Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zwischen Hoffnung und Abgrund TEIL2

Zwischen Hoffnung und Abgrund TEIL2

19. Juni 2010 um 11:11 Letzte Antwort: 20. Juni 2010 um 8:53

Mein Hauptbeitarg steht weiter unten

...ich möchte aber noch den Zusatz los werden...da sie nicht von grund auf schlecht ist, das macht das ganze ja so fatal......sie hat mich auch gerne gefahren zur arbeit, abgeholt, viel zeit mit mir verbracht...sehnsucht gehabt, diese auch ausgelebt und gezeigt....mal nen kredit aufgenommen, auch wenn der im umkehrschluß er für alles andere draufgegangen ist als für das zu was er gedacht war, nämlich zur absicherung meines Lebens wegen einer OP nach nem sturz......sie hat auch eigenständig zahlungen vorgenommen, also auch finanzielle dinge erledigt, das haben wir beide....

Auch zu kollegen oder freunden ist sie anders mir gegenüber geworden......aber die derbe art blieb trotzdem...und das sie halt nur versprechungen macht und nie davon wirklich etwas einhielt, es sei denn es war ihr wichtig....über einen rat oder sonstiges wäre ich dankbar.

Übrigens den altersunterschied sieht man nicht wirklich...sehe so 10 Jahre jünger aus....

Euer Metti

Mehr lesen

20. Juni 2010 um 2:06

Hm...
das hört sich alles andere als gut an bei euch beiden!!!
allerdings ist es nicht einfach dir einen rat in dieser situation zu geben..
mein freund und ich hatten uns auch räumlich getrennt,weil vieles schief gelaufen ist und er nur leere versprechungen gemacht hat.trotzdem wollte ich ihn nicht so schnell aufgeben, da ich immer an das gute in einem menschen glaube...geändert hat sich trotzdem nichts.nun sind wir seit mittwoch nicht mehr zusammen!
ich finde man solte sich auf seinen partner verlassen können und ihm blind vertrauen können genauso wie ehrlichkeit sehr wichtig ist.ebenso wie die größe zu besitzen fehler zugeben zu können.ich denke wenn man hinter diese punkte keine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juni 2010 um 8:49

Teil 1 & 2...
...Hai Metti,

ich weiß nicht was für einen Rat Du nun erwartest, grundsätzlich weißt Du selbst, dass es eigentlich besser ist, sich zu trennen. Du sprichst über derbe Art usw. will heißen es hat dich vieles gestört und nicht gepasst.

Jede Trennung ist mit Schmerz verbunden, mal leidet der eine dann wieder der andere mehr. Dein Problem mit dem Alter solltest Du lösen...wenn zwei Menschen füreinander bestimmt sind und sich in wahrer Liebe finden, dann spielt das Alter keine Rolle. Allerdings darfst Du nicht erwarten, das eine junge Frau sich genauso verhält wie eine reifere, eben ältere Frau. Da liegt meines Erachtens der Hund begraben.

Es ist vorbei, es ist Zeit loszulassen und neu anzufangen.
Alles was Du geschrieben hast ist Vergangenheit, es hat dich vieles gestört und sie hat auch vieles zerstört.

Was willst Du hören...kämfe hol sie zurück? Nein, Du hast doch klar gesagt, was dich abtörnt. Nach all dem müsstest Du froh sein, dass sie weg ist! Möchtest Du nu Ratschläge wie Du Sie verändern kannst? Das geht nicht! Man liebt den Menschen so wie man ihn kennengelernt hat, man kann ihn nicht verändern.
Akzeptiere das, so wie Du schreibst, war es doch nur eine Belastung für dich.

Trink ein Glas Champagner und denke über Dein neues Leben nach....oder warst Du finanziell abhängig von ihr?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juni 2010 um 8:53
In Antwort auf vaiana_12080848

Hm...
das hört sich alles andere als gut an bei euch beiden!!!
allerdings ist es nicht einfach dir einen rat in dieser situation zu geben..
mein freund und ich hatten uns auch räumlich getrennt,weil vieles schief gelaufen ist und er nur leere versprechungen gemacht hat.trotzdem wollte ich ihn nicht so schnell aufgeben, da ich immer an das gute in einem menschen glaube...geändert hat sich trotzdem nichts.nun sind wir seit mittwoch nicht mehr zusammen!
ich finde man solte sich auf seinen partner verlassen können und ihm blind vertrauen können genauso wie ehrlichkeit sehr wichtig ist.ebenso wie die größe zu besitzen fehler zugeben zu können.ich denke wenn man hinter diese punkte keine

Gut gesagt...
...genauso sehe ich das auch.
Zwei müssen sich aufeinander verlassen können und gegenseitiges Vertrauen zueinander aufbauen...alles andere bringt nichts. Habe ich auch erfahren müssen *seufz*
Die ersten Tage/Wochen sind nicht einfach...aber ich habs geschafft.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram