Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zwickmühle oder Verstand vs Gefühl

Zwickmühle oder Verstand vs Gefühl

11. Dezember 2009 um 12:40

Hallo,

ich würde gern auf neutralem Boden meine Geschichte erzählen, weil ich mir davon verspreche ebenso neutrale Ansichten zu hören...

Vor etwa 4 Wochen habe ich einen Mann kennengelernt. Wir verstehen uns absolut fantastisch. Die Chemie stimmt, wir sind auf einer Wellenlänge,.... was es nicht alles gibt, um dieses Gefühl zu beschreiben!

Er ist jedoch seit 8 Jahren in einer Beziehung, von der er sagt, dass es nicht besonders gut läuft. Gemeint ist damit, dass es zwar Gemeinsamkeiten gibt, allerdings ist der Großteil davon die Erinnerung an ihre gemeinsame Vergangenheit. Das gegenwärtige Gefühl sei zunehmend so wie zwischen Geschwistern. Er spricht nicht schlecht über sie, sagt aber, dass sich z. B. ihre Sexualität sehr auseinanderentwickelt hat und seit Monaten im Grunde gar nicht mehr besteht. Trotzdem fällt es ihm schwer sich zu trennen. Er brauche Zeit sich an diesen Gedanken zu gewöhnen. Ich würde sagen "sich zu verabschieden".

Zwischen uns läuft es sehr gut. Wir können viel Zeit miteinander verbringen, uns kennenlernen, Themen, die uns interessieren diskutieren und auch das, was bislang an Intimität da war "ruft nach mehr"

Die Geschichte, die er in Bezug auf seine Freundin beschreibt kommt mir sehr bekannt vor - so ähnlich habe ich es selbst erlebt. Allerdings bin ich die ganze Zeit nicht fremdgegangen, weil ich es als so unfair empfand. Er hingegen hatte wohl ursprünglich eher ein Abenteuer gesucht und nicht damit gerechnet, dass er jemanden trifft, mit dem es so gut läuft.

Ich bin hin- und hergerissen. Er ist, trotz der Untreue, in meinen Augen ein toller Mann - so, wie ich ihn mir wirklich wünschen würde. Gleichzeitig denke ich manchmal, was, wenn er sich NIE trennt? Wenn es nicht so schlecht um sie beide bestellt ist... Engel gegen Teufel... Verstand gegen Gefühl... Ich habe versucht es aufzugeben und mich zu distanzieren - hat nicht so gut geklappt

Lohnt sich dieses "Risiko"? Haben wir wohl eine reale Chance? Hätte ich nicht schon einige (wenn auch andere) Enttäuschungen hinter mir, könnte ich mir diese Fragen vielleicht selbst besser beantworten.

Ich bin gespannt auf Eure Meinungen!

LG

Gini

Mehr lesen

12. Dezember 2009 um 11:45

Hallo Gini
ich kann meiner Vorschreiberin nicht ganz Recht geben.
Ich befinde mich derzeit in einer sehr ähnlichen Lage wie Du ( hab vor ca. einer Stunde auch einen Thread eröffnet ) und weiss auch nicht was ich machen soll.
Natürlich ist nicht jede Beziehung immer taufrisch aber ich glaub genau mit den Jahren stellt sich raus ob es denn passt oder eben nicht, ob man viele Gemeinsamkeiten hat oder nicht.
Leider kann ich Dir keinen direkten Rat geben, den weiss ich ja selber nicht.
Würd mich aber freuen wenn wir uns vielleicht ab und an austauschen könnten da Du Dich ja in einer ähnlichen Situation befindest.
Ich wünsch Dir alles Liebe
Fiona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2009 um 21:48

Typisch mann
selbst wenn es mit der derzeitigen freundin/frau nicht gut läuft, denken viele männer nicht dran, sich sofort zu trennen. erst mal abchecken, ob die neue wirklich besser ist.
so einer kann einfach nicht alleine sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 18:24

..
hmm.. also ich würde sagen, "riskier" es.

was ist besser, du wirst vielleicht enttäuscht/es läuft nicht so gut ETC und du HAST es probiert und wenigstens eine schöne zeit gehabt, oder du hast es nie versucht und bereust es!?

ich weiss auch nicht was dahinter ist, das kann nur er dir sagen, also wür ich sagen, RED MIT IHM, so ganz normal, stell ihm kein ultimatum etc, rede mit ihm und sage ihm, du willst ih nicht drängen, er kann sich zeit nehmen, ABER du willst nicht vn ihm verarscht werden!
aber ich finde, es ist nicht so einfach sich nch so langer zeit einfach so zu trennen!
versuch dich mal in seine lage hineinzuversetzen ;D

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 21:58

Hmmmm.....
also tendenzell würde ich sagen riskier es, doch ich habe genau das selbe wie du grade hinter mir......
ich war mit einem verheirateten mann zusammen, der mir immer wieder sagte wie sehr sich die ehe verändert hat, das sie sich distanciert haben und nicht mehr viel gemeinsam haben, bis auf einen sohn......
er wollte sich immer trennen, ist dann auch ab und an mal ausgezogen, doch eine richtige trennung gab es nie.....
es gab viele heimlichkeiten, wir waren auch gemeinsam auf konzerten und so, das ganze lief mehr als 2 jahre und dann bin ich irgendwann wach geworden und wußte es wird nie was, egal wie groß die gefühle auch sind, sie hält ihn einfach......
ich bin in 3 monate vor dem aus in eine neue stadt gezogen und hab sehr gehofft, das er es so schafft, doch auch hier ging es mit heimlichkeiten weiter......
nix von trennung, er hatte nur angst, das ich mir hier ein neues leben aufbau und für ihn nicht mehr so schnell erreichbar bin, das denke ich heute.....

damals haben meine freunde mich immer aufgefangen, wenn er wieder mal nach hause gegangen ist oder ich sie beim einkaufen sah, sie haben mir immer abgeraten, doch ich hab zu sehr gehofft......
nach der trennung trennte er sich dann auch von seiner frau, bzw sie sich von ihm, er kämpfte, doch es war vergebens, es war zuviel passiert und ich konnte das alles nicht glauben, nicht nach so kurzer zeit.....
die frage ob er jetzt einfach nur allein ist kam auf......
ich wollte nicht mehr zweite wahl sein, die genommen wird wenn der hauptzug den hof verlassen hat......

er beteuert noch heutre seine liebe, im juni war meinerseits schluß.... doch zwischen durch war er wieder zu hause, sie waren sogar gemeinsam in urlaub......
dann mal wieder augezogen, wo er mir beteuerte, das er nie mehr zurück gehen wird, doch seid ca. 3 wochen ist er doch wieder zu hause, sagte mir es währ sein leben und ich wollte ihn ja dann nicht mehr.....

ich weiß also das guter rat teuer ist, aber als affäre machste dich kaputt, glaube mir.....
ich hab sehr gelitten, die ständigen gedanken, das er die nacht nicht neben mir verbringt, aber trotzdem nicht alleine ist.....
das kannst du nicht ausstellen.-......
leider ist es so das man seine eigenen erfahrungen machen muß, aber man kann auch aus erfahrungen anderen provitieren und leichter abwegen.....

ich kann dir dir abraten, warte bis er sich getrennt hat, wenn er dich so sehr liebt, braucht er keine abschiedszeit.....
lass dich nicht hinhalten und denk in eineiger zeit, ist doch doof......
denke an dich, noch geht es dir vielleicht gut, du genießt es, doch du sagst auch er war auf der suche nach einem abeteuer, wie kannst du dir dann sicher sein, das er dir wenn denn dann treu ist????

ich hoffe ich konnte dir einen kleinen einblick geben, das nicht alles gold ist was glänzt....

bitte tu dir nicht weh.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 22:27
In Antwort auf yen_12692056

Hmmmm.....
also tendenzell würde ich sagen riskier es, doch ich habe genau das selbe wie du grade hinter mir......
ich war mit einem verheirateten mann zusammen, der mir immer wieder sagte wie sehr sich die ehe verändert hat, das sie sich distanciert haben und nicht mehr viel gemeinsam haben, bis auf einen sohn......
er wollte sich immer trennen, ist dann auch ab und an mal ausgezogen, doch eine richtige trennung gab es nie.....
es gab viele heimlichkeiten, wir waren auch gemeinsam auf konzerten und so, das ganze lief mehr als 2 jahre und dann bin ich irgendwann wach geworden und wußte es wird nie was, egal wie groß die gefühle auch sind, sie hält ihn einfach......
ich bin in 3 monate vor dem aus in eine neue stadt gezogen und hab sehr gehofft, das er es so schafft, doch auch hier ging es mit heimlichkeiten weiter......
nix von trennung, er hatte nur angst, das ich mir hier ein neues leben aufbau und für ihn nicht mehr so schnell erreichbar bin, das denke ich heute.....

damals haben meine freunde mich immer aufgefangen, wenn er wieder mal nach hause gegangen ist oder ich sie beim einkaufen sah, sie haben mir immer abgeraten, doch ich hab zu sehr gehofft......
nach der trennung trennte er sich dann auch von seiner frau, bzw sie sich von ihm, er kämpfte, doch es war vergebens, es war zuviel passiert und ich konnte das alles nicht glauben, nicht nach so kurzer zeit.....
die frage ob er jetzt einfach nur allein ist kam auf......
ich wollte nicht mehr zweite wahl sein, die genommen wird wenn der hauptzug den hof verlassen hat......

er beteuert noch heutre seine liebe, im juni war meinerseits schluß.... doch zwischen durch war er wieder zu hause, sie waren sogar gemeinsam in urlaub......
dann mal wieder augezogen, wo er mir beteuerte, das er nie mehr zurück gehen wird, doch seid ca. 3 wochen ist er doch wieder zu hause, sagte mir es währ sein leben und ich wollte ihn ja dann nicht mehr.....

ich weiß also das guter rat teuer ist, aber als affäre machste dich kaputt, glaube mir.....
ich hab sehr gelitten, die ständigen gedanken, das er die nacht nicht neben mir verbringt, aber trotzdem nicht alleine ist.....
das kannst du nicht ausstellen.-......
leider ist es so das man seine eigenen erfahrungen machen muß, aber man kann auch aus erfahrungen anderen provitieren und leichter abwegen.....

ich kann dir dir abraten, warte bis er sich getrennt hat, wenn er dich so sehr liebt, braucht er keine abschiedszeit.....
lass dich nicht hinhalten und denk in eineiger zeit, ist doch doof......
denke an dich, noch geht es dir vielleicht gut, du genießt es, doch du sagst auch er war auf der suche nach einem abeteuer, wie kannst du dir dann sicher sein, das er dir wenn denn dann treu ist????

ich hoffe ich konnte dir einen kleinen einblick geben, das nicht alles gold ist was glänzt....

bitte tu dir nicht weh.....

Hast Du richtig gemacht!
Wenn er sich für Dich von seiner Frau getrennt hätte, dann hättest Du das Gefühl bekommen, das Du etwas besonderes für ihn bist (so hab ich das mal gemacht).

Aber so...seine Frau hat ihn fallen gelassen und er klopft an Deine Tür...Du würdest Dich immer wie ein Reserverad fühlen...

Alles Gute,
Hamlet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram