Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zwillingmann?!

Zwillingmann?!

3. Januar um 17:00 Letzte Antwort: 4. Januar um 16:10

Hallo!
i hoff man kann mir irgendwie weiterhelfen. Hatte einen Zwillingmann kennengelernt, am Anfanf natürlich alles super, so wie man es kennt, er hat sich bemüht, alles dafür getan dass da mehr draus wird und die besten und tollsten gefühle vermittelt und dann auf einmal nach 2 wochen die aussage: eigentlich weiß ich gar nicht was ich will.
hab damals natürlich falsch reagiert und bin ein bissl "hochgefahren", dann kamen unzählige ausreden wie man komme mit seinem Job nicht klar, usw usw, aber auf anderen ebenen kann man sich trotzdem kennenlernen (also naturgemäß sollte seine freiheit erhalten bleiben, was aber natürlich nicht meine absicht war, diese in irgend einer art und weise zu gefährden). Ich war anfangs sowieso eher der zurückhaltende Part, wollte eigentlich nicht mehr, hab ihn kommen lassen usw.
es lief dann zwischendurch immer was, als i damals das ganze "beenden" wollt, wollt er das natürlich nicht, heut hat er es gemacht, auf die nicht so feine art und weise. Durchblick gab es da nie einen, das undurchschaubare is seine beste Eigenschaft, obwohl er eigentlich ständig nach bestätigungen gesucht hat. Was seine Art angeht, wie ich ihn finde, ob er mannsgenug wäre, was ich von ihm halte etc., tag danach wurde mir vorgeworfen man kenne sich ja nicht nach dieser kurzen zeit, ihn als zwilling sowieso nicht, das führt eh zu nichts blablablabla.
2 tage später normaler kontakt, aus dem nichts wieder dieser move mit "wo bist denn, kommst vorbei...?" Ich bin darauf nicht eingegangen, hab mich am nächsten tag gemeldet, wieder "das bringt nix, i lass es jetz auch bleiben."
man muss dazu sagen er hat sich anfangs immer jeden tag gemeldet, selbst als ich nicht antwortete hat er 3 sms nachgeschickt, war tierisch eifersüchtig, in der öffentlichkeit hat er "seine errungenschaft" deutlich gemacht, bis ich mich schließlich dann dazu entschlossen hab dem eine chance zu geben und rückblickend fing damit alles an, das drama, das chaos, vorwürfe wo keine waren, "ausreden", mal ja, mal nein, dann doch sex, dann doch nicht weil es ja zu nix führt, es gab aussprachen, wo beim abschied alles ok war, tags darauf wieder "kontakt abbrechen". Das hat sich do aufgespielt, dass jetzt kompletter stillstand herrscht, er hat zwar gesagt es ist ihm nicht egal, er mag mich, aber er hat sich nit allzuviel erhofft (wobei diese aussage nicht stimmt weil im gleichen atemzug sagt er dann er verarscht keinen, wenn er was macht is es ehrlich). Also diverse widersprüche was seine grundaussage bekräftigen - dass er nicht weiß was er will. 
ich würde nur ganz gern verstehen wozu das ganze? Vielleicht werd ich ja hier schlauer

Mehr lesen

3. Januar um 17:06

Vielleicht sollte man noch erwähnen dass er eine sehr lange beziehung hatte und angeblich nicht wusste, dass er anscheinend vielleicht einfach noch nicht soweit sei aber das kam schon vor wochen und hinderte keinen daran, weiterzumachen. Er sagt auch dass er mich anziehend findet aber das tut seiner meinung nach nix zur sache, deshalb bin ich die letzten male auch nicht mehr auf seine anspielungen eingegangen. 
seine aussagen passen mit seinem verhalten nicht zusammen, aber vielleicht kann man darüber ein bisschen diskutieren, weil es mich noch nicht ganz kalt lassen will.

Gefällt mir
3. Januar um 17:40
In Antwort auf Bluemchen213

Hallo!
i hoff man kann mir irgendwie weiterhelfen. Hatte einen Zwillingmann kennengelernt, am Anfanf natürlich alles super, so wie man es kennt, er hat sich bemüht, alles dafür getan dass da mehr draus wird und die besten und tollsten gefühle vermittelt und dann auf einmal nach 2 wochen die aussage: eigentlich weiß ich gar nicht was ich will.
hab damals natürlich falsch reagiert und bin ein bissl "hochgefahren", dann kamen unzählige ausreden wie man komme mit seinem Job nicht klar, usw usw, aber auf anderen ebenen kann man sich trotzdem kennenlernen (also naturgemäß sollte seine freiheit erhalten bleiben, was aber natürlich nicht meine absicht war, diese in irgend einer art und weise zu gefährden). Ich war anfangs sowieso eher der zurückhaltende Part, wollte eigentlich nicht mehr, hab ihn kommen lassen usw.
es lief dann zwischendurch immer was, als i damals das ganze "beenden" wollt, wollt er das natürlich nicht, heut hat er es gemacht, auf die nicht so feine art und weise. Durchblick gab es da nie einen, das undurchschaubare is seine beste Eigenschaft, obwohl er eigentlich ständig nach bestätigungen gesucht hat. Was seine Art angeht, wie ich ihn finde, ob er mannsgenug wäre, was ich von ihm halte etc., tag danach wurde mir vorgeworfen man kenne sich ja nicht nach dieser kurzen zeit, ihn als zwilling sowieso nicht, das führt eh zu nichts blablablabla.
2 tage später normaler kontakt, aus dem nichts wieder dieser move mit "wo bist denn, kommst vorbei...?" Ich bin darauf nicht eingegangen, hab mich am nächsten tag gemeldet, wieder "das bringt nix, i lass es jetz auch bleiben."
man muss dazu sagen er hat sich anfangs immer jeden tag gemeldet, selbst als ich nicht antwortete hat er 3 sms nachgeschickt, war tierisch eifersüchtig, in der öffentlichkeit hat er "seine errungenschaft" deutlich gemacht, bis ich mich schließlich dann dazu entschlossen hab dem eine chance zu geben und rückblickend fing damit alles an, das drama, das chaos, vorwürfe wo keine waren, "ausreden", mal ja, mal nein, dann doch sex, dann doch nicht weil es ja zu nix führt, es gab aussprachen, wo beim abschied alles ok war, tags darauf wieder "kontakt abbrechen". Das hat sich do aufgespielt, dass jetzt kompletter stillstand herrscht, er hat zwar gesagt es ist ihm nicht egal, er mag mich, aber er hat sich nit allzuviel erhofft (wobei diese aussage nicht stimmt weil im gleichen atemzug sagt er dann er verarscht keinen, wenn er was macht is es ehrlich). Also diverse widersprüche was seine grundaussage bekräftigen - dass er nicht weiß was er will. 
ich würde nur ganz gern verstehen wozu das ganze? Vielleicht werd ich ja hier schlauer

noch immer der Kerle von deinem letzten Beitrag?

Gefällt mir
3. Januar um 18:08
In Antwort auf carina2019

noch immer der Kerle von deinem letzten Beitrag?

Haha, nein  
unverhofft kommt oft 😅

Gefällt mir
3. Januar um 18:40
In Antwort auf Bluemchen213

Haha, nein  
unverhofft kommt oft 😅

du solltest den Kontakt wirklich abbrechen

Gefällt mir
3. Januar um 21:10

haha....halte zwar nix von dem ganzen Horoskopmüll,
bin allerdings selbst Zwilling und kann seine Sprunghaftigkeit verstehen.

Vereine ich jetzt mal meinen eigenen Charakter mit dem Zeug, dass das Horsokop mir sagt.

Wir sind Menschen, die ihre Freiheit wollen...alles, dass uns einschränkt wird gemieden.
Unser Charakter ist sehr sprunghaft..Dinge für die wir im ersten Moment Feuer und Flamme sind, sind im nächsten völlig uninteressant.
Wir interessieren uns für alles und für nichts.

Die Freiheit ist dem Zwilling das Wichtigste...dennoch kann er ein sehr einfühlsamer und sozialer Mensch sein...WANN das der Fall ist, muss er allerdings selbst bestimmen können.

Freunde und Parter, die dann ständig nach einen Treffen fragen, kommen da so gut wie immer ungelegen.

Leider verliert man durch so eine Art auch schnell Freunde und Partner...
Wenn dem Zwilling dies bewusst ist, springt er oftmals über seinen Schatten, um zu erkennen was einem wichtig ist und um das nicht zu verlieren, nimmt er sich die Zeit.

Allerdings ist dann bald der Punkt, wo Zwilling wieder seine Ruhe braucht und dann sollte man darauf eingehen und ihn nicht weiterhin zur Nähe drängen.

Hoffe ich konnte es halbwegs verständlich darstellen  XD

1 LikesGefällt mir
3. Januar um 21:28
In Antwort auf jim

haha....halte zwar nix von dem ganzen Horoskopmüll,
bin allerdings selbst Zwilling und kann seine Sprunghaftigkeit verstehen.

Vereine ich jetzt mal meinen eigenen Charakter mit dem Zeug, dass das Horsokop mir sagt.

Wir sind Menschen, die ihre Freiheit wollen...alles, dass uns einschränkt wird gemieden.
Unser Charakter ist sehr sprunghaft..Dinge für die wir im ersten Moment Feuer und Flamme sind, sind im nächsten völlig uninteressant.
Wir interessieren uns für alles und für nichts.

Die Freiheit ist dem Zwilling das Wichtigste...dennoch kann er ein sehr einfühlsamer und sozialer Mensch sein...WANN das der Fall ist, muss er allerdings selbst bestimmen können.

Freunde und Parter, die dann ständig nach einen Treffen fragen, kommen da so gut wie immer ungelegen.

Leider verliert man durch so eine Art auch schnell Freunde und Partner...
Wenn dem Zwilling dies bewusst ist, springt er oftmals über seinen Schatten, um zu erkennen was einem wichtig ist und um das nicht zu verlieren, nimmt er sich die Zeit.

Allerdings ist dann bald der Punkt, wo Zwilling wieder seine Ruhe braucht und dann sollte man darauf eingehen und ihn nicht weiterhin zur Nähe drängen.

Hoffe ich konnte es halbwegs verständlich darstellen  XD

Ok... ja i denk mir nur wenn er von anfang an gewusst hat dass daraus nix wird, wieso hat man es dann nicht gleich beim ersten anflug von zweifel gelassen? I hab sehr wohl bemerkt, dass er mich sehr gern hatte, er hat viel dafür getan und ja, es muss nach seinem willen gehen, das stimmt
ja er hat es einige male "abgebrochen" aber nie ganz, da gings teilweise oft um stunden oder einen tag, dann wieder doch, dann wieder nicht. 
Ja, wie gesagt, durchschaubar keinesfalls aber ich hatte bislang noch nicht das vergnügen, deshalb hilft es mir schon sowas von andren zu hören, vor allem weil er immer wieder mit diesem "ich bin ein zwilling" aspekt gekommen ist....

Hab es jetzt mal "abgeschlossen", weil er seine ruhe will aber irgendwie werd i das gefühl nicht los, dass das noch nicht zu ende ist.....

Gefällt mir
4. Januar um 16:10
In Antwort auf Bluemchen213

Ok... ja i denk mir nur wenn er von anfang an gewusst hat dass daraus nix wird, wieso hat man es dann nicht gleich beim ersten anflug von zweifel gelassen? I hab sehr wohl bemerkt, dass er mich sehr gern hatte, er hat viel dafür getan und ja, es muss nach seinem willen gehen, das stimmt
ja er hat es einige male "abgebrochen" aber nie ganz, da gings teilweise oft um stunden oder einen tag, dann wieder doch, dann wieder nicht. 
Ja, wie gesagt, durchschaubar keinesfalls aber ich hatte bislang noch nicht das vergnügen, deshalb hilft es mir schon sowas von andren zu hören, vor allem weil er immer wieder mit diesem "ich bin ein zwilling" aspekt gekommen ist....

Hab es jetzt mal "abgeschlossen", weil er seine ruhe will aber irgendwie werd i das gefühl nicht los, dass das noch nicht zu ende ist.....

wieso? willst du dich also weiterhin "hergeben" für jemanden der nicht ausreichend Gefühle hat?

Gefällt mir