Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zweite Chance nach langer Zeit?

Zweite Chance nach langer Zeit?

29. August 2017 um 20:36

Hey ihr Lieben,

ich möchte euch hier meine Geschichte erzählen und vielleicht könnt ihr mir ein wenig helfen oder mit Ratschlägen zur Seite stehen.
Es ist eine lange Geschichte, schließlich ging die Beziehung 7 Jahre...jedoch bin ich aktuell so durcheinander und verwirrt, dass ich mich nun an euch wende!

Ich bin 31 Jahre, Mutter eines fast 5 jährigen Sohnes und seit November 2016 vom Kindsvater (33) getrennt.
Wie gesagt waren wir 7 Jahre zusammen. Es gab einige Höhen und Tiefen, aber in welcher langen Beziehung gibt es die nicht und rückblickend haben wir das eigentlich richtig gut gemeistert.
Ich sage extra "rückblickend" da mir in der Vergangenheit einiges klar geworden ist, ich quasi in den letzten 9 Monaten einen besseren Blick auf unsere gemeinsame Geschichte bekommen konnte.
An der Trennung waren wir beide nicht ganz unschuldig. Einige werden es "Das verflixte 7 Jahr" nennen, ich nenne es einfach "Alltag".
Zum Beispiel hat er in seinem Leben bisher noch nie wirklich alleine leben müssen. Es hat sich immer viel seine Mutter um alles gekümmert oder dann halt später ich! Das führte oft zu Reibereien bezüglich des Haushalts.
Dazu hatte er es manchmal mit der Wahrheit nicht so ganz leicht! Er hatte vor etwa 3 Jahren einen Ausrutscher in die Spielsucht und hat da ungefähr 10.000 € Schulden gemacht! Als ich es rausbekam brach für mich natürlich eine Welt zusammen! Aber selbst das haben wir geschafft! Er spielt nicht mehr, geht regelmäßig zu Treffen und hat seine Finanzen im Griff.
Ansonsten ist er ein großartiger Vater, kümmert sich hingebungsvoll um unseren Sohn und ist mein bester Freund und Vertrauter geworden!
Leider war ich in der Beziehung manchmal sehr unglücklich! Das lag einmal an mir selbst nach der Geburt unseres Sohnes! Ich war totunglücklich... hatte starke Probleme mit meinem Körper und daher wuchs dann die Unzufriedenheit! Wenn eine Frau sich nicht attraktiv fühlt, will sie auch meistens keinen Sex und meidet Berührungen des Partners!
Das war leider bei mir der Fall...ich war so unglücklich, dass ich alles irgendwie auf ihn projiziert habe! Unser Sexleben kam zum erliegen und irgendwann wollte ich nicht mal mehr kuscheln...
Wir hatten zwar noch Sex...aber eher mechanisch und sporadisch...also nicht erfüllend...

Das führte dazu, dass wir uns November letzten Jahres zur Trennung entschieden...
Er zog aus unserer gemeinsamen Wohnung aus, nahm das mit was er wollte und zog zu seiner Mutter...
Er hat lange unter der Trennung gelitten, hat versucht um mich zu kämpfen, mich quasi jeden Tag bedrängt...mir kaum die Luft zum Atmen gelassen.
Um seinen Sohn hat er sich klasse gekümmert (natürlich alles mit Hilfe seiner Mutter...) und hat alles für ihn getan.
Das waren die ersten 5 Monate der Trennung...er hat gekämpft, mir geschworen sich zu ändern und wieder was aus sich gemacht! Er sah nicht schlimm aus, aber eine Beziehung hinterlässt an jedem Körper Spuren. Diese hat er dann im Fitnessstudio beseitigt...
Er hat endlich das gemacht, wovon er, als wir zusammen waren, immer nur geredet hat!
Er hat sich eine großes Tattoo stechen lassen, trägt jetzt endlich eine Brille (der kleine Maulwurf) und achtet auf sich.

Ich habe auch mein Leben neu gestaltet! Habe nun fast 15 kg Gewicht verloren, fühle mich wieder wohl in meiner Haut, mir ein eigenes Auto gekauft, die Wohnung renoviert, einen Nebenjob angenommen.... also sehr viel Veränderungen...

Nach den ersten 5 Monaten der Trennung, ließ er langsam von mir ab! Schrieb nicht mehr täglich, rief auch nicht mehr jeden Tag an...ich bekam Zeit ihn zu vermissen...

Vor fast 3 Monaten dann lud er mich zum Essen ein. Als Vorwand nannte er unseren Sohn "man müsste mal reden" und ich akzeptierte das. Wir hatten einen schönen Abend, lachten viel und waren beide sehr angetan, was aus dem anderen nun geworden ist.

Einige Tage später lud ich ihn zu mir nach Hause ein! Der Lütte verzehrte sich sehr nach seinem Papa (er war sehr krank), ich hatte einen Film, den ich unbedingt mit ihm schauen wollte und so kam er zu mir...das Ende vom Lied: wir hatten wieder einen wunderschönen Abend den besten Sex seit seeeeeeeeehhr langer Zeit!!

Was passiert mit einer Frau, die Sex mit einem Mann hat? Richtig! Sie entwickelt Gefühle...
Leider wollte ich mir diese Gefühle zu dem Zeitpunkt nicht eingestehen und tat gut daran ihn von mir fern zu halten.

Vor etwa 5 Wochen dann, konnte ich diese Gefühle einfach nicht mehr unterdrücken und bat um ein Treffen um mit ihm zu sprechen...ich wusste zu diesem Zeitpunkt nicht, wie es weitergehen soll! Ein Neuanfang würde harte Arbeit bedeuten und wir hätten von unserem Umfeld (seine und meine Familie) nicht wirklich viel Rückhalt!
Dies war mir aber zu diesem Zeitpunkt egal...ich wollte nur noch ihn!!!

Wir trafen uns dann auch einige Male, redeten viel, hatten grandiosen Sex und ich war von der Idee, eine erneute Zukunft mit ihm, sehr angetan...

Tja bis vor 3 Wochen...

Ich merkte, dass was nicht stimmte...er zog sich irgendwie wieder komplett zurück, wich mir immer wieder aus und verzichtete dann auch ganz spontan auf ein Wochenende mit seinem Sohn (eigentlich undenkbar für ihn)...

Ich wurde sehr misstrauisch und stellte ihn zur Rede! Fragte ihn direkt, ob es eine andere Frau gibt... natürlich sagte er nein...
Ich glaubte ihm jedoch nicht...

Wir trafen uns wieder...ein Sonntag...und ich brach vor ihm in Tränen aus...er solle mir doch bitte die Wahrheit sagen und zugeben, dass es eine andere gibt!
Er meinte nur er brauchte bezüglich uns noch ein wenig Zeit um sich sicher zu sein!
Da hätten schon sämtliche Alarmglocken schrillen müssen...leider habe ich diese nicht gehört!
Wir fuhren zu mir, brachten unseren Sohn ins Bett und landeten Schlussendlich wieder in der Kiste.
Er versprach mir sich Gedanken zu machen, da ja einiges in der Beziehung gewesen ist und er sich derzeit einfach nicht sicher sei!

Naja...
3 Tage später, fragte er, ob er nach dem Sport zu mir kommen könnte...ich würde ihm fehlen und er will reden...
Geredet haben wir nicht...sondern sind gleich wieder in den Federn gelandet...

Da packte mich mein beschissenes Misstrauen...
Er war eingeschlafen und sein Handy lag so ganz unschuldig da!
Als ich den Sperrbildschirm sah, wurde ich schon fast ohnmächtig: es war ein Bild von IHR!
Meinen Brechreiz unterdrückend und mit zitternden Händen öffnete ich WhatsApp und bekam das ganze Grauen zu sehen...

Die Beziehung geht seit 4 Monaten, sie ist älter als er und lebt in der nächsten Großstadt...optisch ist sie das komplette Gegenteil von mir.

Es enbrannte ein höllischer Streit und ich warf ihn aus der Wohnung!! Seine größte Angst war in dem Moment, dass ich ihre Nummer haben könnte und ihr alles sagen könnte...aber jetzt mal ehrlich wozu gibt es Facebook...die Dame war schnell ausfindig gemacht und wenn ich die Kraft gehabt hätte, hätte ich ihr auch die Wahrheit gesagt...habe ich aber nicht...noch nicht.

Er bettelte in den darauf folgenden Tagen darum Stillschweigen zu bewahren!
Angeblich wäre er nicht glücklich mit ihr und wisse gerade nicht was er wolle...
Erzählt hätte er mir von ihr....nur wusste er noch nicht wann

Vor 1 Woche dann bat er wieder um ein Gespräch...
Ich hätte jetzt das was ich wollte...er hätte ihr angeblich die Wahrheit gesagt! Sie hätte ihm nun den Laufpass gegeben! Er sahs zitternd vor mir und kämpfte mit den Tränen! Beim Abschied lies er mich nicht los und küsste mich auf die Stirn.
Glauben tu ich das bis heute nicht...
An dem Abend, es war ein Samstag, war ich aus und er bat, mich von der Party abzuholen.
Ich habe es zugelassen, wir gingen Nachts noch einen Kaffee trinken und hatten wieder Sex! Diesmal in seinem Auto...

Ich kann ihn gerade einfach nicht vergessen...egal was passiert ist, ich will diesen Mann zurück! Das klingt alles nicht logisch, ich weiß...aber was soll ich jetzt tun?

Er schreibt mir jeden Tag...recht oberflächlich aber er schreibt. Er will immer wieder seinen Sohn sehen und ich stehe neben ihm mit zitternden Knien und würde am liebsten um den Hals fallen um ihm zu zeigen wie sehr ich ihn immer noch liebe...
Seine aktuellen Worte sind " Ich weiß einfach nicht was ich im Moment will", "Mein Leben muss ich jetzt auch genießen", "Ihr beide (mein Sohn und ich) seid mir nicht egal" und der beste Satz ist "Wer weiß was in der Zukunft ist, lass mir einfach Zeit".


Ich bin aktuell am Ende, kann nicht aufhören zu schauen ob er online ist (was nach dem Gespräch mit IHR deutlich weniger geworden ist) und würde alles tun um ihn wieder an meiner Seite zu haben...zudem hat er Angst was seine Familie davon halten würde, denn die hassen mich bekannter Maßen...

Könnt ihr mir helfen? Was soll ich machen? Kämpfen? Aufgeben?
Ich weiß gerade nicht weiter....

Liebe Grüße
Ein gebrochenes Herz

Mehr lesen

29. August 2017 um 22:15
In Antwort auf jntnlove2012

Hey ihr Lieben,

ich möchte euch hier meine Geschichte erzählen und vielleicht könnt ihr mir ein wenig helfen oder mit Ratschlägen zur Seite stehen.
Es ist eine lange Geschichte, schließlich ging die Beziehung 7 Jahre...jedoch bin ich aktuell so durcheinander und verwirrt, dass ich mich nun an euch wende!

Ich bin 31 Jahre, Mutter eines fast 5 jährigen Sohnes und seit November 2016 vom Kindsvater (33) getrennt.
Wie gesagt waren wir 7 Jahre zusammen. Es gab einige Höhen und Tiefen, aber in welcher langen Beziehung gibt es die nicht und rückblickend haben wir das eigentlich richtig gut gemeistert.
Ich sage extra "rückblickend" da mir in der Vergangenheit einiges klar geworden ist, ich quasi in den letzten 9 Monaten einen besseren Blick auf unsere gemeinsame Geschichte bekommen konnte.
An der Trennung waren wir beide nicht ganz unschuldig. Einige werden es "Das verflixte 7 Jahr" nennen, ich nenne es einfach "Alltag".
Zum Beispiel hat er in seinem Leben bisher noch nie wirklich alleine leben müssen. Es hat sich immer viel seine Mutter um alles gekümmert oder dann halt später ich! Das führte oft zu Reibereien bezüglich des Haushalts.
Dazu hatte er es manchmal mit der Wahrheit nicht so ganz leicht! Er hatte vor etwa 3 Jahren einen Ausrutscher in die Spielsucht und hat da ungefähr 10.000 € Schulden gemacht! Als ich es rausbekam brach für mich natürlich eine Welt zusammen! Aber selbst das haben wir geschafft! Er spielt nicht mehr, geht regelmäßig zu Treffen und hat seine Finanzen im Griff.
Ansonsten ist er ein großartiger Vater, kümmert sich hingebungsvoll um unseren Sohn und ist mein bester Freund und Vertrauter geworden!
Leider war ich in der Beziehung manchmal sehr unglücklich! Das lag einmal an mir selbst nach der Geburt unseres Sohnes! Ich war totunglücklich... hatte starke Probleme mit meinem Körper und daher wuchs dann die Unzufriedenheit! Wenn eine Frau sich nicht attraktiv fühlt, will sie auch meistens keinen Sex und meidet Berührungen des Partners!
Das war leider bei mir der Fall...ich war so unglücklich, dass ich alles irgendwie auf ihn projiziert habe! Unser Sexleben kam zum erliegen und irgendwann wollte ich nicht mal mehr kuscheln...
Wir hatten zwar noch Sex...aber eher mechanisch und sporadisch...also nicht erfüllend...

Das führte dazu, dass wir uns November letzten Jahres zur Trennung entschieden...
Er zog aus unserer gemeinsamen Wohnung aus, nahm das mit was er wollte und zog zu seiner Mutter...
Er hat lange unter der Trennung gelitten, hat versucht um mich zu kämpfen, mich quasi jeden Tag bedrängt...mir kaum die Luft zum Atmen gelassen.
Um seinen Sohn hat er sich klasse gekümmert (natürlich alles mit Hilfe seiner Mutter...) und hat alles für ihn getan.
Das waren die ersten 5 Monate der Trennung...er hat gekämpft, mir geschworen sich zu ändern und wieder was aus sich gemacht! Er sah nicht schlimm aus, aber eine Beziehung hinterlässt an jedem Körper Spuren. Diese hat er dann im Fitnessstudio beseitigt...
Er hat endlich das gemacht, wovon er, als wir zusammen waren, immer nur geredet hat!
Er hat sich eine großes Tattoo stechen lassen, trägt jetzt endlich eine Brille (der kleine Maulwurf) und achtet auf sich.

Ich habe auch mein Leben neu gestaltet! Habe nun fast 15 kg Gewicht verloren, fühle mich wieder wohl in meiner Haut, mir ein eigenes Auto gekauft, die Wohnung renoviert, einen Nebenjob angenommen.... also sehr viel Veränderungen...

Nach den ersten 5 Monaten der Trennung, ließ er langsam von mir ab! Schrieb nicht mehr täglich, rief auch nicht mehr jeden Tag an...ich bekam Zeit ihn zu vermissen...

Vor fast 3 Monaten dann lud er mich zum Essen ein. Als Vorwand nannte er unseren Sohn "man müsste mal reden" und ich akzeptierte das. Wir hatten einen schönen Abend, lachten viel und waren beide sehr angetan, was aus dem anderen nun geworden ist.

Einige Tage später lud ich ihn zu mir nach Hause ein! Der Lütte verzehrte sich sehr nach seinem Papa (er war sehr krank), ich hatte einen Film, den ich unbedingt mit ihm schauen wollte und so kam er zu mir...das Ende vom Lied: wir hatten wieder einen wunderschönen Abend den besten Sex seit seeeeeeeeehhr langer Zeit!!

Was passiert mit einer Frau, die Sex mit einem Mann hat? Richtig! Sie entwickelt Gefühle...
Leider wollte ich mir diese Gefühle zu dem Zeitpunkt nicht eingestehen und tat gut daran ihn von mir fern zu halten.

Vor etwa 5 Wochen dann, konnte ich diese Gefühle einfach nicht mehr unterdrücken und bat um ein Treffen um mit ihm zu sprechen...ich wusste zu diesem Zeitpunkt nicht, wie es weitergehen soll! Ein Neuanfang würde harte Arbeit bedeuten und wir hätten von unserem Umfeld (seine und meine Familie) nicht wirklich viel Rückhalt!
Dies war mir aber zu diesem Zeitpunkt egal...ich wollte nur noch ihn!!!

Wir trafen uns dann auch einige Male, redeten viel, hatten grandiosen Sex und ich war von der Idee, eine erneute Zukunft mit ihm, sehr angetan...

Tja bis vor 3 Wochen...

Ich merkte, dass was nicht stimmte...er zog sich irgendwie wieder komplett zurück, wich mir immer wieder aus und verzichtete dann auch ganz spontan auf ein Wochenende mit seinem Sohn (eigentlich undenkbar für ihn)...

Ich wurde sehr misstrauisch und stellte ihn zur Rede! Fragte ihn direkt, ob es eine andere Frau gibt... natürlich sagte er nein...
Ich glaubte ihm jedoch nicht...

Wir trafen uns wieder...ein Sonntag...und ich brach vor ihm in Tränen aus...er solle mir doch bitte die Wahrheit sagen und zugeben, dass es eine andere gibt!
Er meinte nur er brauchte bezüglich uns noch ein wenig Zeit um sich sicher zu sein!
Da hätten schon sämtliche Alarmglocken schrillen müssen...leider habe ich diese nicht gehört!
Wir fuhren zu mir, brachten unseren Sohn ins Bett und landeten Schlussendlich wieder in der Kiste.
Er versprach mir sich Gedanken zu machen, da ja einiges in der Beziehung gewesen ist und er sich derzeit einfach nicht sicher sei!

Naja...
3 Tage später, fragte er, ob er nach dem Sport zu mir kommen könnte...ich würde ihm fehlen und er will reden...
Geredet haben wir nicht...sondern sind gleich wieder in den Federn gelandet...

Da packte mich mein beschissenes Misstrauen...
Er war eingeschlafen und sein Handy lag so ganz unschuldig da!
Als ich den Sperrbildschirm sah, wurde ich schon fast ohnmächtig: es war ein Bild von IHR!
Meinen Brechreiz unterdrückend und mit zitternden Händen öffnete ich WhatsApp und bekam das ganze Grauen zu sehen...

Die Beziehung geht seit 4 Monaten, sie ist älter als er und lebt in der nächsten Großstadt...optisch ist sie das komplette Gegenteil von mir.

Es enbrannte ein höllischer Streit und ich warf ihn aus der Wohnung!! Seine größte Angst war in dem Moment, dass ich ihre Nummer haben könnte und ihr alles sagen könnte...aber jetzt mal ehrlich wozu gibt es Facebook...die Dame war schnell ausfindig gemacht und wenn ich die Kraft gehabt hätte, hätte ich ihr auch die Wahrheit gesagt...habe ich aber nicht...noch nicht.

Er bettelte in den darauf folgenden Tagen darum Stillschweigen zu bewahren!
Angeblich wäre er nicht glücklich mit ihr und wisse gerade nicht was er wolle...
Erzählt hätte er mir von ihr....nur wusste er noch nicht wann

Vor 1 Woche dann bat er wieder um ein Gespräch...
Ich hätte jetzt das was ich wollte...er hätte ihr angeblich die Wahrheit gesagt! Sie hätte ihm nun den Laufpass gegeben! Er sahs zitternd vor mir und kämpfte mit den Tränen! Beim Abschied lies er mich nicht los und küsste mich auf die Stirn.
Glauben tu ich das bis heute nicht...
An dem Abend, es war ein Samstag, war ich aus und er bat, mich von der Party abzuholen.
Ich habe es zugelassen, wir gingen Nachts noch einen Kaffee trinken und hatten wieder Sex! Diesmal in seinem Auto...

Ich kann ihn gerade einfach nicht vergessen...egal was passiert ist, ich will diesen Mann zurück! Das klingt alles nicht logisch, ich weiß...aber was soll ich jetzt tun?

Er schreibt mir jeden Tag...recht oberflächlich aber er schreibt. Er will immer wieder seinen Sohn sehen und ich stehe neben ihm mit zitternden Knien und würde am liebsten um den Hals fallen um ihm zu zeigen wie sehr ich ihn immer noch liebe...
Seine aktuellen Worte sind " Ich weiß einfach nicht was ich im Moment will", "Mein Leben muss ich jetzt auch genießen", "Ihr beide (mein Sohn und ich) seid mir nicht egal" und der beste Satz ist "Wer weiß was in der Zukunft ist, lass mir einfach Zeit".


Ich bin aktuell am Ende, kann nicht aufhören zu schauen ob er online ist (was nach dem Gespräch mit IHR deutlich weniger geworden ist) und würde alles tun um ihn wieder an meiner Seite zu haben...zudem hat er Angst was seine Familie davon halten würde, denn die hassen mich bekannter Maßen...

Könnt ihr mir helfen? Was soll ich machen? Kämpfen? Aufgeben?
Ich weiß gerade nicht weiter....

Liebe Grüße
Ein gebrochenes Herz
 

Ja, du liebst ihn, er liebt dich. Ihr solltet jetzt wieder zusammenkommen, ehe die nächste Frau ihn dir wegschnappt. Zeig ihm, dass du ihn willst und liebst! Sonst wirst du es eines Tages bereuen. Alles was du schreibst hört sich so an, als ob er dich liebt, dir ne Weile nicht gut genug war, du jetzt abr wieder weißt, was du an ihm hast und er versucht sein angeschlagenes Selbstwertgefühl mit anderen Frauen aufzupolieren, obwohl er dich liebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2017 um 18:34

Und da steckt das Problem! Er hat mir gesagt,  dass sie die Wahrheit weiß, sie verdammt sauer auf ihn war und ihn vom Hof gejagt hat... Er ist auch nur noch wenig online seit dem sie das weiß...vorher war es manchmal Nächtelang... Jedoch kann ich ihm das gerade nicht glauben! Ich würde es gerne nur tu mich da gerade etwas schwer... Ich habe gerade Angst, dass er nur wartet bis sie sich wieder meldet (schön blöd wäre sie dann) und mich deshalb nur versucht warm zu halten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2017 um 21:16
In Antwort auf jntnlove2012

Hey ihr Lieben,

ich möchte euch hier meine Geschichte erzählen und vielleicht könnt ihr mir ein wenig helfen oder mit Ratschlägen zur Seite stehen.
Es ist eine lange Geschichte, schließlich ging die Beziehung 7 Jahre...jedoch bin ich aktuell so durcheinander und verwirrt, dass ich mich nun an euch wende!

Ich bin 31 Jahre, Mutter eines fast 5 jährigen Sohnes und seit November 2016 vom Kindsvater (33) getrennt.
Wie gesagt waren wir 7 Jahre zusammen. Es gab einige Höhen und Tiefen, aber in welcher langen Beziehung gibt es die nicht und rückblickend haben wir das eigentlich richtig gut gemeistert.
Ich sage extra "rückblickend" da mir in der Vergangenheit einiges klar geworden ist, ich quasi in den letzten 9 Monaten einen besseren Blick auf unsere gemeinsame Geschichte bekommen konnte.
An der Trennung waren wir beide nicht ganz unschuldig. Einige werden es "Das verflixte 7 Jahr" nennen, ich nenne es einfach "Alltag".
Zum Beispiel hat er in seinem Leben bisher noch nie wirklich alleine leben müssen. Es hat sich immer viel seine Mutter um alles gekümmert oder dann halt später ich! Das führte oft zu Reibereien bezüglich des Haushalts.
Dazu hatte er es manchmal mit der Wahrheit nicht so ganz leicht! Er hatte vor etwa 3 Jahren einen Ausrutscher in die Spielsucht und hat da ungefähr 10.000 € Schulden gemacht! Als ich es rausbekam brach für mich natürlich eine Welt zusammen! Aber selbst das haben wir geschafft! Er spielt nicht mehr, geht regelmäßig zu Treffen und hat seine Finanzen im Griff.
Ansonsten ist er ein großartiger Vater, kümmert sich hingebungsvoll um unseren Sohn und ist mein bester Freund und Vertrauter geworden!
Leider war ich in der Beziehung manchmal sehr unglücklich! Das lag einmal an mir selbst nach der Geburt unseres Sohnes! Ich war totunglücklich... hatte starke Probleme mit meinem Körper und daher wuchs dann die Unzufriedenheit! Wenn eine Frau sich nicht attraktiv fühlt, will sie auch meistens keinen Sex und meidet Berührungen des Partners!
Das war leider bei mir der Fall...ich war so unglücklich, dass ich alles irgendwie auf ihn projiziert habe! Unser Sexleben kam zum erliegen und irgendwann wollte ich nicht mal mehr kuscheln...
Wir hatten zwar noch Sex...aber eher mechanisch und sporadisch...also nicht erfüllend...

Das führte dazu, dass wir uns November letzten Jahres zur Trennung entschieden...
Er zog aus unserer gemeinsamen Wohnung aus, nahm das mit was er wollte und zog zu seiner Mutter...
Er hat lange unter der Trennung gelitten, hat versucht um mich zu kämpfen, mich quasi jeden Tag bedrängt...mir kaum die Luft zum Atmen gelassen.
Um seinen Sohn hat er sich klasse gekümmert (natürlich alles mit Hilfe seiner Mutter...) und hat alles für ihn getan.
Das waren die ersten 5 Monate der Trennung...er hat gekämpft, mir geschworen sich zu ändern und wieder was aus sich gemacht! Er sah nicht schlimm aus, aber eine Beziehung hinterlässt an jedem Körper Spuren. Diese hat er dann im Fitnessstudio beseitigt...
Er hat endlich das gemacht, wovon er, als wir zusammen waren, immer nur geredet hat!
Er hat sich eine großes Tattoo stechen lassen, trägt jetzt endlich eine Brille (der kleine Maulwurf) und achtet auf sich.

Ich habe auch mein Leben neu gestaltet! Habe nun fast 15 kg Gewicht verloren, fühle mich wieder wohl in meiner Haut, mir ein eigenes Auto gekauft, die Wohnung renoviert, einen Nebenjob angenommen.... also sehr viel Veränderungen...

Nach den ersten 5 Monaten der Trennung, ließ er langsam von mir ab! Schrieb nicht mehr täglich, rief auch nicht mehr jeden Tag an...ich bekam Zeit ihn zu vermissen...

Vor fast 3 Monaten dann lud er mich zum Essen ein. Als Vorwand nannte er unseren Sohn "man müsste mal reden" und ich akzeptierte das. Wir hatten einen schönen Abend, lachten viel und waren beide sehr angetan, was aus dem anderen nun geworden ist.

Einige Tage später lud ich ihn zu mir nach Hause ein! Der Lütte verzehrte sich sehr nach seinem Papa (er war sehr krank), ich hatte einen Film, den ich unbedingt mit ihm schauen wollte und so kam er zu mir...das Ende vom Lied: wir hatten wieder einen wunderschönen Abend den besten Sex seit seeeeeeeeehhr langer Zeit!!

Was passiert mit einer Frau, die Sex mit einem Mann hat? Richtig! Sie entwickelt Gefühle...
Leider wollte ich mir diese Gefühle zu dem Zeitpunkt nicht eingestehen und tat gut daran ihn von mir fern zu halten.

Vor etwa 5 Wochen dann, konnte ich diese Gefühle einfach nicht mehr unterdrücken und bat um ein Treffen um mit ihm zu sprechen...ich wusste zu diesem Zeitpunkt nicht, wie es weitergehen soll! Ein Neuanfang würde harte Arbeit bedeuten und wir hätten von unserem Umfeld (seine und meine Familie) nicht wirklich viel Rückhalt!
Dies war mir aber zu diesem Zeitpunkt egal...ich wollte nur noch ihn!!!

Wir trafen uns dann auch einige Male, redeten viel, hatten grandiosen Sex und ich war von der Idee, eine erneute Zukunft mit ihm, sehr angetan...

Tja bis vor 3 Wochen...

Ich merkte, dass was nicht stimmte...er zog sich irgendwie wieder komplett zurück, wich mir immer wieder aus und verzichtete dann auch ganz spontan auf ein Wochenende mit seinem Sohn (eigentlich undenkbar für ihn)...

Ich wurde sehr misstrauisch und stellte ihn zur Rede! Fragte ihn direkt, ob es eine andere Frau gibt... natürlich sagte er nein...
Ich glaubte ihm jedoch nicht...

Wir trafen uns wieder...ein Sonntag...und ich brach vor ihm in Tränen aus...er solle mir doch bitte die Wahrheit sagen und zugeben, dass es eine andere gibt!
Er meinte nur er brauchte bezüglich uns noch ein wenig Zeit um sich sicher zu sein!
Da hätten schon sämtliche Alarmglocken schrillen müssen...leider habe ich diese nicht gehört!
Wir fuhren zu mir, brachten unseren Sohn ins Bett und landeten Schlussendlich wieder in der Kiste.
Er versprach mir sich Gedanken zu machen, da ja einiges in der Beziehung gewesen ist und er sich derzeit einfach nicht sicher sei!

Naja...
3 Tage später, fragte er, ob er nach dem Sport zu mir kommen könnte...ich würde ihm fehlen und er will reden...
Geredet haben wir nicht...sondern sind gleich wieder in den Federn gelandet...

Da packte mich mein beschissenes Misstrauen...
Er war eingeschlafen und sein Handy lag so ganz unschuldig da!
Als ich den Sperrbildschirm sah, wurde ich schon fast ohnmächtig: es war ein Bild von IHR!
Meinen Brechreiz unterdrückend und mit zitternden Händen öffnete ich WhatsApp und bekam das ganze Grauen zu sehen...

Die Beziehung geht seit 4 Monaten, sie ist älter als er und lebt in der nächsten Großstadt...optisch ist sie das komplette Gegenteil von mir.

Es enbrannte ein höllischer Streit und ich warf ihn aus der Wohnung!! Seine größte Angst war in dem Moment, dass ich ihre Nummer haben könnte und ihr alles sagen könnte...aber jetzt mal ehrlich wozu gibt es Facebook...die Dame war schnell ausfindig gemacht und wenn ich die Kraft gehabt hätte, hätte ich ihr auch die Wahrheit gesagt...habe ich aber nicht...noch nicht.

Er bettelte in den darauf folgenden Tagen darum Stillschweigen zu bewahren!
Angeblich wäre er nicht glücklich mit ihr und wisse gerade nicht was er wolle...
Erzählt hätte er mir von ihr....nur wusste er noch nicht wann

Vor 1 Woche dann bat er wieder um ein Gespräch...
Ich hätte jetzt das was ich wollte...er hätte ihr angeblich die Wahrheit gesagt! Sie hätte ihm nun den Laufpass gegeben! Er sahs zitternd vor mir und kämpfte mit den Tränen! Beim Abschied lies er mich nicht los und küsste mich auf die Stirn.
Glauben tu ich das bis heute nicht...
An dem Abend, es war ein Samstag, war ich aus und er bat, mich von der Party abzuholen.
Ich habe es zugelassen, wir gingen Nachts noch einen Kaffee trinken und hatten wieder Sex! Diesmal in seinem Auto...

Ich kann ihn gerade einfach nicht vergessen...egal was passiert ist, ich will diesen Mann zurück! Das klingt alles nicht logisch, ich weiß...aber was soll ich jetzt tun?

Er schreibt mir jeden Tag...recht oberflächlich aber er schreibt. Er will immer wieder seinen Sohn sehen und ich stehe neben ihm mit zitternden Knien und würde am liebsten um den Hals fallen um ihm zu zeigen wie sehr ich ihn immer noch liebe...
Seine aktuellen Worte sind " Ich weiß einfach nicht was ich im Moment will", "Mein Leben muss ich jetzt auch genießen", "Ihr beide (mein Sohn und ich) seid mir nicht egal" und der beste Satz ist "Wer weiß was in der Zukunft ist, lass mir einfach Zeit".


Ich bin aktuell am Ende, kann nicht aufhören zu schauen ob er online ist (was nach dem Gespräch mit IHR deutlich weniger geworden ist) und würde alles tun um ihn wieder an meiner Seite zu haben...zudem hat er Angst was seine Familie davon halten würde, denn die hassen mich bekannter Maßen...

Könnt ihr mir helfen? Was soll ich machen? Kämpfen? Aufgeben?
Ich weiß gerade nicht weiter....

Liebe Grüße
Ein gebrochenes Herz
 

So ihr Lieben
Hier ein kleines Update zu der momentanen Situation...

Habe vor kurzem Erfahren, das SIE nichts von uns wusste und SIE auch nicht Schluss gemacht hat, wie er es mir gegenüber behauptet hat!!!!!!
Seit 1.8. sind sie zusammen, am 9.9. haben sie es öffentlich gemacht!!!
Habe daraufhin den Kontakt zu ihr gesucht, um ihr zu sagen, dass er seit dem 1.8. noch dreimal mit mir geschlafen hat...natürlich glaubt sie mir nicht...scheint aber auch nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte zu sein, obwohl sie auch schon älter ist...

Bis zu der Kontaktaufnahme mit ihr hat er sie mir gegenüber verleugnet, hat immer wieder behauptet, dass da nichts wäre!
WARUM TUT ER DAS???
Wäre er von Anfang an ehrlich gewesen und hätte zu ihr gestanden, dann wäre das alles nicht passiert und ich könnte mein Leben wie gewohnt weiter leben, hätte keine erneuten Gefühle für ihn und wäre jetzt nicht so am Boden!!!
Mir gegenüber redet er schlecht über sie! Leider müssen wir in Kontakt wegen unserem Sohn sein, was sie aktuell nicht akzeptiert und nicht mehr will!!! Blöde Kuh...

Sie spielt sie Situation gerade runter und meinte es wäre ja nur Sex gewesen und Männer seien halt so!! Aber das schon zu Beginn einer Beziehung???
Habe daraufhin sie geblockt und den Kontakt abgebrochen....sie fing an zu nerven und wollte ständig wissen ob er bei mir sein, da er nicht bei ihr ist!!!

WAS SOLL ICH JETZT MACHEN??
Auch wenn er ein Scheißkerl ist habe ich starke Gefühle für ihn und will ihn nicht aufgeben! Sie ist in meinen Augen ein Lückenbüßer, da er sie 2 Monate nach der Trennung schon kennengelernt hat (also im Januar und nicht erst im April...)
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2017 um 23:26
In Antwort auf jntnlove2012

So ihr Lieben
Hier ein kleines Update zu der momentanen Situation...

Habe vor kurzem Erfahren, das SIE nichts von uns wusste und SIE auch nicht Schluss gemacht hat, wie er es mir gegenüber behauptet hat!!!!!!
Seit 1.8. sind sie zusammen, am 9.9. haben sie es öffentlich gemacht!!!
Habe daraufhin den Kontakt zu ihr gesucht, um ihr zu sagen, dass er seit dem 1.8. noch dreimal mit mir geschlafen hat...natürlich glaubt sie mir nicht...scheint aber auch nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte zu sein, obwohl sie auch schon älter ist...

Bis zu der Kontaktaufnahme mit ihr hat er sie mir gegenüber verleugnet, hat immer wieder behauptet, dass da nichts wäre!
WARUM TUT ER DAS???
Wäre er von Anfang an ehrlich gewesen und hätte zu ihr gestanden, dann wäre das alles nicht passiert und ich könnte mein Leben wie gewohnt weiter leben, hätte keine erneuten Gefühle für ihn und wäre jetzt nicht so am Boden!!!
Mir gegenüber redet er schlecht über sie! Leider müssen wir in Kontakt wegen unserem Sohn sein, was sie aktuell nicht akzeptiert und nicht mehr will!!! Blöde Kuh...

Sie spielt sie Situation gerade runter und meinte es wäre ja nur Sex gewesen und Männer seien halt so!! Aber das schon zu Beginn einer Beziehung???
Habe daraufhin sie geblockt und den Kontakt abgebrochen....sie fing an zu nerven und wollte ständig wissen ob er bei mir sein, da er nicht bei ihr ist!!!

WAS SOLL ICH JETZT MACHEN??
Auch wenn er ein Scheißkerl ist habe ich starke Gefühle für ihn und will ihn nicht aufgeben! Sie ist in meinen Augen ein Lückenbüßer, da er sie 2 Monate nach der Trennung schon kennengelernt hat (also im Januar und nicht erst im April...)
 

Wow, so eine Geschichte reicht dir noch nicht, dass du ihn in den Wind schießt...? Er hat euch beide belogen, so könnte ich niemals Vertrauen zu ihm aufbauen und damit wäre eine Beziehung für mich unmöglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wiesoo können Frauen das so gut?
Von: jonnymadfox
neu
16. September 2017 um 21:31
Freundin im Ausland – es tut so weh! :'(
Von: ephox
neu
16. September 2017 um 20:15
Teste die neusten Trends!
experts-club