Forum / Liebe & Beziehung

Zwickmühle, ich weiss nicht, was ich machen soll...

Letzte Nachricht: 8. Dezember 2010 um 8:27
T
tapio_11958291
25.11.10 um 14:12

Vor sechs Jahren habe ich das letzte Mal hier was geschrieben, aber jetzt muss ich mal was loswerden.

Los gehts: wir sind seit 2,5 Jahren zusammen. Seit Juli 2010 wohnen wir zusammen. Bei ihr in der Wohnung. Meine Wohnung habe ich noch nicht gekündigt. Sie hat ein schulpflichtiges Kind, von daher war es einfacher für mich, zu ihr zu ziehen. Es hat auch Jobgründe. In dem läuft es nicht so, wie es mir damals zugesichert wurde. Jetzt ist dadurch unsere ganze Planung im Eimer.
Aber das Zusammenleben gestaltet sich auch schwierig. Wir haben beide 6 Jahre alleine gewohnt. Von unseren damaligen Partnern getrennt.
Was mich aber nervt ist, dass sie immer an mir was zu meckern hat. Ich kann machen, was ich will, und wie ich will, es ist nichts richtig. Ich traue mich ja fast gar nicht mehr, im Haushalt irgendwas zu machen. Sie findet bestimmt immer was, und dann ist die Stimmung im Eimer. Wir scheinen auch unterschiedlich in so manchen Sachen zu sein. Ordnungssinn, Wärme, Temperatur in den Räumen, wie oft man lüftet, Sex usw.
Dazu kommt, dass ich zu meiner Stadt/Wohnung Heimweh habe. Wie schön wäre es, mal einfach abends einen Film zu schauen, oder am WE lange schlafen zu können. Aber wenn ich bei den Beiden bin, ist das wie weggeflogen. Nur halt nicht, wenn es zum Streit oder zu Diskussionen kommt.
Jetzt werdet ihr sagen, ihr müsst miteinander sprechen. Haben wir auch. Dann ist es ein paar Stunden, Tage wieder gut, aber bei der nächste Sache, die ich falsch mache, ist alles wieder wie gehabt. Es ist ja auch schön mit den Beiden, wenn das Gemecker nicht wäre.
Seit ein paar Wochen kommt zu der berufliche angespannten Situation, noch die schlechte Stimmung zuhause. Ich habe schon Bauchschmerzen, kann manchmal schlecht schlafen.
Da ist nun die Zwickmühle. Ihr Kind liebt mich sehr. Gehe ich wieder zurück, werde ich dem Kind sehr wehtun. Bleibe ich, werde ich mich kaputtmachen. Sie gibt mir auch das Gefühl, dass es ihr egal ist, ob ich bleibe oder nicht. Was ich ihr aber nicht glaube.
Am Anfang war es wunderschön. Und jetzt, wo ich bei ihr wohne... !!!???
Früher haben wir uns oft geküsst, Hand in Hand spazieren gegangen. Ist alles weniger geworden. Ist das so? Von meiner Seite aus nicht, aber von ihrer. Das hat aie mir auch gesagt, dass sich alles ändert.
Ich werde aus allem nicht schlau.

Ob ich doch wieder zurück in meine Wohnung ziehe, und wir es nochmal von vorne versuchen? Oder es geht nach hinten los, und es ist endgültig vorbei.
Ich weiss nicht, was ich machen soll, ich weiss es nicht...

Ich hoffe, ich habe es nicht zu durcheinander geschrieben, und ihr versteht, was und wie ich es meine.
Es wäre schön, wenn ihr einige Meinungen schreiben würdet. Sicher, das Problem muss ich für mich alleine lösen, aber es hilft bestimmt, wenn man mal andere Sichtweisen hört/liest.
Ich bin nicht immer online, werde aber bestimmt alles lesen und auch mal antworten.

Vielen Dank!

Mehr lesen

Y
yui_12516277
26.11.10 um 11:56

Ausziehen
Also ich würde wieder ausziehen, zumindest vorerst. Du hast Angst, dass es dann endgültig vorbeisein könnte?
Wenn es dazu kommt, dann hast du Gewissheit, dass es eh nichts geworden wäre.
Wenn du unter den Bedingungen wohnen bleibst, wirds bestimmt immer schlimmer, dann ist ihrem Kind auch nicht geholfen, denn Kinder merken alles und leiden dann nur noch mehr.
Vielleicht hängt ihr auch nur zu sehr aufeinander? Unternehmt ihr denn auch mal was getrennt also du mit deinen Freunden, sie mit ihren Freundinnen? LG

Gefällt mir

T
tapio_11958291
26.11.10 um 14:08
In Antwort auf yui_12516277

Ausziehen
Also ich würde wieder ausziehen, zumindest vorerst. Du hast Angst, dass es dann endgültig vorbeisein könnte?
Wenn es dazu kommt, dann hast du Gewissheit, dass es eh nichts geworden wäre.
Wenn du unter den Bedingungen wohnen bleibst, wirds bestimmt immer schlimmer, dann ist ihrem Kind auch nicht geholfen, denn Kinder merken alles und leiden dann nur noch mehr.
Vielleicht hängt ihr auch nur zu sehr aufeinander? Unternehmt ihr denn auch mal was getrennt also du mit deinen Freunden, sie mit ihren Freundinnen? LG

...
Das sage ich mir auch, aber es ist soooo schwer für mich...

Sie wollte ja,. dass ich bei ihr einziehe. Und nun, wo sich was mit dem Job ergeben hat, habe ich es ja auch gemacht. Sie unternimmt mal was ohne mich, ich nicht ohne sie, denn mein Freundeskreis (ich habe nicht so viele) ist ja in der anderen Stadt.

BTW: gesternn abend war alles wieder supertoll. Ich verstehe es immer noch nicht.

Gefällt mir

A
an0N_1292522799z
26.11.10 um 14:36
In Antwort auf tapio_11958291

...
Das sage ich mir auch, aber es ist soooo schwer für mich...

Sie wollte ja,. dass ich bei ihr einziehe. Und nun, wo sich was mit dem Job ergeben hat, habe ich es ja auch gemacht. Sie unternimmt mal was ohne mich, ich nicht ohne sie, denn mein Freundeskreis (ich habe nicht so viele) ist ja in der anderen Stadt.

BTW: gesternn abend war alles wieder supertoll. Ich verstehe es immer noch nicht.

Oh mannnnn
Du tust mir echt leid! Ich meine,was soll das? entweder ihr versteht euch oder nicht! Da kann man nichts erzwingen...Du brauchst dich auch nicht verantwortlich für das kind fühlen.Es ist ihr anscheinend nicht so ganz klar,was sie will...Du musst ihr ganz klar sagen,dass du das nicht mehr willst! und zwar SICHER!!! sie soll merken,wie ernst es dir ist!!!!!!! ok viel glück!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Y
yui_12516277
27.11.10 um 18:54
In Antwort auf an0N_1292522799z

Oh mannnnn
Du tust mir echt leid! Ich meine,was soll das? entweder ihr versteht euch oder nicht! Da kann man nichts erzwingen...Du brauchst dich auch nicht verantwortlich für das kind fühlen.Es ist ihr anscheinend nicht so ganz klar,was sie will...Du musst ihr ganz klar sagen,dass du das nicht mehr willst! und zwar SICHER!!! sie soll merken,wie ernst es dir ist!!!!!!! ok viel glück!

Find raus, ob sie dich vermisst
Ich glaube nicht, dass reden etwas ändert, solange du noch bei ihr wohnst. Lass sie spüren, dass du dir zu schade bist für sowas.
Sie muss dich vermissen. Wenn man verlassen wird, fühlt man sich schlecht. Du gehst und steigerst damit deinen Wert für sie. Du musst ja nicht für immer gehen
Finde heraus, ob sie dich wirklich will. Und hab keine Angst, wenn es vielleicht nicht so ist., was ich nicht glaube. Aber dann wäre es sowieso nichts geworden.
Es ist wichtig in einer Beziehung, dass man sich auch gegenseitig toleriert. Es führen viele Wege nach Rom, egal ob man den Deckel zuerst putzt, oder die Kloobrille

Gefällt mir

T
tapio_11958291
06.12.10 um 12:55
In Antwort auf yui_12516277

Find raus, ob sie dich vermisst
Ich glaube nicht, dass reden etwas ändert, solange du noch bei ihr wohnst. Lass sie spüren, dass du dir zu schade bist für sowas.
Sie muss dich vermissen. Wenn man verlassen wird, fühlt man sich schlecht. Du gehst und steigerst damit deinen Wert für sie. Du musst ja nicht für immer gehen
Finde heraus, ob sie dich wirklich will. Und hab keine Angst, wenn es vielleicht nicht so ist., was ich nicht glaube. Aber dann wäre es sowieso nichts geworden.
Es ist wichtig in einer Beziehung, dass man sich auch gegenseitig toleriert. Es führen viele Wege nach Rom, egal ob man den Deckel zuerst putzt, oder die Kloobrille

Hallooo
jetzt ist ja wieder eine Woche vorbei, und was soll ich sagen?
Es war schön, harmonisch, wie vorher. Das Wochenende war auch schön, Plätzchen zusammen gebacken, was zusammen gespielt. Schön.
Wobei, irgendwie habe ich immer den Gedanken im Hinterkopf, na, wann wirds wieder schlimmer? Wann habe ich was gemacht oder gesagt, was wieder eine schlechte Stimmung hervorbringt?
Ich bin irgendwie zurückhaltender, weiss auch nicht warum.

Ich glaube, Weihnachten wird nicht schön. Von mir aus könnte es schon vorbei sein. Es gab einen Disput zwischen ihr und meinem Vater. Das zu erklären, würde jetzt hier den Rahmen sprengen.
Ich vermute mal, wenn wir eingeladen werden, wird sie nicht mitkommen. Ich werde dann aber alleine fahren, das habe ich mir geschworen. Muss ich nur wieder erklären, warum sie nicht mitgekommen ist. Aber ich hasse auch diese Disharmonie, ich brauche sowas nicht. Ich möchte doch nur, dass sich alle um mich herum gut verstehen. Ist das denn soo schwer? Wahrscheinlich, ja...

Gefällt mir

T
tapio_11958291
08.12.10 um 8:27
In Antwort auf tapio_11958291

Hallooo
jetzt ist ja wieder eine Woche vorbei, und was soll ich sagen?
Es war schön, harmonisch, wie vorher. Das Wochenende war auch schön, Plätzchen zusammen gebacken, was zusammen gespielt. Schön.
Wobei, irgendwie habe ich immer den Gedanken im Hinterkopf, na, wann wirds wieder schlimmer? Wann habe ich was gemacht oder gesagt, was wieder eine schlechte Stimmung hervorbringt?
Ich bin irgendwie zurückhaltender, weiss auch nicht warum.

Ich glaube, Weihnachten wird nicht schön. Von mir aus könnte es schon vorbei sein. Es gab einen Disput zwischen ihr und meinem Vater. Das zu erklären, würde jetzt hier den Rahmen sprengen.
Ich vermute mal, wenn wir eingeladen werden, wird sie nicht mitkommen. Ich werde dann aber alleine fahren, das habe ich mir geschworen. Muss ich nur wieder erklären, warum sie nicht mitgekommen ist. Aber ich hasse auch diese Disharmonie, ich brauche sowas nicht. Ich möchte doch nur, dass sich alle um mich herum gut verstehen. Ist das denn soo schwer? Wahrscheinlich, ja...

Auch das noch
Gestern habe ich die Kündigung zum Ende meiner Probezeit in der neuen Firma an ihrem Wohnort bekommen. Bin jetzt freigestellt und habe also quasi Urlaub.
Was ich mir gewünscht hätte, dass sie mich in den Arm nimmt, mich einfach nur tröstet und sagt, das schaffen wir schon.
War aber nicht, nur Vorwürfe, von wegen, ich habs dir ja gleich gesagt usw usw.
Bin ich da etwa zu anspruchsvoll???

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers