Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zwillinge: eine besondere beziehung!?

Zwillinge: eine besondere beziehung!?

5. Februar 2012 um 8:04

hallo zusammen,

meine beiden kleinen sind ja zwillinge, nicht eineiig...aber ich denke, dass da trotzdem eine besondere beziehung besteht, anders wie bei "nur" geschwistern...da sie sich immer vom alter her auf derselben ebene befinden und es auch nicht kennen wie es ist alleine zu sein...sie mussten sich ja schon meinen bauch teilen

gibt es hier eigentlich zwillinge, die das bestätigen können oder eltern, die dies bei ihren zwillingen erlebt haben?

Mehr lesen

5. Februar 2012 um 9:43

Ich habe doch nichts von wunderkindern geschrieben....
...und auch nichts über die berufliche zukunft meiner kinder! ich habe darüber geschrieben wie die beziehung zu einander ist...deine beschreibung hat nichts mit diesem thema zu tun!

...zwillinge sind nun mal was anderes wie einlinge! meine schwangerschaft war schon ganz anders, die geburt und die zeit jetzt auch!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 9:48

Danke für deinen beitrag...
...meine beiden sind ein mädchen und ein junge...da ist sowieso nichts mit gleich machen.

sie sind auch sehr unterschiedlich in der entwicklung. meine kleine maus hat schon zähnchen, der kleine mann läßt sich da noch zeit.

aber ich finde es manchmal erstaunlich wie sie auf einander reagieren...sie lachen sich viel an und wenn einer alleine im laufstall ist, wird oft gemotzt...aber wenn beide da sind, suchen sie sofort den kontakt zueinander. wenn ich in einer krabbelgruppe bin, merke ich auch, dass meine beiden sanfter mit anderen babies umgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 9:49

Das mit der wurst...
...ist ja süss!

bin gespannt wie die entwicklung bei unseren weitergeht.

ich habe von studien gelesen, dass mädchen bei gemischten zwillingspärchen oft die dominate rolle übernehnmen und ihren bruder beschützen. solche tendenzen habe ich auch schon erlebt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 10:07

Sag mal, willst du mich nicht verstehen?
...dann ersetz halt das wort "besonders" durch "anders" wie bei geschwistern die einige monate und jahre auseinander geboren wurden.

stell dir vor, ich habe aber kontakt zu anderen müttern, die zwillinge habe oder kinder, die auseinander geboren wurden und ich teile mit diesen meine erfahrungen und hier gibt es schon unterschiede.

hast du selbst kinder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 10:17

Ich denke bei eineiigen ist das etwas anders...
...das ist es schwerer eine eigene persönlichkeit zu entwickeln... da müssen die eltern sehr darauf achten hier jedem einen raum für seine individualität zu schaffen.

dieser gefahr sind meine jetzt nicht so sehr ausgesetzt, wie gesagt, da sie junge und mädchen sind und schon garnicht gleich angezogen werden. auch auch ihre charaktere sind sehr unterschiedlich. die aufgabe als eltern ist es nun hier auf der einen seite ihre zusammengehörigkeit zu unterstützen, aber auch ihre individualität zu fördern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 10:36
In Antwort auf jaana_11887320

Das mit der wurst...
...ist ja süss!

bin gespannt wie die entwicklung bei unseren weitergeht.

ich habe von studien gelesen, dass mädchen bei gemischten zwillingspärchen oft die dominate rolle übernehnmen und ihren bruder beschützen. solche tendenzen habe ich auch schon erlebt...

Hmmm...
na da bin ich ja mal gespannt...ich bin patentante von einem jungen vom zwillingspärchen...und bei den beiden ist ganz klar ER der rabauke
sie ist eher weinerlich,schreckhaft,zurückh altend und beobachtend...er ist unerschrocken,neugierig,durchs etzungsstark und seeeeeeeeeehr charmant und gerade mal 1 jahr und 9 monate alt...
mal sehen ,ob das nochmal kippt im laufe der zeit...ich werde beobachten und berichten
öhm...aber nicht falsch verstehen..ich find BEIDE zum klauen süss

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 11:15
In Antwort auf skyeye70

Hmmm...
na da bin ich ja mal gespannt...ich bin patentante von einem jungen vom zwillingspärchen...und bei den beiden ist ganz klar ER der rabauke
sie ist eher weinerlich,schreckhaft,zurückh altend und beobachtend...er ist unerschrocken,neugierig,durchs etzungsstark und seeeeeeeeeehr charmant und gerade mal 1 jahr und 9 monate alt...
mal sehen ,ob das nochmal kippt im laufe der zeit...ich werde beobachten und berichten
öhm...aber nicht falsch verstehen..ich find BEIDE zum klauen süss

sky

Es sind wohl so ca. 80%
...wo die konstellation so ist. wobei unser kleiner seiner schwester auch mal frech den schnulli oder das spielzeug klaut

hmm, er ist aber trotzdem mehr der ruhigere, sie braucht mehr aktion...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 12:59
In Antwort auf jaana_11887320

Sag mal, willst du mich nicht verstehen?
...dann ersetz halt das wort "besonders" durch "anders" wie bei geschwistern die einige monate und jahre auseinander geboren wurden.

stell dir vor, ich habe aber kontakt zu anderen müttern, die zwillinge habe oder kinder, die auseinander geboren wurden und ich teile mit diesen meine erfahrungen und hier gibt es schon unterschiede.

hast du selbst kinder?

Ps...
...außerdem steht man mit zwillingen erst einmal etwas anderen herausforderungen gegenüber wie mit einlingen.

- kann man 2 kinder stillen?
- was tun wenn beide vor hunger schreien?
- beide denselben rhythmus angewöhnen oder jeder nach seinem bedarf?
- nachts zusammen legen oder nicht?
- wie betreut man alleine 2 kinder die mobil sind
- wie geht man mit 2 kindern die nicht sitzen können, einkaufen?
- usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 14:54

Ok, frage beantwortet...
...du hast keine kinder!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 14:55

Nö, ist nicht ot!
...aber ist mir ehrlich gesagt, auch schnuppe was du findest...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 15:00


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2012 um 15:07

Du hast bis jetzt null zum thema beigetragen...
...meine frage ging an leute, die erfahrungen mit zwillingen haben...selbst welche sind oder eltern von welchen.

verliebt war wohl jeder schon mal und wer es noch nie war, kann sich sicher auch kein urteil erlauben wie es ist...

du hast dich bis jetzt nur negativ über stolze eltern geäußert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2012 um 10:10

Guten Morgen
Ich hab ja selber eineiige Zwillinge Jungs sind fast 13 und die sind uterschiedlicher wie sie nur sein können,besonders vom Charakter her.Doch beide kleben auch einander ,sie sind richtige gute Freunde auch,nicht nur Geschwister.
Ich habe sie nie gleich angezogen oder in die gleichen Sportvereine geschickt,ausser einmal da waren die so 2,3,4 beim Mutterkindturnen und schwimmen,aber seid dem Schwimmvereinende macht jeder sein eigenes Ding (sportlich geshen).
Auch schulisch haben sie sich von einander entwickelt,während der eine aufs Gym geht geht der andere auf die Real.
Das kann ich auch nur jeden Elternpaar ans Herz legen die Kinder im KiGa in verschiedene Gruppen zu stecken und auch in der Schule in unterschiedliche Klassen.

Ich hab noch eine Geschichte ,etwas traurig aber sehr interessant finde ich,meine Sista hatte auch eine Zwillingsschwester,verstorben mit 8 Monaten,aber man hat es ihr,aus vielen persönlichen Gründen sehr spät erst gesagt,wir haben uns darüber schon sehr oft unterhalten und jedesmal,bin ich aufs neue fasziniert.
Sie hat all die Jahre,wo sie nicht wusste,das sie noch eine Zwillingsschwester hat,gespürt das da was fehlt,das irgendwas nicht in Ordnung ist und als sie es dann hörte und zum Teill auch herrausfand,war es für sie gar keine grosse Überraschung mehr,sie hat es eh gewusst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2012 um 12:14
In Antwort auf torti04

Guten Morgen
Ich hab ja selber eineiige Zwillinge Jungs sind fast 13 und die sind uterschiedlicher wie sie nur sein können,besonders vom Charakter her.Doch beide kleben auch einander ,sie sind richtige gute Freunde auch,nicht nur Geschwister.
Ich habe sie nie gleich angezogen oder in die gleichen Sportvereine geschickt,ausser einmal da waren die so 2,3,4 beim Mutterkindturnen und schwimmen,aber seid dem Schwimmvereinende macht jeder sein eigenes Ding (sportlich geshen).
Auch schulisch haben sie sich von einander entwickelt,während der eine aufs Gym geht geht der andere auf die Real.
Das kann ich auch nur jeden Elternpaar ans Herz legen die Kinder im KiGa in verschiedene Gruppen zu stecken und auch in der Schule in unterschiedliche Klassen.

Ich hab noch eine Geschichte ,etwas traurig aber sehr interessant finde ich,meine Sista hatte auch eine Zwillingsschwester,verstorben mit 8 Monaten,aber man hat es ihr,aus vielen persönlichen Gründen sehr spät erst gesagt,wir haben uns darüber schon sehr oft unterhalten und jedesmal,bin ich aufs neue fasziniert.
Sie hat all die Jahre,wo sie nicht wusste,das sie noch eine Zwillingsschwester hat,gespürt das da was fehlt,das irgendwas nicht in Ordnung ist und als sie es dann hörte und zum Teill auch herrausfand,war es für sie gar keine grosse Überraschung mehr,sie hat es eh gewusst.

Danke für die geschichte...
...ich habe sowas ähnliches erlebt. ich habe mal einen mann kennengelernt, der hatte psychische probleme und an einem abend war der gute mann total daneben und hat immer wieder gefaselt, dass sein bruder weg wäre...eine freundin sagte, dass er doch gar keinen bruder hätte...die situation wurde immer schlimmer, dass wir seine eltern informiert haben und die haben uns erzählt, dass er schon länger in behandlung ist und dass das mit dem bruder stimmt...er hatte einen zwillingsbruder, der bei der geburt gestorben ist, er wusste dies aber lange nicht und erst als er immer wieder damit angefangen hat, dass sein bruder weg ist, haben ihm seine eltern erzählt, dass er einen zwillingsbruder hatte...aaah, ich krieg gänsehaut bei sowas!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper