Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Zwischen 2 Männern

Letzte Nachricht: 30. Mai 2012 um 10:12
I
ifan_12333762
24.05.12 um 9:23

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein Problem. Ich habe schon mit meinen Arbeitskollegen und Freunden drü-ber gesprochen, aber ich hätte gerne einmal eine objektive Meinung von Personen, die mich und die Leute nicht kennen, denen ich hier die ganze Geschichte erzählen möch-te.
Ich weiß, diese ist sehr lang und ich werde versuchen, ausführlich, aber das wichtigste zusammen zu fassen.

Ich bin jetzt 25 Jahre alt. Ich habe vor 5 Jahren einen Mann kennen gelernt. Er ist nun 33. Anfangs waren wir nur 3 Monate zusammen, aber ich habe mich sehr zu ihm hin-gezogen gefühlt, bin ihm hinterher gelaufen (was im Nachhinein schon echt peinlich war). Ich habe mich dann auf eine Freundschaft mit Extras eingelassen. Das hielt dann ungefähr 4 Jahre. Wir haben uns ca. 1 2 Mal in der Woche gesehen. Es war eine harte, aber auch schöne Zeit. Ich habe viel mit meinen Freunden drüber gespro-chen. Sie konnten es nie verstehen, warum ich mich wie ein Spielzeug von ihm be-handeln ließ (ich es aber meistens nicht so schlimm gesehen habe,weil waren ja auch schöne Zeiten). Wenn er gerade mal jemanden zum reden brauchte oder so, dann war ich da immer. Er hat auch ein Schuldenproblem, was er in den Griff bekommen hat, wobei ich ihm aber die letzten ca. 1 - 2 Jahre geholfen habe. Leider haben seine Freunde nie etwas von mir gewusst. Nicht mal, das wir befreundet waren. Klar, über social networks schon, aber so in Echt, dass ich mal jemanden gesehen oder kennen gelernt habe nie
Dann ist letztes Jahr (ungefähr zu dieser Zeit) das Schlimmste passiert, was ich mir je hatte vorstellen können. Er ist einer anderen Frau zusammen gekommen und hat mir davon anfangs nichts gesagt. Ich glaube, er hat mich 6 Wochen doof da stehen lassen. Ich mein, gut, man hat ja einen 7. Sinn und ich habe mir sowas schon gedacht. Ich habe ihm dann im Internet angeschrieben und gefragt, was los sei. Er hat mir dann auch geschrieben, dass er jemand anders kennen gelernt hat und dass er gucken möchte, ob sie die Richtige is usw ich sag euch, hätten meine Freunde nicht von der ganzen Beziehung gewusst, dann wäre ich daran kaputt gegangen. Ich habe viel ge-weint und war super traurig.
Dann hat er sich aber von der Tussi wieder getrennt und kam zu mir zurück. So, blöde Sache, ich hab mich wieder drauf eingelassen (ja, manche Leute lernen nicht aus Feh-lern) und konnte jetzt aber meinen Freunden nix mehr erzählen, weil die mich gekillt hätten, wenn die das rausbekommen hätten.
Aber dieses letzte Jahr hat sich sehr gut entwickelt. Wir haben zeitweise (also so über mind. 2 Wochen) zusammen gewohnt und alles. Hat auch super funktioniert. Wir ver-stehen uns wirklich toll. Alles lief super. Nur wieder: Er hat mich geheim gehalten. Kei-ner wusste jetzt von meiner Seite, dass es so eng war und keiner wusste von mir von seiner Seite. Meine Freunde wussten aber immerhin noch, dass ich mich noch regel-mäßig mit ihm treffe. Kennt ihr das Gefühl versteckt zu werden? Ich weiß nicht, um sich irgendwelche Sachen offen zu halten?
So, jetzt habe ich vor ungefähr 5 Wochen jemanden kennen gelernt. Er ist 26 und ein ganz anderer Typ Mensch. Während Mister 33 ein Arschlochtyp is, ist der 26-jährige ein wirklich lieber Kerl. Es war auch alles ganz merkwürdig, als ich ihn kennen gelernt habe. Ich mein, ich habe die letzten 5 Jahre niemanden kennen gelernt, weil ich keinen kennen lernen wollte (wie eigentlich auch an diesem Abend), nicht weil es an Angebo-ten mangelte. Jedenfalls kam mir alles vor wie Schicksal. Eine Freundin war tags davor noch krank, dann wären wir nicht in der Area gewesen, wo ich ihn getroffen habe. Dann habe ich mit ihm an dem Abend zwar geredet und ihm meine Nr. gegeben, aber das is nix ungewöhnliches. Normalerweise reagiere ich dann auf Nachrichten einfach nicht. Dann sind wir an dem Abend auf seine Idee hin noch weiter in ne Kneipe gefah-ren. Also, meine Freundinnen irgendwelche Typen und ich dann los in die Kneipe. Dort habe ich ihn erst mal aus den Augen verloren und wollte auch eigentlich früh nach Hause. Is nix draus geworden. Wir waren bis 9 Uhr morgens dort. Er und ich haben uns dann auch wieder gefunden und auch geredet und so. Ganz normal halt. Als es dann darum ging nach Hause zu gehen waren wir 4 Mädels, 4 Kerle. Also, alle mit in die Wohnung und quatschen. War auch gut.
Am gleichen Tag hat er mir dann auch direkt geschrieben, von wegen, dann hätte ich ja auch seine Nr. Ich mir aber auch nix groß bei gedacht, abends dann zu dem 33-Jährigen hingefahren, ihm das gesagt, dass ich jemanden kennen gelernt habe, der total nett ist. Er das abgetan als warte mal ab, bis ihr euch nüchtern trefft. Gut, wir uns dann direkt am nächsten Tag in meiner Mittagspause (er hatte 2 Wochen Urlaub) getroffen, Kaffee getrunken und Abends kam er dann zu mir nach Hause, quatschen und kuscheln und küssen aber noch nicht mehr. Das zog sich dann auch durch die ganze Woche, dass wir uns so gesehen haben. Ab Dienstag hat er auch bei mir ge-schlafen, is aber nix gelaufen. So, eine Woche später an nem Samstag sind wir dann zusammengekommen.
Mittlerweile war ich schon bei seinen Eltern, bei seiner Clique und sowas. Er wiederum ist auch mit zu meinen Eltern und zu meinen Freunden mitgekommen. Und alles läuft eigentlich rund. Wenn der 33-jährige nicht jetzt sagen würde, dass er mich lieben wür-de. Er hätte nicht gewusst, dass ich ihn liebe und er ist sich seinen Gefühlen jetzt erst im Klaren und er seine Gefühle immer verdrängt hätte. Das er sich ein Leben ohne mich nicht vorstellen kann und alles. Also wirklich, das komplette Programm. Ich habe dem 26-Jährigen davon erzählt (geht ja gar nicht, wenn er irgendwie mal dahinter kommt). Naja, er hat das natürlich nicht gut gefunden, ich habe ihm aber gesagt, dass er sich keine Sorgen machen muss, ich nur versuchen will eine Freundschaft aufzu-bauen. So war das anfangs auch. Ich hab mir gedacht So, du Arsch! Jetzt kennst mal gucken, wie das is, wenn man Gefühle hat!!! Irgendwas hat sich jetzt aber in mir ver-ändert.
Ich bin unsicher geworden, wen ich haben möchte. Mit meinem Neuen läufts eigent-lich ganz toll. Ich hab aber immer mehr das Gefühl, dass wir nicht reden können. Also, nicht ich, ich rede viel, aber wenn ich mal schweige und er könnte erzählen, erzählt er nicht. Komisch, oder? Nicht von seiner Arbeit, von irgendwie gar nix. Keine Ahnung. Wir verbringen unsere Zeit mit küssen, kuscheln und XXX. Ich weiß nicht, ob das das ist, was mich jetzt auf einmal zweifeln lässt? Ich hatte vorher schon gesagt, er sei viel-leicht sogar der Richtige, jetzt bin ich mir nicht sicher. Und die Gefühle für meinen Al-ten sind auch irgendwie noch da.
Mein Kopf sagt mir: Neuer
Mein Herz sagt mir: Alter
Ich kenne einen Alten richtig gut, weiß, dass es wahrscheinlich funktionieren würde, das sind die 5 Jahre. Natürlich kann der Neue mit seinen 5 Wochen nicht mithalten, aber ich würde so gern wissen, woran ich merken könnte, welchen ich nehmen soll. Soll ich mich auf was neues einlassen, weil irgendwie war das schon so viel Zufälle waren, dass ich jetzt mit ihm Kontakt habe, oder gebe ich dem Alten noch eine Chan-ce, weil er seit 5 Jahren mein Traummann ist und mich schon in so vielen Lebenslagen unterstützt hat (aber auch fertig gemacht, wenn ich mal wieder 3 Kilo zuviel drauf hatte) und sich wirklich ändert? Können sich Menschen wirklich ändern?
Ausm Bauch raus! Welchen würdet ihr nehmen?
Hat jemand sonst Ideen oder Ratschläge?
Danke für eure Geduld und Hilfe!

Mehr lesen

Z
zak_12534054
25.05.12 um 18:42

ÄHm
ich kann deine verzweiflung verstehen - ich kenne sowas- aber mal ganz im ernst, du denkst nur, dass du den "alten" - wenn man den so nennen darf - wieder haben moechtest, weil du ihn vorher nicht haben konntest und weil wegen der gewohnheit. ganz ehrlich ? der alte will nur weiter sein "spielchen" mit dir treiben. und nein Menschen ändern sich nicht, sie lassen nur ein wenig von den Sachen ab, aber in ihnen steckt immer noch die selbe persönlichkeit. Entweder (mein rat) versuch es mit dem neuen und sag ihm was dich stört, vielleicht hat er auch nur angst, dass du den "alten" wieder nehmen würdest.

Aber der andere, hat dich geheehalten und jetz will er dich nur, weil er dich nicht mehr haben kann. Ich habe das gefühl, dass du so ziemlich für ihn ein zeitvertreib warst. Warum hatte er ne feste freundin, dich aber nicht als eine ?

Schreibe in deinen gedanken PRO und KONTRA.

Und schau tief in dir rein, ob es wirklich für den "alten" gefühle sind.

Liebe grüße


Ps : würde gern wissen wie es weiter geht

wäre nett wenn de mich auffm laufendem hälst

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
I
ifan_12333762
30.05.12 um 10:12
In Antwort auf zak_12534054

ÄHm
ich kann deine verzweiflung verstehen - ich kenne sowas- aber mal ganz im ernst, du denkst nur, dass du den "alten" - wenn man den so nennen darf - wieder haben moechtest, weil du ihn vorher nicht haben konntest und weil wegen der gewohnheit. ganz ehrlich ? der alte will nur weiter sein "spielchen" mit dir treiben. und nein Menschen ändern sich nicht, sie lassen nur ein wenig von den Sachen ab, aber in ihnen steckt immer noch die selbe persönlichkeit. Entweder (mein rat) versuch es mit dem neuen und sag ihm was dich stört, vielleicht hat er auch nur angst, dass du den "alten" wieder nehmen würdest.

Aber der andere, hat dich geheehalten und jetz will er dich nur, weil er dich nicht mehr haben kann. Ich habe das gefühl, dass du so ziemlich für ihn ein zeitvertreib warst. Warum hatte er ne feste freundin, dich aber nicht als eine ?

Schreibe in deinen gedanken PRO und KONTRA.

Und schau tief in dir rein, ob es wirklich für den "alten" gefühle sind.

Liebe grüße


Ps : würde gern wissen wie es weiter geht

wäre nett wenn de mich auffm laufendem hälst

Also....
Ich habe mich jetzt für den "Alten" entschieden. Wir haben ja schon so gut wie eine Beziehung geführt. Also, mit zusammen leben, dem anderen immer alles erzählen usw... halt nur nicht in der Öffenltichkeit. Aber ich muss sagen, ich habe mit Donnerstag für ihn entschieden, ihm das gesagt und wir haben noch über meine Ängste usw. gesprochen. Naja, er hat mir am Montag dann auch seine Mutti vorgestellt. Am Freitag und Samstag seinem Bruder und seiner Tante von unserer Beziehung erzählt.
Das war ja der große Knackpunkt bisher immer.
Ja, und Freitag kommen einige seiner Freunde zu ihm zum Grillen und er fragte, ob ich auch einige meiner Freunde einladen möchte. Tja, und alle kommen!
ich fühle mich im Moment mit dieser Entscheidung gut. Ob das so bleibt steht natürlich immer in den Sternen, aber hätte ich diese Entscheidung nicht getroffen, hätte ich immer mit meinen Gedanken daran gehangen und mir vorgestellt, wie gut es geklappt hätte.....

Viele Grüße

Gefällt mir

Anzeige