Home / Forum / Liebe & Beziehung / ZWEI SIND ZUVIEL!!! HILFE!!

ZWEI SIND ZUVIEL!!! HILFE!!

17. Februar 2006 um 15:29 Letzte Antwort: 18. Februar 2006 um 18:18

Hallo Ihr lieben da draussen,

ich habe echt ein Problem, daß von Zeit zu Zeit immer wieder hochkommt. Meine einzige Möglichkeit ist die, alles zu verdrängen, damit ich einigermaßen zurechtkomme.

Also.. alles begann vor zweieinhalb Jahren, da habe ich einen Mann kennengelernt, mit dem ich fast ein halbes Jahr lang eine Affäre hatte. Wir trafen uns jedes Wochenende, immer heimlich, denn er hat seit vielen Jahren eine feste Partnerin.
Es war eine sehr aufregende Zeit mit ihm, er gab mir ein unbeschreibliches Gefühl, geliebt und begehrt zu werden. Ich fand mich in seinen Augen wieder. Ich liebte ihn bedingungslos und ohne etwas zu fordern. Ich konnte auch zu dieser Zeit ganz ohne Probleme darüber hinwegsehen, daß ich "nur" seine Geliebte war, obwohl ich normalerweise sehr eifersüchtig und teilweise auch besitzergreifend bin. Ich liebte ihn einfach bedingungslos...

Dann kam eine Zeit, in der wir uns nicht mehr trafen und kaum noch Anrufe von ihm kamen. Er hatte gesundheitliche Probleme, konnte nicht in die Arbeit und wurde praktisch den ganzen Tag von seiner Partnerin umsorgt...

Ich konnte damit nicht mehr umgehen und sagte ihm, er sollte sich etwas überlegen, da ich so nicht mehr weitermachen konnte. Mir war klar, das war das Ende.

Zwei Monate vergingen, ohne das wir uns sahen und ohne ein Gespräch.

Eines Tages klingelte mein Handy und er war es. Er bat mich um ein Treffen. Wir trafen uns, um die Affäre für uns offiziel zu beenden. Es gab keine Tränen, kein lebewohl, statt dessen einen letzten leidenschaftlichen Kuß und mir kam es vor, als könnten wir nie ohne einander weiterleben.
Er sagte zu mir, daß es ihm leid tue, daß es sehr schade sei und: " vielleicht im nächsten Leben..."
Zur Verabschiedung sagte er zu mir: "..wir werden uns schon mal wieder sehen..." woraufhin ich im klarmachte, daß diese Trennung entgültig sein muß. Ich wußte es damals schon... er würde wieder in mein Leben kommen, dann, wenn ich wieder in festen Händen war... um alles wieder durcheinander zu bringen.

Zwischenzeitlich bin ich sehr glücklich verheiratet, mit dem tollsten Mann den ich je kennengerlernt habe. Aber wie schon gesagt, der Mann von damals, meine Affäre, läßt nicht los und ich kann es auch nicht. Wir treffen uns zwar nicht mehr und wir hatten seither auch nichts mehr miteinander, aber wenn ich ihn zufälligerweise irgendwo treffe, was sehr selten passiert, dann ist es wie damals, und wir sehen uns nur an und verschmelzen in Gedanken miteinander.
Er hat mir vor kurzem gesagt, daß er die Zeit mit mir vermißt, ich sagte ihm, daß er wohl recht habe und daß es mir nicht anders ginge, aber irgenwann müsse man mal zu seinen Entscheidungen stehen..., obwohl ich ihn am liebsten geküsst hätte.

Ich bin mit meinem Mann seit eineinhalb Jahren zusammen, die Affäre liegt nun fast 3 Jahre zurück, und ich denke seither fast jeden Tag noch daran.

Ich weiß einfach nicht wie ich ihn vergessen kann. Es passiert auch, daß ich von ihm träume... und im Traum kommen wir uns dann näher...

Ich will meinen Mann nicht betrügen, ich will ihm das niemals antun, und doch ist es für mich die Hölle, wenn ich mir in Gedanken klar machen muß, nie wieder in den Armen des anderen liegen zu können...
Was soll ich nur tun? Warum kann ich ihn nicht einfach vergessen wie jeden anderen? Mein Mann hat es nicht verdient, daß ich in Gedanken noch den anderen habe.... ich will ihn vergessen können und die Gefühle loswerden aber wie???????????????????

Ich bitte Euch um Rat und möchte nochmals betonen, daß ich meinen Mann wirklich wahnsinnig liebe und ihn sehr sehr schätze, da dies in meinem Bericht etwas zu kurz kommt.

Mehr lesen

17. Februar 2006 um 15:48

*Schnief*
Schatz, bist du es???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2006 um 17:10

Von wegen hollywood!!!
Du hast doch keinen Plan -ist ja super wenn bei dir alles so perfekt läuft!!

Ich wollte überhaupt nicht hören, daß ich das Opfer bin, du liegst völlig daneben!!

Wie gesagt, schön daß bei dir alles so glatt läuft, aber wie hättest du denn an meiner Stelle gehandelt?

Man kann sich Gefühle nicht wegoperieren lassen!!
Und es ist nichts wie in Hollywood, es gibt kein super Happy End!

Außer vielleicht bei dir- na dann herzlichen Glückwunsch! Deine Kritik ist voll daneben!
Vielleicht kommst du auch mal in so eine Situation...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2006 um 17:27
In Antwort auf emmi_12937799

Von wegen hollywood!!!
Du hast doch keinen Plan -ist ja super wenn bei dir alles so perfekt läuft!!

Ich wollte überhaupt nicht hören, daß ich das Opfer bin, du liegst völlig daneben!!

Wie gesagt, schön daß bei dir alles so glatt läuft, aber wie hättest du denn an meiner Stelle gehandelt?

Man kann sich Gefühle nicht wegoperieren lassen!!
Und es ist nichts wie in Hollywood, es gibt kein super Happy End!

Außer vielleicht bei dir- na dann herzlichen Glückwunsch! Deine Kritik ist voll daneben!
Vielleicht kommst du auch mal in so eine Situation...

Wenn man noch so intensive gefühle
für jemanden anderes als seinen partner hegt, sollte man seinen partner auch nicht heiraten. zumindest so lange nicht, bis man sich selbst gegenüber behaupten kann abgeschlossen zu haben. bei einigen geht sowas schnell, bei anderen braucht es jahre - das ist legitim und OK. ABER solange bis dies der fall ist heiratet man nicht jemand anderes. sehe ich jedenfalls so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2006 um 19:57

Den
Libst du dein Mann doch nicht den lass dich doch wieder scheiden .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2006 um 20:17
In Antwort auf vergeben73

Den
Libst du dein Mann doch nicht den lass dich doch wieder scheiden .

Wer lesen kann ist im vorteil...
...sie liebt ihren mann!

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2006 um 20:18
In Antwort auf miyu_12895279

Wenn man noch so intensive gefühle
für jemanden anderes als seinen partner hegt, sollte man seinen partner auch nicht heiraten. zumindest so lange nicht, bis man sich selbst gegenüber behaupten kann abgeschlossen zu haben. bei einigen geht sowas schnell, bei anderen braucht es jahre - das ist legitim und OK. ABER solange bis dies der fall ist heiratet man nicht jemand anderes. sehe ich jedenfalls so.

Solche intensiven...
...gefühle kann man sehr gut ignorieren, wenn die betreffende person nicht da ist.....die kommen erst wieder hoch, wenn der andere wieder ins leben tritt!

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2006 um 21:35

Wer schreit hat unrecht...
...

dir noch ein schönes leben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2006 um 22:54

Junge junge
Was für eine gequirrlte scheiße.
Warum Heiratest du deinen mann? Du solltest dir erstmal klarmachen was du willst. Das ist echt das Letzte! Dein Mann tut mir leid. Erzähl Ihm doch mal das du ständig an diesen Anderen Typen denken musst.

Und ich gebe deivadder2te vollkommen recht:
DU wärst die erste die gehäult käme "mein mann kommt nicht über seine alte affäre weg".
So erbärmlich!

Ein glück sind nicht alle Frauen so hol und gebrauchen ihr Hirn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2006 um 8:59

der mantel der träume
mich erinnert das an den kaiser ming-huang und an seine frau näi-fe, die sich aufgrund ihrer "träumenden seele" in einem ähnlichen zwiespalt befand: "darum schweifte ihr blick immer in weite fernen, ihren träumen nach, und sie ging an ihrem kaiserlichen gemahl vorbei. auch war ihre seele weit entfernt von ihm, wenn er sie in den armen hielt. - wie man den geist eines schlafenden nicht halten kann, der im traum entfliegt. - darum litt ihre liebe schaden ..."

näi-fe bestickte einen mantel mit ihren sehnsüchten, um nicht zwischen dem weg ihrer träume und dem ihres herzens entscheiden zu müssen. als der kaiser diesen umlegte, wollte näi-fe sich ihm nähern, ihn umarmen, aber ihre kunstvoll gestickten träume verstellten ihr den weg.

sie ließ ihren mann wählen: "legst du den mantel ab, dann kannst du mich in den armen halten, aber meine seele muss weit von dir sein. legst du den mantel an, dann bist du unnahbar, und ich kann nicht zu dir kommen. aber die sehnsucht meiner seele wird mit meinen blicken auf dir ruhen - immerfort."

seitdem sah man ming-huang nie beisammen mit seiner frau näi-fe.

nur, wenn er seinen gestickten mantel anzog, sah man auch näi-fe. sie ging hinter ihm her in großer entfernung, und ihr blick ruhte mit der sehnsucht ihrer seele auf ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2006 um 18:18
In Antwort auf jaana_11887320

Solche intensiven...
...gefühle kann man sehr gut ignorieren, wenn die betreffende person nicht da ist.....die kommen erst wieder hoch, wenn der andere wieder ins leben tritt!

tigerle

Huhu tigerle
im grunde hast du recht

sie schreibt aber sie hat fast täglich an ihn gedacht - sprich, die intensivität ihrer gefühle waren stets gegenwärtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook