Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammenziehen mit 18

Zusammenziehen mit 18

9. April 2007 um 13:09

hallo ihr
ich werde im juni 18 und wollte dann mit meinem freund, der ziemlich über 600km von mir entfernt wohnt, zusammenziehen. Dann gehe ich aber noch in die schule, aber die will ich dann abbrechen, da ich schon einen abschluss habe. meine eltern können mir dann nichts mehr vorschreiben, aber wie soll das denn dann ablaufen? ich denke nicht, dass mich meine eltern dabei unterstützen werden, weil sie auch noch gar nichts davon wissen. Das kann ich ja dann selbst entscheiden oder? die können mich ja hier nicht festhalten. aber wie soll ich ihnen das dann so plötzlich beibringen?
danke

Mehr lesen

9. April 2007 um 17:55

...
Du bist zwar 18, aber mit deinem Posting unterstreichst du nur deine Unreife.

Du bist 18 und schmeißt einen höheren Schulabschluss für eine Beziehung weg, die in 90% der Fälle sowieso nicht hält.
Zudem könnte auch dein Freund mehr an dich und DEINE Zukunft denken und sich noch ein wenig gedulden. DAS wäre Liebe.

Gefällt mir

9. April 2007 um 19:05
In Antwort auf cherie99

...
Du bist zwar 18, aber mit deinem Posting unterstreichst du nur deine Unreife.

Du bist 18 und schmeißt einen höheren Schulabschluss für eine Beziehung weg, die in 90% der Fälle sowieso nicht hält.
Zudem könnte auch dein Freund mehr an dich und DEINE Zukunft denken und sich noch ein wenig gedulden. DAS wäre Liebe.

....
ich hatte noch nie vor, diesen höheren abschluss zu machen und er zwingt mich zu gar nichts..

Gefällt mir

12. April 2007 um 11:05
In Antwort auf susi4431

....
ich hatte noch nie vor, diesen höheren abschluss zu machen und er zwingt mich zu gar nichts..

Hallo Susi!
Ich kann deine Situation wirklich sehr gut nachvollziehen!
Warum?
Ich bin jetzt 19 Jahre alt und werde nächsten Monat mit meinem Freund in unsere erste gemeinsame Wohnung ziehen!
Natürlich freue ich mich total und hoffe auch, dass alles gut geht.

Wir sind jetzt seit 3 Jahren zusammen.
Den Wunsch, mit ihm zusammenzuziehen hatte ich auch schon vor einem Jahr.
Damals ging ich, wie du, noch zur Schule (12. Klasse, Gymnasium).
Bei uns war die Situation insofern anders, da mein Freund nur 18 km weit weg wohnte, wir uns täglich sahen und ich auch öfter bei ihm schlief oder er bei mir.

Das es nicht schön ist eine Fernbeziehung zu führen und du dir mehr Nähe wünscht kann ich mir sehr gut vorstellen.
Ein Zusammenzg scheint die einfachste Lösung zu sein!

Totzdem finde ich deine Entscheidung nicht so gelungen
Es dauert ja nicht mehr allzu lange, bis du deine Hochschulreife erreicht hast.
Diese kurze Zeit um dein Ziel, auf das du lange hingearbeitet hast, zu erreichen hast du fast erreicht!
Argument wie: "Ich schaff das sowieso nicht" zählen nicht, denn du musst es zuerst versuchen!
Glaube mir, du wirst dich ärgern, wenn du jetzt abbrichst und den Versuch ungenutzt lässt.

Ich weiß schon, dass ich mich gerade anhöre wie meine Mutter vor einem Jahr *g*, aber sie hatte wirklich Recht!
Ich habe mein Abitur bestanden, es war zwar keine Glanzleistung, aber ich habs und bin stolz auf mich es durchgezogen zu haben!
Jetzt stehen mir wirklich viele Türen offen und zusammen ziehen geht jetzt immer noch
Die Vorfreude hat sich verdoppelt und nächsten Monat gehts schon los!

Versche doch die Zeit bis zum Abitur zu nutzen!
Lerne deinen Reund besser kennen, sprecht über eure Zukunft, plant und spart!
So etwas kann echt Spaß machen!
Bespreche mit ihm, wie du dir ein Zusammenleben vorstellst, geht in Möbelgeschäfte und träumt vom Umzug!

Und nach deinem Abitur setzt ihr alles Besprochene in die Tat um!

Fixiere dich nicht zu sehr auf deinen Freund!
Habe eigene Pläne und Wünsche, die nur dir und deiner Zukunft gehören!
Wie stellst du dir deine Zukunft vor?
Wie willst du dein Geld verdienen, unabhängig sein, leben!

DEnke an euer gemeinsames Zel, die Wohnung, denke aber auch an dich und daran, wo du in 10 bzw. 20 Jahren sein willst!

Treffe die richtige Entscheidung, beiß die Zähne zusammen und ziehs durch

Liebe Grüße und alles Gute,
Laura

PS: Der gleiche Eintrag hätte vor einem Jahr an mich gehen können!

Gefällt mir

17. April 2007 um 14:34

Hallo Susi!
Hey!
Also, ich bin auch 18 Jahre alt und lebe seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen (haben vorher auch eine Fernbeziehung geführt (600km)).
Ich mache gerade mein Abitur und kann nicht
verstehen, dass du es einfach so in Kauf nehmen würdest, deinen Schulabschluss zu schmeißen, "nur" um mit deinem Freund zusammenzuziehen.
Das ist schließlich deine Zukunft!
Und was ist, wenn dein Freund auf einmal weg ist?
Dann würdest du ohne Abitur dastehen, wahrscheinlich auch ohne Job, denn sicher weißt du, wie die heutige Berufslage aussieht:
Die Besten werden genommen und dass mögen vielleicht nicht immer die Leute mit Abitur sein, aber größtenteils ist das so.Und Schulabbrecher kommen sowieso nicht gut an. Was willst du denn bei nem Vorstellungsgespräch sagen, wenn dich der Chef fragt, warum du denn die Schule gschmissen hast??? "Ich wollte mit meinem Freund zusammenziehen!" ???

Du machst es dir ein bisschen einfach, zu sagen:
"Wenn ich 18 bin, hat mir keiner mehr was zu sagen!"
Wenn du 18 bist, bist du für dich und dein Leben selber verantwortlich, aber das, was du vorhast, hat nichts mit Verantwortung zu tun, sondern mit jugendlichem Leichtsinn.
Ich denke, dass ich weiß, wovon ich spreche.
Ich lebe mit meinem Freund zusammen und bin wahnsinnig glücklich damit, wie ich jetzt lebe.
Ich bereue nichts, aber ich habe meiner Meinung nach auch die nötige Reife, denn sonst würde nicht alles so gut in meinem Leben funktionieren.
Ich mache mein Abitur, gehe nachmittags und abends jobben, mache nebenher den Haushalt, während mein Freund arbeiten geht,und es klappt auch, wie schon gesagt, seit einem Jahr.

Das "Problem" Eltern wirst du wohl oder übel in Kauf nehmen müssen.
Sie werden mit Sicherheit nicht glücklich darüber sein, wenn du die Schule schmeißt, um mit deinem Freund zusammenzuziehen, was wohl nachvollziehbar ist:
Du würdest ziemlich unreif handeln und darüber werden sich deine Eltern aufregen.

Wenn du 18 bist, können sie dich zwar nicht daran hindern, aber möchtest du es darauf ankommen lassen, vielleicht im Streit mit ihnen auseinander zu gehen?
Und dann wirklich auf dich allein gestellt zu sein?

Du sagst auch, dass deine Eltern dir nichts mehr vorschreiben können, aber gleichzeitig, wie das alles ablaufen soll?!
Wenn man wirklich von einer Sache überzeugt ist, dann stellt man so eine Frage nicht. Du bist selber total unsicher, ob du diesen Schritt, an dem viel dranhängt, wirklich gehen sollst.
Wenn du so viele Zweifel daran hast, warum denkst du dann weiter darüber nach? Meiner Meinung nach bist du wirklich (noch) unreif, was dieses Thema betrifft.
Und ich finde, dass das in dem Alter auch nicht schlimm ist, denn man muss halt erst seinen Weg im Leben finden.

Die einen früher und die anderen später.

Ich weiß zwar nicht, wie alt dein Freund ist und ob bzw. als was er arbeitet, aber das spielt natürlich auch eine wichtige Rolle!

Du denkst vielleicht, dass ich ja nicht viel älter bin als du und dir sowas "von oben herab" erzähle.
Aber glaub mir, ich weiß, wovon ich spreche!

Lass dir alles noch einmal durch den Kof gehen und dann triff eine Entscheidung, hoffentlich die richtige!!!
Ich wünsche dir viel Glück dabei!

Es grüßt
Steffi

Gefällt mir

17. April 2007 um 16:01


Liebe Susi,

Es ist einfach zu sagen das du vorher keinen höheren Abschluss machen wolltest.
Es ist auch einfach zu sagen, das deine Eltern dir nichts vorschreiben können.
Und es ist gut nachzuvollziehen das du deinem Freund nah sein willst.

Aber stell dir folgende Fragen:

Warum sollst du zu ihm ziehen und er nicht zu dir?

Was machst du wenn das alles nicht klappt wie dus dir vorstellst, und du nachher ohne Abi und ohne Job dastehst?

Wenn dus dir jetzt mit deinen Eltern verdirbst und dann nachher zurück zu ihnen kommst wegen Geld o.Ä. dann kannst du ja nicht erwarten das sie dich mit offenen Armen emfangen. (Auch wenns sie's wahrscheinlich tun würden, so sind eltern nunmal


Als tipp würde ich dir geben, dass du deine schule fertig machst und dir dann überlegst ob du immernoch dahin ziehen willst. (Ich weiss ja nicht ob der Abschluss das Abi sein wird aber vielleicht bietet sich ja auch ein Studium in der selben stadt an.)

Dann hast du's dir mit deinen Eltern nicht verdorben und du kannst dir sicher sein das die Beziehung belastbar ist, denn wer die Fernbeziehung übersteht der übersteht so manch anderes auch


PS.
Natürlich kann dir niemand etwas vorschreiben!

Aber deine Eltern würden dir das nur verbieten, da sie dein bestes wollen und dich vor naivität schützen wollen! Das du vorhersiehst das sie so reagieren, zeigt, dass du selber weisst das es leichtsinnig ist!

Bitte denk gut darüber nach, welche entscheidung du triffst, und viel glück dir und deinem Freund!

Gefällt mir

19. April 2007 um 16:20

...
ich werde die schule nicht schmeißen, ich habe dann mittlere reife!!

Gefällt mir

20. April 2007 um 13:18

???
Hey!

Also, nur damit man dich mal versteht: Schule schmeißen und abbrechen ist für dich nicht dasselbe?
Welche Klasse bist du denn überhaupt?
Darf man erfahren, wie alt dein Freund ist und wie lange du schon mit ihm zusammen bist?

Wüsste mal gerne, ob und ggf. wie du dich entschieden hast.

Hast du denn nun schon mit deinen Eltern darüber gesprochen?

Liebe Grüße von Steffi

Gefällt mir

20. April 2007 um 17:45

....
ich bin in klasse 10 und mein freund ist 19!!
nein, das habe ich noch nicht getan, denn ich wüsste gerne wie ich das anstellen soll

Gefällt mir

20. April 2007 um 17:46
In Antwort auf susi4431

....
ich bin in klasse 10 und mein freund ist 19!!
nein, das habe ich noch nicht getan, denn ich wüsste gerne wie ich das anstellen soll

.....
noch etwas vergessen
ich bin seit 9 monaten mit ihm zusammen!

Gefällt mir

2. Mai 2007 um 15:41

Mhhh...
Hallo Susi,

also ich würde mir das nochmal gut überlegen!
In deinem Alter wollt ich auch immer unbedingt ausziehen, weg von zu hause, tun was ich will. Mir nichts mehr vorschreiben lassen. Aber du musst immer daran denken, deine Eltern haben sich dein Leben lang um dich gekümmert und wollen sicher nur das beste für dich und das letzte was ich an deiner stelle tun würde ist ohne den Segen deiner Elter von zu hause auszuziehen.
Die Eltern sind ein Leben lang für einen da, aber weist du jetzt wie lange dein Freund da sein wird.
Ich wollte zwar nie mit meinem Freund zusammenziehen weil ich meine Freiheiten brauche, aber ich wollt auch immer weg von zu hause! Ich habs auch noch abgewartet bis ich richtig Geld verdient habe und eine super Wohnung gefunden hab, und jetzt kann ich mir mit meinen zwei besten Freundinnen eine 150 m2 Wohnung leisten und wir könnens uns richtig gut gehen lassen!
Ich würde mit deinen Elter mal darüber reden was du dir so vorstellst, dann kannst du dir mal ihre Meinung anhören, ich würde sie auf keinen Fall überrumpeln, denn du bist ja auf ihre Unterstützung angewiesen, du hast sicher kein Geld für Einrichtung und Miete so wie ich das verstehe!

LG

Gefällt mir

21. Mai 2007 um 12:57

Und???
Hey Susi!

Würde nun mal gerne wissen, ob und wie du dich nun entschieden hast?!

Bzw. ob deine Eltern nun schon von deinem Wunsch wissen...

Bye Steffi

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen