Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammenziehen ja oder nein? unter druck

Zusammenziehen ja oder nein? unter druck

6. Februar 2015 um 20:17

Hallo ihr lieben. Ich hab folgendes Problem: ich habe im juli einen lieben und netten mann kennengelernt. Zu beginn haben wir uns gesehen und wie das so ist, man freut sich, rosarote brille.. Man freute sich eben. Im august trat ich dann einen 2 wöchigen langgeplanten und gebuchten urlaub mit freunden an. Danach war er nur noch bei mir. Eigentlich täglich. Er schlief auch immer bei mir und fuhr von mir zu seiner arbeit. 7/8 monate bevor wir uns kennengelernt haben, hatte er sich von seiner ex freundin getrennt und schlief abends immer bei seiner mum. In seiner alten wohnung erinnerte ihn wohl alles an die zeit mit der ex.
Auf jeden fall sprach er mich im oktober an wie es sei wenn er zu mir ziehen würde. Ich habe ja gesagt und hab irgendwie den finanziellen vorteil gesehen der sich daraus ergibt -> bin studentin und die wohnungen hier sind sehr teuer ..

Ich merke irgendwie von mal zu mal dass es mich nervt dass er stetig bei mir ist. Es ist so eine art alltagstrott drin irgendwie.

Zusätzlich kommt hinzu dass er sehr sensibel ist, schnell weint und ich sehr schnell ein schlechtes gewissen bekomme.
Mit einigen seiner ansichten komme ich zudem nicht klar und ärgere mich. Hab mich irgendwie jetzt so eingeigelt und fühl mich nicht wohl mit der situation.
Im dezember gab es eine situation in welcher wir uns heftig gestritten haben. Er hat dann einfach einen schrank und ein regal (welches er bezahlt hat) sowie unser selbstgebautes palettenbett (aus euro papetten) geholt. Problem: ich habe ihm nie einen Schlüssel ausgehändigt und ich befand mich bei meinen eltern, 500km entfernt. Er schickte mir dann ein bild vom leeren schlafzimmer. Den schlüssel hatte er sich einfach genommen. Das hat bei mir ganz doll viel kaputt gemacht ..
Ich hab ihm nun gesagt dass ich das mit dem zusammenwohnen nicht kann u er meint dann ist es aus, weil für ihn ist es das tollste am abend zusammen einzuschlafen.

Seit 4 wochen ziehe ich mich jedoch auch sexuell zurück und mag nicht berührt werden usw.
Ich bin mir unsicher was ich machen soll..















































Mehr lesen

7. Februar 2015 um 8:36

Mhhh
Vielen dank fur deine antwort. Irgendwie ist es ja dennoch schwer. Ich wollte in letzter zeit vermehrt meine ruhe u zeit für mich.nun hab ichs u dabei fühl ich mich auch doof. Ist irgendwie so eine krasse umstellung von immer mit jemandem zusammen sein zu auf einmal alleine.

Dazu kommt ja irgendwie das er so stark klammert. Er hat gestern geweint aber mich hat das so kalt gelassen. Er hat auch mega komische eigenarten an sich (uch reflektiere immer gern und so) u ich bin der meinung das ist bedingt durch seinen vater (probleme aus der kindheit).

Er sieht irgendwie diese ganzen dinge nicht. Ihm würde es zum beispiel gefallen wenn ich im bett halterlose strümpfe anziehe. Schon beim schreiben zieht sich bei mir alles zusammen. Ich bin essgestört (auch in therapie deshalb) und hab ihm schon mehrmals gesagt dass ich das nicht kann da ich mich damit nicht wohl fühle (durch ne ES fühlt man sich ja schon allgemein nicht wohl). Dann hatte er es irgendwie drauf so eklig zu sein u so einen (ich weis nicht wie ich es beschreiben soll) inszenierten dirty talk anzugangen. Ich meine im bett ist das ja ok aber einfach so im auto mal "darf ich dich heute abend vernaschen" oder was weis ich. Das ist noch harmlos aber das war immer in so ganz unpassenden momenten.
Seine schwester erzählte mir dann irgendwann mal dass der vater immer wollte dass die mutter so einen fummel anzieht u er war noch klein und wenn er geweint hat ist die mutter ihn trösten gegangen-> in diesen klamotten war das wohl. Ich hatte auch manchmal das gefühl er spricht mit mir wie in einem theaterstück. Es klang manchmal so einstudiert .. Hab dann immer gesagt dass wir nicht im theater sind.

Ich merke halt dass er psychisch irgend nen knacks weghat und bin mir unsicher ob ich ihm helfen soll oder ihn quasi gehn lasse..








































Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2015 um 9:35

...
Keine Ahnung, was es da groß zu überlegen gibt, ihr lebt ja quasi schon zusammen und bereits nach wenigen Monaten nervt dich seine Anwesenheit. Das wird mit Sicherheit nicht besser, wenn ihr "richtig" zusammenwohnt. Manchmal im Leben muss man einfach einsehen, dass es nicht passt.

Und generell solltest du vielleicht lieber erst einmal deine eigenen Probleme angehen und mit dir ins Reine kommen, bevor du eine ernsthafte Paarbeziehung eingehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2015 um 13:02
In Antwort auf kuon86

...
Keine Ahnung, was es da groß zu überlegen gibt, ihr lebt ja quasi schon zusammen und bereits nach wenigen Monaten nervt dich seine Anwesenheit. Das wird mit Sicherheit nicht besser, wenn ihr "richtig" zusammenwohnt. Manchmal im Leben muss man einfach einsehen, dass es nicht passt.

Und generell solltest du vielleicht lieber erst einmal deine eigenen Probleme angehen und mit dir ins Reine kommen, bevor du eine ernsthafte Paarbeziehung eingehst.

..
Ich selbst würde jetzt nicht behaupten dass ich ein problem mit mir habe. Ich leide an einer essstörung und bin in einer therapie. Deshalb arbeite ich schon an mir.
Was mit ihm ist hab ich keinen plan..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Sex? Ja/nein?! Liebeskummer..
Von: abena_12370179
neu
21. Dezember 2013 um 8:36
Teste die neusten Trends!
experts-club