Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zuviel Respekt vorm Ex?

Zuviel Respekt vorm Ex?

17. Februar 2009 um 19:17

Bei uns gehts nun so langsam in die entscheidenden Runden.

Wir sind seit 15 Monaten getrennt und bislang hat der Ex alles ausgesessen. Er weiß, dass er mich einschüchtern kann und er weiß erst recht, dass er es über alle Jahre geschafft hat, mich kleinzuhalten und mein Selbstbewusstsein ist dahingehend recht unterentwickelt. Es wird und gedeiht, aber nur vorsichtig und ich bin schnell umzupusten.

So ... es geht nun an die Finanzen und da ist ein Paket zu schnüren.

Es geht um Haftungsentlassung, Zugwinn, Nachehevertrag, Notar und und und.

Und in allem was passiert bestimmt der Her den Zeitpunkt, das Procedere und er will auch den Ausgang bestimmen. Nur er. Ich habe mich zu fügen und unterzuordnen.

Erst vorhin hat er wieder am Telefon gesagt, dass ich es morgen bei meinem Anwalt so und so und so zu machen habe und wenn ich mich daran nicht halte, dann würde er mir mal zeigen, was er zum Beipiel alles machen kann, was mir schadet....., dann hat er aufgelegt. Ich habe gebebt.

Mein Anwalt fordert die harte Tour und wahrscheinlich hat er Recht, dass bei meinem Nochmann nur die Holzhammermethode funktioniert. Dass es Dinge gibt, die er nicht durchsetzen kann und er muss lernen, dass es auch mal zu Gunsten der nervenden Ex geht.

Morgen bin ich wieder bei meinem Anwalt und ich weiß schon jetzt, dass ich Bedenken haben werde, den NM in die Enge zu treiben und so auch meine Interessen durchzusetzen.

Es wird ungemütlich werden, ich habe Angst vor Repressalien, denn mit solchen Drohungen kann er viel erreichen, wie manche hier im Forum wissen.

Ich brauche Kraft und habe mal wieder Schiss vor der eigenen Courage.

Kennt Ihr diese Gefühle?

Dabei weiß ich genau, dass ich erst dann Ruhe haben werde, wenn hier alles getrennt ist.

Denn leider setzt sich mein Ex über alles hinweg.

Einen Gruß

Aleida

Mehr lesen

17. Februar 2009 um 19:41

Hallo aleida
kann Dich gut verstehen, mir ging!!! es genauso. Was jahrelang doch so gut funktioniert hat, klein kriegen, kann man nicht so schnell ablegen. Noch zwei Jahre nach meiner Trennung hab ich mich einschüchtern lassen. Aber man bzw. Frau ist ja lernfähig. Kann Dir nur raten, Dich mit ihm am Telefon nicht mehr auseinanderzusetzen und Dich auf keine Diskusssionen einzulassen. Der sich dann nämlich aufregt, bist Du. Kostet Dich nur Energie und schlaflose Nächte. Und er lacht sich ins Fäustchen, weil er Dich ja wieder da hat, wo er Dich jahrelang hatte. Zeig ihm, daß die Zeiten vorbei sind. Leg einfach auf, wenn er Dir droht oder blöd kommt! Sag ihm, nur noch über Deinen Anwalt. Und wenn Du ihn erst mal ganz cool (ist schwer, ich weiß) am Telefon abserviert hast, wirst Du dich gut fühlen und er wird irgendwann merken, daß er keine Macht mehr über Dich hat. Und das wird ihnn tierisch ärgern und vielleicht ihn mal eine schlaflose Nacht kosten.
Zeig ihm, daß die Zeiten vorbei sind!!!

LG
usch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2009 um 20:08
In Antwort auf flo_12762533

Hallo aleida
kann Dich gut verstehen, mir ging!!! es genauso. Was jahrelang doch so gut funktioniert hat, klein kriegen, kann man nicht so schnell ablegen. Noch zwei Jahre nach meiner Trennung hab ich mich einschüchtern lassen. Aber man bzw. Frau ist ja lernfähig. Kann Dir nur raten, Dich mit ihm am Telefon nicht mehr auseinanderzusetzen und Dich auf keine Diskusssionen einzulassen. Der sich dann nämlich aufregt, bist Du. Kostet Dich nur Energie und schlaflose Nächte. Und er lacht sich ins Fäustchen, weil er Dich ja wieder da hat, wo er Dich jahrelang hatte. Zeig ihm, daß die Zeiten vorbei sind. Leg einfach auf, wenn er Dir droht oder blöd kommt! Sag ihm, nur noch über Deinen Anwalt. Und wenn Du ihn erst mal ganz cool (ist schwer, ich weiß) am Telefon abserviert hast, wirst Du dich gut fühlen und er wird irgendwann merken, daß er keine Macht mehr über Dich hat. Und das wird ihnn tierisch ärgern und vielleicht ihn mal eine schlaflose Nacht kosten.
Zeig ihm, daß die Zeiten vorbei sind!!!

LG
usch

Ja...
So soll es sein und ich möchte, dass es so wird.

Aleida

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2009 um 8:00
In Antwort auf aleida401

Ja...
So soll es sein und ich möchte, dass es so wird.

Aleida

Kinder...
Ja, Kinder sind da....ein pubertierender 13jähriger und ein verhaltensauffälliger 9jähriger. Alles nicht so leicht, denn seit er weg ist, der Herr Ex macht er einen auf Superpapi.

Mittlerweile war ich beim Anwalt. Der steht wie eine Mauer hinter mir und sagt mir, dass ich mich nicht ins Bockshorn jagen lassen soll. Alles nur über seinen Tisch, keine Zugeständnisse. Es wird holperig, aber es ist der einzige Weg.

Einen lieben Gruß

Aleida....die sich fragt, was mal aus einer großen Liebe geworden ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram