Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammenziehen? ja nein vl morgen übermorgen??

Zusammenziehen? ja nein vl morgen übermorgen??

22. September 2008 um 17:02 Letzte Antwort: 5. Oktober 2008 um 16:46

Hey ihr lieben!

ich hab eine frage an euch, also bin seit über einem halben jahr mit meinem schatz zusammen! er hatte am anfang unserer beziehung noch einen mitbewohner, er hat aber veranlasst das er auszieht! wir haben auch mehr oder weniger zusammen die wohnung renoviert, ausgemalen, zusammen ein bett gekauft und neue bettwäsche (eine extra für mich) ich hab auch beim aussuchen der farben usw. geholfen er hat mich überall mit einbezogen! da waren wir nicht mal zwei monate zusammen!
einmal hatte ich stress mit meinen eltern, da hat er gesagt wenn ich es zuhause nicht mehr aushalte darf ich zu ihm ziehen bzw, könnte ich bei ihm wohnen! ich hab das aber nicht so ernst genommen, er hat auch in unserer kennenlernphase mal erwähnt das er halt mal gern seinen mitbewohner vor die tür setzten möchte weil ja vl mal seine freundin bei ihm wohnen wird.

wir sehen uns auch höchstens 1 mal einen tag nicht dann vermissen wir uns schon und wir haben auch sonst eine total harmonische beziehung, obwohl wir fasst die ganze zeit zusammenkleben (wochenende sowieso) wir streiten nie!

trotzdem hab ich angst davor mit ihm zusammen zu wohnen, alltag, haushalt usw. keine ahnung hab angst das er das vl gar nicht will oder das das unserer beziehung schaden könnte!

weiß auch nicht wie ich ihn auf das thema ansprechen soll, hab angst davor das er das doch nicht will! ausßerdem ist seine wohnung ziemlich klein!

was sagt ihr dazu!?
bin hin und her gerissen!

lg

Mehr lesen

29. September 2008 um 9:15

Das klingt böse, is es aber nicht
Probeweise einziehen is Quatsch. Habe ich auch hinter mir und wir hatten NIEEEE Streit in der Zeit. Ich habe mal 8 Wochen dort "probeweise gewohnt" mal 12 Wochen, dann mal 4 Monate, ach je und was das für eine tolle Zeit war immer.

Als wir dann in die gemeinsame Wohnung (weg von beiden Elternteilen) gezogen sind war die Kacke so richtig am dampfen. Es war eine ganz andere Situation, eine von der ich niemals gedacht hätte dass es sie gibt.

Plötzlich saßen wir tatsächlich ohne Ausweg (den wir ja vorher immer im Hinterkopf hatten) aufeinander, mussten dann alles selbst machen. Unsere Eingewöhnungszeit ging fast 6 Monate und ich war immer wieder kurz davor das alles hinzuwerfen.

Probeweise zusammenwohnen, kann man mit wirklich zusammenwohnen nicht vergleichen.

Wir sind über den Berg und es läuft seid 1 Jahr gut jetzt, aber der Weg bis hierhin war lange und seeeehr steinig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2008 um 13:29

Hey
Hey du,

Ich bin mit meinem Freund nun auch ein knappes halbes jahr zusammen, er ist zeitsoldat....und ist sowieso jeden tag bei mir weil es einfach schöner ist als in der kaserne. Da dies alles super lief, überlegten wir uns zusammen zu ziehen begannen wohnungen zu suchen und fanden eine, wir unterschrieben den Mietvertrag und PUFF...da kam er. Der Brief von der Bundeswehr,
er wurde versetzt 250km von unserer neuen Wohnung entfern. nun blieb der ganze Umzug an mir hängen, unter der Woche war ich nun immer komplett alleine...der anfang war wirklich schwer...immerhin geht es und ich habe mich eingelebt...doch die ganze arbeit bleibt an mir hängen. Haushalt, Wäsche. nebenbei Arbeit, meine zwei Katzen. einkaufen usw..... das is ganz anders als daheim zu wohnen glaub es mir.

Wenn er da ist. ist alles schön wirklich..ich genieße die zeit wenn er am wochenende bei mir ist. Aber ich rate dir davon ab mir ihm zusammen zu ziehen wenn du nicht dein eigenes Reich für dich hast, wo du dich zurückziehen kannst. eine 2zi. wohnung ist da mindestens gefragt!...ihr braucht ausweichmöglichkeiten ...

zudem müsstet ihr auch finanzielle sachen klären, wer zahl was--und wem gehört was im falle einer trennung?!?

ich und mein freund haben uns deshalb ein gemeinsames konto zugelegt..und tragen in ein haushaltsbuch unsere einnahmen und ausgaben ein.

lg =) Bina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2008 um 16:46

Morgens...
Ich finde es einfach wunderschön morgens neben ihm aufzuwachen, wenn er das erste ist was ich morgens sehe fühle ich mich wohl und geborgen... da hat man immer schmetterlinge im bauch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook