Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zwischen den Stühlen

Zwischen den Stühlen

9. Juli 2011 um 16:27

Hallo,

ich habe ein sehr verzwicktes Problem, das mich langsam in den Wahnsinn treibt.

Dafür muss ich etwas ausholen....
Ich habe meinen Freund anfang letzten Jahres kennen gelernt. Er ist zurück in seine alte Wohnung, zu seinen Kindern gezogen, seine Exfrau ausgezogen und jetzt kümmert er sich um die Kinder.

Anfangs war noch alles toll, ich habe viel mit seinen 2 Jungs unternommen, waren viel draussen, haben gebastelt, gelesen und gespielt. Er sich kaum beteiligt, lag meistens lieber faul auf dem Sofa, anstatt mit zu kommen.
Seit einiger Zeit krieselt es jedoch sehr, ich bin nicht mehr ihre Beste, nurnoch die 2. Beste, weil ihre Mama sich wieder etwas um sie kümmert, was sie das ganze Jahr über kaum gemacht hat.

Jetzt haben sich die Buben bei meinem Freund beschwert, ich sei zu streng, seitdem dürfen sie ALLES, v.a. ohne Strafe.
Sie werden immer frecher zu mir, machen überhaupt nicht mehr das, was ich sage (zB Dreckwäsche aus dem Zimmer in den Wäschekorb u.ä.) und wenn ich es ihnen noch einmal anschaffe, ist es ihnen egal.
Ich streite deswegen immer mehr mit meinem Freund, er sagt, ich würde nie ein gutes Haar an ihnen lassen, nur meckern. Es seien Kinder, die ihre Kindheit geniessen sollen.
Habe gestern abend erst noch gesagt, ich würde wollen, dass sie erst wieder Fernsehen dürfen, wenn sie ihr Zimmer wirklich aufräumen, weil sie es gestern abend sollten, nicht getan haben und trotzdem Fernsehen durften und heut morgen sassen sie wieder vor der Glotze.
Die bringen mir gegenüber langsam richtig blöde Sprüche, werden richtig frech, sie sind 8 und 10 jahre alt und können trotzdem schon sehr verletzend sein, ihm ist es egal, auch wenn ich nein sage, er lässt sie einfach.

Wenn sie Glasflaschen vor der Tür zerschmeissen, ihr Zimmer unter Wasser setzen, mir Sachen KLAUEN!!! sogar vom Nachttisch runter, es ist ihm einerlei, er sagt ihnen, sie sollen es lassen und lässt ihnen wieder alles durchgehen.
Wir hatten Sachen eingeführt, wie Fernsehverbot, er hat es ausgesprochen, ich hab mich dran gehalten, er sie heimlich schauen lassen und meinte nur, sie sollen mir aber nur ja nichts verraten.
Seitdem sie sagten, ich sei ihnen zu streng, darf ich keine Strafe mehr aussprechen, sie nicht schimpfen, NICHTS gar nichts mehr, mir nur noch auf der Nase rumtanzen lassen von ihnen und mich beklauen lassen.

Wir haben deswegen jetzt fast täglich Streit, bin auch über Nacht ausgezogen. Weil er mich gebeten hat zurück zu kommen, bin ich es, aber ich weiss nicht mehr, was ich tun soll, bin echt am verzweifeln.
Von ihm bekommen sie grad echt alles und mir wirft er vor ich wäre echt böse zu ihnen, würde nur über sie herziehen.

Ich weiss echt nicht mehr weiter.

Hat ejmand von euch schon einmal was ähnliches erlebt, oder kann mir weiterhelfen?
Ich brauche dringend Rat, danke euch.

Mehr lesen

10. Juli 2011 um 0:49

Bin nich tausgezogen, hatte nur Zeit für mich allein gebraucht
Hallo,

ich bin ja nicht komplett gegangen, war über Nacht weg um nachdenken zu können, bin deswegen nicht ausgezogen oder habe die Beziehung beendet.

Das ist es ja gerade, was ich ihm versuche klar zu machen und weiss nicht genau wie, weil er es scheinbar immer falsch auffasst und als kritik ansieht.
Dass ER, wenn er denn meint sich jetzt allein kümmern zu müssen, es auch tun soll und nicht einfach nur sagt "mei es sind halt kinder".
Aber ich weiss nicht genau, wie ich das anstellen soll, ohne dass gleich ein Streit daraus entsteht.
Ich möchte es ihm auf zeigen, da ich denke, dass er gerade, aus welchem grund auch immer, etwas überfordert ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook