Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Zwickmühle: URLAUB ?!?!?!?!

Letzte Nachricht: 17. Juli 2008 um 2:36
V
vera_12861935
16.07.08 um 21:14

ich hoffe, dass mir hier jemand mit konstruktiven, neutralen meinungen helfen kann, denn derzeit befinde ich mich in einer riesigen zwickmühle.

ich bin 21 jahre und mit meinem freund seit bereits knapp 1,5 jahren zusammen. letztes jahr konnten wir nicht gemeinsam in den urlaub fahren, weil ich schon im vorfeld unserer beziehung etwas mit meiner familie gebucht hatte. ich war zwei wochen weg und diese zeit war mehr oder weniger die hölle, denn man sollte wissen, dass mein freund extrem eifersüchtig ist. er hat bereits eine therapie abgeschlossen, allerdings hat diese meiner meinung nach nicht unbedingt erfolg gebracht. einige sachen konnte er weitesgehend abstellen, andere dinge sind aber immer noch in extremer art und weise vorhanden (z.b. kein kontakt zu männern, alleine mit der eigenen mutter shoppen gehen wird zur qual, usw.).

jedenfalls ist es so, dass er gebürtig aus bayern stammt, und dort schon seit seiner jüngsten kindheit jeden seiner urlaube verbringt. ich war schon einmal mit ihm dort und muss sagen, dass es dort ganz nett ist, vor allem im winter, aber für den sommer stelle ich mir grundsätzlich sonne, strand und meer vor. dies weiß er auch, deshalb stehen wir nun zu einem großen problem. ich bin allerdings sehr kompromissbereit, denn ich habe ihm schon vorgeschlagen, dass man es wie folgt machen könnte: etwa jeden sommer eine woche bayern (quasi für ihn) und eine woche strand (quasi für mich), oder jedes jahr zwei wochen dort und im darauffolgenden jahr zwei wochen dort. letzteren vorschlag hat er allerdings sofort abgelehnt und er meinte, dass er auf strand sowieso überhaupt keine lust hätte, denn er würde es in spanien, italien & co. nicht einmal zwei tage am strand aushalten. allerdings muss man dazu sagen, dass er in seinem leben bisher noch nie an einem strand war, da er bisher immer nur in seinem kleinen bayerischen örtchen urlaub gemacht hat. problem ist jetzt, dass ich aber bereits mit meinen eltern eine reise für zwei wochen gebucht habe und diese auch eigentlich wahrnehmen möchte, denn strand möchte ich auf jeden fall und er sagt, dass er auf jeden fall nach bayern fährt (egal ob mit oder ohne mich). allerdings möchte ich nur ungerne ohne ihn wegfliegen, schließlich möchte man immer mit den leuten urlaub machen, die man liebt. allerdings ist er auch strikt dagegen mit meinen eltern zusammen urlaub zu machen, obwohl er sich mit meinen eltern bestens versteht und auch keinerlei probleme mit ihnen hat. zwar spielt auch ein finanzielles problem bei ihm eine rolle, allerdings gäbe es rein theoretisch die möglichkeit, dass er nachträglich noch mit mir und meinen eltern zusammen wegfliegen könnte, da würde sich rein familiär eine finanzielle lösung finden. ich wäre allerdings auch dazu bereit, auf meinen familiären urlaub zu verzichten, die reise auf meine kosten kurzfristig zu stornieren. allerdings möchte ich dafür den kompromiss, dass mein freund mit mir auch wenigstens für eine woche wegfliegt und die andere könnten wir eben meinetwegen nach bayern fahren. bisher hat er mir dazu allerdings nur gesagt, dass er nicht weiß, ob er das möchte, da für ihn immer und ewig bayern die nummer 1 bleiben wird

ich bin jetzt wirklich in der zwiskmühle, denn ohne ihn wegzufliegen wäre für mich nicht möglich, denn in dieser zeit kann man aufgrund der kosten nicht ständig telefonieren und sms schreiben. und für ihn als eifersüchtigen wäre dies überhaupt nicht machbar, die beziehung wäre also quasi zum scheitern verurteilt. und ich möchte die reise jetzt aber auch nicht stornieren, erstens wegen der kosten und zweitens mit der gefahr, dass ich am ende in die röhre gucke, weil für ihn immer nur der bayern-rualub in frage kommt. ich meine, wenn man schon etwas länger zusammen ist und sich wirklich liebt, muss man sich doch auch mal auf die wünsche des partners einlassen, oder? ich meine, ich wäre doch auch bereit diesen kompromiss mit mir einzugehen, dass man sagt, eine woche bayern und eine woche strand...

bitte helft mir schnell!

Mehr lesen

A
azure_11927336
16.07.08 um 21:39

Ja, ich denke auch
dass Dein Kompromissvorschlag gut ist. Es ist ja wirklich nicht zuviel verlangt, es wenigstens einmal zu versuchen. Wenn Du ihm zuliebe auf Strand und Sonne verzichtest und dafür immer nur Bayern zu sehen bekommst, wird Dich das auf längere Zeit unzufrieden machen, mir jedenfalls ginge das bestimmt so.
Es ist natürlich einfach, aus der Ferne das so zu sagen, aber ich bin schon der Meinung, dass Du, wenn er Deinem Vorschlag nichts abgewinnen kann, eben mit Deinen Eltern verreisen solltest.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg und einen hoffentlich schönen Urlaub.

Gefällt mir

V
vera_12861935
16.07.08 um 21:56

Das Problem
ist einfach, dass ich ihm unbedingt endlich ganz genau sagen muss was Sache ist, aber ich traue mich nicht. Denn ich weiß ganz genau, wie alles ablaufen wird. Er wird mir wieder vorhalten, dass ich Alleingänge machen (mit dem Planen des eigenen Urlaubs). Gut, kann ich auch verstehen, aber es kann doch nicht sein, dass er sich auf keinen Vorschlag von mir einlässt und von Anfang an ausschließt, dass Strandurlaub für ihn nichts ist, wenn er dort noch nicht ein einziges Mal gewesen ist.

Und sollte ich alleine mit meinen Eltern wegfliegen, bedeutet dies früher oder später das Aus für unsere Beziehung, da er sich darauf nicht einlassen wird. Klar, auch ich finde es nicht toll zwei Wochen vom Partner getrennt zu sein, könnte es allerdings mit einem weinenden Auge ertragen, während er aber völlig am Abdrehen ist. Im letzten Jahr war es beispielsweise so heftig, dass er mich im Urlaub so gut wie jede Stunde angerufen hat!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
jilly_12761592
16.07.08 um 23:39
In Antwort auf azure_11927336

Ja, ich denke auch
dass Dein Kompromissvorschlag gut ist. Es ist ja wirklich nicht zuviel verlangt, es wenigstens einmal zu versuchen. Wenn Du ihm zuliebe auf Strand und Sonne verzichtest und dafür immer nur Bayern zu sehen bekommst, wird Dich das auf längere Zeit unzufrieden machen, mir jedenfalls ginge das bestimmt so.
Es ist natürlich einfach, aus der Ferne das so zu sagen, aber ich bin schon der Meinung, dass Du, wenn er Deinem Vorschlag nichts abgewinnen kann, eben mit Deinen Eltern verreisen solltest.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg und einen hoffentlich schönen Urlaub.

Er wird...
... sich nicht ändern, wenn Du immer Kompromisse machst. Er will nicht mit Dir zusammen in Urlaub fahren? Verlangt es aber von Dir, dass Du Kompromisse machst? Dann muss er eben mit den Folgen seines Egoismus' leben - will sagen: Du solltest auf jeden Fall den Strandurlaub machen. Und lass ihn Dir nicht verderben - stell einfach Dein Handy ab. Hört sich hart an, aber ich denke, das ist die einzige Möglichkeit, dem Kerl mal vor Augen zu führen, welche Folgen sein Verhalten haben kann.

Ich würde es auch mal umgekehrt sehen: Wenn er nicht mit dieser Masche aufhört - einen auf kompromisslos und Egoist zu machen - dann muss er auch wissen, dass er Dich damit ganz schnell loswird.

Ich denke, im Moment wähnt er sich auf der "sicheren Seite", weil er weiß, dass Du immer nachgibst. Ich behaupte mal zu sagen, dass die Beziehung nicht vorbeisein wird, nur weil Du Deinen verdienten Strandurlaub machst. Er wird so tun als ob, aber dann wird er doch froh sein, wenn Du wieder zurück bist. Er wird versuchen, Dir ein schlechtes Gewissen zu machen, darauf würde ich mich aber gar nicht erst einlassen.

So eine ähnliche Geschichte habe ich auch schon mal erlebt - übrigens. Hatte auch am Anfang Ängste, meinen Freund zu verlieren, weil er es in seinen Eifersuchtsanfällen immer angedroht hat. Später wusste ich allerdings, dass es einfach bloß leere Worte waren. Und heute würde ich mich ehrlich gesagt NIE WIEDER mit so einem Menschen einlassen. So kann man nicht sein Leben verbringen: sich ständig rechtfertigend, ständig streitend wegen Kleinigkeiten, ständig kompromissbereit und vorsichtig, dass man keinen Verdacht bei dem eifersüchtigen Partner wegen nichts und wieder nichts weckt... Nein danke! Das solltest Du Dir übrigens auch gut überlegen - ob Du so den Rest Deines Lebens verbringen willst.

LG

Gefällt mir

Anzeige
J
jabir_12906370
17.07.08 um 2:36
In Antwort auf jilly_12761592

Er wird...
... sich nicht ändern, wenn Du immer Kompromisse machst. Er will nicht mit Dir zusammen in Urlaub fahren? Verlangt es aber von Dir, dass Du Kompromisse machst? Dann muss er eben mit den Folgen seines Egoismus' leben - will sagen: Du solltest auf jeden Fall den Strandurlaub machen. Und lass ihn Dir nicht verderben - stell einfach Dein Handy ab. Hört sich hart an, aber ich denke, das ist die einzige Möglichkeit, dem Kerl mal vor Augen zu führen, welche Folgen sein Verhalten haben kann.

Ich würde es auch mal umgekehrt sehen: Wenn er nicht mit dieser Masche aufhört - einen auf kompromisslos und Egoist zu machen - dann muss er auch wissen, dass er Dich damit ganz schnell loswird.

Ich denke, im Moment wähnt er sich auf der "sicheren Seite", weil er weiß, dass Du immer nachgibst. Ich behaupte mal zu sagen, dass die Beziehung nicht vorbeisein wird, nur weil Du Deinen verdienten Strandurlaub machst. Er wird so tun als ob, aber dann wird er doch froh sein, wenn Du wieder zurück bist. Er wird versuchen, Dir ein schlechtes Gewissen zu machen, darauf würde ich mich aber gar nicht erst einlassen.

So eine ähnliche Geschichte habe ich auch schon mal erlebt - übrigens. Hatte auch am Anfang Ängste, meinen Freund zu verlieren, weil er es in seinen Eifersuchtsanfällen immer angedroht hat. Später wusste ich allerdings, dass es einfach bloß leere Worte waren. Und heute würde ich mich ehrlich gesagt NIE WIEDER mit so einem Menschen einlassen. So kann man nicht sein Leben verbringen: sich ständig rechtfertigend, ständig streitend wegen Kleinigkeiten, ständig kompromissbereit und vorsichtig, dass man keinen Verdacht bei dem eifersüchtigen Partner wegen nichts und wieder nichts weckt... Nein danke! Das solltest Du Dir übrigens auch gut überlegen - ob Du so den Rest Deines Lebens verbringen willst.

LG

Charlotte, ehrlich und aufrichtig:
einen besseren Rat als den von tyche wirst du vermutlich nirgendwo erhalten - sie spricht mir voellig aus der Seele !
Auch meine Meinung (und Erfahrung) ist, dass man sich einem solchen Diktat wie dem deines Freundes nicht beugen darf. Denn: erst beugt man sich, dann verbiegt man sich, und schliesslich zerbricht man. Zieh deinen Strandurlaub durch, du hast genuegend Kompromisse angeboten.
Liebe Gruesse,
Tomcat

Gefällt mir

Anzeige