Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zweite Chance

Zweite Chance

10. März 2016 um 20:00


Hallo liebe Leserinnen!

Leider weiß ich mir zurzeit einfach nicht mehr zu helfen und muss mal meine ganze Last und Gedanken hier los werden.

Wo fang ich nur an...

Vor ungefährt 3 Jahren lernte ich meinen, jetzt mittlerweile, Ex-Freund kennen. Es fühlte sich mit ihm alles so richtig an, mit ihm war mein Leben einfach so viel leichter. Selbst mit seinen Eltern hatte ich nie ein Problem und er auch nicht mit meinen. Es war alles in bester Ordnung außer ein paar kleine Streitgkeiten zwischendurch. Allerdings lief seit letztes Jahr im September/Oktober nicht mehr alles so rund...

Wie auch viele andere haben auch wir unsere Hobbys, er spielt Fußball und ich tanze in einer Showtanzgruppe und bin in der Faschingszeit auch aktiv. Doch letztes Jahr lief irgendwie alles aus dem Ruder. Ich habe so gut wie meine ganze Freizeit in meine Hobbys gesteckt. Ich war so gut wie jeden Tag nur bei den Tanzmädels, meinen Freund habe ich irgendwie erstmal hinten angestellt. Doch irgendwie war mir das nicht so bewusst. Bei den anderen Mädels aus der Tanzgruppe hat das ja auch irgendwie geklappt...

Es vergingen Wochen und Monate und es war Dezember... Mein Freund war meistens nur noch schlecht gelaunt weil ich keine Zeit mehr für ihn hatte und ich nur noch bei den Mädels war. Hat sich öfters mal beschwert aber irgendwie hab ich das nie so ernst genommen.

Wenn wir am Wochenende mit den Mädels zusammen waren, geht es ja wie immer um die Männer... Naja und irgendwie haben sie mich immer versucht auszuquetschen... haben mir eingeredet mein Freund passt nicht zu mir, er wäre langweilig. Meistens war ausgemacht das wir am Wochenende ohne Männer feiern aber irgendwie waren immer welche da... eine aus unserer Gruppe hat ihren Freund mit ihrem Ex-Freund in dieser Zeit betrogen aber alle Mädels fanden das irgendwie nicht schlimm und haben sie bestärkt. WIr wollten Silvester unter Mädels feiern irgendwie musste ich meinem Freund beibringen das ich ohne ihn feier aber er fand das nicht so toll...

Es war Mitte Dezember und irgnedwie hatte ich immer mehr das Gefühl das die Mädels recht haben, mein Freund passt wahrscheinlich gar nicht zu mir. Er ist nur am meckern, unterstützt mich nicht usw....
Wie auch immer... voll entschlossen wollte ich mich mit ihm an einem Ort treffen dieser nicht bei einem von uns Zuhause sein sollte...also trafen wir uns ungefähr in der Mitte auf einem Parkplatz am Wald.

Er war shcon total nervös und sah so verweint aus...schließlich teilte ich ihm mit, das ich nicht weiß ob ich ihn noch liebe und ich lieber was mit meinen Mädels mache...daraufhin hat er geweint und ich war total überfordert aber ich wollte von ihm merken das er mich liebt...wir wollten abwarten ob es sich bessert wenn ich wieder mehr Zeit habe und Fasching vorbei ist... daraufhin war ich noch abwesender zu ihm als ich es vorher schon war. Ein paar tage vor WEihanchten fuhr mir eine Frau in mein parkendes Auto, (Beifahrertür kaputt) aber ich konnte nocht fahren aber irgendwie nervte mich nur noch alles. EIgentlich nervte mich auch das mit den Mädels und mit dem Fasching aber ich wollte es bei niemandem zugeben. Ich hab mich immer weiter verrant und war irgendwie gar nicht ich selbst. Weihnachten stand vor der Tür und auch noch mein Geburtstag der ein Tag vor Silvester ist. Am zweiten Weihnachtsfeiertag war eine Party bei uns in der Gegend und die Mädels wollten zusammen hin allerdings wollten wir ohne MÄnner hin also musste ich meinen Freund mehr oder weniger dazu bringen nicht mitzugehen...
Naja und dann mein Geburtstag...er hat mir eine Kette geschenkt (total schön ) naja aber irgendwie war alles blöd. Silvester feierte ich auch ohne ihn und es war richtig bescheiden.

Im neuen Jahr wurde alles nur noch schlimmer...
es hat sich eigentlich nichts geändert ich hing so gut wie jeden Tag bei den Mädels und plante kräftig für Fasching mit, sollte bei uns den Weiberfasching moderieren usw...

Irgendwie tat sich aber auch nichts bei meinem Freund und mir, er schrieb mir jeden Tag wie schlecht es ihm ohne mich geht und das er mich nicht verlieren will, das er mich liebt und er hofft das es wieder so wird wie vorher...

DIe Mädels bestärkten mich allerdings darin das er ja auch mal was tun müsste damit ich es merke und nicht nur rum jammern. Am 8. Januar war er bei mir weil wir was zusammen unternehmen wollten, Kino fiehl aber aus weil es mir echt nicht gut ging aber ich hatte totalen Hunger also beschlossen wir etwas essen zu gehen aber er erzählte ständig von seinem Praktikum, das er für sein Studium noch machen musste. Irgendwie wollte ich das aber nicht hören... Danach haben wir noch einen Film geschaut aber es war alles so bescheuert und ich war einfach nur genervt. Ein Tag später hab ich zu ihm gesagt das es richtig furchtbar war und wollte das er sich daraufhin Gedanken macht und ich eine Entscheidung will wie er es sich denn in Zukunft vorstellt mit uns beiden. Einen Tag später schrieb er dann das wir uns treffen sollten da er eine Entscheidung hat. Bei diesem treffen machte er dann Schluss, mit der Begründung das es so keinen Sinn mehr macht aber er trotzdem weiterhin hören möchte wie es mir geht und wie es in meiner Ausbildung und dann bei meiner Abschlussprüfung läuft.

Ich war irgendwie total geschockt von seiner Entscheidung und konnte es irgendwie gar nicht verstehen... Er weinte als er mir das sagte und ich musste auch weinen. Als ich Zuhause war konnte ich mit keinem reden, irgendwie konnte ich das gar nicht glauben und war dann entschlossen das ich ihn nicht verlieren möchte... er war doch mein Schatz, der eine den ich immer wollte. Jetzt war er weg. Ich wollte unbedingt das er und ich es nochmal versuchen. Eine Woche darauf fuhr ich am Wochenende zu ihm und war total niedergeschlagen, wollte eigentlich meine Sachen holen allerdings war das ungüstig weil seine, sowie meine Eltern noch nichts davon wussten. Ich fragt ihn ob wir nicht mal kuscheln können und er sagte sogar ja... aber küssen durfte ich ihn nicht, das wollte er nicht weil es sich falsch anfühlen würde. Während der Woche bin ich nach der Arbeit auch nochmal zu ihm gefahren, an diesem Tag musste ich total weinen weil es irgendwie so weh tat das es vorbei ist. Ich hab einfach nicht gecheckt aus welchem Grund er aufeinmal Schluss gemacht hat, hab ihm per Nachricht vorgeworfen das er eine neue hat usw. Er war dann mit seinen Kumpels auf einer Faschingssitzung und selbst seinen Kumpels hat er nichts gesagt. Zwei WOchen nach dem Shcluss war haben wir es uneren ELtern gesagt und ich wollte meine Sachen bei ihm holen. Danach bin ich nochmal hoch zu seinen Eltern in die Wohnung. Ich konnte dann mich einfach nicht mehr halten und musste total weinen weil ich das Gefühl hatte, ich würde jetzt für immer gehn und das es alles nie mehr so wäre wie vorher.
Seine Mutter weinte auch und irgendwie war ich total aufgelöst, seine Eltern konnten es nicht verstehen wieso wir uns getrennt haben. Sie dachten es würde von mir aus gehen.

3 Tage später rief mich seine Mutter an ob ich ZEit habe mit ihr zu reden. Nach der Arbeit fuhr ich zu ihr, mein Freund war zu dieser Zeitpunkt noch an der Arbeit. Jedenfalls erzählte ich ihr wie es zu alledem kam, sein Vater kam auch noch dazu und sie erzählten mir wie schlecht es ihm wiklirch ging und er nur Zuhause rum hing. Er nur noch traurig und genervt von allem war. Naja jedenfalls regte mich das alles ganz schön zum Nachdenken an...
Jetzt hatte ich ja Zeit zum Nachdenken...denn unser Weiberfasching war vorbei, sowie die Vorbereitungen dafür beendet und auch das mit den Mädels wurde immer weniger. SIe haben mich gefeirt weil ich endlich Single bin... Ich fand das allerdings nicht so lustig.

Mit wurde jedenfalls einiges klar... Ich selbst war eigentlich der Hauptgrund wieso unsere Beziehung kaputt gegangen ist. Ich habe nur an mich selbst gedacht und ihn vernachlässigt. Wenn ich mir jetzt voirstelle, er hätte so etwas mit mir gemacht. Ich wäre ausgerastet... Ich hatte mir fest vorgenommen mich bei ihm zu entschuldigen um irgendiwe unsere Beziehung zu retten. Viel hörte ich allerdings nicht von ihm, es war total komisch es war einfach alles richtig schlimm. Mir war noch nie bewusst was für ein schlechter Mensch ich sein kann. Ich wusste nicht einmal wieso ich so war... lag es an den Mädels, an dem Umgang?! ich weiß es nicht aber ich weiß das ich ihn liebe und ihn will, nur ihn. Nachdem ich mich bei ihm entschuldigt hatte, bedankte er sich für meine Stärke und meinte er ist froh das ich es gemerkt habe und er sich darüber auch seine Gedanken macht, er aber erstmal nicht darüber reden will.

In dieser Zeit haben seine Eltern viel mit ihm gesprochen und wollten wissen wieso er uns keine Chance mehr gibt aber er hat darauf nie geantwortet.

Eine Woche später wollte ich ihn besuchen unter dem Vorwand seiner Mutter etwas vorbei zu bringen. Naja und als ich vor ihm stand musste ich shcon wieder weinen.

Zurzeit war er sehr mit seiner BAchelorarbeit beschäftigt und am Wochenende ab und an mal bei einem Kumpel und zwischen durch im Fußballtraining.

Irgendwie wurde aber alles immer schlimmer. Er wollte absolut nicht über uns reden und ich weiß einfch nicht mehr weiter.

Ich will ihn nicht nerven und in zwei Wochen hat er sein Kolloquium.

Er schreibt immer wir können über normales schreiben aber sobald ich mit igrnedwas von uns anfange blockiert er.

Ich schäme mich so für mein Verhalten und er denkt ich sage das jetzt alles nur so weil wir halt jetzt nicht mehr zusammen sind. Er hat angst das ich wieder so werde und darauf hat er kein Bock. Es würde halt in seinem Kopf hängen wie ich war. Er sagt immer mal abwarten, vielleicht ist es ja auch irgendwann normal so wie es jetzt ist.

Ich will aber nicht das es "NORMAL" wird. Ich will ihn, nur ihn. Keine blöden Mädels. Meine wahren Freunde sind die Menschen die wikrlich zählen. Irgendwie kann keiner verstehen wieso wir getrennt sind. Ich weiß aber auch einfach nicht was ich noch tun soll. abwarten? Entgültig mich von ihm distanzieren?

Ich weiß nicht ob er warten will bis er in zwei Wochen dann seinen Bachelor hat weil er zurzeit seine GEdanken nur da hat? ABer weiß man nicht trotzdem ob man jemanden liebt? Wenn ich ihm schreibe das ich ihn vermiss und frage ob er mich denn auch irgendwie vermisst, schreibt er nur... ahja schon, ist halt anders wie sonst... er äußert sich einfach nicht mehr zu unserer Beziehung.

Ich will doch einfach nur eine zweite CHance, ich will ihm zeigen das ich nicht dieses ... bin, wie ich zu ihm war doch wie soll das gehn wenn er es nicht zu lässt...

Tut mir Leid für diesen halben Roman
Vielleicht war shconmal jemand von euch in einer ähnlichen Situation?!

Mehr lesen

11. März 2016 um 18:56

Klingt irgendwie
schon logisch
Er ist halt auch ein richtiger Sturkopf...

Ich weiß halt einfach nicht wieso er zurzeit nicht über "uns" reden möchte... Ob es daran liegt das er zurzeit nur seine Bachelorprüfung im Kopf hat, die er in zwei WOchen hat oder ob er wirklich kein Interesse mehr hat.

Ich hatte ihn vor zwei Wochen gefragt ob und wann wir denn dann mal über uns reden konnten da antwortete er mir nur "weiß ich jetzt nicht, jetzt erstmal nicht"

Mich macht diese UNgewisstheit noch verrückt :/ seine Gefühle können doch nicht einfach so weg sein, oder?

War vor zwei Wochen mit einer Freundin am SPortplatz und haben ihm beim FUßball zugeschaut, zwar nicht lange aber ich wollte ihm zeigen das mir sein HObby nicht egal ist... Er hat uns nicht gesehn hatte es ihm aber Abends gesagt. Er war allerdings nicht so begeistert davon und meinte daraufhin, ob das jetzt immer so wäre weil er würde sich schon leicht gestalkt fühlen. Und seit dem schreibe ich ihm nicht mehr, wenn dann kommt etwas von ihm aber ich lass mich nicht als stalkerin bezeichnen.

Soll ich jetzt einfach abwarten bis er seinen Bachelor hat? Das ist am 22.03.
Wir hören auch nicht mehr jeden Tag voneinander, vllt alle zwei, drei Tage. Wenn dann meldet er sich aber weil ich mir zurzeit echt dumm vorkomme, wegen diesem "stalken" und ihm nicht nachrennen will wie ein Hund.


Gefällt mir

11. März 2016 um 22:21

Klingt irgendwie
schon logisch
Er ist halt auch ein richtiger Sturkopf...

Ich weiß halt einfach nicht wieso er zurzeit nicht über "uns" reden möchte... Ob es daran liegt das er zurzeit nur seine Bachelorprüfung im Kopf hat, die er in zwei WOchen hat oder ob er wirklich kein Interesse mehr hat.

Ich hatte ihn vor zwei Wochen gefragt ob und wann wir denn dann mal über uns reden konnten da antwortete er mir nur "weiß ich jetzt nicht, jetzt erstmal nicht"

Mich macht diese UNgewisstheit noch verrückt :/ seine Gefühle können doch nicht einfach so weg sein, oder?

War vor zwei Wochen mit einer Freundin am SPortplatz und haben ihm beim FUßball zugeschaut, zwar nicht lange aber ich wollte ihm zeigen das mir sein HObby nicht egal ist... Er hat uns nicht gesehn hatte es ihm aber Abends gesagt. Er war allerdings nicht so begeistert davon und meinte daraufhin, ob das jetzt immer so wäre weil er würde sich schon leicht gestalkt fühlen. Und seit dem schreibe ich ihm nicht mehr, wenn dann kommt etwas von ihm aber ich lass mich nicht als stalkerin bezeichnen.

Soll ich jetzt einfach abwarten bis er seinen Bachelor hat? Das ist am 22.03.
Wir hören auch nicht mehr jeden Tag voneinander, vllt alle zwei, drei Tage. Wenn dann meldet er sich aber weil ich mir zurzeit echt dumm vorkomme, wegen diesem "stalken" und ihm nicht nachrennen will wie ein Hund.

Gefällt mir

12. März 2016 um 0:35
In Antwort auf mie9312

Klingt irgendwie
schon logisch
Er ist halt auch ein richtiger Sturkopf...

Ich weiß halt einfach nicht wieso er zurzeit nicht über "uns" reden möchte... Ob es daran liegt das er zurzeit nur seine Bachelorprüfung im Kopf hat, die er in zwei WOchen hat oder ob er wirklich kein Interesse mehr hat.

Ich hatte ihn vor zwei Wochen gefragt ob und wann wir denn dann mal über uns reden konnten da antwortete er mir nur "weiß ich jetzt nicht, jetzt erstmal nicht"

Mich macht diese UNgewisstheit noch verrückt :/ seine Gefühle können doch nicht einfach so weg sein, oder?

War vor zwei Wochen mit einer Freundin am SPortplatz und haben ihm beim FUßball zugeschaut, zwar nicht lange aber ich wollte ihm zeigen das mir sein HObby nicht egal ist... Er hat uns nicht gesehn hatte es ihm aber Abends gesagt. Er war allerdings nicht so begeistert davon und meinte daraufhin, ob das jetzt immer so wäre weil er würde sich schon leicht gestalkt fühlen. Und seit dem schreibe ich ihm nicht mehr, wenn dann kommt etwas von ihm aber ich lass mich nicht als stalkerin bezeichnen.

Soll ich jetzt einfach abwarten bis er seinen Bachelor hat? Das ist am 22.03.
Wir hören auch nicht mehr jeden Tag voneinander, vllt alle zwei, drei Tage. Wenn dann meldet er sich aber weil ich mir zurzeit echt dumm vorkomme, wegen diesem "stalken" und ihm nicht nachrennen will wie ein Hund.


!
Ich würde vor der Prüfung schon zu dir kommen schon allein deswegen weil man da klare Gedanken braucht und man da schon ne große Last weniger hat...weiß er eigentlich wo stalken anfängt, auf jedenfall nicht da wo du ihn öfters schreibst oder du ihn beim Fußball besuchst. Er soll froh sein das er von dir so gesucht wird. Ich fände es auch nicht in Ordnung das du beim Fasching mit dein Mädels tanzt uUND zusätzlich noch en mädelsabend machen möchtest, ich weiß ihr Damen habt euch viel zu erzählen aber da würde ich mich auch vernachlässigt fühlen.

Gefällt mir

12. März 2016 um 15:36

Ich raffe die Antworten hier nicht.
Tut mir leid, aber nachdem was du geschrieben hast, wie es bei dir/euch abgelaufen ist kam mir echt die Suppe hoch.

Es war ja niemand hier dabei, aber du nachdem was du schreibst, würde ich dich bis in alle Ewigkeiten abgeschrieben haben.

Du vernachlässigst deinen Freund wo es nur geht, für Mädels die Fremdgehen gutheißen und sogar bestärken und die dir gleichzeitig noch in deine Beziehung reinreden.

Du versetzt deinen Freund um deinem persönlichen Vergnügen nachzugehen, ständig mit deinen sogenannten "Mädels", aber ohne Männer, obwohl dann doch irgendwie welche dabei sind.

Und dann bist du TATSÄCHLICH geschockt, wenn dir dein Freund mitteilt, dass er das nicht mehr kann? Soll das ein Witz sein?
Jeder andere Mensch hätte das keine Woche mit dir gemacht, deine Freund hat dich also wirklich sehr geliebt, wenn es das solange mit sich machen lässt!

"Seine Gefühle können doch nicht einfach so weg sein".

Ehm, hast du was nicht mitbekommen? Ist ja wohl nicht so das er dich scheiße behandelt hat und das ganze von heute auf morgen beendet hat oder?

Und @ti3ini3pvri
Dein Beitrag ist ja wohl ein Witz oder? Bist du männerfeindlich oder bezeichnest du dich als "feministin"? Selten so ein schwachsinn gelesen.

Gefällt mir

12. März 2016 um 17:47

DEINE Frau
fuhr in ein parkendes Auto? Ich dachte Du hättest einen Freund? Ich weiß nicht, was mir die hier in den Tee geschüttet haben, aber, ich bin noch (einigermaßen bei Sinnen!) Ach ...
liebe mie! Nein, warte, ich muss diesen Roman nochmal lesen. Nein, nein, das macht mir nichts aus. Ja sag` mal, lässt Du Dich immer von den Mädels manipulieren? Ist der Fasching denn ALLES? Ist das Dein Leben? Wie alt bist Du? 18, 19? Was glaubst Du eigentlich, wer Du bist? Ein Superstar?, der alle Regeln brechen kann, weil es ihm gerade so in den Kram passt? Ich verstehe Dich nicht. Und? Was ist jetzt? Jetzt willst Du eine 2te Chance. Du machst es Dir schon verdammt einfach. Ahhh, Du warst der HAUPTGUND? Welch eine Erkenntnis. Was willst Du denn? Ihn wieder an der Nase rumführen? Gut. Ich bin kein Moralapostel und es steht mir nicht zu, über irgendeinen Menschen zu urteilen. Natürlich, ich könnte mich aufspielen wie ein Richter! Das werde ich aber nicht tun! ICH KANN DAS NICHT! Man könnte mir 1 Mio hinblättern. Ja, die würde ich nehmen und es Kalle für seine Stiftung geben.

Ändere Dein Leben, werde vom "Fräulein" zur "Frau", die selber bestimmt, die eigenständig über ihr Leben bestimmt. Ich bin gerade am Überlegen. Ja, ich würde Dir diese Chance geben, was aber nicht bedeuten soll, dass Du von mir einen "FREISCHEIN" bekämst. Sag` mir bitte, was Du vorhast. Herzlichen Dank dafür.

Liebe Grüße,

lib



Gefällt mir

7. April 2016 um 21:09

Was nun?
Hallo zurück!
Es sind ja nun mehrere Wochen vergangen.
Mein Ex ist nun endlich Bachelor während dieser Zeit hatten wir immer mal Kontakt und haben hin und wieder geschrieben.
Letzten Freitag bin ich dann einfach zu ihm gefahren weil ich endlich wissen wollte was überhaupt jetzt Sache ist und ich gern eine Entscheidung hätte weil ich in 5 Wochen Prüfungen schreibe und ich dafür meine Gedanken brauche und nicht diese Ungewissheit. Wir haben an diesem Tag 5 Stunden miteinander geredet und über alles aber wirklich über alles geredet was vorgefallen ist und ich muss sagen, das hat wirklich sehr gut getan. Ich war danach zwar fix und fertig mit der Welt weil ich ständig weinen musste und ich das Gefühl hatte mir wird der Boden unter den Füßen weggezogen.
Sein Standpunkt zu uns ist... Er kann uns zurzeit keine Chance geben weil dann immer hochkommt was alles passiert ist und er Angst hat das genau dasselbe nocheinmal passiert und er dann wieder von mir enttäuscht wird aber er nimmt meine Entschuldigung an und er weiß auch das er Fehler gemacht hat. Er versteht aber das ich so gehandelt habe und rechnet mir das hoch an weil er denkt, er würde ähnlich handeln. Einerseits kann ich ihn irgendwo verstehn das er immernoch daran denken muss, vielleicht würde es mir genau so gehen.
Naja im Endeffekt sind wir jetzt so verblieben... Ich soll mich jetzt erstmal voll und ganz auf meine Prüfung schaffen und wenn irgendwas ist, ist er auch für mich da. Ich kann ihm immer schreiben und ich nerve ihn auf keinen Fall. Ich bin für immernoch ein toller Mensch und ihm tut das irgendwie total leid wenn er mich so traurig sieht aber wenn er jetzt sagen würde es wäre alles in Ordnung und wir können es nochmal versuchen würde das ja eine Lüge sein und da wir immer ehrlich zueinander waren, wäre das ja nicht richtig.
Er überlässt mir die Entscheidung ob ich mich in den nächsten Woche melde weil ich soll mich auf die Prüfungen konzentrieren und erstmal nicht auf die Sache mit ihm und mir. Allerdings wenn er merkt das sein Gefühl sagt das er mich braucht und mich vermisst möchte er mir das gerne sofort sagen. Er will mir aber nichts versprechen weil wir können nicht in die Zukunft schauen, wäre ja auch zu einfach.
Einerseits finde ich es total gut das wir so offen und ehrlich jetzt endlich miteinander geredet haben und das hat wikrlich total gut getan weil ich jetzt weiß was er denkt und er weiß was in mir vorgeht. Er versteht mich irgendwo und ich ihn ja auch.
Mir selbst ist es jetzt wirklich erstmal wichtig das ich die Prüfung schaffe. In zwei Wochen werde ich ihn wieder sehen weil wir auf der selben "Party" sind.
Ich denke auch das es besser ist wenn er und ich nicht mehr damit anfangen über uns zu reden weil es ist alles gesagt.
Aber irgendwie weiß ich nicht was ich machen soll...
Wir müssten ja irgendwo sowieso bei null anfangen, sich nochmal mehr oder weniger "kennenlernen" um sich überhaupt irgendwie näher zu kommen.
Ich weiß auch nicht ob ich mich bei ihm dann melden soll oder nicht. Einerseits denk ich aber schon das er öfter mal an mich denkt. Er macht zurzeit nicht wirklich viel, er geht 2 mal die Woche zum Fußball Training am Wochenende immer Spiele und macht ab und an mal etwas mit seinem besten Freund und das wichtigste ist gerade seine Bewerbungen für ein Master Studiengang aber er meinte er hat die letzten Wochen immer nur Fußball und Studium im Kopf. Allerding hat sein bester Freund seit einem Monat eine Freundin und ich denke das er in der nächsten Zeit eventuell nicht mehr so viel Zeit für ihn hat.

Was denkt ihr darüber? Aufgeben? Mich weiterhin mal bei ihm melden und versuchen wieder mehr und mehr Kontakt aufbauen? Ich finde es halt immer so toll mit ihm zu reden weil wir uns wirklich einfach prima verstehen und so viel miteinander lachen können.

Wovor ich große Angst habe, ist das er jemand neues kennenlernt und ich dann einfach komplett abgeschrieben bin oder bin ich das schon?

Ich habe immernoch Gefühle für ihn und ich vermisse ihn schon sehr aber ich kann ihn ja nicht zwingen. Ich wünsch mir einfach das er irgendwo tief in seinem Herzen noch etwas für mich empfindet und das auch dann mal über das "schlechte" in seinem Kopf steht.

Gefällt mir

7. April 2016 um 23:16

Lass ihn in Ruhe
Such dir doch ein anderes Opfer . Hast ihn monatelang sitzen lassen und jetzt kannst du nicht mehr ohne ihn? Obwohl er die öfters gesagt hat das er dich vermisst und nicht verlieren will... Und als Antwort gehst de dann mit den Mädels feiern? Wie egoistisch kann ein Mensch sein??!! Der hat was besseres verdient . Und wenn du ehrlich zu dir selber bist vermisst du nur ein blödchen was auf dich wartet ... Lass ihn in Ruhe . Such dir jemanden der auch dich dauernd für seine Hobbys sitzen lässt das passt viel besser . Ich hätte dir meinen Ex anzubieten . Würdet prima zueinander passen ...

Gefällt mir

8. April 2016 um 0:25

Der klassiker
Über lange Zeit willst du ihn nicht mehr, stößt ihn weg, ignorierst ihn.
Und erwartest von ihm das er sich mehr um euch bemüht, hast ihn aber immer "weggestoßen" und wie Dreck behandelst, ziemlich schizophren.

Und kaum trennt er sich, wird dir klar wie sehr du ihn willst und liebst, ja klar, sehr glaubwürdig das immer

Er ist definitiv ZU nett, besonders für dich.


Gefällt mir

8. April 2016 um 9:38

Fehler
machen viele, habs tatsächlich komplett gelesen und es scheint mit, als wärest du ziehmlich unreif, aber nicht das monster, für das dich hier alle darstellen wollen.
arbeite an dir selbst, gib deinem freund freiraum, er hat das vertrauen zu dir komplett verloren und fang kach ner zeit an ihm kleine aufmerksamkeiten zu schenken. ( nichts großes, dasbaut druck auf ), und bitte, wenn er sagt, er will von euch nichts hören, dann respektier das! er hat keine gute antwort für dich zur zeit parat

Gefällt mir

8. April 2016 um 16:28
In Antwort auf tillter

Fehler
machen viele, habs tatsächlich komplett gelesen und es scheint mit, als wärest du ziehmlich unreif, aber nicht das monster, für das dich hier alle darstellen wollen.
arbeite an dir selbst, gib deinem freund freiraum, er hat das vertrauen zu dir komplett verloren und fang kach ner zeit an ihm kleine aufmerksamkeiten zu schenken. ( nichts großes, dasbaut druck auf ), und bitte, wenn er sagt, er will von euch nichts hören, dann respektier das! er hat keine gute antwort für dich zur zeit parat

Seh ich genauso!
Du musst eben auch mal sehen, dass dein abweisendes Verhalten ja nicht ein paar Tage lang ging, sondern über Monate. Das setzt einem Menschen nun mal zu. Da ist klar, dass er nicht nach ein paar Tagen oder Wochen darüber hinweg ist. Du musst ihm die Zeit geben, sich alleine über eure Situation Gedanken zu machen. Und eben wie im Beitrag vor mir: Respektiere, wenn er nicht über euch reden will. Warte zumindest bis nach der Bachelorarbeit (?) ab. Dafür braucht er nun wirklich seinen Kopf. Ihr habt ja zwischendrin auch Kontakt. So ist es nicht. Er braucht vielleicht auch einfach den Abstand, den du jetzt gebraucht hattest, um festzustellen, dass du ihn eben doch brauchst und vor allen Dingen willst. Gib ihm einfach mal zeit

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Nach 7 Jahren
Von: mie9312
neu
7. Januar 2018 um 23:57

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen