Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zweifel an lanjähriger Beziehunng

Zweifel an lanjähriger Beziehunng

11. September 2018 um 17:25

Ich schreibe, weil ich mich seit mehreren Wochen nicht wohl fühle mit mir und meiner Beziehung. Ich bin nun seit über 9 Jahren mit meinem Mann zusammen, seit etwas über 2 Jahren sind wir verheiratet. Ich hatte zuvor keine ernsthaften Beziehungen, habe immer auf «den Richtigen» gewartet und ihn in meinem Mann gefunden.

Nach der Hochzeit hat er stark zugenommen. Zu Beginn hatte ich weniger Probleme damit. Ich fühlte mich aber immer weniger körperlich zu ihm hingezogen und mittlerweile leider auch emotional. Wir haben oft Streit miteinander, zwar nichts Ernsthaftes. Ich sehe ihn nur noch als dicken Mann, der nicht einmal unserer Liebe willen abnimmt. Oft habe ich mit ihm darüber gesprochen aber es zeigt keine Wirkung. Er wünscht sich mehr Körperkontakt und ich kann ihm das momentan nicht geben.
Ich wollte immer Kinder haben und rein arbeitstechnisch gesehen wäre jetzt ein guter Zeitpunkt für die Kinderplanung. Vielleicht hat dieser Umstand all meine Zweifel ausgelöst/verstärkt...?

Ich frage mich ständig: Nehmen wir alles nur noch als selbstverständlich hin und schätzen wir uns zu wenig? Lieben wir uns überhaupt noch genug? Haben wir als Liebespaar noch eine Zukunft oder leben wir nur in einer Wohngemeinschaft?
Verpasse ich etwas? Ich hatte bis jetzt nur eine ernsthafte Beziehung, habe nur mit einem Mann geschlafen. Habe ich mein Liebesleben zu wenig ausgekostet? Sollte ich eine Auszeit nehmen von unserer Beziehung?

Als wäre das nicht alles belastend genug, hat mir vor 2 Wochen mein Ex-Freund - meine erste grosse Liebe - angerufen. Wir hatten 10 Jahre lang keinen Kontakt, führten zuvor eine kurze Fernbeziehung. Das Gespräch mit ihm war sehr angenehm aber hat all die Zweifel von damals geweckt. Wieso haben wir uns damals getrennt? Was wäre, wenn wir nicht so früh aufgegeben hätten? Hat er mich auch so geliebt wie ich ihn? Vermisst er mich manchmal auch noch? Wieso habe ich ihm am Telefon nicht gesagt, dass ich verheiratet bin und mit meinem Mann Kinder will?

Was soll ich tun? Was bringt mich wieder zur Vernunft? Sollte ich mich mit meiner ersten Liebe treffen oder macht das alles noch schlimmer? Ist es schlimm, dass ich das Gefühl «verliebt zu sein» so stark vermisse und dass ich mich wieder mal nach Schmetterlingen im Bauch sehne? Bin ich eine Hexe, weil ich trotz eines liebevollen und fürsorglichen Ehemannes solche Gedanken habe? Ich weiss, dass mich kein anderer Mann auf Dauer so glücklich machen wird wie mein Ehemann. Aber was läuft dann falsch?

Herzlich Marie

Mehr lesen

14. September 2018 um 13:35

Anscheinend ist hier der Mann nicht bereit etwas für das miteinander zu tun. Das bei dieser Konstellation ein neuer Impuls hochwillkommen ist, ist fast schon vorhersehbar. Sag deinem Mann einfach das er gefälligst ein paar Kilos verlieren soll, damit es mit dem Sex auch wieder besser wird. Entweder reagiert er irgendwie, oder eben nicht. Ich hab aus diesem Grund 20 kg abgenommen und weiß wovon ich rede
(Lowcarb, Kein Zucker und Sport in Maßen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen