Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammenziehen & Möbel

Zusammenziehen & Möbel

3. September um 13:48

Hallo liebe Community,
dies ist mein aller erster Beitrag den ich online stelle, denn ich habe keine Ahnung was ich machen soll.
Mein Freund und ich spielen mit dem Gedanken in den nächsten Jahr(en) zusammenzuziehen. Ich selbst wohne seit April in einer ca. 50qm Wohung mit komplett neu gekaufter Einrichtung. Er wohnt ebenso seit ca. dem selben Zeitraum in einer 80qm Wohnung, ebenfalls mit komplett neuer Einrichtung, allerdings fehlen ihm noch bestimmte Möbel in der Wohnng (Badezimmer, Esstisch, Vitrinen, Kleiderkasten).
Sollten wir wirklich zusammenziehen würde ich (vorübergehend) in seine Wohnung ziehen, da sie größer ist und ebenso neu wie meine und er einen Kredit dafür aufgenommen hat.
Es war/ist von Anfang an klar zu ihm zu ziehen und dafür in weiterer Zukunft ein Haus in meiner Heimat zu bauen.

Soweit so gut. Mein eigentliches Problem sind unsere neu gekauften Möbel... Wie sollen wir es angehen..? Ich bin durchwegs bereit einen Kompromiss einzugehen, jedoch möchte ich nicht dass alle meine neuen Möbel in meiner Wohnung wegkommen bzw. dort bleiben (Ablöse) zumal die komplette Einrichtung verdammt teuer war. Ich würde ja unsere Möbel irgendwie versuchen zusammenzulegen, da ihm ja eine Sachen fehlen. Jedoch passen unsere Einrichtungsstile gar nicht zusammen... ich habe hauptsächlich weiße (hochglanz) Möbel in Kombination mit Holz und er graue (Betonoptik) Möbel in Kombination mit rustikal Holz. Er pfelgt eher den Industrial Style und ich den feminineren Stil
Ich bin am verzweifeln, da mir das Herz bei dem Gedanken blutet, meine Möbel (nie wieder?) zu sehen, da sie eben neu, teuer und wunderschön sind. Zudem sollte ich anmerken, dass ich mehr Möbel/Vitrinen/Schränke habe als er (habe viele Gläser aller Art).

Was würdet ihr tun?

Danke und
LG

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

3. September um 16:53
Beste Antwort

wenn es so unterschiedliche Stile sind, würde ich es zimmerweise sortieren.
Dein Stil im Schlafzimmer, seiner im Wohnzimmer, deiner in der Küche, seiner im Bad etc.

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

3. September um 16:53
Beste Antwort

wenn es so unterschiedliche Stile sind, würde ich es zimmerweise sortieren.
Dein Stil im Schlafzimmer, seiner im Wohnzimmer, deiner in der Küche, seiner im Bad etc.

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

3. September um 18:10
Beste Antwort
In Antwort auf cocoo_kati

Hallo liebe Community,
dies ist mein aller erster Beitrag den ich online stelle, denn ich habe keine Ahnung was ich machen soll.
Mein Freund und ich spielen mit dem Gedanken in den nächsten Jahr(en) zusammenzuziehen. Ich selbst wohne seit April in einer ca. 50qm Wohung mit komplett neu gekaufter Einrichtung. Er wohnt ebenso seit ca. dem selben Zeitraum in einer 80qm Wohnung, ebenfalls mit komplett neuer Einrichtung, allerdings fehlen ihm noch bestimmte Möbel in der Wohnng (Badezimmer, Esstisch, Vitrinen, Kleiderkasten).
Sollten wir wirklich zusammenziehen würde ich (vorübergehend) in seine Wohnung ziehen, da sie größer ist und ebenso neu wie meine und er einen Kredit dafür aufgenommen hat.
Es war/ist von Anfang an klar zu ihm zu ziehen und dafür in weiterer Zukunft ein Haus in meiner Heimat zu bauen.

Soweit so gut. Mein eigentliches Problem sind unsere neu gekauften Möbel... Wie sollen wir es angehen..? Ich bin durchwegs bereit einen Kompromiss einzugehen, jedoch möchte ich nicht dass alle meine neuen Möbel in meiner Wohnung wegkommen bzw. dort bleiben (Ablöse) zumal die komplette Einrichtung verdammt teuer war. Ich würde ja unsere Möbel irgendwie versuchen zusammenzulegen, da ihm ja eine Sachen fehlen. Jedoch passen unsere Einrichtungsstile gar nicht zusammen... ich habe hauptsächlich weiße (hochglanz) Möbel in Kombination mit Holz und er graue (Betonoptik) Möbel in Kombination mit rustikal Holz. Er pfelgt eher den Industrial Style und ich den feminineren Stil
Ich bin am verzweifeln, da  mir das Herz bei dem Gedanken blutet, meine Möbel (nie wieder?) zu sehen, da sie eben neu, teuer und wunderschön sind. Zudem sollte ich anmerken, dass ich mehr Möbel/Vitrinen/Schränke habe als er (habe viele Gläser aller Art).

Was würdet ihr tun?

Danke und
LG

In den nächsten Jahren... und da machst du dir jetzt Gedanken?

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

3. September um 18:14
In Antwort auf avarrassterne1

wenn es so unterschiedliche Stile sind, würde ich es zimmerweise sortieren.
Dein Stil im Schlafzimmer, seiner im Wohnzimmer, deiner in der Küche, seiner im Bad etc.

Würde ich auch so machen. So vermeidet man auch, dass die Wohnung aussieht wie einem ikea katalog entsprungen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September um 7:32
Beste Antwort
In Antwort auf ai_18454549

In den nächsten Jahren... und da machst du dir jetzt Gedanken?

Ja weil es mir im.kopf rumgeistert und er ja noch nicht alle Möbel hat.. ich meinte bevor er noch alles weitere was ihm fehlt neu einkauft, könnte mans vorher bereden,dass man nicht alles doppelt und neu dann hat

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. September um 8:49
In Antwort auf cocoo_kati

Ja weil es mir im.kopf rumgeistert und er ja noch nicht alle Möbel hat.. ich meinte bevor er noch alles weitere was ihm fehlt neu einkauft, könnte mans vorher bereden,dass man nicht alles doppelt und neu dann hat

" könnte mans vorher bereden,.."

Und warum machst du das nicht ? ..Mit ihm ?

MAN muss es ja nicht bereden im Sinne von totquatschen u festmachen.

Zimmerweise sortieren wäre für mich zb überhaupt nichts. wenn dann gemischt.
Wie gemischt, sag ich dann, das ist dann mein Kompromiss.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September um 8:59
In Antwort auf cocoo_kati

Ja weil es mir im.kopf rumgeistert und er ja noch nicht alle Möbel hat.. ich meinte bevor er noch alles weitere was ihm fehlt neu einkauft, könnte mans vorher bereden,dass man nicht alles doppelt und neu dann hat

Wie soll das gehen? Soll er dann jetzt jahrelang ohne die fehlenden Möbel, ohne Esszimmer etc. leben, bis Ihr in ein paar Jahren dann zusammenzieht? Wie lang seid Ihr zusammen, wenn Ihr gerade erst jeder umgezogen seid aber schon Pläne schmiedet mit Hausbau in deiner Heimat, warum seid Ihr dann im April noch jeder in eine eigene Wohnung gezogen? Sag jetzt bitte nicht, dass Ihr da noch nicht zusammen wart. 🙄

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September um 10:30
In Antwort auf cocoo_kati

Ja weil es mir im.kopf rumgeistert und er ja noch nicht alle Möbel hat.. ich meinte bevor er noch alles weitere was ihm fehlt neu einkauft, könnte mans vorher bereden,dass man nicht alles doppelt und neu dann hat

Wie lange seid ihr schon zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September um 10:32
In Antwort auf oldandugly

Wie soll das gehen? Soll er dann jetzt jahrelang ohne die fehlenden Möbel, ohne Esszimmer etc. leben, bis Ihr in ein paar Jahren dann zusammenzieht? Wie lang seid Ihr zusammen, wenn Ihr gerade erst jeder umgezogen seid aber schon Pläne schmiedet mit Hausbau in deiner Heimat, warum seid Ihr dann im April noch jeder in eine eigene Wohnung gezogen? Sag jetzt bitte nicht, dass Ihr da noch nicht zusammen wart. 🙄

" Sag jetzt bitte nicht, dass Ihr da noch nicht zusammen war(t ). "

@ Te.
Komm oau" s Bitte nach  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September um 10:33
In Antwort auf ai_18454549

Wie lange seid ihr schon zusammen?

Warum diese Frage ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September um 11:24
In Antwort auf avarrassterne1

wenn es so unterschiedliche Stile sind, würde ich es zimmerweise sortieren.
Dein Stil im Schlafzimmer, seiner im Wohnzimmer, deiner in der Küche, seiner im Bad etc.

genau!

oder, wie wir es teilweise haben - nicht zwei stile mischen, sondern zwanzig! dann ist es auch schon egal!

ein moderner esstisch mit stahlgestell und bauhausstühle passen perfekt zu einem klavier aus den 30er jahren und einem viktoriansichen sideboard. daneben ein modernes sofa und selbst zusammengeschweißte stahlregale. perfekt!

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September um 12:08
In Antwort auf cocoo_kati

Ja weil es mir im.kopf rumgeistert und er ja noch nicht alle Möbel hat.. ich meinte bevor er noch alles weitere was ihm fehlt neu einkauft, könnte mans vorher bereden,dass man nicht alles doppelt und neu dann hat

Dann bered das doch mit ihm. Aber bitte erst, wenn das Zusammenziehen wirklich ansteht, und nicht Jahre vorher

PS: Ähnliches Möbelproblem hab ich mit meinem Partner auch, ich bin im Februar in eine Mietwohnung gezogen, alle Möbel neu geholt. 2 Tage später ihn kennengelernt, und im Dezember/Januar wollen wir dann zusammen ziehen, in seine Wohnung, wegen Eigentum (besser als Miete zahlen). Meine Möbel findet er schön, aber dank Dachschrägen und Balken passt das auch nirgends rein.

Da hilft nur: Verkaufen oder einlagern. Ich hab mich fürs erstere entschieden, das Geld leg ich einfach zurück, 2 Möbel gehen an eine Freundin mit der Option sie zurückzukaufen Falls unsere Beziehung also doch nicht funktionieren sollte (ist ja noch frisch), hab ich kein Problem. Er verkauft seine Möbel übrigens auch und kauft neue, die uns beiden dann gefallen. Vielleicht ist das ja eine Lösung für euch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen