Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zweites Beziehungsaus, nun Freundschaft? Oder doch dritte Chance?

Zweites Beziehungsaus, nun Freundschaft? Oder doch dritte Chance?

24. Dezember 2007 um 6:34

Vor 15 Monaten habe ich meinen Freund (seit einer Woche leider Ex-Freund) kennengelernt und 10 Monate dieser Zeit hatten wir eine mehr oder weniger gute Beziehung.
Der Start unserer Beziehung war sehr schön, wir waren beide sehr glücklich und er hat auch lange und still für mich gekämpft, da ich damals bereits in einer Beziehung war. Auf Grund einer Vielzahl kleinerer Probleme hat er im Sommer die Beziehung beendet, mit der Begründung, dass er mich nicht mehr liebt. Er hat den Kontakt weitestgehend abgebrochen, fragte dann aber doch immer wieder mal online wie es mir geht, etc. Ca. einen Monat nach dem Aus kam er zurück zu mir.
Unsere Beziehung ging in die zweite Runde, doch vor einer Woche hat er sie wieder beendet. Begründung: Er liebt mich nicht mehr, kann keinen Spaß mehr mit mir haben und war wohl auch nicht bereit für eine Beziehung dieser Art. In der gesamten Zeit hat er mich eigentlich verbal recht schlecht behandelt, war genervt und sagte mir auch immer wieder, dass er enttäuscht von mir sei, was wohl weitestgehend darauf beruht, dass ich seit längerer Zeit arbeitslos bin und dementsprechend auch nicht der Sonnenschein auf zwei Beinen war. Er wollte den Kontakt wieder abbrechen, entschied sich dann aber dafür, dass er gerne eine gute Freundschaft mit mir führen möchte.
Das Problem ist, eine Freundschaft ist nicht ausreichend für mich. Ich liebe ihn sehr und möchte gerne eine stabile Beziehung aufbauen. Es fällt mir auch schwer zu glauben, dass er dieses mal wirklich ohne Gefühle ist. Neben den beiden großen Beziehungsaus gab es auch viele Momente in denen er mit mir Schluß machen wollte, aber es dann doch nicht getan hat. Von daher glaube ich schon, dass ihm etwas an mir liegt auch wenn er zur Zeit sehr kühl ist und vom Thema Beziehung absolut nichts hören möchte.

Meint er es dieses mal ernst und möchte er wirklich nur eine Freundschaft oder hat er doch noch ein tieferes Interessse an mir? Wie kann ich davon überzeugen, dass er mir noch eine dritte Chance geben soll? Die meisten Probleme unserer Beziehung, wie zB die Einkommensfrage, haben sich kurz nachdem er Schluß gemacht hat, geregelt. Vieles was für ihn ein Problem war hat sich geregelt, auch das Thema der Fernbeziehung kann sich nun ändern. Nur leider kann er das halt schlecht sehen, wenn er soweit weg ist und wenn ich über das Thema reden möchte blockt er ab und sagt er liebt mich nicht mehr.

Ich möchte ihn nicht loslassen, da er mir wirklich sehr sehr viel bedeutet. Bin total verzweifelt und weine mir schon seit einer Woche die Augen aus, ich hoffe jemand hat Rat für mich. Leider bin ich nicht die Erfahrenste in Beziehungsdingen und habe keine Idee wie ich ihn zurück gewinnen kann.

Mehr lesen

25. Dezember 2007 um 2:59

Weiß nicht mehr weiter.
Heute haben wir wieder miteinander gesprochen (online nur zum Glück) und ich habe versucht stark zu bleiben. Gut geklappt hat es leider nicht.
Für mich ist es alles so hart und er scheint komplett über diese Trennung zu sein. Er benimmt sich fast normal wie früher, sucht den Kontakt zu mir aber sagt Dinge wie, dass er froh sein wird mich nächstes Jahr an Weihnachten zusammen mit einem neuen Freund zu sehen, das ich 'ausheilen' soll weil er mich als Freund braucht.
Solche Worte sind für mich sehr schmerzhaft, weil ich ihn zurück möchte. Irgendwie kann ich aber auch keine Distanz nehmen, habe immer die Hoffnung, dass wenn ich mit ihm in Kontakt bin er vielleicht realisiert, das er doch noch etwas für mich fühlt. Aber wenn er wirklich über die Sache hinweg ist und keinerlei Gefühle mehr für mich hat, verletze ich mich damit eigentlich nur selbst. Ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2007 um 11:45

Hey
Du sprichst mir aus der Seele und erzählst fast meine Geschichte...
Bei mir war es genau so wir waren 2 jahre zusammen dann ein halbes jahr getrennt dann wollte er wieder und macht nach 4 monaten wieder Schluss ....
Mir gehtz es total scheisse und ich will ihn auch zurück
aber er sagt die gefühle reichen nicht
ich weiss wie es dir geht du versuchst dich an jedem Grashalm festzuhaten---
es bringt aber nichts du tust dir nur weh ...
Glaub es mir ... mein Typ schaut sich schon wieder nach anderen um, ist aber eiversüchtig wenn ich nur seine Freunde in den Arm nehme ..

Wir können leider nichts machen, wenn sie sagen die Gefühle reichen nicht ... dann müssen wir es aktzeptieren.. wir können nur warten, aber ob das was bringt ist fraglich ...

Ich suche auch immer nach einer Möglichkeit in seiner Nähe zu sein und ihn zurück zu gewinnen...

Aber tut es dir nicht weh ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2007 um 3:55
In Antwort auf milena_12045252

Hey
Du sprichst mir aus der Seele und erzählst fast meine Geschichte...
Bei mir war es genau so wir waren 2 jahre zusammen dann ein halbes jahr getrennt dann wollte er wieder und macht nach 4 monaten wieder Schluss ....
Mir gehtz es total scheisse und ich will ihn auch zurück
aber er sagt die gefühle reichen nicht
ich weiss wie es dir geht du versuchst dich an jedem Grashalm festzuhaten---
es bringt aber nichts du tust dir nur weh ...
Glaub es mir ... mein Typ schaut sich schon wieder nach anderen um, ist aber eiversüchtig wenn ich nur seine Freunde in den Arm nehme ..

Wir können leider nichts machen, wenn sie sagen die Gefühle reichen nicht ... dann müssen wir es aktzeptieren.. wir können nur warten, aber ob das was bringt ist fraglich ...

Ich suche auch immer nach einer Möglichkeit in seiner Nähe zu sein und ihn zurück zu gewinnen...

Aber tut es dir nicht weh ???

Ja,
es tut verdammt weh. Aber mir geht's wirklich wie dir, versuche mich an jedem Grashalm festzuhalten und selbst wenn er mir bewusst weh tut, kann ich nicht gehen.

Vor allem macht er mir ja manchmal noch Hoffnung und zerstört diese ein paar Minuten später. Er schaut sich auch nicht nach anderen Mädels um, wenn er aus der Uni kommt (er ist ein paar Jahre jünger als ich und studiert noch) ist er jeden Tag online, spielt, chattet.



Ich hab jetzt lange überlegt ob ich das schreiben soll, da es schon sehr privat ist. Vor einer Stunde hatten wir wieder online Kontakt und er fragt mich, ob ich CyberSex mit ihm machen würde. Wir haben das während der Beziehung hin und wieder getan auf grund der Distanz...
Ich habe abgelehnt, da mich die Frage sehr verletzt hat, habe auch direkt angefangen zu heulen. Gab mir das Gefühl als würde er mich benutzen wollen, aber im Moment frage ich mich ob ich es hätte tun sollen. Vielleicht würde ihm das Erinnerungen und Gefühle zurück bringen?

Jedenfalls haben wir danach nochmals über uns gesprochen. Erst sagte er, dass er mich einfach nicht mehr liebt und ich ihn niemals zurück bekommen würde und er wurde dann auch sehr kalt und verletztend. Und dann kam es mir fast schon wieder so vor als sei er sich selbst dessen nicht so sicher. Er sagte er möchte dass ich ohne ihn glücklich bin, weil ich mit ihm nicht glücklich sein könnte. Was einfach nur dumm ist, da ich, selbst wenn es nicht immer den Anschein hatte, sehr glücklich mit ihm war und es nun absolut nicht bin. Er meinte eine Chance ihn zurück zu bekommen hätte ich nur, wenn ich mein eigenes Leben lebe und ihn seines leben lasse. Quasi wie ein kompletter Neuanfang, alles frisch. Ich habe aber keine Ahnung wie ich das anstellen soll.

Vielleicht braucht er einfach nur Zeit, wie im Sommer, ich weiß es nicht. Er kommt eigentlich von selbst jeden Tag und fragt was ich so mache wenn er mich online sieht. Manchmal auch nichts weiter als das, manchmal chatten wie früher und er beschwert sich wenn er keine Umarmung bekommt wenn er offline geht.
Er vermisst Sex, er fühlt sich einsam, aber lieben würde er mich nicht mehr. Und auf der anderen Seite scheint er sich doch noch für mich zu interessieren.

Es verwirrt mich einfach alles total. Kann irgendjemand verstehen was in ihm vorgeht und was denn nun stimmt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club