mich sehr sympathisch macht, da es mir zeigt, dass Du die Verantwortung nicht scheust, Deinem Partner gegenüber

Danke für deinen Beitrag Gabriela1440!

Du weißt gar nicht, wie sehr Du ins Schwarze triffst. Je mehr ich über meine Entscheidung nachdenke, bei meinem nächsten Besuch Ende Mai den Schlussstrich zu ziehen, desto mehr merke ich wie stark meine Verliebtheitsgefühle für meinen Freund sind (auch nach 4 Jahren). Also entweder liegt es daran dass ich weiß dass ich ihn verlieren werde, oder aber dass er vorher so selbstverständlich an meiner Seite war, dass ich mich nun wieder 'erinnere' wie toll und perfekt er ist. Und würde ich nicht auswandern, würde es auch keinen zweiten Mann geben, da bin ich mir sicher. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Mai 2018 um 10:32
In Antwort auf dogloverbrauchtrat

Liebes Forum,

Ich habe ein riesiges Problem und ich habe das Gefühl, dass sich die richtige Entscheidung immer weiter von mir distanziert je länger ich darüber nachdenke. Ich weiß nicht einmal, ob es eine richtige Entscheidung gibt. 

Ich bin jetzt 21 Jahre alt und bin seit knapp 4 Jahren in einer sehr harmonischen Beziehung. Er (24) ist mein ruhiger Gegenpol, der mich mit allen meinen Schwachstellen akzeptiert und mit dem ich viele gemeinsame Interessen teile. Ich kann mir sogar vorstellen, ihn später einmal zu heiraten. Er ist zwar meine erste große Liebe, aber auch jetzt noch erwärmt sich mein Herz wenn ich seine Nachrichten lese. Für meine Familie ist er auch der Traumschwiegersohn. 

Jetzt wird es knifflig: ich mache gerade ein Work&Travel in Portugal seit letztem Sommer (sprich für ein Jahr) und habe mich auch dazu entschieden auszuwandern. Das ist für mich auch die richtige Entscheidung und es kommt für mich nicht in Frage in Deutschland zu bleiben, das würde ich später nur bereuen. Mein Freund meinte mal wage, er würde sich überlegen irgendwann hinterherzuziehen, aber er ist ein absoluter Familienmensch und Sprachen lernen fällt ihm auch schwer. Ich glaube auch, er wäre hier unglücklich im Ausland auf Dauer. Für mich kommt eine Fernbeziehung ohne Perspektive nicht in Frage, da auch ich gern abends in seinen Armen einschlafen würde und ihn nicht nur alle drei Monate mal sehen möchte. Das würde uns beiden nur wehtun und früher oder später müssten wir die Beziehung aus eben diesen Gründen wohl beenden. 

Es kam wie es kommen sollte und ich habe im Ausland jemanden kennengelernt. Ein extrovertierter Mann mit vielen Gemeinsamkeiten, der mich immer wieder motiviert neue Sachen auszuprobieren (ich liebe Herausforderungen) wie z. B. Berge besteigen, Jetski und Motorrad fahren... Da ich ein sehr aktiver Mensch bin und mein Leben aktiv nutzen möchte, freue ich mich sehr über seine Abenteuerlust und Neugier auf die Welt. Mein Freund fühlt sich eher im Alltag wohl und bleibt in der Sicherheit. 
Der 'zweite Mann' weiß von meinem Freund, trotzdem kam es schon zu ein paar Küssen und ich weiß, ich muss eine Entscheidung treffen. 
Der 'Neue' kann sich bereits eine Zukunft mit mir vorstellen und macht mir auch keinen Druck in Bezug auf meinen Freund. Trotzdem habe ich letzteren schließlich betrogen. Emotional weil ich Gefühle für den 'zweiten Mann' hege und auch physisch, da wir uns geküsst haben. 
Ich würde letzteres auf keinen Fall meinem Freund sagen, da ich ihn nur verletzen würde und selbst wenn ich Schluss machen würde, würde es seine späteren Beziehungen belasten und er könnte nicht mehr vertrauen. 

Ich weiß, ich habe Blödsinn gebaut. Ich weiß wirklich nicht, was ich tun soll? 
1. Versuchen den neuen Mann zu vergessen, Stillschweigen über das Küssen behalten und eine Fernbeziehung wagen? 
2. Bei meinem nächsten Besuch persönlich Schluss machen und erstmal single bleiben? Beide verlieren? 
Ich liebe meinen jetzigen Freund wirklich und weiß nicht, wieso ich ihm fremdgegangen bin, auch wenn es keinen Sex gab. Ich hätte nie gedacht, dass es möglich ist, in zwei Männer verliebt zu sein. Ich denke nicht, dass das mit dem neuen Mann nur eine Phase ist. 
Und ich habe keine Angst vor dem allein sein, ich bin selbstständig und glücklich allein und wollte mich gar nicht verlieben! Es kam einfach und beide Männer sind mir sehr wichtig. 

Tut mir leid für so viel Text. Ich hoffe, ihr erkennt vielleicht etwas, das ich übersehen habe. Und bitte keine Moralpredigten, ich habe schon so schlaflose Nächte. 

Liebe Grüße 
Mel

Du willst auswandern, Dein Freund nicht.

​Wo ist da die gemeinsame Zukunft?

​Auch wenn ihr euch noch so liebt, bringt das nichts, wenn die Lebenspläne nicht passen. Wenn zB der eine Kinder möchte und der andere nicht, reicht Liebe allein auch nicht aus.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Mai 2018 um 15:18
In Antwort auf dogloverbrauchtrat

Danke für deinen Beitrag Gabriela1440!

Du weißt gar nicht, wie sehr Du ins Schwarze triffst. Je mehr ich über meine Entscheidung nachdenke, bei meinem nächsten Besuch Ende Mai den Schlussstrich zu ziehen, desto mehr merke ich wie stark meine Verliebtheitsgefühle für meinen Freund sind (auch nach 4 Jahren). Also entweder liegt es daran dass ich weiß dass ich ihn verlieren werde, oder aber dass er vorher so selbstverständlich an meiner Seite war, dass ich mich nun wieder 'erinnere' wie toll und perfekt er ist. Und würde ich nicht auswandern, würde es auch keinen zweiten Mann geben, da bin ich mir sicher. 

ja Mell, das kann ich gut nachvollziehen. Umso wichtiger erscheint es mir, dass Du versuchst, möglichst unverkrampft zu sein und Dir nicht noch mehr Vorwürfe zu machen. Was Du brauchst, ist ein Plan, über den Du mit Deinem Freund in der Heimat, bei Deinem Besuch dann ganz offen und ehrlich reden müsstest - ja - selbst über jene ''Versuchung'', die Dir begegnet ist - obwohl Du ihn doch so sehr liebst.

Wenn Du nicht noch so viel vor hättest, wäre es einfacher für mich, Dir den obligativen Tipp zu geben - denn erfreuen wird den Freund keine Deiner neuen Nachrichten - davon gehe ich mal aus.
Hier ist sehr viel Fingerspitzengefühl nötig. Was es sicher noch erschwert, ist der Umstand, dass Du bereits schon jetzt sehr verunsichert bist.

Finde zu Deiner alten Kraft zurück, indem Du klar Deine Pläne weiterhin anstrebst - mach es allein für Dich und glaub mir bitte - ein Mann tut auch nichts anderes und denkt nicht über (unnötige - in seinen Augen)  Belanglosigkeiten nach.

Verliebtheitsgefühle in der Ferne - das sind reine Fantassien - und vor allem, gerade in Deiner Situation gut vorstellbar - da greift man nach jedem Strohhalm - erstmal!

keep it cool

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2018 um 0:32

Hi Purplemoonlight!

Vielleicht sind beide die Richtigen, Das könnte es doch geben und Freundinnen von mir haben schon gesagt, dass sie überlegt hätten, wen sie heiraten und beide wären richtig und süß! 
Aber als ich total verknallt war, sah ich das auch anders.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2018 um 12:44
In Antwort auf steffen244

Also Mel, Fremdküssen ist doch noch kein Betrug!

Das legst du fest? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2018 um 19:33
In Antwort auf baumeisterbob1

Das legst du fest? 

Nein. Das empfinde ich nur so. Auf manchen Gebieten sind Normierungen schwierig, zB Sündhaftigkeit der Masturbation, Rocklängen, Sex vor der Ehe, mit jemanden tanzen, mit dem man nicht verheiratet ist und vieles mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest