Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammenziehen, finanzielle Aspekte

Zusammenziehen, finanzielle Aspekte

29. Dezember 2014 um 10:20

Hallo zusammen

Mein Freund und ich sind seit 1 1/2 Jahren zusammen. Seit 3 Monaten bin ich in Australien und werde hier noch 3 Monate bleiben. Danach haben wir uns vorgenommen zusammenzuziehen.

Bevor ich geflogen bin habe ich die meiste Zeit bei ihm verbracht. Also ich habe da geschlafen, gekocht, geputzt, wir sind zusammen einkaufen gegangen. Also eben alles was man so macht wenn man zusammen lebt.

Nun wird es aber offiziell und daher steht nun endgültig die finanzielle Frage im Fokus.

Bevor ich geflogen bin, hat er alle Fixkosten und alles bezahlt und mit Lebensmittel und Unternehmungen haben wir uns abgewechselt.

Ich werde im Anschluss studieren und daher haben wir sehr ungleiche Einkommen.

Nachdem wir schon einige Male darüber gesprochen haben, haben wir uns letztendlich darauf geeinigt, dass er alle Fixkosten bezahlt und ich eben die kompletten Lebensmittel und so.

Er hat es vorgeschlagen so zu teilen und für mich war es in Ordnung.

Allerdings denke ich seitdem ständig darüber nach und habe Angst, dass es dadurch zu Streitereien kommt, da er vermutlich deutlich mehr bezahlt.

Da wir ziemlich viel zusammen unternehmen habe ich schon darüber nachgedacht, einfach dabei mehr bezahlen, bzw öfter.

Was haltet ihr denn von unserer Teilung?

Ich meine, eigentlich ist es okay für mich, ich bin mir nur irgendwie unsicher.

Vermutlich kommt das vom zu vielen nachdenken, aber ich weiß es nicht.

Gibt es Pärchen, die es genau so machen? Und bei denen es funktioniert?

Danke schon mal für Antworten, liebe Grüße aus dem heißen Australien
Julsie

Mehr lesen

29. Dezember 2014 um 12:20

Hallo.
Letztendlich müsst ihr für euch entscheiden, was für euch das richtige Modell ist. Nur weil es bei jemand anderem so klappt (oder auch nicht), muss das ja nichts heißen.

Ich persönlich würde mich dabei sehr unwohl fühlen. Mir ist meine Unabhängigkeit und Selbstständigkeit sehr wichtig, daher zahlen mein Freund und ich die Miete usw zu komplett gleichen Teilen und haben eine Haushaltskasse, in der beide einen gleichen Teil einzahlen. Ich würde mich komisch fühlen, wenn er mir meine Miete zahlt, nur weil er mehr Geld hat als ich.

Hat jetzt einer mehr Geld, kann er den anderen gerne mal ins Kino einladen oder einen Urlaub zum Geburtstag schenken.

Ich begründe das damit, dass man sich ja auch irgendwann mal trennen könnte. Und dann will ich ohne "Schulden" aus der Beziehung gehen - und nicht denken, dass er ja jetzt jahrelang für mich gezahlt hat. Wie gesagt, dabei würde ich mich sehr unwohl fühlen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wie gebe ich meiner Freundin mehr bestätigung, sodass Sie nicht mit anderen Männern schreibt
Von: matthias28du
neu
29. Dezember 2014 um 9:06
Öffi Vertrag in Ägypten
Von: jagi02
neu
29. Dezember 2014 um 1:17

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen