Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammenziehen - Risiko?

Zusammenziehen - Risiko?

16. Dezember 2008 um 16:49

Hallo an alle

Also: mein Freund und ich wir sind jetzt fast ein Jahr zusammen. Er möchte gern mit mir zusammenziehen, ich war mir da bisher immer sicher, dass ich das nicht möchte. Habe mit 18 ( bin jetzt 22) schlechte Erfahrungen gemacht. Meine damalige Beziehung ist gescheitert, weil wir uns auf der Pelle hingen. Naja gut, der Typ war eh total unmöglich... hatte eigentlich sowieso keine Zukunft. Haben auch nur 3 Monate zusammengewohnt. Es war eine fürchterliche Hals über Kopf Geschichte...

Nun stehe ich wieder vor dieser Entscheidung und habe angst!! Angst dass es aufgrund des zusammenziehens zu ende geht oder dass wir finanzielle schwierigkeiten kriegen (wir können beide nicht mit geld umgehen sind oft pleite). Andererseits könnten wir so vllt auch eher Geld sparen. Will nicht dass wir uns wegen Geld streiten!

Diesmal ist es ja was anderes eigentlich. Mein Freund ist toll und wir verstehen uns super! Hängen auch so schon jeden Tag zusammen, mal bei mir mal bei ihm und sind ein Herz und eine Seele. Im Prinziep spricht nix dagegen zusammenzu ziehen oder?

Hinzu kommt aber noch, dass bei uns beiden die Sache mit dem Job keine bombenfeste Angelegenheit ist. Es könnte durchaus sein, wenn alles schief geht, dass wir beide evtl. nächstes Jahr arbeitslos sind. Ich möchte nicht dass wir so zwei Hartz IV Penner werden die sich den ganzen Tag auf den Geist gehen.... Außerdem ist er auch etwas unordentlcih und ich total ordentlich. Könnte ja auch Probleme geben. Dann denk ich aber wieder, wieso nicht versuchen? Wenn man sich doch liebt, dann kriegt man zusammen eh alles hin... och menno

Hat jemand einen Rat für mich?


Mehr lesen

17. Dezember 2008 um 8:45

Du hast Recht
.... dass wir uns jeden Tag sehen finde ich selbst schon fast lächerlich.... nur geht es dem Rest meiner Freunde momentan auch nicht viel anders. Scheinbar ist überall der Frühling ausgebrochen Ich nehme mir auch fast täglich vor, ihn mal nicht zu sehen... aber irgendwie sehen wir uns dann doch. Wohnen auch nur 1 km auseinander. ich bin zu Fuß in 10 min. da. Warst du denn noch nie so richtig verliebt? Da fällt es BEIDEN seiten oft schwer mal abstand zu halten. Ich meine ich hänge ihm ja nicht nur auf der Pelle sonder er auch mir. Beruht ja auf gegenseitigkeit. Bei dem was du schreibst hört es sich ja so an, als würde ich ihm die luft abschnüren. Stimmt aber ja gar nicht. Ich zwinge ihn ja nicht mich zu sehen. Meine Freunde vernachlässige ich im Vergleich zu früher schon aber nicht komplett. Oft treffe ich mich nach der arbeit mit einer Freundin und danach kommt noch mein Freund vorbei oder so.

Ja stimmt. Mit meinem Ex darf ich ihn nicht vergleichen. Tue ich ja auch nicht direkt. Der Ex hat nur Ängste geschaffen, die sich natürlich auf mein weiteres Leben auswirken .... Die kann ich ja nicht einfach abstellen, auch wenn ich gern würde.

Das Thema "zusammenziehen" geht auch mehr von ihm aus als von mir. Weil ich ja das "opfer" bin welches angst davor hat.

Hmm... gut. Ich werde noch abwarten, wie sich die Jobsituation entwickelt und das gespräch mit ihm suchen. Ich denke je mehr wir über die sache reden und über meine ängste umso mer verliere ich sie nach und nach. Danke für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen