Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zwischen den Stühlen

Zwischen den Stühlen

3. Februar 2009 um 15:56 Letzte Antwort: 5. Februar 2009 um 16:00

Hey!
Ich stecke in einer ziemlich verzwickten Situation und weiß nich weiter-deswegen hab ich mich entschlossen euch um Rat zu fragen.
Es geht um folgendes:Ich bin seit über 2 Jahren mit meinem Freund zusammm,Bevor wir zusammen kamen,hatte er großes Interesse an einem anderen Mädel,dass ich schon damals für total hinterhältig hielt.Aber naja,er hatte sich ja für mich entschieden.Trotzdem riss der Kontakt der beiden nicht wirklich ab.Man sah sich zufällig auf der Straße oder auf Feiern,zudem meinte mein Freund immer,dass sie doch nur gute Kumpels sind.Aber ganz ehrlich-als Frau is man immmer auf andere Frauen eifersüchtig,besonders wenn die andere Frau seine Ex oder der Ex-Schwarm ist.Komischer Weise hatte ich nicht so viel gegen seine Ex,sondern mehr gegen diese Person,die immer wieder auftauchte und mit meinem Freund über ihre gemeinsamen "alten Zeiten" sprach.Es gab auch den ein und anderen größeren Vorfall in unserer Beziehung,bezüglich dieser Person.Natürlich sprach ich ihn jedesmal darauf an,und versuchte ihm begreiflich zu machen,wie sehr mich das ganze verletzt.Er tat immer total verständnisvoll und zeigte Reue.Deswegen hab ich ihm jedes mal verziehen.Außerhalb der Geschichte mit dieser Tusse,gab es hin und wieder noch andere Probleme mit meinem Freund,aber ich habe ihn so geliebt,wie er war.
Und jetzt das:Vor gut 2 Wochen habe ich durch Zufall im Internet(in diversen vzs) herausgefunden,dass er seit ca.einem dreiviertel Jahr wieder/immernoch Kontakt zu dieser Person hat.Zu mir sagte er letzten Herbst nach einer Disskusion er wüde jeden Kontakt mit dieser Frau abbrechen und dann les ich,dass es ihr im November geschrieben hat,sie könnten sich doch hinter meinem Rücken weiter schreiben,ich bekomm das doch eh nicht raus und er ver misst sie...
z.B,hier ein kleiner Auszug aus einer seiner E-mails:
"Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dich dort mal wieder sehen könnte. Unsere Zeit, die wir uns im leben sehen, wird eh nie ausreichen, aber wenigstens schaffen wirs noch ab und zu..."
oder:
Also, meine beste, ich hab dich auch lieb.
schreib zurück, wenn de kannst...
Mit sehnsüchtigem Gruß"
Daraufhin brannte die Luft gewaltig!!!
Ich schrie ihn an.Drohte damit Schluss zumachen und als er anfing unaufhörlich,wie ein Schlosshund zu weinen,meinte ich,ich mach erstmal ne Pause um nachzudenken.
Er wollte un will eine Trennung nicht wahr haben.Zumal wir erst im letzten Oktober zusammen gezogen sind!
Er heult fast ständig,wenn ich hart zu ihm bin,un jammert immer,er wollte das Ganze doch gar nicht.
Aber das hätt er sich früher überlegen sollen.
Weil ich aber mit diesem Gefühl hintergangen worden zu sein,verarscht usw...hab ich mich an einem sehr guten Kumpel von meinem Freund gewand,mit dem wir seit Anfang an immer mal was unternommen haben.
Als er sich die E-mails durchlas wurde auch er immer fassungsloser und ich konnte vor Enttäuschung nur noch heulen.
Er tröstete mich und versuchte mich abzulenken,indem wir was trinken gingen,eigentlich verstanden auch wir uns seit ca.2Jahren echt gut.Er war schon länger Single.
Nun kam es,wie es kommen musste,der typische Klassiker.Enttäuscht vom eigenen Freund,liebevoll getröstet von dessen besten Kumpel entwickelten sich immer mehr Gefühle auf beiden Seiten.Er meinte er fand mich schon seit längeren toll und ich hätte was besseres als meinen "noch -Freund" verdient.Auch ich musste gestehen ihn nicht schlecht zu finden.Wir trafen uns heimlich an den letzten Wochenenden und hatten ne tolle Zeit zusammen.Wir vertauten uns sogar soweit,dass wir evt,dazu bereit wären eine Beziehung zu riskieren.
Das Problem: Ich will keine Männer-Freundschaft auseinander bringen,die so lange hielt.Außerdem waren es über zwei Jahre Beziehung( da geht man durch gute und schlechte Zeiten,auch wenn es schon zuviel Chancen für ihn gegeben hat),wir wohnen zusammen und hatten grad unsere Einweihungsfeier hinter uns gebracht.Unsere Familien verstehen sich.Wegen meinem Job,kann ich auch nicht schon wieder ausziehen.Auch hab ich Angst,dass sich mein"Noch-Freund" etwas antut.Er tut immer so verzweifelt und depressiv und ich hab kein Bock auf ein Eifersuchtsdrama.
Aber ich bin noch zu jung um zu sagen,ich finde mich mit der Situation ab und bleibe bei meinem alten Freund.
Ach ja,der weiß übrigens noch nicht,dass ich was mit seinem Kumpel hab,weil ich nicht einschätzen konnte,wie er reagieren wird und wie ich mich nun entscheide!
Was soll ich tun???
Mein Kopf sagt,ich soll bei meinem "Noch -Freund" bleiben,da habe ich weniger Problem mit Diskussionen,Erklärungen...
Aber mein Bauch/Herz würde sich für seinen Kumpel entscheiden.
Bloß welche Entscheidung ist die Richtige,ich will nicht zu blauäugig mit der rosaroten Brille entscheiden.
Es wär echt lieb wenn ihr mir eure Meinung mitteilen könntet,bin echt verzweifelt.
Danke,dass ihr euch durch den ganzen Text durchgequält habt!
Liebe Grüße!!!

Mehr lesen

3. Februar 2009 um 16:25

Da er der anderen schrieb, dass die Zeit für sie zu kurz ist,
würde ich ihnen viel Zeit geben. Sowas geht garnicht. Und das dauert genau so lange, bis du das nächste Mal dahinter steigt. Die werden die Taktik ändern, es aber mit viel Dreistigkeit weiter betreiben.Und das dich nun der Falsche oder vielleicht auch gerade der Richtige getröstet hat, so ist das Leben eben. Ihr würdet mit einer Lüge weiterleben, einer Lüge auf beiden Seiten und das kann auf die Dauer nicht gut gehen. Ich würde an deiner Stelle ausziehen, da würden auch Tränen und Drohungen bei mir nicht helfen. Leb mal für dich, sortiere dich und dann wirst du ja sehen , wie es sich mit dem Kumpel deines Freundes weiter entwickelt. Manchmal muß man auch unbequeme Dinge hinter sich bringen. Viel Diskussionen muß es ja nicht geben. Er hat dich ganz mies hintergangen.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2009 um 15:48
In Antwort auf melike13

Da er der anderen schrieb, dass die Zeit für sie zu kurz ist,
würde ich ihnen viel Zeit geben. Sowas geht garnicht. Und das dauert genau so lange, bis du das nächste Mal dahinter steigt. Die werden die Taktik ändern, es aber mit viel Dreistigkeit weiter betreiben.Und das dich nun der Falsche oder vielleicht auch gerade der Richtige getröstet hat, so ist das Leben eben. Ihr würdet mit einer Lüge weiterleben, einer Lüge auf beiden Seiten und das kann auf die Dauer nicht gut gehen. Ich würde an deiner Stelle ausziehen, da würden auch Tränen und Drohungen bei mir nicht helfen. Leb mal für dich, sortiere dich und dann wirst du ja sehen , wie es sich mit dem Kumpel deines Freundes weiter entwickelt. Manchmal muß man auch unbequeme Dinge hinter sich bringen. Viel Diskussionen muß es ja nicht geben. Er hat dich ganz mies hintergangen.
Gruß Melike

Danke
Hey Melike,vielen Dank für deine Antwort.
Ja,irgendwie hast du recht,dass ich mich nicht mehr so weiterbehandeln lassen kann und es besonders für mich in dieser Hinsicht besser ist auszuziehen.
Aber ich wohn noch nicht einmal ein halbes Jahr in dieser Wohung,ich find sie toll,und mein Ex und ich haben so viel hineingesteckt (gemeinsam,desswegen kann ich nicht einmal viele Möbel beim Auszug mitnehmen).Außerdem kann er sich die Wohnung alleine nicht leisten.Wär ja aber nicht mein Problem.
Nun ja,ich werd sehn was ich mache,irgendwas muss mir doch einfallen,aber Klarheit schaffen auf jeden Fall.
Liebe Grüße Cora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2009 um 16:00

Also ich finde.....,
...daß Du den "NEUEN" einfach nicht liebst. !!!!!!

Denn sonst würdest Du nicht hin- und her schwanken! Wenn es ECHTE, große Liebe wäre, mit der Du Dir eine Zukunft vorstellen könntest, dann würdest Du gar keine Fragen mehr haben!!

Wahrscheinlich ist der Vorschlag, erstmal alleine zu leben der Beste!!!

Dann kannst du über alles nachdenken und FÜHLEN !!!! welcher der beiden dir wirklich fehlt.
Vielleicht auch keiner von beiden ????

Alles Gute für Dich,
Roxy.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram