Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zweifel in der Beziehung

Zweifel in der Beziehung

14. Juni um 10:40

Hallo ihr Lieben,

mein Freund hat gestern geäußert, dass er manchmal so Momente hat, in denen er über alles nachdenkt und daran zweifelt, ob unsere Beziehung für uns beide das Beste ist. Wenig später bereut er dann aber seine Gedanken und das was er getan hat. Was kann ich da tun?

Ich glaube, dass er an sich selbst zweifelt und das in die Beziehung überträgt. Er meinte er habe manchmal Angst mich mehr zu verletzten als glücklich zu machen... Was meint ihr wie kann ich ihm helfen? Was kann ich tun, dass seine Zweifel an der Beziehung etc weniger werden?

Bitte schreibt nicht so etwas wie mach Schluss, denn wir lieben uns wirklich und die Beziehung läuft eigentlich echt perfekt sonst gerade.

Ein großes Dankeschön schonmal für eure Antworten!

Mehr lesen

14. Juni um 10:45
In Antwort auf itsmylife9

Hallo ihr Lieben,

mein Freund hat gestern geäußert, dass er manchmal so Momente hat, in denen er über alles nachdenkt und daran zweifelt, ob unsere Beziehung für uns beide das Beste ist. Wenig später bereut er dann aber seine Gedanken und das was er getan hat. Was kann ich da tun?

Ich glaube, dass er an sich selbst zweifelt und das in die Beziehung überträgt. Er meinte er habe manchmal Angst mich mehr zu verletzten als glücklich zu machen... Was meint ihr wie kann ich ihm helfen? Was kann ich tun, dass seine Zweifel an der Beziehung etc weniger werden?

Bitte schreibt nicht so etwas wie mach Schluss, denn wir lieben uns wirklich und die Beziehung läuft eigentlich echt perfekt sonst gerade.

Ein großes Dankeschön schonmal für eure Antworten!

Ich kann nicht viel dazu sagen.
Finde es allerdings positiv, dass er diese Zweifel dir Gegenüber äußert.

Vielleicht sprichst du es einmal an und fragst warum er zweifelt. In einem positiven Setting bei guter Laune. Würde da auf jeden Fall nachhaken und schauen die Zeifel anzusprechen und eventuell die Gründe dafür zu beseitigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 10:53

Wie ernst sind denn Eure oder seine Probleme. Das klingt so eigentlich nicht sehr dramatisch...
Wenn er tiefe Selbstzweifel hegt und das auf Euch, womöglich auch auf anderes überträgt, kann es angezeigt sein, Maßnahmen zu ergreifen: Änderung des Alltags, Meditation oder Autogenes Training, therapeutische Hobbies, oder auch professionelle Hilfe.
Wenn es sich um das klassische "warum sind wir nicht immer nur glücklich?"-Zweifeln ist, dann hängt das oft mit unrealisitischen Erwartungen zusammen, oder ist eine eigentümliche Kommunikation von "ich liebe Dich (zu sehr)". Dann kann es schon hilfreich sein, sich aktiv bewusst zu machen, dass eine Beziehung keine Droge ist, die einen dauernd glücklich macht, sondern auch schön ist, wenn man die düstereren Zeiten miteinander teilt, und eine gute Beziehung sich auch darin auszeichnet, dass sie über diese Makel erhaben ist. Denn solche Zweifel und schlechtere Zeiten gibt es immer, wenn diese aber nicht stören, zeigt das eine gute Beziehung an (oder eine sehr krankhafte - das muss man aber selbst wissen ^^).
Ihr könntet auch ein Album, ein Archiv mit Erinnerungsstücken oder Einträgen anlegen, in denen ihr das Gute Eurer Beziehung sammelt. Da kann man dann immer reingucken und es hilft, Bewusstsein dafür zu entwickeln und den Blick dafür zu behalten, was man aneinander und miteinander hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook