Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zwei Kulturen...Eine Liebe

Zwei Kulturen...Eine Liebe

5. Mai 2011 um 0:23

Ich dachte früher immer, man lebt im hier und jetzt... Was nicht zusammen passt wird passend gemacht und hab sehr schnell gelernt, dass das Leben einfach ein bischen anders ist, als in der Fantasie einer Sechzehnjährigen
Ich finde es so unendlich schwer zwei Kulturen in einen Topf zu bekommen ohne das eine Kultur dabei komplett auf der Strecke bleibt...
Ich denke das viele junge Mädchen erst einmal sich darüber im klaren sein sollten, was sie sich von ihrem >Leben erhoffen, bevor sie sich einem anderem Geschlecht der anderen Kultur an den Hals schmeissen, nur weil er ja soooooooooo hübsch aussieht.....
Ich könnt mir echt jeden Tag an Kopf packen. Ich denke viele Frauen tragen eine gehörige Portion Eigenanteil daran gedemütigt, verachtet, betrogen, belogen, hintergangen...ect... zu werden. Worauf ich hinaus möchte ist, wenn jemand sich meint auf eine andere Kultur einlassen zu müssen, sollte er sich wirklich damit auseinander setzen...
Naja, hab mal so grob ein paar Gedanken ausgeschrieben, vielleicht entwickelt sich ja mal ne Diskussion daraus. Fänd ich nett....ich hab so viel auf dem Herzen, mir fällt grad bloss nichts ein...
Mag wohl auch an der Uhrzeit liegen

Mehr lesen

5. Mai 2011 um 13:06

Kurze Frage:
Eine Deutsche kann von einem Deutschen nicht dedemütigt, verachtet, belogen und betrogen werden?

Ich glaube nun nicht, das dies etwas mit der Kultur zu tun hat. Dies hat einzig und allein was mit der einzelnen Person zu tun und kann nicht direkt auf einen kompletten Kulturkreis bzw. auf Ausländer bezogen werden.

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 13:07
In Antwort auf cane84

Kurze Frage:
Eine Deutsche kann von einem Deutschen nicht dedemütigt, verachtet, belogen und betrogen werden?

Ich glaube nun nicht, das dies etwas mit der Kultur zu tun hat. Dies hat einzig und allein was mit der einzelnen Person zu tun und kann nicht direkt auf einen kompletten Kulturkreis bzw. auf Ausländer bezogen werden.

*sorry*
sollte gedemütigt heißen

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 22:32
In Antwort auf cane84

Kurze Frage:
Eine Deutsche kann von einem Deutschen nicht dedemütigt, verachtet, belogen und betrogen werden?

Ich glaube nun nicht, das dies etwas mit der Kultur zu tun hat. Dies hat einzig und allein was mit der einzelnen Person zu tun und kann nicht direkt auf einen kompletten Kulturkreis bzw. auf Ausländer bezogen werden.

Deutsch oder "Ausländer"
....ist doch echt egal, ich bin der meinung, dass es frauen selber zu verantworten haben , wenn sie schlecht behandelt werden. zumindest die meisten!!!!!!
und das war allgemein gemeint und nicht auf die ausländer bezogen... boah wenn ich manche frauen mit bekomme, wie die ihre klappe aufreissen...ich glaube ich würde die zuhause auch schlagen....

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 22:35
In Antwort auf cane84

*sorry*
sollte gedemütigt heißen

Du solltest dich schämen..
eine Frau zu beleidigen, die ihr Kopftuch anscheinend vom herzen trägt!!!!!
Freide sei mit dir, ich wünschte ich wäre so weit, aber meine zeit ist noch nicht gekommen

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 22:37
In Antwort auf zsimplelifez

Du solltest dich schämen..
eine Frau zu beleidigen, die ihr Kopftuch anscheinend vom herzen trägt!!!!!
Freide sei mit dir, ich wünschte ich wäre so weit, aber meine zeit ist noch nicht gekommen

Lieber Marshmallow
als Mashallah

und in Marshmallows ist Gelatine drin

Mahlzeit

Gefällt mir

5. Mai 2011 um 22:50
In Antwort auf madrugada27

Lieber Marshmallow
als Mashallah

und in Marshmallows ist Gelatine drin

Mahlzeit

Die gibt es auch helal
naja macht ja nixx... sag ja, weiss jetzt wieder warum ich hier zwei jahre nicht geschrieben habe

gelatine schmeckt super.. und ich hab sie sogar in der zahnpasta...

aber von ner schnecke neeeeeee

Gefällt mir

6. Mai 2011 um 2:51

Eigentlich
hast du recht ABER es gibt da noch die kompromisse die man eingehen kann.oder aber man hat glück und natürlich auch eine gehörige portion selbstbewusstsein und stolz und man findet DIE ausnahme oder aber man klärt vorher ,bevor man das eingeht und wenn er damit einverstanden ist gut wenn nicht dann weiterumsehen.oder aber wie ich schon weiter oben geschrieben habe können beide kompromisse eingehen

Gefällt mir

6. Mai 2011 um 11:31

Ich weiss echt nicht...
woher du dir das Recht nimmst, zu behaupten, ich werde gedemütigt? Weil ich etwa ein Kopftuch trage?

Weisst du, ich bin bereits vor meiner Beziehung zu meinem Mann zum islam konvertiert, das ich Kopftuch trage hat also damit rein gar nichts zu tun. Dementsprechend wurde bzw. werde ich auch nicht gezwungen bzw. gedemütigt. Ich bin ein erwachsener Mensch, der den Weg zum Islam gefunden hat, al-hamdullilah und damit sehr glücklich bin.

Gefällt mir

6. Mai 2011 um 11:35
In Antwort auf zsimplelifez

Du solltest dich schämen..
eine Frau zu beleidigen, die ihr Kopftuch anscheinend vom herzen trägt!!!!!
Freide sei mit dir, ich wünschte ich wäre so weit, aber meine zeit ist noch nicht gekommen

Danke
deine Zeit wird kommen. Inschallah

Gefällt mir

6. Mai 2011 um 12:53

Nur zu deiner Information...
ich bin konvessionslos aufgewachsen, ich war nie Christ, Katholik etc.

Für mich gab es einfach einen Moment, in dem ich mich nach etwas gesehnt habe. Nach einem Gott, nach einem Glauben. Ich nahm mir den Koran und fing an zu lesen. Mit jeder Zeile die ich weiter las, wurde es mir immer klarer, das der Islam der richtige weg für mich ist al-hamdullilah. Das islamische Leben, das Leben nach dem Koran und mit dem Koran ist nun mal für mich die Erfüllung.

Dies sollte jeder verstehen, schließlich urteile ich auch nicht über deinen Glauben, deine Religion, deine Person.

Bist du Christ, Katholik, Jude etc. dann ist es dein Leben.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen