Home / Forum / Liebe & Beziehung / zwischen 2 männern

zwischen 2 männern

6. Februar 2017 um 13:02

Hallo Ihr lieben,
ich könnte verzweifeln, immer dann wenn ich mir sicher bin - sieht meine welt nach ein paar staunden wieder total anders aus...

kurz zu meiner story - ich war 8 jahre in einer wunderbaren beziegung, für mich war es der mann des lebens- mit ihm wollte ich alt werden unsere pläne waren in etwa die selben, nur das ich alles schon viel ehr wollte als er... wir haben vor 2 jahren dann begonnen an einem baby zu basteln, aber es sollte einfach nicht klappen, somit ließen wir uns im kinderwunschzentrum behandeln...die ärzte stellten fest, das bei beiden alles gesund ist
dann im märz 2016 lernte ich einen mann kennen der in mir ganz verborgene/eingeschlafene zeiten entdeckt bzw wachgerüttelt hat, dazu fand ich diesen mann ziehmlich ansprechend und ich konnte mir mehr mit ihm vorstellen - für mich war klar das war der grund warum es mit dem baby nicht funktioniert hat.... mein partner ist nicht der richtige für mich....ich habe mich dennoch für meine beziehung entschieden, aber immerwieder sind neue männer in mein leben getreten die meine heile welt aus der bahn gebracht haben.. nun hatte ich im oktober wieder einen neuen mann kennengelert und ich entschied für mich, das es am ehrlichsten wäre mich von meinem partner zu trennen ob das nun was wird mit dem neuen mann oder nicht es ist unfair gegenüber meinem partner. also nahm ich meine sachen und zog aus. ich traf mich mehrmals mit dem neuen mann und es funkte gewaltig zwischen uns...alles ging holter die polter und wir waren von anfang an wie ein paar das schon ewig zusammen ist...da dies eine wochenendbeziehung war, wurde alles sehr anstregend , wenig schlaf, viel auf der autobahn da man sich auch in der woche mal sehen wollte und alles sehr hektisch... um der hektik zu entfliehen wollten wir silvester in einer anderen stadt verbringen und wir buchten uns ein hotel.

seit dem wir diese reise angetreten sind, waren meine gedanken nur noch bei meinem ex- seit dem ging mir der "neue" nur noch auf die nerven, ich konnte seine nähe nicht mehr ertragen und wollte lieber allein sein als mit ihm zusammen also beendete ich die beziehung und traf mich wieder öfter mit meinem ex... alles hat sich wieder toll angefühlt - wir verbringen gern zeit miteinander und genießen diese auch aber mir fehlt etwas .....

mein langjähriger partner ist ein sehr aufbrausender mensch, der sehr viel an mir rumgemäckelt hat, das gewicht hat ihm nicht gepasst und ich hatte für mich einfach nicht das gefühl das er mich noch liebt, das ich ihn genüge oder ähnlich. er ist auch kein mensch der die leibe in der öffentlcihkeit zeigt, einfach mal stehen bleibt und einen küsst oder ähnlich

nach der trennung taten ihm viele sachen sehr leid wie er mit mir umgegangen ist und das ich die frau für ihm bin
in der kurzen zeit ist er ein anderer mensch geworden, viel ruhiger, viel verständnisvoller und auch leibevoller

der ex von silvester ist ein sehr gefühlsvoller mensch, immer dadrauf bedacht das es mir gut geht, sehr auf uns als paar bezogen, liebevoll im umgang und gibt einen das gefühl das beim kuss die welt stehen bleibt...
allerdings ist er auch sehr anhänglich - immer zusammen duschen, knutschen wenn man grad mit freunden im gespräch ist, wenn ich aufs klo gegangen bin hat er gefragt wo ich hin will- ich hatte das gefühl ich könnte nicht atmen in seiner gegenwart....

ja was soll ich sagen ich dachte ich bin endlich wieder angekommen in meiner beziehung mit meinem langjährigen partner, aber mir fehlt dieses gefühl das alles um uns rum egal ist wenn wir uns küssen

er ist ein toller mann und mensch, ich fühle mich gut wenn ich mit ihm zusammen bin, ich würde am liebsten alles für ihn stehen und liegen lassen aber ich fühle mich nicht vollkommen....ich möchte diese beziehung aber nicht schon wieder aufs spiel setzen oder hinschmeissen... ich möchte gern kämpfen... ich habe überlegt ob mir der andere mann fehlt aber ich glaub das mir einfach nur dieses leibevolle fehlt - eben das die welt stehen bleibt....mein partner ist einfach nicht so ein gefühlsduseliger mensch, er braucht das nicht und er möchte sich auch nicht verstellen....
nicht das ihr das falsch versteht, er nimmt mich in dem arm und er küsst mich und er streichelt mich usw. aber es ist irgendwie anders....

wie kämpfe ich um diese beziehung?

er ist natürlich auch ängstlich, das vertrauen ist etwas im eimer und er ist verletzt und hat irgendwie angst sich wieder so richtig auf mich einzulassen...
ich würde ihm gern mehr geben, auch mehr sicherheit ich selbst habe aber angst das mir das nicht genügt was er mir gibt...

was tue ich nur - war jemand schon einmal in der selben situation?



Liebe Grüße






Mehr lesen

6. Februar 2017 um 14:32

In einer Beziehung gibt es nie 100% Übereinstimmung und Du wirst aus ihm auch nicht plötzlich einen "Gefühlsdusel" machen.

Damit musst Du klarkommen ("moralische Version"

oder

Dir die 100% bei unterschiedlichen Männern zusammensuchen ("Unmoralische Version"

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2017 um 19:32

Menschen sind nie perfekt, du ebenfalls nicht. Man muss jemanden finden mit dessen Macken man am besten klar kommt, auf Dauer! Du scheinst aber dir selbst nicht im klaren zu sein, was du tatsächlich möchtest. Ich gehe davon aus, dass beide nicht die "richtigen" für dich sind. Finde dich erstmal selbst, erst dann finder man auch den richtigen. Lass dir dabei ruhig Zeit.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2017 um 20:39
In Antwort auf lolamarie7

Hallo Ihr lieben,
ich könnte verzweifeln, immer dann wenn ich mir sicher bin - sieht meine welt nach ein paar staunden wieder total anders aus...

kurz zu meiner story - ich war 8 jahre in einer wunderbaren beziegung, für mich war es der mann des lebens- mit ihm wollte ich alt werden unsere pläne waren in etwa die selben, nur das ich alles schon viel ehr wollte als er... wir haben vor 2 jahren dann begonnen an einem baby zu basteln, aber es sollte einfach nicht klappen, somit ließen wir uns im kinderwunschzentrum behandeln...die ärzte stellten fest, das bei beiden alles gesund ist
dann im märz 2016 lernte ich einen mann kennen der in mir ganz verborgene/eingeschlafene zeiten entdeckt bzw wachgerüttelt hat, dazu fand ich diesen mann ziehmlich ansprechend und ich konnte mir mehr mit ihm vorstellen - für mich war klar das war der grund warum es mit dem baby nicht funktioniert hat.... mein partner ist nicht der richtige für mich....ich habe mich dennoch für meine beziehung entschieden, aber immerwieder sind neue männer in mein leben getreten die meine heile welt aus der bahn gebracht haben.. nun hatte ich im oktober wieder einen neuen mann kennengelert und ich entschied für mich, das es am ehrlichsten wäre mich von meinem partner zu trennen ob das nun was wird mit dem neuen mann oder nicht es ist unfair gegenüber meinem partner. also nahm ich meine sachen und zog aus. ich traf mich mehrmals mit dem neuen mann und es funkte gewaltig zwischen uns...alles ging holter die polter und wir waren von anfang an wie ein paar das schon ewig zusammen ist...da dies eine wochenendbeziehung war, wurde alles sehr anstregend , wenig schlaf, viel auf der autobahn da man sich auch in der woche mal sehen wollte und alles sehr hektisch... um der hektik zu entfliehen wollten wir silvester in einer anderen stadt verbringen und wir buchten uns ein hotel. 

seit dem wir diese reise angetreten sind, waren meine gedanken nur noch bei meinem ex- seit dem ging mir der "neue" nur noch auf die nerven, ich konnte seine nähe nicht mehr ertragen und wollte lieber allein sein als mit ihm zusammen also beendete ich die beziehung und traf mich wieder öfter mit meinem ex... alles hat sich wieder toll angefühlt - wir verbringen gern zeit miteinander und genießen diese auch aber mir fehlt etwas .....

mein langjähriger partner ist ein sehr aufbrausender mensch, der sehr viel an mir rumgemäckelt hat, das gewicht hat ihm nicht gepasst und ich hatte für mich einfach nicht das gefühl das er mich noch liebt, das ich ihn genüge oder ähnlich. er ist auch kein mensch der die leibe in der öffentlcihkeit zeigt, einfach mal stehen bleibt und einen küsst oder ähnlich

nach der trennung taten ihm viele sachen sehr leid wie er mit mir umgegangen ist und das ich die frau für ihm bin
in der kurzen zeit ist er ein anderer mensch geworden, viel ruhiger, viel verständnisvoller und auch leibevoller

der ex von silvester ist ein sehr gefühlsvoller mensch, immer dadrauf bedacht das es mir gut geht, sehr auf uns als paar bezogen, liebevoll im umgang und gibt einen das gefühl das beim kuss die welt stehen bleibt...
allerdings ist er auch sehr anhänglich - immer zusammen duschen, knutschen wenn man grad mit freunden im gespräch ist, wenn ich aufs klo gegangen bin hat er gefragt wo ich hin will- ich hatte das gefühl ich könnte nicht atmen in seiner gegenwart....

ja was soll ich sagen ich dachte ich bin endlich wieder angekommen in meiner beziehung mit meinem langjährigen partner, aber mir fehlt dieses gefühl das alles um uns rum egal ist wenn wir uns küssen

er ist ein toller mann und mensch, ich fühle mich gut wenn ich mit ihm zusammen bin, ich würde am liebsten alles für ihn stehen und liegen lassen aber ich fühle mich nicht vollkommen....ich möchte diese beziehung aber nicht schon wieder aufs spiel setzen oder hinschmeissen... ich möchte gern kämpfen... ich habe überlegt ob mir der andere mann fehlt aber ich glaub das mir einfach nur dieses leibevolle fehlt - eben das die welt stehen bleibt....mein partner ist einfach nicht so ein gefühlsduseliger mensch, er braucht das nicht und er möchte sich auch nicht verstellen....
nicht das ihr das falsch versteht, er nimmt mich in dem arm und er küsst mich und er streichelt mich usw. aber es ist irgendwie anders....

wie kämpfe ich um diese beziehung?

er ist natürlich auch ängstlich, das vertrauen ist etwas im eimer und er ist verletzt und hat irgendwie angst sich wieder so richtig auf mich einzulassen...
ich würde ihm gern mehr geben, auch mehr sicherheit ich selbst habe aber angst das mir das nicht genügt was er mir gibt...

was tue ich nur - war jemand schon einmal in der selben situation?

     

Liebe Grüße




      

 

Ich kann dir da nur aus eigener Erfahrung berichten. Mir ging es ähnlich.Lange verheiratat,fühlte mich von meinem Mann nicht mehr geliebt,er war auch immer ein Stockfisch,lach.Aber so war eben sein Charakter. Dann lernte ich einen anderen kennen,der genau das Gegenteil war,immer anhänglich immer verliebt immer wie die Biene um den Honig. Ich führte drei Jahre !!!Drei lange Jahre eine offene Beziehung,was mein damaliger Mann und mein Freund natürlich wussten,aber wirklich glücklich war ich in den Jahren nie. Der eine der mich bad ihn nicht zu verlassen,der mir aber die Freiheit lies meine Sexuellen Lüste bei meinem Freund aus zu leben. Der Freund,der immer eifersüchtig war und mich immer bedrängte Nägel mit Köpfen zu machen. Schließlich musste ich mich entscheiden und trennte mich von meinem Ehemann. Scheidung,neue Heirat mit dem neuen Partner . Drei Jahre unseres Lebens haben wir versäumt,weil ich nicht zu Pote kam.Ein Hin und her,zerfrisst dich nur.
Wenn du bei deinem Partner bleiben möchtest rede mit ihm ,reden,reden,reden. Sag ihm was dir fehlt,sag ihm wonach du dich sehnst. Ein Mensch ändert sich nicht so schnell,aber wenn du ihm gar nichts sagst ,wird sich nie etwas ändern. Mach einen Tag in der Woche aus,wo ihr genau das macht was du haben möchstest.Vielleicht zusammen kochen,ins Kino ect. zusammen baden,kuscheln,viele Kerzen an und schönen romantischen ,lach,oder hemmungslosen Sex,ABER !!!! Auch dein Partner wird Wünsche haben und du musst ihm dann auch entgegen kommen. Vielleicht könnt ihr so euere Beziehung wieder auffrischen.
Ich hätte mich damals eher von meinem Partner trennen sollen.Wir haben nicht geredet,das war der Fehler. Leider waren mein neuer Partner und ich nur ein Jahr verheiratet dann starb er an Krebs.
Aber mittlerweile habe ich einen neuen Partner an meiner Seite,sehr liebevoll ,er sagte mir von Anfang an,immer wenn mir etwas nicht gefällt sollte ich das sagen. Schmunzel,es gibt nicht viel was ich an Wünsche habe,aber offen über alles reden,das läuft gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 22:24

Ich denke Du bist bindungsunfähig. Klassischer Fall von "das Gras auf der anderen Seite der Straße ist grüner". Ich denke ohne professionelle psycologische Hilfe wirst Du da nicht raus kommen und nicht glücklich werden. Von Familiengründung und Kinder bei Dir würde ich dringend abraten, solange Du nicht in Therapie warst.

6 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 22:25

@josemourinho: Du hast ein Problem, hoffentlich weißt Du es

5 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 12:43

Lies noch mal, was Du in Deiner Frustration über Frauen oder im Suff geschrieben hast, dann weißt Du es.

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 13:43
In Antwort auf lolamarie7

Hallo Ihr lieben,
ich könnte verzweifeln, immer dann wenn ich mir sicher bin - sieht meine welt nach ein paar staunden wieder total anders aus...

kurz zu meiner story - ich war 8 jahre in einer wunderbaren beziegung, für mich war es der mann des lebens- mit ihm wollte ich alt werden unsere pläne waren in etwa die selben, nur das ich alles schon viel ehr wollte als er... wir haben vor 2 jahren dann begonnen an einem baby zu basteln, aber es sollte einfach nicht klappen, somit ließen wir uns im kinderwunschzentrum behandeln...die ärzte stellten fest, das bei beiden alles gesund ist
dann im märz 2016 lernte ich einen mann kennen der in mir ganz verborgene/eingeschlafene zeiten entdeckt bzw wachgerüttelt hat, dazu fand ich diesen mann ziehmlich ansprechend und ich konnte mir mehr mit ihm vorstellen - für mich war klar das war der grund warum es mit dem baby nicht funktioniert hat.... mein partner ist nicht der richtige für mich....ich habe mich dennoch für meine beziehung entschieden, aber immerwieder sind neue männer in mein leben getreten die meine heile welt aus der bahn gebracht haben.. nun hatte ich im oktober wieder einen neuen mann kennengelert und ich entschied für mich, das es am ehrlichsten wäre mich von meinem partner zu trennen ob das nun was wird mit dem neuen mann oder nicht es ist unfair gegenüber meinem partner. also nahm ich meine sachen und zog aus. ich traf mich mehrmals mit dem neuen mann und es funkte gewaltig zwischen uns...alles ging holter die polter und wir waren von anfang an wie ein paar das schon ewig zusammen ist...da dies eine wochenendbeziehung war, wurde alles sehr anstregend , wenig schlaf, viel auf der autobahn da man sich auch in der woche mal sehen wollte und alles sehr hektisch... um der hektik zu entfliehen wollten wir silvester in einer anderen stadt verbringen und wir buchten uns ein hotel. 

seit dem wir diese reise angetreten sind, waren meine gedanken nur noch bei meinem ex- seit dem ging mir der "neue" nur noch auf die nerven, ich konnte seine nähe nicht mehr ertragen und wollte lieber allein sein als mit ihm zusammen also beendete ich die beziehung und traf mich wieder öfter mit meinem ex... alles hat sich wieder toll angefühlt - wir verbringen gern zeit miteinander und genießen diese auch aber mir fehlt etwas .....

mein langjähriger partner ist ein sehr aufbrausender mensch, der sehr viel an mir rumgemäckelt hat, das gewicht hat ihm nicht gepasst und ich hatte für mich einfach nicht das gefühl das er mich noch liebt, das ich ihn genüge oder ähnlich. er ist auch kein mensch der die leibe in der öffentlcihkeit zeigt, einfach mal stehen bleibt und einen küsst oder ähnlich

nach der trennung taten ihm viele sachen sehr leid wie er mit mir umgegangen ist und das ich die frau für ihm bin
in der kurzen zeit ist er ein anderer mensch geworden, viel ruhiger, viel verständnisvoller und auch leibevoller

der ex von silvester ist ein sehr gefühlsvoller mensch, immer dadrauf bedacht das es mir gut geht, sehr auf uns als paar bezogen, liebevoll im umgang und gibt einen das gefühl das beim kuss die welt stehen bleibt...
allerdings ist er auch sehr anhänglich - immer zusammen duschen, knutschen wenn man grad mit freunden im gespräch ist, wenn ich aufs klo gegangen bin hat er gefragt wo ich hin will- ich hatte das gefühl ich könnte nicht atmen in seiner gegenwart....

ja was soll ich sagen ich dachte ich bin endlich wieder angekommen in meiner beziehung mit meinem langjährigen partner, aber mir fehlt dieses gefühl das alles um uns rum egal ist wenn wir uns küssen

er ist ein toller mann und mensch, ich fühle mich gut wenn ich mit ihm zusammen bin, ich würde am liebsten alles für ihn stehen und liegen lassen aber ich fühle mich nicht vollkommen....ich möchte diese beziehung aber nicht schon wieder aufs spiel setzen oder hinschmeissen... ich möchte gern kämpfen... ich habe überlegt ob mir der andere mann fehlt aber ich glaub das mir einfach nur dieses leibevolle fehlt - eben das die welt stehen bleibt....mein partner ist einfach nicht so ein gefühlsduseliger mensch, er braucht das nicht und er möchte sich auch nicht verstellen....
nicht das ihr das falsch versteht, er nimmt mich in dem arm und er küsst mich und er streichelt mich usw. aber es ist irgendwie anders....

wie kämpfe ich um diese beziehung?

er ist natürlich auch ängstlich, das vertrauen ist etwas im eimer und er ist verletzt und hat irgendwie angst sich wieder so richtig auf mich einzulassen...
ich würde ihm gern mehr geben, auch mehr sicherheit ich selbst habe aber angst das mir das nicht genügt was er mir gibt...

was tue ich nur - war jemand schon einmal in der selben situation?

     

Liebe Grüße




      

 

Ich höre da eher raus, dass du mit deinem langjährigen Partner nicht glücklich sein wirst auf Dauer. Vielleicht solltest du mal gar keinen Mann in deinem Leben haben und in dich reinhören, was du wirklich willst. Eventuell brauchst du das grad viel mehr, als eine Beziehung, die dich und ihn nicht erfüllt und glücklich macht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen