Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Zwischen Beziehung und Freundschaft plus

Letzte Nachricht: 19. Mai 2016 um 22:32
N
nsirmn_12050725
19.05.16 um 19:52

Guten Abend in die Runde,

ich habe vor knapp zwei Monaten durch einen Kumpel einen Mann kennengelernt (bzw. kannte ich ihn bereits vom sehen, da wir vor 10 Jahren auf der gleichen Schule waren, hatten aber nie etwas miteinander zutun). Zuerst schrieben wir nur über Internet und unterhielten uns sehr gut.
Ich fande ihn sehr sympathisch, wir konnten uns gut unterhalten, teilten diesselben Ansichten und Werte, aber irgendwie war er nicht so richtig mein Typ. Er war ganz niedlich, aber eigentlich nicht komplett mein Beuteschema.
Jedenfalls wollte er mich gern zum Kaffee einladen, was ich zu dem damaligen Zeitpunkt nicht so richtig wahrnehmen wollte, weil er sich schon mächtig ins Zeug gelegt hat und ich ihm keine falschen Hoffnungen machen wollte.
Also schrieben wir zunächst weiter, er machte mir Komplimente, weil ich z.B. auch sein Hobby (Autos) teile, ich kurz vor meinem Masterstudienabschluss stand und ich ihn für seine Art zu Leben sehr bewunderte (Arbeit in 3 Schichten (am WE und Feiertagen geht er öfter noch freiweillig), daneben an drei Tagen in der Woche Technikerschule, Hobbys, seine Tochter, schicke Wohnung, Freunde). Es hat mir schon sehr gefallen, wie er das scheinbar mühelos alles unter einem Hut zu bringen scheint.
An einem Abend schrieben wir wieder von unserem Tag und ich erzählte ihm, dass ich Probleme mit meinem Auto hatte. Er bot mir sofort seine Hilfe an und so kam es, dass sich unser erstes Treffen mehr oder weniger um mein Auto drehte, was wir beide aber als angenehm empfanden, da wir gleich unser beider Schüchternheit mit einem Gesprächsthema füllen könnten.
Nachdem wir das Auto angeguckt hatten, tranken wir dann wirklich noch einen Kaffee und unterhielten uns. Wiegesagt, ich fande ihn nett, mehr aber auch nicht. Das blieb auch noch ein paar weitere Treffen so, bis sich so nach und nach noch mehr Sympathie einschlich. Er fragte mich öfter nach erneuten Treffen und verschob auch gern etwas, nur damit wir Zeit verbringen können.
Das vierte Date verbrachten wir bei ihm zuhause, wir kochten zusammen und guckten Filme. Passiert ist da noch nichts. Beim fünften Treffen berührten sich wirklich ganz zufällig unsere Hände (er saß neben mir auf der Couch beim Film gucken) und plötzlich pochte mein Herz wie verrückt. Schließlich saßen wir recht nah aneinander und kuschelten. Beim nächsten Date haben wir uns dann geküsst und beim übernächsten Mal Sex gehabt.
Er ist so ein unglaublich zärtlicher und liebevoller Mann, hat wirklich auf mich gewartet, bis ich mich auf ihn einlassen konnte (der fairness halber sagte ich ihm, dass ich Zeit brauche) und ich könnte glücklicher nicht sein.
ABER: Eine Freundin machte mich darauf aufmerksam, warum wir soviel Zeit nur in seiner Wohnung verbringen und wir nicht allzuviel draußen unternehmen. Das wurde mir erst ab da richtig bewusst und ich fragte ihn vermehrt, nach Unternehmungen außerhalb seiner Wohnung. Zu diesen willigte er ein, kam aber nie von selbst auf die Idee, so etwas vorzuschlagen. Ich hatte das Gefühl, dass ich immer etwas betteln oder ihn drauf hinweisen muss, dass ich auch gern fernab seiner Wohnung etwas mit ihm unternehmen und ihn kennenlernen möchte.
Ich weiß nicht, was da los ist, könnte mir vorstellen, er genießt bei seinem Lebensstil auch einfach mal das nichts tun und rumlümmeln auf der Couch. Jedoch kenne ich das von vergangenen Männern überhaupt nicht, was mich dran zweifeln lässt, was er will.
Jedenfalls meinte er eines Tages, dass er sich in mich verliebt hat, er meldet sich mehrmals am Tag, schickt einfach mal Kusssmilys oder dass er mich vermisst. Wenn ich bei ihm bin, kuschelt er gern, nimmt meine Hand und ist super lieb, einfühlsam, grinst mich an und so etwas.
Ferner fiel mir auf, dass er mich aber im Gegenzug auch ganz wenig über meine Person fragt. Wir reden zwar, aber meistens eher belanglos. Ich habe nicht das Gefühl, dass er sich wirklich dafür interessiert, was in mir so vorgeht. Und wenn er fragt, wie mein Tag so war und ich davon erzähle, hakt er auch nicht nochmal sonderlich nach. Interessiert sich denn ein verliebter Mann nicht total für das Leben einer Frau? Er meinte sogar zweimal, dass er total glücklich ist und mich nicht mehr hergibt.
Inzwischen hat er es geschafft, dass ich mich Hals über Kopf in ihn verliebt habe, ich aber an einer Zukunft nicht glaube, weil er eben durch das komische Verhalten nicht komplett so ist, wie ich mir einen Partner vorstelle.
Mittlerweile geht er auch wieder mehr seinen Hobbys nach, als die wenige Zeit, die er hat, mit mir zu teilen, oder schläft auf dem Sofa ein, obwohl wir uns sehen wollten (wir sehen uns ca. 3 mal in der Woche, manchmal auch erst spät abends nach der Arbeit für ein paar Stunden). Irgendwie fragt er auch mittlerweile seltener nach, ob wir uns sehen möchten, wobei er gestern wieder mal von sich aus fragte und einen Tag vorgeschlagen hat.
Deswegen habe ich gesagt, sollten wir das erstmal auf Beziehungsebene nicht weiterführen, um ihn aber nicht ganz zu verlieren - ja in Hinblick meiner Gefühle dumm von mir- schlug ich Freundschaft plus vor, weil unser Sexleben genial ist. Er willigte ein und trotzdem ist die Situation wie vorher.
Wir sehen uns 3 mal die Woche, wir kuscheln, quatschen, küssen uns leidenschaftlich, grinsen uns an, haben Sex und kuscheln danach weiter. Ich weiß definitiv, dass er schon Gefühle für mich hat, letztens rutschte ihm beiläufig ein "Schatz" heraus, obwohl wir da gar nicht mehr zusammen waren. Gestern kam ich zu ihm und er hat meine Lieblingslimonade gekauft. Als ich ihn dann auch gestern fragte, was ist, wenn einer von uns beiden mal einen neuen Partner hat, meinte er, dass das bei ihm so schnell nicht passieren wird, weil er gar kein Interesse hat, eine andere Frau kennenzulernen. Ferner fände er es schade, wenn das bei mir der Fall wäre.
Noch dazu meinte er scherzhaft, dass wir ja drei Jahre warten könnten, also wenn sein Techniker geschafft ist und er wieder mehr Zeit hätte für eine Beziehung. Wobei ich sagen muss, ich diejenige war, die auch über zu wenig Zeit gemeckert hat. Aber wenn er dann, die wenige freie Zeit, die er hat, lieber mit Hobbys verbringt und erst danach mit mir, sind da meine Zweifel nicht berechtigt?

Lange Rede, kurzer Sinn: Ist dieser Mann tatsächlich verliebt? Seine Worte sagen ja und seine körperlichen Handlungen (Kuscheln, Küssen, Sex, Grinsen) auch, aber dass was wir unternehmen nein. Ich hab das Gefühl, er mag nicht investieren, weder Zeit und so banal wie es klingt, auch kein Geld. Wir waren einmal schick essen, aber auch nur, weil es meine Idee war. Dass mit der Limonade gestern, war das erste Mal, dass er so etwas in der Art zu meiner Freude besorgt hat.
Hat er einfach zuviel um die Ohren, keine Zeit für eine Beziehung.
Zu allem Überfluss bin ich von der Tatsache verwirrt, dass er seinem besten Kumpel und seiner Tochter schon von uns erzählt hat, wo ich mir wieder vorstellen könnte, er meint es ernst.
Falls es noch von Interesse ist: Er ist ein sehr stolzer, sturer, aber irgendwie auch sehr liebenswürdiger Löwe-Mann.


Mehr lesen

N
nsirmn_12050725
19.05.16 um 20:18

Hmm
Wir waren ja schon in einer Beziehung, jedoch war ich im Zweifel, ob er es so ernst meint und habe für mich versucht, zumindest die Beziehungsschiene nicht mehr zu fahren, um nicht verletzt zu werden.
Aber gut, jetzt ist im Endeffekt trotzdem alles noch wie in einer Beziehung. Wir mögen uns auch total, aber ich hab halt aus einigen negativen Erfahrungen Angst, dass er es nicht ernst meint. Sein Verhalten manchmal lässt mich zweifeln. Seine Handlungen spiegeln nicht unbedingt das wieder, was er sagt.
Aber, dass er aus langer Weile mit mir zusammen ist, hatte ich mir auch schon überlegt. Wobei er zu unserem Kumpel sagte, dass er sehr angetan von mir ist und ich etwas besonderes für ihn sei.
Ich bin verwirrt von der Männerwelt.

Gefällt mir

N
nsirmn_12050725
19.05.16 um 20:29

Mit der
wenigen Zeit könnte ich ja noch leben. Im Grunde genommen nimmt er sich manchmal noch Zeit, wenn er frühschicht hatte, danach noch Schule und ist dann mal um 22 Uhr zu Hause und lädt mich noch ein, anstatt zu schlafen.
Aber ich hab echt Angst, dass er es nicht ernst meinen könnte.
Ich könnte ihn auch fragen, was er will, ich schätze ihn schon sehr ehrlich ein, aber in meiner derzeitigen "naiven Verfassung" würde ich wohl eh alles glauben, was er sagt. In dem Moment zumindestens.

Gefällt mir

N
nsirmn_12050725
19.05.16 um 20:32

Mit der
Kindesmutter hat er mittlerweile ein gutes Verhältnis. Die ganze Sache ist auch schon 8 Jahre her. Er hat die kleine auch nur alle zwei Wochenenden bei sich.

Gefällt mir

Anzeige
N
nsirmn_12050725
19.05.16 um 20:36
In Antwort auf nsirmn_12050725

Hmm
Wir waren ja schon in einer Beziehung, jedoch war ich im Zweifel, ob er es so ernst meint und habe für mich versucht, zumindest die Beziehungsschiene nicht mehr zu fahren, um nicht verletzt zu werden.
Aber gut, jetzt ist im Endeffekt trotzdem alles noch wie in einer Beziehung. Wir mögen uns auch total, aber ich hab halt aus einigen negativen Erfahrungen Angst, dass er es nicht ernst meint. Sein Verhalten manchmal lässt mich zweifeln. Seine Handlungen spiegeln nicht unbedingt das wieder, was er sagt.
Aber, dass er aus langer Weile mit mir zusammen ist, hatte ich mir auch schon überlegt. Wobei er zu unserem Kumpel sagte, dass er sehr angetan von mir ist und ich etwas besonderes für ihn sei.
Ich bin verwirrt von der Männerwelt.

Was mich stutzig macht...
ist, dass er zum Beispiel zu seiner letzten Freundin ganz anders gewesen ist. Ich weiß aus Erzählung, dass er sie wohl immer unterstützt hat, ihr auch ein Auto und so etwas gekauft hat. Nicht, dass ich von ihm ein Auto möchte, ganz und gar nicht, aber ich habe den Eindruck, ich bin weniger Wert als diese Ex-Freundin, weil er irgendwie gar nicht in uns investiert...
Wiegesagt, wir waren bis jetzt einmal essen

Gefällt mir

N
nsirmn_12050725
19.05.16 um 20:49

Das ist wohl
Ansichtssache.
Wir sind uns vom Typ her aber sehr änhlich.
Da er mich oft "hübsche", "süße" und "mein Engel" nennt, werde ich ihm doch schon etwas gefallen.

Gefällt mir

N
nsirmn_12050725
19.05.16 um 20:53

Ich weiß
definitiv von der letzten Beziehung. Die ist ein knappes dreiviertel Jahr her und ging 2 Jahre.
Über die Zeit davor haben wir gar nicht soviel geredet, aber er hatte da schon immer mal was am laufen denk ich. Aber vielleicht war das nichts ernsthaftes. Genauso wie ich vielleicht

Gefällt mir

Anzeige
N
nsirmn_12050725
19.05.16 um 20:56

Ich wusste,
dass das missverstanden wird.
Nein, im Gegenteil, ich lasse mich überhaupt nicht gern aushalten, aber welche Frau wird nicht mal schick zum Essen ausgeführt.
Außerdem hab ich selbst ein Auto und eine eigene Wohnung. Für mich stellt sich die Frage, warum er in die letzte Beziehung soviel investierte und ich muss schon darum betteln, dass wir mal essen gehen zum Beispiel.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

N
nsirmn_12050725
19.05.16 um 21:03

Ich hatte
es ihm bereits gesagt, dass ich das gern machen würde, also mehr unternehmen außerhalb seiner Wohnung. Er hat es auch zur Kenntnis genommen, will ihn aber auch nicht nerven, wenn er schon so immer viel zutun hat.
Bin auch die letzte, die immer nur meckern will.

Gefällt mir

Anzeige
sunflower684
sunflower684
19.05.16 um 21:22

Ich denke
er hat schon wirklich Interesse an dir. Wenn Männer etwas sagen meinen sie es meistens auch genau so.
Ihr seid noch relativ frisch "zusammen" also ist alles schon noch irgendwie ein rantasten. Du hast ihm gesagt dass du Zeit brauchst, ich schätze die gibt er dir einfach in allem.
Zudem hat er echt viel um die Ohren. Und dass er seinen Hobbys nach geht finde ich gut. Meiner Meinung nach sollte man nicht ständig aufeinander hocken.
Ich würde es einfach abwarten wo es hin führt. Gut die Freundschaft Plus Idee war vielleicht nicht die beste weil du verliebt bist. Aber nun gut.
Wenn du dich dabei nicht wohl fühlst, musst du klar mit ihm darüber reden.

Gefällt mir

N
nsirmn_12050725
19.05.16 um 21:36

Nein,
natürlich bemesse ich eine Beziehung nicht am Essen gehen, das war nur ein Beispiel, weil wir sehr wenig außerhalb seiner Wohnung machen.

Ja, wenn ich wirklich wüsste, dass es am Stress liegt und nicht an mangelndem Interesse. Meine letzte Beziehung war schon sehr enttäuschend und jetzt bin ich seit langem wieder Feuer und Flamme für einen Mann und will nicht enttäuscht werden und noch weniger falsch machen.

Gefällt mir

Anzeige
N
nsirmn_12050725
19.05.16 um 21:40
In Antwort auf sunflower684

Ich denke
er hat schon wirklich Interesse an dir. Wenn Männer etwas sagen meinen sie es meistens auch genau so.
Ihr seid noch relativ frisch "zusammen" also ist alles schon noch irgendwie ein rantasten. Du hast ihm gesagt dass du Zeit brauchst, ich schätze die gibt er dir einfach in allem.
Zudem hat er echt viel um die Ohren. Und dass er seinen Hobbys nach geht finde ich gut. Meiner Meinung nach sollte man nicht ständig aufeinander hocken.
Ich würde es einfach abwarten wo es hin führt. Gut die Freundschaft Plus Idee war vielleicht nicht die beste weil du verliebt bist. Aber nun gut.
Wenn du dich dabei nicht wohl fühlst, musst du klar mit ihm darüber reden.

Das gibt mir Mut,
danke

Klar, er kann auch gern seinen Hobbys nachgehen, aber die Allgemeinsituation verunsichert mich.
Je mehr er sich zurückzieht, desto mehr rutsche ich nach und je weiter entfernt er sich...
Aber ich möchte gern soviel Zeit wie möglich mit ihm verbringen, klar wenn man verliebt ist. Und ich glaube, er hat dieses Bedürfnis, warum auch immer, nicht.
Vielleicht habe ich nur eine komische Sichtweise.

Gefällt mir

G
girald_12675400
19.05.16 um 21:46

Immer das Gleiche
Die meisten Frauen hier schreiben immer wie sie tolle Männer kennenlernen, wie sympathisch und hilfsbereit sie sind usw. und so fort. ABER, diese Männer sind dabei eigentlich nicht ihr Typ.
So wie bei dir:

"Er war ganz niedlich, aber eigentlich nicht komplett mein Beuteschema."

"Wiegesagt, ich fande ihn nett, mehr aber auch nicht."

Warum hast du da nicht schon lange die Handbremse gezogen? Wie du schon richtig sagst, Er legt sich mächtig ins Zeug. Du lässt dir natürlich fein den Hof machen und genießt diese Aufmerksamkeit. Natürlich hängst du dich ins Zeug dabei. Warum auch? Du hast ja schon gesagt: Nett, niedlich Ja, dein Typ, dein Beuteschema Nein.
Auch lese ich nicht, dass du in ihn verliebt bist. Du beschreibst zwar was ihr alles macht und das du das Gefühl hast Er hat sich richtig in dich verknallt, umgekehrt lese ich das aber nicht.
Und dann kommt auch noch sowas:

"Als ich ihn dann auch gestern fragte, was ist, wenn einer von uns beiden mal einen neuen Partner hat..."

Du lässt dir von Anfang an diese Hintertür offen. Er hingegen denkt daran überhaupt nicht, weil er dich als feste Partnerin sieht, auch wenn ihr noch nicht offiziell darüber gesprochen habt.
Du hingegen versetzt dich in den "Freundschaft+" Status.
Eine feiger Zug um der Verantwortung einer echten Beziehung aus dem Weg zu gehen.
Nachdem ich deinen längeren Text nun 2 mal gelesen habe muss ich sagen, dass es mir so vorkommt als ob die einzige Sache die dich wirklich im inneren interessiert ist, ob dieser Mann weiterhin am Ball bleibt. Ein reiner Egobooster.

Zudem argumentierst du deine Unsicherheit was er denn nun wirklich wollen würde, nur damit jede Situation genauestens analysieren zu wollen um überall einen Haken zu finden.
Find ich schwach. Lass den Mann ziehen. Soll er eine Frau finden, die sein Charakter zu schätzen weiß UND in ihr Beuteschema passt.

Gefällt mir

Anzeige
sunflower684
sunflower684
19.05.16 um 22:32
In Antwort auf nsirmn_12050725

Das gibt mir Mut,
danke

Klar, er kann auch gern seinen Hobbys nachgehen, aber die Allgemeinsituation verunsichert mich.
Je mehr er sich zurückzieht, desto mehr rutsche ich nach und je weiter entfernt er sich...
Aber ich möchte gern soviel Zeit wie möglich mit ihm verbringen, klar wenn man verliebt ist. Und ich glaube, er hat dieses Bedürfnis, warum auch immer, nicht.
Vielleicht habe ich nur eine komische Sichtweise.

Ich denke nicht
dass du eine komische Sichtweise hast. Es ist halt deine und die kann niemals falsch sein, nur anders als andere!

Die Sache ist halt einfach, dass Männer die Phasen der Beziehung ganz anders durchlaufen als wir Frauen. Wenn wir an einem Punkt sind wo wir schlussendlich Hals über Kopf verliebt sind, müssen Männer da noch lange nicht angekommen sein.
Ich kann verstehen dass du gerne so viel Zeit wie möglich mit ihm verbringen möchtest. Aber eigentlich ist es doch toll wenn er dir Zeit lässt und alles ruhig angeht und nichts überstürzt.
Versuche am besten dich ein bisschen zurück zu nehmen und wieder mehr das zu machen was dir persönlich gut tut. Das wirkt auf Männer auf sehr interessant und so hat er dich ja auch kennen gelernt.
Und wie sagt man so schön: Lass ihn ziehen, wenn er zurück kommt gehört er dir

Gefällt mir

Anzeige