Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammenziehen, mit 17, geht das gut?

Zusammenziehen, mit 17, geht das gut?

29. Februar 2008 um 15:39

Hey Leute
in dem anderen forum schreibt mir keiner zurck und zwar habe ich mal eine frage. ich bin jetzt 17 und seit 1 jahr mit meinem schatz zusammen. er ist 23 und wohnt noch bei seinen Eltern. Wir haben jetzt schon öters darüber geredet zusammen zu ziehen, ich wohne ja schon fast bei ihm, bin jeden tag bei hm und schlaf auch immer da, außer vielleicht 1 mal die woche oder so. Seiner mama geht das allerdings echt aufn keks, also haben wir übers zusammenziehen geredet. Wollte mal fragen ob das gut geht und wie das rechtlich so ist. Naja und interessieren würde mich noch, was in kaltmiete miteinbezogen ist und auch Warmmiete. Wir haben im internet eine schöne wohnung gefunden, die kostet 350 kalt. auf welche kosten komm ich dann ca am ende des monats, wenn man heizung und wasser normal verbraucht?
danke schonmal für die antworten
resiii

Mehr lesen

29. Februar 2008 um 15:46

Wie...
..sieht es denn mit Jobs aus? Hat dein Freund eine Arbeit und du? Denn von irgendetwas muß eine Wohnung doch bezahlt werden.
Und zum anderen mit der Warmmiete ist es nicht getan, was ist mit Essen, Kleidung, Möbel, Hausrat, Versicherungen und und und?

Außerdem habt ihr euch die Wohnung schon angesehen, was sagt der Vermieter zu einer 17jährigen Mieterin usw.?

Gefällt mir

29. Februar 2008 um 15:51
In Antwort auf ofi21

Wie...
..sieht es denn mit Jobs aus? Hat dein Freund eine Arbeit und du? Denn von irgendetwas muß eine Wohnung doch bezahlt werden.
Und zum anderen mit der Warmmiete ist es nicht getan, was ist mit Essen, Kleidung, Möbel, Hausrat, Versicherungen und und und?

Außerdem habt ihr euch die Wohnung schon angesehen, was sagt der Vermieter zu einer 17jährigen Mieterin usw.?

.
also er arbeitet 1200 und ich bin in der ausbildung 450. Möbel ect nehmen wir alles von uns mit. Essen müssen wir hier schon selbst kaufen, weil seine mutter halt meint, wenn ich so oft hier bin müssen wir uns unser essen selbst kaufen und auch kochen.

Gefällt mir

29. Februar 2008 um 15:57

Da gebe ich dir recht
Das fehlt dir echt iregdbdwann, wenn du nie mal komplett alleine geowhnt hast und immer ein anderer da war, derweiß, was du so alles machst. Ich weerde das nach meinr Ehe bald auch zum ersten MNal erleben. Mal kein rechenschaft belegen zu müssen und für jemadnen kocehn zu müsen und die Wäsche zu waschen.
Alleine dieser Gedanke reizt mich schxdon sehr Wenn ich nicht doch Angstd hätte, daß mir dann die decke auf dedn Kopf fällt

Gefällt mir

29. Februar 2008 um 15:58
In Antwort auf resiii

.
also er arbeitet 1200 und ich bin in der ausbildung 450. Möbel ect nehmen wir alles von uns mit. Essen müssen wir hier schon selbst kaufen, weil seine mutter halt meint, wenn ich so oft hier bin müssen wir uns unser essen selbst kaufen und auch kochen.

Gut...
...das klingt schon wesentlich besser, als der Ausgangthread vermuten läßt.

Finanziell müßte eine Wohnung so doch zu schaffen sein.
Vielleicht wäre es allerdings doch etwas besser, wenn du wartest, bis du 18 bist, denn eine eigene Wohnung und ein eigenes Leben bedeuten auch eigene Verantwortung und viele Dinge kann man halt erst regeln, wenn man 18 ist.

Ansonsten lese ich da positver Weise, das ihr beide einen Job habt, nicht vorhabt auf Staatskosten zu wohnen, ausreichen müßte das Geld auch. Nach deiner Ausbildung kannst du mehr verdienen und man kann die Kosten gerecht teilen, warum also nicht.

Ob das in dem Alter gut geht, kann dir niemand sagen, vielleicht vielleicht auch nicht aber wenn du schon über 20 wärst wäre eine Vorhersage genauo unmöglich.

Gefällt mir

29. Februar 2008 um 16:09

Daran dachte ich asuch schon
Eine WG, wo ich außer mal putzen nikcht so viel machen muß und keinem sagen muß, wo ich bin, hingehe und wann ichw eider da bin und wo ich einfach mal die Türee hinter mir zumachen kann und keinen sehen, hören oder riechenw ill.
Mir wird das total ztu voel. Voerher bei meiner Muter mußte ich imer sagen, wo ich hingehe und was ich mache und dann mußte ich mich ewig durchkämpfen, etwas zu dürfen und jetzt bei meinem mann fehlt mir auch die Freiheit, z machen, was mir gefällt. Er wil schließlich auch was zu esen jaben
Würde ich amcehn, wenn die zweifel nicht wäre

Gefällt mir

1. März 2008 um 9:10

Dankke
Das Anegbeot ist ja schon gros. Mit einem 20-Jährigene willichaber nichg zusammen wohnen

Gefällt mir

1. März 2008 um 12:20
In Antwort auf ofi21

Gut...
...das klingt schon wesentlich besser, als der Ausgangthread vermuten läßt.

Finanziell müßte eine Wohnung so doch zu schaffen sein.
Vielleicht wäre es allerdings doch etwas besser, wenn du wartest, bis du 18 bist, denn eine eigene Wohnung und ein eigenes Leben bedeuten auch eigene Verantwortung und viele Dinge kann man halt erst regeln, wenn man 18 ist.

Ansonsten lese ich da positver Weise, das ihr beide einen Job habt, nicht vorhabt auf Staatskosten zu wohnen, ausreichen müßte das Geld auch. Nach deiner Ausbildung kannst du mehr verdienen und man kann die Kosten gerecht teilen, warum also nicht.

Ob das in dem Alter gut geht, kann dir niemand sagen, vielleicht vielleicht auch nicht aber wenn du schon über 20 wärst wäre eine Vorhersage genauo unmöglich.

Hm..
Ich weis ihr sagt hier alle in eine WG ziehen ect.
Aber das ist echt nicht mein ding, mit irgendwelchen fremden leuten zusammen zu wohnen. Wir wohnen ja hier schon zusammen (mein freund hat hier seinen eigenen "abteil" also eigene küche eigene toilette (zum duschen müssen wir zu seiner mutter) und es klappt alles prima. Wenn wir weg gehen, gehen wir eigendlich IMMER zusammen weg, wir haben nämlich genau den selben freundeskreis. 1 mal im monat hab ich meinen "mädels abend" und er seinen "jungs abend" und das passt eigendlich . außerdem sind wir sowieso eher die "drinnis" wir arbeiten beide von 7 uhr morgends bis 8 uhr abends. Klar wenn wir nach hause kommen (also hier ist es zmd so) legen wir uns erst mal n stündchen auf's sofa und dann kochen wir entwerder zusammen, ich oder er. wir haben nicht so das "frau muss kochen und macht haushalt" syndrom. Ich weis nicht warum, früher war ich sooooo unordendlich und jetzt räum ich mein zeugs weg, hab ich von ihm, weil er ist irgendwie ein recht sauberer mensch. Klar kommt dann irgendwann noch putzen dazu.. aber ich glaube das bekommen wir auch noch auf die reihe.

Gefällt mir

1. März 2008 um 12:45

Wenn ihr wollt geht das gut.
bin mit 17 damals auch ausgezogen,beziehung hat noch 2 jahre gehalten.
wäre auch so auseinandergegangen irgendwann.
mache dir nur bewusst,dass alles,was jetzt seine mama für ihn macht dann evtl. deine aufgabe sein wird.willst du das?

Gefällt mir

1. März 2008 um 12:52
In Antwort auf 21september

Wenn ihr wollt geht das gut.
bin mit 17 damals auch ausgezogen,beziehung hat noch 2 jahre gehalten.
wäre auch so auseinandergegangen irgendwann.
mache dir nur bewusst,dass alles,was jetzt seine mama für ihn macht dann evtl. deine aufgabe sein wird.willst du das?

Also..
..ihr denkt glaub ich alle seine mama macht alles für ihn.. naja wir wohnen hier wie schonmal ganz unten fast in einer eigenen wohnung.. haben unserer eigene waschmaschine (leider noch keinen trockner,.. man kann das manchmal nervig sein ;D) und waschen ja schon selbst..! und ich denke mir auch (wie du schon gesagt hast) wenn es in der zeit auseinander gehen sollte, wäre es irgendwann sowieso auseinander gegangen..!

Gefällt mir

1. März 2008 um 14:03

RE
Ja, aber.. was meint ihr, was das für einen normalverbraucher im schnitt kostet?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen