Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zwiespalt: Geschäftskontakt daten?

Zwiespalt: Geschäftskontakt daten?

3. Juli 2013 um 20:58

Ich bin arg im Zwiespalt und weiß nicht so genau, wie ich mich entscheiden soll.
Es ist zwar kein Drama wie in so vielen anderen Diskussionen hier, aber vielleicht könnt ihr mir ja trotzdem etwas helfen:

Ich arbeite in einem Büro, dass ab und an mit einem anderen Büro kooperiert, aber dann nur zeitweise. Der Geschäftsführer dieses Unternehmens hat mich nach Abschluss unserer gemeinsamen Arbeit zum Essen eingeladen, was wirklich äußerst nett war.
Nur zwei Tage später hat er mich wieder kontaktiert und meinte, er fand das Treffen toll und würde mich am folgenden Wochenende gerne wiedersehen. Das war das letzte WE, aber da hatte ich keine Zeit.

An für sich klingt alles ganz einfach, aber irgendwie ist es das nicht für mich.
Zunächst einmal habe ich ein schlechtes Gefühl dabei, jemanden zu daten, mit dem mein Chef vermutlich noch weitere Zusammenarbeit anstrebt. Irgendwie kann das früher oder später doch nur Probleme geben, oder?

Dann ist er eigentlich zu alt für mich, er ist 12 Jahre älter, war verheiratet und hat einen 15jährigen Sohn. Nichts außergewöhnliches, aber normalerweise würde er mich dieses Gesamtpaket absolut nicht ansprechen.

Ich hab das Gefühl, dass ich mich gerade nur sehr geschmeichelt fühle, da ich ausnahmsweise mal Komplimente bekommen habe, die sich auf Kompetenz und Charakter beziehen - das tut ja sooo gut!

Ich bin mir ziemlich sicher, dass da nichts draus werden kann, obwohl ich zugeben muss, dass er mich schon reizt und irgendwie beschäftigt und ich mich an dem Abend wohl gefühlt habe.

Als ich das zweite Treffen absagte (alles via sms) meinte ich, "prinzipiell gern(...)" Daraufhin antwortete er, "(...) wir finden schon einen Termin, vielleicht ja nächstes Wochenende."
Nun habe ich seitdem nichts gehört.

Komischerweise wünsche ich mir, dass er sich wieder meldet und mich fragt, gleichzeitig habe ich Angst, dass ein zweites Treffen zu eindeutig ist und ihm etwas verspricht, was ich nicht halten kann.
Ich würde ihn eigentlich gerne anschreiben, habe aber Sorge, dass das ein falsches Signal aussendet.

Ich weiß nicht...bin absolut irritiert. Ich glaube, dass ich das Bauchkribbeln missintepretiere und eigentlich nur genossen habe, wie sehr er mir den hof gemacht hat.

Was würdet ihr machen?

Mehr lesen

3. Juli 2013 um 21:31


Triff dich doch einfach mit ihm, du musst ihn deswegen doch nicht gleich heiraten!
Ihr könnt euch doch ganz normal unterhalten, das muss nicht unbedingt gleich zu etwas führen.
Im Moment bist du dir unsicher, was du tun sollst.
Naja, wir können dir auch nicht sagen ''Lass lieber die Finger von ihm'' oder ''Doch triff dich, ihr werdet bestimmt glücklich''.

Du musst ja selbst für dich rausfinden, was du möchtest. Ein Treffen an einem neutralen Ort ist da gar nicht so verkehrt.
Dann siehst du, ob das Bauchkribbeln nun echt war und du dich zu ihm hingezogen fühlst oder aber dir gefällt das alles gar nicht.
Dann kannst du weitere Treffen einfach ''verweigern''.
Wenns dir nicht gefallen sollte, dann kannst du ihm ja immer noch sagen, dass er sich vielleicht zu viel von euch beiden erhofft und du lieber nicht mehr möchtest.
Abgesehen davon, ist das ja dann erst das zweite richtige Treffen.
In der Zeit kann immer viel passieren.

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2013 um 8:52

Also
grundsätzlich sollte man doch Privates vom Geschäftlichen trennen. Wenn er das nicht kann ist es nicht dein Problem. Was du in deiner Freizeit anstellst ist für deine Firma nicht von Interesse, sofern nichts kriminelles machst.

Letzten Endes kannst du auch was zerstören indem du ihm sagst ich habe kein Interesse, da er dann gekränkt sein könnte. Anders herum kann auch eine angestrebte - wie auch immer ausartende - Beziehung in die Hose gehen und den gleichen Effekt haben.

Ich denke dass der Mann so professionell ist dass dieses Thema aus den geschäftlichen Beziehungen mit deinem Chef heraus lässt.

Wer nichts wagt der nichts gewinnt, aber pass auf dass du nicht einfach nur ein Imbiss bist, gerad weil du so viel jünger bist kann man das so sehen, da kommt es immer darauf an wie er mit dir umgeht. Wenn alles in allem stimmt dann sehe ich keine Probleme weder für euch noch für die Firmen

Es ist natürlich klar dass du keine geschäftlichen Daten weitergeben darfst, aber ich denke dessen bist du dir klar.

Duzt ihr euch schon? Oder ist alles noch auf "Sie" eingestellt, dann glaube ich nämlich nicht dass er ernsthaft interessiert ist. Aber wenn ihr euch duzt dann spring einfach ins kalte Wasser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2013 um 13:05
In Antwort auf cookiebacke

Also
grundsätzlich sollte man doch Privates vom Geschäftlichen trennen. Wenn er das nicht kann ist es nicht dein Problem. Was du in deiner Freizeit anstellst ist für deine Firma nicht von Interesse, sofern nichts kriminelles machst.

Letzten Endes kannst du auch was zerstören indem du ihm sagst ich habe kein Interesse, da er dann gekränkt sein könnte. Anders herum kann auch eine angestrebte - wie auch immer ausartende - Beziehung in die Hose gehen und den gleichen Effekt haben.

Ich denke dass der Mann so professionell ist dass dieses Thema aus den geschäftlichen Beziehungen mit deinem Chef heraus lässt.

Wer nichts wagt der nichts gewinnt, aber pass auf dass du nicht einfach nur ein Imbiss bist, gerad weil du so viel jünger bist kann man das so sehen, da kommt es immer darauf an wie er mit dir umgeht. Wenn alles in allem stimmt dann sehe ich keine Probleme weder für euch noch für die Firmen

Es ist natürlich klar dass du keine geschäftlichen Daten weitergeben darfst, aber ich denke dessen bist du dir klar.

Duzt ihr euch schon? Oder ist alles noch auf "Sie" eingestellt, dann glaube ich nämlich nicht dass er ernsthaft interessiert ist. Aber wenn ihr euch duzt dann spring einfach ins kalte Wasser


Ich habe auch nicht so viel Sorge um die Geschäftsbeziehung zwischen meinem Chef und seinem Büro. Soweit stehe ich da eigentlich drüber.

Mich irritiert eher das Zwischenmenschliche, weil ich das von meiner Seite aus so überhaupt nicht einordnen kann und nicht will, dass irgendwann unangenehme Situationen entstehen... Eigentlich macht er einen sehr anständigen und professionellen Eindruck - ich hab nicht das Gefühl, dass er einen "Imbiss" sucht. Aber irren ist menschlich, sicher sein kann man sich ja nie.

Wir duzen uns - er hat mir gleich zu Beginn des Treffens das Du angeboten.

Hmpf...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2013 um 13:10

Öhm...
..zu Deiner Überschirft: gut möglich. Ich komme aber auch nicht ohne weiteres an mir vorbei, daher muss ich mich erstmal irgendwie mit mir arrangieren.

An für sich hast du recht... ich biete mich ja nicht gleich nackig mit Schleifchen zum sofortigen Verzehr an, wenn man sich ein zweites Mal trifft. Eigentlich ist es ja die logische Konsequenz, wenn das erste Treffen sehr nett war.

Wir sind ja auch bereits per Du und schon relativ entspannt miteinander..warum also nicht?
Vielleicht sollte ich das Ganze wirklich lockerer sehen...aber ich hab einfach immer Angst vor unangenehmen Situationen, weil es schon oft vorkam, dass ich jemanden nett fand und derjenige dann daraus schloss, dass sich mehr ergeben müsste...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2013 um 13:46
In Antwort auf darkcat80


Ich habe auch nicht so viel Sorge um die Geschäftsbeziehung zwischen meinem Chef und seinem Büro. Soweit stehe ich da eigentlich drüber.

Mich irritiert eher das Zwischenmenschliche, weil ich das von meiner Seite aus so überhaupt nicht einordnen kann und nicht will, dass irgendwann unangenehme Situationen entstehen... Eigentlich macht er einen sehr anständigen und professionellen Eindruck - ich hab nicht das Gefühl, dass er einen "Imbiss" sucht. Aber irren ist menschlich, sicher sein kann man sich ja nie.

Wir duzen uns - er hat mir gleich zu Beginn des Treffens das Du angeboten.

Hmpf...

Also...
scheint er dich ja zu mögen!

Also was hindert dich daran. Es kann auch zu doofen Situationen kommen wenn du ihn nicht mehr datest und mit Sicherheit wird es noch 100 x zu doofen Situationen in deinen Leben kommen.

Wenns danach geht darf ich nicht mit meinem Freund schlafen weil ich schwanger werden könnte.

Wenn du magst, und dich ebenso sollte das alles kein Problem sein. Wenn es irgendwann Konsequenzen hat stehst du halt darüber. Du scheinst eher Angst davor zu haben dass ihr euch näher auf einander einlässt und es dann nicht klappt, oder? Das geht aber jedem Menschen so, da haben Freunde die sich plötzlich in einander verlieben genau das gleiche Problem, da eine Freundschaft nach dem evtl. Scheitern der Liebesbeziehung undenkbar scheint.

Aber das kann doch auch alles ganz anders und viel viel schöner kommen. Das Alter ist nebenbei gesagt sowieso nicht von Interesse. Im Gegenteil Männer sind doch Wein, mit dem Alter werden sie besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2013 um 11:38
In Antwort auf darkcat80

Öhm...
..zu Deiner Überschirft: gut möglich. Ich komme aber auch nicht ohne weiteres an mir vorbei, daher muss ich mich erstmal irgendwie mit mir arrangieren.

An für sich hast du recht... ich biete mich ja nicht gleich nackig mit Schleifchen zum sofortigen Verzehr an, wenn man sich ein zweites Mal trifft. Eigentlich ist es ja die logische Konsequenz, wenn das erste Treffen sehr nett war.

Wir sind ja auch bereits per Du und schon relativ entspannt miteinander..warum also nicht?
Vielleicht sollte ich das Ganze wirklich lockerer sehen...aber ich hab einfach immer Angst vor unangenehmen Situationen, weil es schon oft vorkam, dass ich jemanden nett fand und derjenige dann daraus schloss, dass sich mehr ergeben müsste...

@gesendet am 4/07/13 um 13:10
Dein letztes Posting ist schon eine Weile her. Hat sich das Thema von selbst erledigt, oder seid ihr jetzt ein Paar, und du kommst nicht mehr aus den Federn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen