Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammenziehen? Unsicher

Zusammenziehen? Unsicher

20. Juli 2008 um 16:21

Hi erstmal!
Ich weiß, dass es schon mehrere Themen zu dem Thema zusammenziehen gibt, aber da war immer die Sachlage mit erst kurzer Beziehung.
Mein Freund (31) und ich (19) sind jetzt seit guten 2 1/2 Jahren ein Paar und auch noch sehr glücklich zusammen und es passt wirklich alles.
Ich habe seine Wohnung von Anfang an mit eingerichtet, wir haben den gleichen Geschmack und ergänzen uns wirklich gut.
Ich hatte allerdings einen Job weiter weg von zuhause (60 km einfach), wechsel jetzt aber in den Betrieb von meiner Familie, der von mir nur noch 10 km weg ist.
Da kam bei meinem Freund und mir das Thema zusammenziehen auf. Ich lebe noch bei meinen Großeltern (52 und 56 auch meine neuen Chefs) und mir gehts da wirklich gut, bin aber jedes we bei meinem Freund.
Wenn wir jetzt zusammenziehen schraube ich meinen Arbeitsweg wieder auf 30 km einfach hoch.
Auch bin ich traurig, von meiner family wegzumüssen. Allerdings hab ich gestern auch schon viel kram in die Wohnung von meinem Freund gebracht.
Manchmal find ichs super und freu mich und manchmal bin ich sehr traurig und unsicher.
Was meint ihr dazu?
LG
Scorpion

PS: Sorry wegen dem vielen Text!

Mehr lesen

20. Juli 2008 um 21:05

Hi
Also erstmal ist das ganz normal das du unsicher bist aber dich denoch freust.

Es ist ja auch ein großer Schritt. Der mit natürlichen Ängsten verbunden ist, was wenn es schief geht ? Was wenn wir noch nicht soweit sind ? Oder was wenn ganz schnell Alltag in die Beziehung einkehrt...

Das ist normal. Diese Ängste hat jeder ANfangs.

Ich würde dir einfach empfehlen , der Sache locker entgegen zu sehen. Du hast nix zu verlieren.

IHr seit auch schon sehr lange zusammen. Du kannst dir ja selber was vorschlagen , das nur du weißt : Nach 3 Monaten siehst du wie es läuft wenn du merkst das ihr total oft streitet, würde ich mit ihm reden an deiner stelle. Und vllt. wieder auf getrennte Wohnungen umsteigen.

Aber jetzt würde ich mir erstmal keinen großen Kopf drum machen, , es ist ein großer Schritt , der aber auch wichtig ist für dich.
Loslassen von Familie und vertrauten.
Du wirst neue Erfahrungen damit sammeln. Das ist wichtig.

Freu dich drauf was dich erwartet. Er hat bestimmt auch Ängste.

Denk Posetiv. =) wird schon gutgehen.

Ihr sitzt ja nicht den ganzen Tag aufeinander , ihr arbeitet ja auch.

Ich würde an deiner Stelle auch öfter mal alleine machen z.B mit freunden weggehen OHNE ihn.
Aber ebenso auch zusammen viel unternehmen,z.B kochen, in den Zoo gehen, , DVD schauen, zusammen weggehen mit Freunden.
Sowas verbindet, und es kehrt nicht so schnell Alltag in die Beziehung ein.

Und in der Zeit wo jeder was alleine macht, z.B du alleine mit deiner Freundin, könnt ihr euch dann umso mehr freuen wenn ihr wiede rzusammen am Abend , was gemeinsam macht und sei es nur DVD schauen.

Ebenso wichtig ist, sich auch zu zeigen, durch gesten z.B küssen !! (ist sehr wichtig in einer Beziehung) das man den anderen noch schätzt.


Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen =)

lg das wird gut gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2008 um 18:44
In Antwort auf zilla_12519157

Hi
Also erstmal ist das ganz normal das du unsicher bist aber dich denoch freust.

Es ist ja auch ein großer Schritt. Der mit natürlichen Ängsten verbunden ist, was wenn es schief geht ? Was wenn wir noch nicht soweit sind ? Oder was wenn ganz schnell Alltag in die Beziehung einkehrt...

Das ist normal. Diese Ängste hat jeder ANfangs.

Ich würde dir einfach empfehlen , der Sache locker entgegen zu sehen. Du hast nix zu verlieren.

IHr seit auch schon sehr lange zusammen. Du kannst dir ja selber was vorschlagen , das nur du weißt : Nach 3 Monaten siehst du wie es läuft wenn du merkst das ihr total oft streitet, würde ich mit ihm reden an deiner stelle. Und vllt. wieder auf getrennte Wohnungen umsteigen.

Aber jetzt würde ich mir erstmal keinen großen Kopf drum machen, , es ist ein großer Schritt , der aber auch wichtig ist für dich.
Loslassen von Familie und vertrauten.
Du wirst neue Erfahrungen damit sammeln. Das ist wichtig.

Freu dich drauf was dich erwartet. Er hat bestimmt auch Ängste.

Denk Posetiv. =) wird schon gutgehen.

Ihr sitzt ja nicht den ganzen Tag aufeinander , ihr arbeitet ja auch.

Ich würde an deiner Stelle auch öfter mal alleine machen z.B mit freunden weggehen OHNE ihn.
Aber ebenso auch zusammen viel unternehmen,z.B kochen, in den Zoo gehen, , DVD schauen, zusammen weggehen mit Freunden.
Sowas verbindet, und es kehrt nicht so schnell Alltag in die Beziehung ein.

Und in der Zeit wo jeder was alleine macht, z.B du alleine mit deiner Freundin, könnt ihr euch dann umso mehr freuen wenn ihr wiede rzusammen am Abend , was gemeinsam macht und sei es nur DVD schauen.

Ebenso wichtig ist, sich auch zu zeigen, durch gesten z.B küssen !! (ist sehr wichtig in einer Beziehung) das man den anderen noch schätzt.


Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen =)

lg das wird gut gehen

Vielen Dank für die lieben Antworten
Tja, mit dem Alter ist natürlich ein Argument, auch wenn ich leider oder zum Glück ziemlich weit für mein Alter bin.
Zu den Gesten: davor hab ich halt auch Angst, dass das dann leichter verloren geht, da man sich ja dann doch jeden abend sieht, und so haben wir uns unter der woche 1mal gesehen und dann eben am we. und da hat man sich dann logischerweise vermisst und sich aufs we gefreut.
mit dem auf getrennte wohnungen wieder umsteigen: ich denke, das ist dann eher kompliziert, weil man ja sieht, dass man nicht zusammenleben kann, da gibts ja dann auch eher keine zukunft und daher für die beziehung wenig sinn, da wir beide jetzt schon viel an die zukunft und so denken.

alles schwierig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest