Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zwickmühle

Zwickmühle

17. November 2019 um 15:21 Letzte Antwort: 18. November 2019 um 8:59

Hallo alle zusammen, 
nach langen Überlegungen habe ich mich jetzt entschlossen meine Geschichte zu teilen und Rat zu finden.
Ich bin seit 10 Jahren mit meinem Mann zusammen.Haben eine 3 Jährige Tochter und leben zusammen in einem Haus was meinen Mann gehört. 
Wie jeder weis ist nach einer so langen Zeit auch etwas die Puste raus. Vielleicht war es auch mehr bei mir...
Ich fühlte mich nicht mehr begehrt und meine Freizeit wurde oft bestimmt.Geschweige denn was ich alles falsch mache in der Erziehung des Kindes.
In so einem Zustand ist man sehr empfänglich für alles. Also so war es dann auch. Es trat ein neuer Mann in mein Leben der mir den Himmel auf Erden bereitet.Ich habe mich verliebt und treffe mich mit ihm. 
Es ist wunderschön. Ich weis das er vergeben ist. Und sogar ein Kind erwartet. Was die Situation nicht leichter macht. Ich beichtete meinen Mann die Gefühle in mir und zu einem anderen Mann.Er nahm es zur Kenntnis aber sagte auch das er keine Kraft zum konkurrieren hat. Für ihn ist es das schlimmste wenn er uns als Familie verliert.Mich berührt das sehr und manchmal möchte ich es gar nicht wahr haben.Ich habe meinen Mann wahnsinnig geliebt.Kein Blatt passte zwischen uns.Aber die Tatsachen das es nicht mehr so läuft (und das schon 1Jahr) und ich auf Grund dessen einen anderen Mann in mein Herz gelassen habe,ist einfach da.
Nun aber zurück zu dem anderen Mann. Er ist bereit alles aufzugeben und mit mir ein neues Leben anzufangen. Er liebt seine Frau nicht mehr und schwört sich um sein ungeborenes Kind so gut wie möglich zu kümmern. Er steht dazu was sehr wichtig ist. Ich liebe ihn. Sehr sogar. Ihm geht es genauso.Es geht schon so weit das ich mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen könnte. Doch plagen mich Gewissensbisse. Was bin ich für ein Mensch einer Frau so etwas anzutun. Oder ein Teil davon zu sein. Die Familie zweier Kinder und zweier Partner zu zerstören damit mein eigenes und seines glücklich ist.
Ich weis nicht was ich tun soll. Die Zeit läuft und nix passiert. Ich habe solche Angst das falsche zu tun. 
Es zieht alles mit sich. Familie,Zukunft, Patch Work , ...
Die Tatsachen machen mich innerlich kaputt.
 

Mehr lesen

17. November 2019 um 16:08

Ich würde vorschlagen, Du trennst dich jetzte rst Mal konsequenterweise von deinem Mann, suchst dir eine eigene Wohnung und baust Dir ein eigenes Leben auf, unabhängig von dem Anderen. Dann wirst du ja sehen, ob er dem dir gleich tut oder nur gelabert hat. In letzterem Fall wird es dir auch gut tun, Abstand zu beiden Männern zu finden und dir klar zu werden, was du überhaupt willst. Denn wenn du deinen Mann so geliebt hast und nur die Luft raus ist bei Euch, weißt du nicht, ob du ihn nicht plötzlich vermisst.

Daher würde ich jetzt erst Mal eine räumliche Trennung von deinem Mann anstreben an deiner Stelle, um dir deiner Gefühle klar zu werden. Das mit dem Anderen würde ich allein schon wegen der involvierten Kinder und Familien wirklich absolut geheim halten, wenn das weiterläuft, ich würde erst Mal so tun, als ob ich mich gtrenne um mir meiner Gefühle für meinen Mann klar zu werden. WENN das mit dem anderen was Ernstes ist, wird es sich dann ja zeigen, aber OFFIZIELL wäre ich mit dem erst zusammen, wenn Ihr BEIDE schon ca. 1 Jahr getrennt seid, einfach, damit Du  nicht auf alle Zeiten "die Böse" bist, die der schwangeren Frau den Mann ausgespannt hat. 

Denn stell dir vor, er zieht nicht mit, oder er geht dann nach einer Weile doch zu ihr zurück, wie stehst du dann da? Niemand hätte Mitleid mit dir, alle würden noch gehässig denken, dass dir das recht geschieht. Ich würde einen sauberen Cut auf beiden Seiten haben wollen, bevor ich mit dem anderen offiziell zusammen bin. Außerdem würde ich wirklich wissen wollen, ob noch Gefühle für meinen Mann da sind, wenn wir getrennt sind, bevor ich mich komplett auf einen anderen Mann fokussiere. Ihr wart jahrelang zusammen, er hat wenigstens diese Chance verdient, dass du dein Herz in Ruhe und ohne Ablenkung entscheiden lässt, was es wirklich noch fühlt für ihn.

Gefällt mir
17. November 2019 um 16:36

echt jetzt?  du machst dir Gedanken über eine Beziehung bevor du deine Beziehung überhaupt beendet hast??

ach lass raten:
wenn das mit dem neuen nichts wird bleibst du bei deinem Mann, zur Not, richtig?

4 LikesGefällt mir
18. November 2019 um 8:28

Du solltest dir unabhängig von dem anderen Mann die Frage stellen, ob du mit deinem jetzigen Mann zusammen bleiben möchtest. Daraus ergeben sich alle weiteren Handlungen von dir.

Gefällt mir
18. November 2019 um 8:59

Wäre es denn nicht eine Option, um Deine Beziehung zu kämpfen, in sie zu investieren? Ihr habt ein gemeinsames Kind und wenn es früher gepasst hat, könntet Ihr doch wieder frischen Wind reinbringen.
Willst Du wirklich mit einem Mann zusammen sein, der seine schwangere Frau verrät? Wie wäre es Dir ergangen, wenn Dein Partner Dich in Deiner Schwangerschaft verlassen hat?
Ein Verräter bleibt immer ein Verräter und wird es auch ggf. zukünftig sein. Denk auch immer dran, Worte und Versprechungen können schnell vergänglich sein.
Wenn Deine aktuelle Beziehung wirklich keine Zkunft für Dich hat, dann trenn Dich und sortiere Dein Leben. Dann kannst Du in der Zukunft auch eine neue Beziehung mit einem charakterlich einwandfreierem Mann eingehen

2 LikesGefällt mir