Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zweite trennung

Zweite trennung

2. Januar 2017 um 14:29 Letzte Antwort: 2. Januar 2017 um 21:33

Hallo zusammen!

Seit fast 6 jahren waren ich (25) mit ihm (26) zusammen. Er ist meine erste Liebe und es ist eine Fernbeziehung. Er wohnt in Berlin und ich in Köln. Wir sind auch Bekannte gewesen, unsere Mütter sind Freundinnen.

Vorab muss ich sagen, er liebt mich vom ganzen Herzen und tut das immer noch. Ich liebe ihn und vertraue ihn ziemlich viel. Er weiß das.

Er hat sich vor 3 Jahren getrennt (auch kurz vor Weihnachten), weil wir uns ziemlich oft gestritten haben wegen Kleinigkeiten.

Z.B. Er sagt, lass uns dein Kleid zusammen kaufen für die Feier in Berlin und ich hatte Zeit und hab es schon in Köln gekauft. Er war sauer, weil ich nicht auf ihn gehört hab und nicht zusammen shoppen gegangen sind. Ich dachte, ich kauf das lieber schon, dann sparen wir Zeit und haben mehr Zeit für uns und können andere Dinge vornehmen. Aber es gab Stress.

Nach einem halben Jahr KS hat er sich gemeldet und alles war schön. Wir haben uns weniger gestritten als früher,
haben uns verlobt und wollten nächstes Jahr
heiraten.

Vor 2 Wochen hat er wieder Schluss gemacht, weil wir uns gestritten hatten. Er war "enttäuscht", da ich seine Mama 2 Wochen lang nicht angerufen habe und er hat mir geschrieben, dass ich seine Mutter bitte anrufen soll demnächst.

Hintergrund: Ich rufe fast nie sie an, sondern sie mich wöchentlich und seit zwei Wochen hat sie es nicht getan. Ich habe mich gewundert und dachte ich ruf sie nächstes Wochende an in Ruhe.

Da ich meine Nummer geändert habe und sie meine Nummer natürlich auch bekommen hat, hatte sie mich in Whatsapp nicht. Sie ging zu ihrem Sohn und meinte mit einem traurigen Gesichtsausdruck: "Kannst du bitte gucken, wieso ich sie nicht habe in Whatsapp. Die Nachrichten kommen nicht an" (sie kennt sich wenig aus)

Mein Ex-Verlobter meinte dann wie lange wir nicht telefoniert hätten (weil sie traurig war) und sie sagte 2 Wochen. Dann hat er mir geschrieben.

Ich habe dann ok gesagt und ihn angerufen und erklärt, dass es Routine ist, dass Sie mich immer anruft und ich versteh es nicht wieso er traurig ist.

Er wird schnell gereizt und hat keine starke Nerven. Er hat zu mir oft gesagt, wenn er zu mir sagt, lass mich in Ruhe, dass ich es auch befolgen soll.

Ich aber habe jedes Mal den Drang mit ihm zu reden, ich wollte nicht, dass er enttäuscht von mir ist.

Er meinte bitte lass mich in Ruhe, ich möchte schlafen. Ich habe nicht aufgegeben und hab ihm ununterbrochen erklärt. -> Er war genervt und war außer sich. Er hat geschrien und schwarz gesehen. Seine Mutter kam ins Zimmer und hat ihn gebeten aufzulegen.

Am nächsten schreibe ich ihn an, er sagt lass mich in Ruhe. Am 2. Tag rufe ich ihn an und erfahre, dass er sich trennen will, weil ich falsch sei und den Umgang mit seiner Mutter nicht kenne. Wenn ich jetzt sie nicht anrufe, dann würde ich später um sie auch nicht kümmern. Es ist aus und er hat auf seine Mama geschworen, dass er die Trennung durchziehen wird.

Er hat meine Familie auch über die Trennung informiert. Seit 2 Wochen reden wir nicht und seine Mutter meinte, er weint die ganze Nacht und ihm geht es nicht gut. Mir geht es nicht anders.

Ich bin in einem tiefen Loch gefallen und weiß nicht weiter. Wir wollten nächstes Jahr heiraten und waren gemeinsam im Urlaub gewesen. Wir haben so viele gute Erinnerungen.

Er meinte die Streitereien häufen sich und er kann nicht mehr diese hören.

Ich will ihn zurück, weil er meine erste Liebe ist und ich ihn einfach zu sehr liebe. Ich weiß, er zieht die Trennung durch, weil er aus Wut auf seine Mama geschworen hat.

Ich habe natürlich den Fehler gemacht, dass ich nicht auf ihn gehört hab, sondern in dem Moment wollte, dass er nichts falsches denkt von mir.


Ich kann mir kein Leben ohne ihn vorstellen, er hat mir gezeigt wie man leben soll.

Er fühlt sich klein, weil ich in der Finanzbranche arbeite und nebenbei abends studiere. Er arbeitet bei seinem besten Freund in einer Speditionsfirma.

Was kann ich tun um ihn zu bekommen? Er hat gerade zu viel Stolz und lässt uns beide leiden. Ich wusste nicht, dass ich ihm das letzte Mal sehen würde, als ich im Zug einstieg.

Ich bin so traurig!!!!

Der Text ist leider zu lang geworden

Ich hoffe, dass ihr mir Ratschläge geben könnt.. ich liebe ihn über alles

(P.S. Er ist von Sternzeichen ein Fisch..)

Mehr lesen

2. Januar 2017 um 14:29

Hallo zusammen!

Seit fast 6 jahren waren ich (25) mit ihm (26) zusammen. Er ist meine erste Liebe und es ist eine Fernbeziehung. Er wohnt in Berlin und ich in Köln. Wir sind auch Bekannte gewesen, unsere Mütter sind Freundinnen.

Vorab muss ich sagen, er liebt mich vom ganzen Herzen und tut das immer noch. Ich liebe ihn und vertraue ihn ziemlich viel. Er weiß das.

Er hat sich vor 3 Jahren getrennt (auch kurz vor Weihnachten), weil wir uns ziemlich oft gestritten haben wegen Kleinigkeiten.

Z.B. Er sagt, lass uns dein Kleid zusammen kaufen für die Feier in Berlin und ich hatte Zeit und hab es schon in Köln gekauft. Er war sauer, weil ich nicht auf ihn gehört hab und nicht zusammen shoppen gegangen sind. Ich dachte, ich kauf das lieber schon, dann sparen wir Zeit und haben mehr Zeit für uns und können andere Dinge vornehmen. Aber es gab Stress.

Nach einem halben Jahr KS hat er sich gemeldet und alles war schön. Wir haben uns weniger gestritten als früher,
haben uns verlobt und wollten nächstes Jahr
heiraten.

Vor 2 Wochen hat er wieder Schluss gemacht, weil wir uns gestritten hatten. Er war "enttäuscht", da ich seine Mama 2 Wochen lang nicht angerufen habe und er hat mir geschrieben, dass ich seine Mutter bitte anrufen soll demnächst.

Hintergrund: Ich rufe fast nie sie an, sondern sie mich wöchentlich und seit zwei Wochen hat sie es nicht getan. Ich habe mich gewundert und dachte ich ruf sie nächstes Wochende an in Ruhe.

Da ich meine Nummer geändert habe und sie meine Nummer natürlich auch bekommen hat, hatte sie mich in Whatsapp nicht. Sie ging zu ihrem Sohn und meinte mit einem traurigen Gesichtsausdruck: "Kannst du bitte gucken, wieso ich sie nicht habe in Whatsapp. Die Nachrichten kommen nicht an" (sie kennt sich wenig aus)

Mein Ex-Verlobter meinte dann wie lange wir nicht telefoniert hätten (weil sie traurig war) und sie sagte 2 Wochen. Dann hat er mir geschrieben.

Ich habe dann ok gesagt und ihn angerufen und erklärt, dass es Routine ist, dass Sie mich immer anruft und ich versteh es nicht wieso er traurig ist.

Er wird schnell gereizt und hat keine starke Nerven. Er hat zu mir oft gesagt, wenn er zu mir sagt, lass mich in Ruhe, dass ich es auch befolgen soll.

Ich aber habe jedes Mal den Drang mit ihm zu reden, ich wollte nicht, dass er enttäuscht von mir ist.

Er meinte bitte lass mich in Ruhe, ich möchte schlafen. Ich habe nicht aufgegeben und hab ihm ununterbrochen erklärt. -> Er war genervt und war außer sich. Er hat geschrien und schwarz gesehen. Seine Mutter kam ins Zimmer und hat ihn gebeten aufzulegen.

Am nächsten schreibe ich ihn an, er sagt lass mich in Ruhe. Am 2. Tag rufe ich ihn an und erfahre, dass er sich trennen will, weil ich falsch sei und den Umgang mit seiner Mutter nicht kenne. Wenn ich jetzt sie nicht anrufe, dann würde ich später um sie auch nicht kümmern. Es ist aus und er hat auf seine Mama geschworen, dass er die Trennung durchziehen wird.

Er hat meine Familie auch über die Trennung informiert. Seit 2 Wochen reden wir nicht und seine Mutter meinte, er weint die ganze Nacht und ihm geht es nicht gut. Mir geht es nicht anders.

Ich bin in einem tiefen Loch gefallen und weiß nicht weiter. Wir wollten nächstes Jahr heiraten und waren gemeinsam im Urlaub gewesen. Wir haben so viele gute Erinnerungen.

Er meinte die Streitereien häufen sich und er kann nicht mehr diese hören.

Ich will ihn zurück, weil er meine erste Liebe ist und ich ihn einfach zu sehr liebe. Ich weiß, er zieht die Trennung durch, weil er aus Wut auf seine Mama geschworen hat.

Ich habe natürlich den Fehler gemacht, dass ich nicht auf ihn gehört hab, sondern in dem Moment wollte, dass er nichts falsches denkt von mir.


Ich kann mir kein Leben ohne ihn vorstellen, er hat mir gezeigt wie man leben soll.

Er fühlt sich klein, weil ich in der Finanzbranche arbeite und nebenbei abends studiere. Er arbeitet bei seinem besten Freund in einer Speditionsfirma.

Was kann ich tun um ihn zu bekommen? Er hat gerade zu viel Stolz und lässt uns beide leiden. Ich wusste nicht, dass ich ihm das letzte Mal sehen würde, als ich im Zug einstieg.

Ich bin so traurig!!!!

Der Text ist leider zu lang geworden

Ich hoffe, dass ihr mir Ratschläge geben könnt.. ich liebe ihn über alles

(P.S. Er ist von Sternzeichen ein Fisch..)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2017 um 14:44

Ja,
Das stimmt. Aber vom Herzen ist er ein guter Mensch und liest jeden Wunsch von mir ab. Die Zustände sind nur blöd.

Ich will ihn wieder haben, weil ich jetzt weiß, wie man mit ihm umgehen soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2017 um 15:14

Also mal ehrlich, dass was du da aufzählst, sind ja noch nicht mal Gründe um richtig zu streiten. Sich wegen so etwas zu trennen, obwohl man eigentlich der Meinung ist, dass man die Person heiraten will, ist also in meinen Augen echt völlig abwegig. Klingt für mich jedenfalls nicht nach einer Beziehung, die reif und ernsthaft verfolgt wird. Warum führt ihr überhaupt nach 6 Jahren Beziehung immer noch eine Fernbeziehung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2017 um 15:24
In Antwort auf coquette164

Also mal ehrlich, dass was du da aufzählst, sind ja noch nicht mal Gründe um richtig zu streiten. Sich wegen so etwas zu trennen, obwohl man eigentlich der Meinung ist, dass man die Person heiraten will, ist also in meinen Augen echt völlig abwegig. Klingt für mich jedenfalls nicht nach einer Beziehung, die reif und ernsthaft verfolgt wird. Warum führt ihr überhaupt nach 6 Jahren Beziehung immer noch eine Fernbeziehung?

Ja, der trennungsgrund ist für mich nicht verständlich
Wir wollten uns Zeit lassen und erst in 2017 (nach der Hochzeit) zusammen wohnen.

Das macht für mich alles schlimmer, weil ich ihm nicht erklären kann, dass es kein Trennungsgrund ist. Er ist ein Fisch und hat auf seine Mutter geschworen, dass er nicht zurück kommen wird, auch wenn er mich liebt, weil die Beziehung für ihn anstrengend ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2017 um 15:33
In Antwort auf olympe_12628206

Ja, der trennungsgrund ist für mich nicht verständlich
Wir wollten uns Zeit lassen und erst in 2017 (nach der Hochzeit) zusammen wohnen.

Das macht für mich alles schlimmer, weil ich ihm nicht erklären kann, dass es kein Trennungsgrund ist. Er ist ein Fisch und hat auf seine Mutter geschworen, dass er nicht zurück kommen wird, auch wenn er mich liebt, weil die Beziehung für ihn anstrengend ist

Ich persönlich halte absolut nichts davon, erst nach der Hochzeit zusammen zu ziehen. Noch dazu aus einer Fernbeziehung heraus. Kann gut gehen, muss es aber nicht und der Scherbenhaufen wenn es nicht gut geht, ist viel größer, wenn man sich auch noch scheiden lassen muss und nicht einfach nur sagen kann: "Okay, offenbar funktioniert das mit uns nicht, wenn wir zusammen leben."

Wenn er sich weigert mit dir zu sprechen und die Trennung durchziehen will, kannst du da eh nichts dagegen machen außer daraus lernen und dir einen weniger unreifen Mann suchen, der merkwürdige Schwüre leistet, an denen er sich dann auch noch festhält.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2017 um 17:15

Das ist auf Englisch oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2017 um 17:18
In Antwort auf coquette164

Ich persönlich halte absolut nichts davon, erst nach der Hochzeit zusammen zu ziehen. Noch dazu aus einer Fernbeziehung heraus. Kann gut gehen, muss es aber nicht und der Scherbenhaufen wenn es nicht gut geht, ist viel größer, wenn man sich auch noch scheiden lassen muss und nicht einfach nur sagen kann: "Okay, offenbar funktioniert das mit uns nicht, wenn wir zusammen leben."

Wenn er sich weigert mit dir zu sprechen und die Trennung durchziehen will, kannst du da eh nichts dagegen machen außer daraus lernen und dir einen weniger unreifen Mann suchen, der merkwürdige Schwüre leistet, an denen er sich dann auch noch festhält.

Ja, aber in unserer Kultur kann man nicht vor der Hochzeit zusammen ziehen. Ist leider mal so. Trotz der Ferne hat er immer mich verstanden wie ich mich fühle und was ich denke. Er konnte jeden Wunsch ablesen. Und nun  verhält er sich auf einmal so unreif. Das tut weh!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2017 um 19:20

Ach er gibt mir nicht richtige Trennungsgründe an und ich liebe ihn sehr,deshalb will ich ihn zurück. 
was soll ich tun, damit er zurück kommt? -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2017 um 19:48

..
Wie kann er wieder zurück kommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2017 um 20:14

Lass es, er wird immer so reagieren.
Kindisch und unreif... er ist ein Mamabubi und sie wird immer zwischen euch stehen... da kannst du dich noch so gut mit Schwiegermama verstehen, im Zweifelsfall wird er nicht hinter dir (seiner Frau) stehen sondern hinter Mami...
zumal das für mich keine Streitthemen sind was ihr da habt... Kindergarten...
Lass ihn ziehen, du findest einen anderen... 
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2017 um 21:33

 ganz deiner Meinung...
ich schätze mal das Bubilein wird nie erwachsen werden... wurde schon so von Mami (v)erzogen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club