Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammenziehen? Falsch verhalten?

Zusammenziehen? Falsch verhalten?

6. April 2017 um 18:31

Hallo,

ich würde gerne mal eure Meinung hören ob ich vielleicht falsch denke und alles gerechtfertigt ist.

Ich 28 und meine Ex-Freundin 25 waren bis vor 2 Tagen 4,5 Jahre zusammen. Bis sie sich dann getrennt hat.

Aber alles erstmal von Anfang an...

Wir haben uns übers Internet kennengelernt, sie hatte mich damals angeschrieben und sind dann auch relativ schnell zusammen gekommen.
Damals haben wir ein halbes Jahr eine Fernbeziehung geführt, da uns rund 250 km von einander getrennt haben.
Als sie mir dann eine Ausbildung bei ihr besorgt hatte, habe ich mich dazu entschieden in meinem alten Wohnort alle Zelte abzureissen und zu ihr zu ziehen. Besser gesagt erstmal zu ihren Eltern in ihrem Jugendzimmer.
Alles lief super, wir haben uns geliebt und waren glücklich und so blieben wir dann erstaml 1 Jahr in ihrem Zimmer.
Danach haben wir uns nach einer gemeinsamen Wohnung umgeguckt und haben schlussendlich eine gefunden, trotz Ausbildung (meine Eltern haben gebürgt).

1,5 Jahre lief alles gut in der Wohnung bis dann alles eins nach dem anderen kam...

Wir wurden eines Abends zu einer ihrer Freundin und ihrem Freund zum Geburtstag eingeladen, unteranderem war da auch der beste Freund von dem Freund dabei.
Meine Freundin und der beste Freund haben sich auf anhieb gut verstanden, haben viel geredet. Ich saß zwar dabei und hab zugehört und ein wenig mitgeredet habe mich aber irgendwie wie das fünte rad am wagen gefühlt.
Im laufe des abends ging es uns beiden nicht gut. Sie hatte sich auf toilette übergeben und ich hatte nachher kopfschmerzen, während sie eigentlich weiter feiern wollte habe ich sie dann darum gebetten das es mir nicht gut geht und ich doch langsam nach Hause wolle. Mit Zähne knirschen sind wir dann losgefahren und haben uns erstmal gestritten warum ich schon nach Hause wolle und das ich auch noch ein bisschen durchhalten hätte können und darum das sie mit dem besten Freund über ihren ex freund geret hat... ich bin der Meinung das nach 2,5 Jahre ihr Ex Freund auch mal in vergessenheit geraten soll.

Ein, Zwei Tage später war alles wieder vergessen und wir liebten uns wieder.
Eine Woche später wurde sie von ihrer Freundin zum Cocktail in die Stadt eingeladen. Ich war nicht dabei, hab sie aber nachher abgeholt. Was ich zu dem Zeitpunkt noch nicht wusste war, das die Freundin wohl meiner Freundin erzählt hat, dass der besagte beste Freund wohl auf meiner Freundin steht und sie eigentlich näher kennenlernen will.

Für mich war die Welt noch in Ordnung. Wieder ein paar Tage später wurde sie zum Geburtstag von einer anderen Freundin eingeladen wo ich aber nicht mitkommen sollte (obwohl ich die Freundin auch gut kenne) die wollen ein Mädelsabend machen.
Gut, kein Problem fahre ich halt mal wieder am Freitag meine Eltern und Freunde besuchen.
Am Donnerstag lagen wir noch löffelchen auf der Couch und haben Serien geguckt. Alles schön.
Ein Tag später am Freitag wollte ich dann losfahren und haben ihr noch gesagt das sie bitte auf sich aufpassen soll und bitte kein Mist machen soll. Wo sie mir dann ernsthaft sagte "Wenn es passiert dann passiert es. Egal ob bei mir oder bei dir" Ich musste sie erstmal mit großen Augen angucken und war geschockt über diese Aussage (vorallem ich wusste nicht was ich tun sollte) also habe ich ihr gesagt das ich nicht will das es bei mir und bei dir passiert. Wo sie als antwort gab "mal gucken".
Bin dann schlussendlich doch gefahren.
Ich bin Freitag direkt feiern gegangen wo nichts passiert ist. Ich habe mich sogar förmlich vor Frauen fern gehalten und sie wollte dann Samstag feiern. Hab ihr noch geschrieben pass bitte auf dich auf. Ja mache ich, trinken jetzt erstmal vor und habe ihr viel Spass gewünscht. Um 3 Uhr oder 4Uhr habe ich sie nochmal angeschrieben ob alles in Ordnung ist. "ja, ich habe nur meine Freundin verloren aber ich finde die wohl gleich". Bin dann eingeschlafen und um halb 8 aufgestanden und sie nochmal angeschriebn ob sie gut zuhause angekommen ist. Sie schrieb mir das sie gerade auf dem Weg nach Hause ist. Ok, ich war beruhigt.

Am Sonntag abend bin ich dann wieder zurück gekommen und bin ins Wohnzimmer wo sie auf der Couch lag. Hab sie gefragt ob sie nicht kurz aufstehen will und mich begrüßen will. Ne, wollte sie nicht. Ich also kurz in die küche und kam anscheiend für sie in einem unerwarteten moment zurück ins Wohnzimmer. Da stand sie mitten im Raum mit ihrem Handy in der Hand. Hab dann auf ihrem Handy gelinst und gesehen das bei Whatsapp nur eine Nachricht bei ihr angekommen ist und das kein name eingespeichert war und sie gerade mitten am schreiben war. Als sie mich bemerkte war sie in voller Panik Whatsapp am schließen. Hab sie dann gefragt wer das ist. "Niemand". Also nochmal Wer war das?! Ja, das ist der beste Freund gewesen. Hab sie dann gefragt warum der ihre nummer hat. Sie antwortet mit ja, ich wollte eigentlich meine andere Freundin fragen ob sie vorbei kommt. Sie war aber schon zuhause aber mein Freund und der beste Freund sind noch da und der beste freund hat gefragt ob er ihre Nummer bekommt. Ich dann zu ihr zeig mal was ihr mit einander geschrieben habt. Sie hat es mir gezeigt und wie gesagt eine Nachricht war nur von ihm zu lesen von wegen Wie es ihr heute geht und sie gerade schreiben wollte "Ich hab dir doch gesagt du sollst mir nicht mehr schreiben" Also 1 + 1 zusammen gezählt, sie hat nachrichten gelöscht.
Das vertauen war mit einmal weg und meinte warum sie sowas macht. Sie wollte gucken ob sie mich noch liebt und ja, das tut sie noch. Hab dann noch gefragt ob die sich geküsst haben aber nach ihrer ausage hat er es wohl versucht aber sie wollte nicht. Ja, ob ichs glauben soll oder nicht? Ich weiß es nicht...
Ich muss sagen sie hat sich versucht mit allen Mitteln zu entschuldigen aber immer mit einem lächeln im Gesicht und Ach, komm schon da ist nix schlimmes passiert, glaub mir. Ziemlich schwierig in so einer Situation.

DIe Tage vergingen und kleine Streitigkeiten wurden durch dieses Thema immer zu größeren.

Es herrschte nur noch schlechte Stimmung in der Wohnung und wir haben uns getrennt. Sie also ihren Beziehungsstatus geändert und prompt bekommt sie eine Nachricht von ihrem ex Freund ( Ich muss dazu sagen die haben sich wohl damals förmlich geschlagen, sex gegen ihren willen, usw.) und ob die nicht telefonieren wollen. Also sie wieder ihre Nummer abgegeben und haben Telefoniert. Habs auch ein wenig mitbekommen dachte aber im ersten moment das es ihre Schwester ist.

Wie es der zufall will bin ich wieder angekrochen gekommen und habe mich entschuldigt.

Wir sind trotzdem wieder in Streit geraten als sie meinte das ich Glück gehabt habe weil sie sich sonst mit dem Ex Freund getroffen hätte.

Naja dann hatte sie den Plan das ich ausziehe. Wo ich ihr gesagt habe das es keine gute Idee wäre wenn ich ausziehe und wir erstmal gucken sollten ob wir uns nicht wieder verstehen. Aber das Thema blieb über Tage bestehen. Ich habe dann (ich weiß ist nicht richtig von mir) in ihrem Handy reingeguckt, weil ich ihr einfach nicht mehr vertraut habe und Angst hatte entschäuscht zu werden. Hab dann gelesen wie sie mit einer freundin geschrieben hat das sie denkt das ich doch wohl ein rückzieher machen will das ich ausziehe und wo die Freundin meinte das sie einfach ihre Strategie beibehalten soll und das es schon klappen wird.
Für mich ist wieder eine Welt zusammen gebrochen und ich war so sauer das sie nicht an die um die gemeinsame Wohnung kämpfen will, das ich ihr gesagt habe das mein Name auch im Mietvertrag steht und ich hier nicht ausziehe. Als antwort kam von ihr "gut, dann hast du ja kein Problem damit das ich andere Typen einlade und es kam wieder zum Streit. Hab dann eine Anzeige geschaltet das ich eine Wohnung suche. Bin das Wochenende dann zu meinen Eltern auf dem Weg dorthin hat sich tatsächlich jemand gemeldet. Und zack ich hatte eine Wohnung.

An diesem Wochenende hat sie dann meine Eltern aus Facebook gelöscht und den besten freund als freund hinzugefügt, klasse hab ich mir gedacht.

Nun gut, ich hatte eine Wohnung wo ich auch Jahreanfang 16 eingezogen bin.

In der Zeit hat sie sich direkt bei einem Flirtingportal angemeldet und in den 2 Wochen wohl jemanden gedatet. Ich habe sie natürlich total vermisst und habe ihr einen Brief geschrieben wo ich die schönen Zeiten erläuterte und das es schade wäre die Zeit weg zuwerfen. Tja, wir sind wieder zusammen gekommen. Aber die nächste Entäuschung ließ nicht lange auf sich warten paar Tage später hatte sie immer noch die Flirtapp aufn Handy, wo ich meinte ob sie die nicht mal löschen will. Ja mach ich gleich nur noch die Nachrichten lesen. Ja hat sie dann aber gelöscht, tage danach, Super!

Ab da ging es dann ein halbes Jahr gut bis wir beide betrunken waren und uns richtig gezofft haben. Am Tag danach hab ich mit einem Fakeprofil gesehen das sie sich wieder bei dem Flirtportal angemeldet habe. Dumm wie ich war hab ich mir dann ein Profil erstellt und sie über die APP zurede gestellt. Nätürlich glaubte sie mir nicht das ich mich wegen ihr angemeldet habe, was ich auch verstehe, würde ich sehr wahrscheinlich auch nicht.

In der zeit waren wir 6 Wochen getrennt. Ich hatte jemanden kennerngelernt und sie auch. Nach den 6 Wochen habe ich es nicht mehr ausgehalten und habe ihr erst in der App gezeigt das sie mir gefällt und als sie mir das auch gezeigt hat habe ich sie angeschrieben wo es dann auch wieder zum treffen kam. Es kam raus das wir uns total vermisst haben und jeder Tag scheiße war. Tja und wir sind wieder zusammen gekommen. Ich hab meine "bekanntschaft" klar gemacht das ich es mit meiner Ex freundin nochmal versuchen will und sie ihre "bekanntschaft"..

Das alles ist jetzt 10 Monate her und bei ihr kam wieder der Wunsch auf mit mir zusammen zuziehen vor ein paar Monaten aber durch die ganzen Streitigkeiten, Trennungen, das ich mich immer als erstes gemeldet habe, rauswurf und das vertrauen hatte ich ein wenig Angst wieder mit ihr zusammen zuziehen. Einfach aus Angst das wir bei Streitigkeiten wieder in einer Wohnung sind und das alles wieder eskaliert und sich sofort getrennt wird -,- Ich muss dabei sagen das wir wirklich nicht weit auseinander wohnen 5 minuten mit dem Auto und ich mich immer mit Ihr treffen wollte, bzw mit ihr sachen unternehmen und das sie mal bei mir schläft und ich bei ihr und habe mich dazu bereit wenn wir die streitigkeiten im Griff bekommen und sie mir wenigstens die Gewissheit geben kann das sie sich nicht mehr heimlich mit Typen trifft und sich nicht immer sofort trennt, können wir gerne gucken ob es klappt. Sie hatte mich in 2 monaten öfters mal gefragt wie es ist mit dem zusammen ziehen und wollte planen ein Haus zukaufen usw. was mir alles zu schnell ging. Konnte mir dann öfters anhören warum ich eigentlich mit ihr zusammen bin, wenn ich nicht bereit bin um mit ihr zusammen zuziehen ob es nur eine Fick-Beziehung ist? WIE BITTE?
Naja hab ihr dann gesagt das ich mich nach meinen Urlaub (wo ich ihr auch öfter geschrieben habe das ich sie vermisse und das ich unbedingt mit ihr nochmal her fliegen will) entscheiden werde, bin jetzt vor 2 wochenenden zurück gekommen
Jetzt das Wochenende war echt super. Ich habe mein erstes Gesellengeld bekommen und habe sie zum essen eingeladen, sind feiern gegangen, und in der stadt eis essen gegangen. Ich wollte ihr einfach endlich mal ein schönes Wochenende bieten dann kam halt der Sonntag wir sind nach dem Eis zu ihr, wollten eigentlich ein Film gucken, aber sie wollte wieder planen + ja dann legen wir auch Geld fürs Haus zurück. Wir haben uns schon den ganzen morgen und in der stadt drüber unterhalten, welche häuser mir gefallen und so. Hab ihr dann gesagt das ich da jetzt nicht drüber reden will. (Ich kann sie verstehen. Ich habe es ihr versprochen das ich mich entscheide) Aber das hat das Fass wohl zum überlaufen gebracht und haben uns gestritten. Bin dann rauchen gegangen kam wieder und da Telefonierte sie schon mit der Mutter und meinte das ich mittlerweile auf die 30 zugehe und das es langsam Zeit wird. Bin dann weil ich so sauer war nach Hause gefahren. Montag, Dienstag haben wir ein bisschen Smalltalk geschrieben aber nicht mehr liebendes. Bis sie dann am Dienstag abend angerufen hat und ja wir dann die Schlüssel ausgetauscht haben und sie keinen Sinn mehr in der Beziehung sieht da ich ja keine Zukunft mit ihr planen will hat sie Schluss gemacht. Sie wünscht sich nicht so ein Leben das ich mir soviel Zeit lasse.

Und nun sitze ich hier, Schreibe mein beinah knappes halbe Jahr zehnt und bin verzweifelt. Ich verstehe zum einem sie, das sie wollte. Ist ja auch schön. Ich will ja auch aber sie hat mir nie die sicherheit gegeben das sie auch daran arbeiten will oder mir einfach mal gesagt hat "Mach dir keine Sorgen, ich will mit dir eine glückliche Beziehung". Ist schwierig zu erklären. Sie ist und bleibt meine Traumfrau und ich habe niemals damit gerechnet das es zur Trennung führt. Ich habe eher gedacht das wir damit die Beziehung retten können und jeder sein Rückzugsort hat falls es mal wieder Streit gibt aber doch keine Trennung...

Mittlerweile denke ich mir wäre ich mal mit ihr zusammen gezogen oder wenn sie sich jetzt nochmal melden würde... aber ob es förderlich wäre für die beziehung oder nicht... werde ich wohl jetzt niemals erwaren. Zum einen denke ich mir schade das sie für mich kein verständis hat und meine Ängste versteht zum anderen kann ich sie auch verstehen das man es Probieren können, nur ich weiß was ich damals für ein alles durchgemacht habe.
Hört sich blöd an aber ich will sie trotzallem nicht verlieren aber sie hat mir deutschlich gemacht das es das jetzt war.

Die wenigsten werden sich das wohl durchlesen da es definitiv viel Text ist, Sorry dafür. Aber ich musste das alles mal loswerden.

mfg

Mehr lesen

6. April 2017 um 19:30
In Antwort auf aiwa20

Hallo,

ich würde gerne mal eure Meinung hören ob ich vielleicht falsch denke und alles gerechtfertigt ist.

Ich 28 und meine Ex-Freundin 25 waren bis vor 2 Tagen 4,5 Jahre zusammen. Bis sie sich dann getrennt hat.

Aber alles erstmal von Anfang an...

Wir haben uns übers Internet kennengelernt, sie hatte mich damals angeschrieben und sind dann auch relativ schnell zusammen gekommen.
Damals haben wir ein halbes Jahr eine Fernbeziehung geführt, da uns rund 250 km von einander getrennt haben.
Als sie mir dann eine Ausbildung bei ihr besorgt hatte, habe ich mich dazu entschieden in meinem alten Wohnort alle Zelte abzureissen und zu ihr zu ziehen. Besser gesagt erstmal zu ihren Eltern in ihrem Jugendzimmer.
Alles lief super, wir haben uns geliebt und waren glücklich und so blieben wir dann erstaml 1 Jahr in ihrem Zimmer.
Danach haben wir uns nach einer gemeinsamen Wohnung umgeguckt und haben schlussendlich eine gefunden, trotz Ausbildung (meine Eltern haben gebürgt).

1,5 Jahre lief alles gut in der Wohnung bis dann alles eins nach dem anderen kam...

Wir wurden eines Abends zu einer ihrer Freundin und ihrem Freund zum Geburtstag eingeladen, unteranderem war da auch der beste Freund von dem Freund dabei.
Meine Freundin und der beste Freund haben sich auf anhieb gut verstanden, haben viel geredet. Ich saß zwar dabei und hab zugehört und ein wenig mitgeredet habe mich aber irgendwie wie das fünte rad am wagen gefühlt.
Im laufe des abends ging es uns beiden nicht gut. Sie hatte sich auf toilette übergeben und ich hatte nachher kopfschmerzen, während sie eigentlich weiter feiern wollte habe ich sie dann darum gebetten das es mir nicht gut geht und ich doch langsam nach Hause wolle. Mit Zähne knirschen sind wir dann losgefahren und haben uns erstmal gestritten warum ich schon nach Hause wolle und das ich auch noch ein bisschen durchhalten hätte können und darum das sie mit dem besten Freund über ihren ex freund geret hat... ich bin der Meinung das nach 2,5 Jahre ihr Ex Freund auch mal in vergessenheit geraten soll.

Ein, Zwei Tage später war alles wieder vergessen und wir liebten uns wieder.
Eine Woche später wurde sie von ihrer Freundin zum Cocktail in die Stadt eingeladen. Ich war nicht dabei, hab sie aber nachher abgeholt. Was ich zu dem Zeitpunkt noch nicht wusste war, das die Freundin wohl meiner Freundin erzählt hat, dass der besagte beste Freund wohl auf meiner Freundin steht und sie eigentlich näher kennenlernen will.

Für mich war die Welt noch in Ordnung. Wieder ein paar Tage später wurde sie zum Geburtstag von einer anderen Freundin eingeladen wo ich aber nicht mitkommen sollte (obwohl ich die Freundin auch gut kenne) die wollen ein Mädelsabend machen.
Gut, kein Problem fahre ich halt mal wieder am Freitag meine Eltern und Freunde besuchen.
Am Donnerstag lagen wir noch löffelchen auf der Couch und haben Serien geguckt. Alles schön.
Ein Tag später am Freitag wollte ich dann losfahren und haben ihr noch gesagt das sie bitte auf sich aufpassen soll und bitte kein Mist machen soll. Wo sie mir dann ernsthaft sagte "Wenn es passiert dann passiert es. Egal ob bei mir oder bei dir" Ich musste sie erstmal mit großen Augen angucken und war geschockt über diese Aussage (vorallem ich wusste nicht was ich tun sollte) also habe ich ihr gesagt das ich nicht will das es bei mir und bei dir passiert. Wo sie als antwort gab "mal gucken".
Bin dann schlussendlich doch gefahren.
Ich bin Freitag direkt feiern gegangen wo nichts passiert ist. Ich habe mich sogar förmlich vor Frauen fern gehalten und sie wollte dann Samstag feiern. Hab ihr noch geschrieben pass bitte auf dich auf. Ja mache ich, trinken jetzt erstmal vor und habe ihr viel Spass gewünscht. Um 3 Uhr oder 4Uhr habe ich sie nochmal angeschrieben ob alles in Ordnung ist. "ja, ich habe nur meine Freundin verloren aber ich finde die wohl gleich". Bin dann eingeschlafen und um halb 8 aufgestanden und sie nochmal angeschriebn ob sie gut zuhause angekommen ist. Sie schrieb mir das sie gerade auf dem Weg nach Hause ist. Ok, ich war beruhigt.

Am Sonntag abend bin ich dann wieder zurück gekommen und bin ins Wohnzimmer wo sie auf der Couch lag. Hab sie gefragt ob sie nicht kurz aufstehen will und mich begrüßen will. Ne, wollte sie nicht. Ich also kurz in die küche und kam anscheiend für sie in einem unerwarteten moment zurück ins Wohnzimmer. Da stand sie mitten im Raum mit ihrem Handy in der Hand. Hab dann auf ihrem Handy gelinst und gesehen das bei Whatsapp nur eine Nachricht bei ihr angekommen ist und das kein name eingespeichert war und sie gerade mitten am schreiben war. Als sie mich bemerkte war sie in voller Panik Whatsapp am schließen. Hab sie dann gefragt wer das ist. "Niemand". Also nochmal Wer war das?! Ja, das ist der beste Freund gewesen. Hab sie dann gefragt warum der ihre nummer hat. Sie antwortet mit ja, ich wollte eigentlich meine andere Freundin fragen ob sie vorbei kommt. Sie war aber schon zuhause aber mein Freund und der beste Freund sind noch da und der beste freund hat gefragt ob er ihre Nummer bekommt. Ich dann zu ihr zeig mal was ihr mit einander geschrieben habt. Sie hat es mir gezeigt und wie gesagt eine Nachricht war nur von ihm zu lesen von wegen Wie es ihr heute geht und sie gerade schreiben wollte "Ich hab dir doch gesagt du sollst mir nicht mehr schreiben" Also 1 + 1 zusammen gezählt, sie hat nachrichten gelöscht.
Das vertauen war mit einmal weg und meinte warum sie sowas macht. Sie wollte gucken ob sie mich noch liebt und ja, das tut sie noch. Hab dann noch gefragt ob die sich geküsst haben aber nach ihrer ausage hat er es wohl versucht aber sie wollte nicht. Ja, ob ichs glauben soll oder nicht? Ich weiß es nicht...
Ich muss sagen sie hat sich versucht mit allen Mitteln zu entschuldigen aber immer mit einem lächeln im Gesicht und Ach, komm schon da ist nix schlimmes passiert, glaub mir. Ziemlich schwierig in so einer Situation.

DIe Tage vergingen und kleine Streitigkeiten wurden durch dieses Thema immer zu größeren.

Es herrschte nur noch schlechte Stimmung in der Wohnung und wir haben uns getrennt. Sie also ihren Beziehungsstatus geändert und prompt bekommt sie eine Nachricht von ihrem ex  Freund ( Ich muss dazu sagen die haben sich wohl damals förmlich geschlagen, sex gegen ihren willen, usw.) und ob die nicht telefonieren wollen. Also sie wieder ihre Nummer abgegeben und haben Telefoniert. Habs auch ein wenig mitbekommen dachte aber im ersten moment das es ihre Schwester ist.

Wie es der zufall will bin ich wieder angekrochen gekommen und habe mich entschuldigt.

Wir sind trotzdem wieder in Streit geraten als sie meinte das ich Glück gehabt habe weil sie sich sonst mit dem Ex Freund getroffen hätte.

Naja dann hatte sie den Plan das ich ausziehe. Wo ich ihr gesagt habe das es keine gute Idee wäre wenn ich ausziehe und wir erstmal gucken sollten ob wir uns nicht wieder verstehen. Aber das Thema blieb über Tage bestehen. Ich habe dann (ich weiß ist nicht richtig von mir) in ihrem Handy reingeguckt, weil ich ihr einfach nicht mehr vertraut habe und Angst hatte entschäuscht zu werden. Hab dann gelesen wie sie mit einer freundin geschrieben hat das sie denkt das ich doch wohl ein rückzieher machen will das ich ausziehe und wo die Freundin meinte das sie einfach ihre Strategie beibehalten soll und das es schon klappen wird.
Für mich ist wieder eine Welt zusammen gebrochen und ich war so sauer das sie nicht an die um die gemeinsame Wohnung kämpfen will, das ich ihr gesagt habe das mein Name auch im Mietvertrag steht und ich hier nicht ausziehe. Als antwort kam von ihr "gut, dann hast du ja kein Problem damit das ich andere Typen einlade und es kam wieder zum Streit. Hab dann eine Anzeige geschaltet das ich eine Wohnung suche. Bin das Wochenende dann zu meinen Eltern auf dem Weg dorthin hat sich tatsächlich jemand gemeldet. Und zack ich hatte eine Wohnung.

An diesem Wochenende hat sie dann meine Eltern aus Facebook gelöscht und den besten freund als freund hinzugefügt, klasse hab ich mir gedacht.

Nun gut, ich hatte eine Wohnung wo ich auch Jahreanfang 16 eingezogen bin.

In der Zeit hat sie sich direkt bei einem Flirtingportal angemeldet und in den 2 Wochen wohl jemanden gedatet. Ich habe sie natürlich total vermisst und habe ihr einen Brief geschrieben wo ich die schönen Zeiten erläuterte und das es schade wäre die Zeit weg zuwerfen. Tja, wir sind wieder zusammen gekommen. Aber die nächste Entäuschung ließ nicht lange auf sich warten paar Tage später hatte sie immer noch die Flirtapp aufn Handy, wo ich meinte ob sie die nicht mal löschen will. Ja mach ich gleich nur noch die Nachrichten lesen. Ja hat sie dann aber gelöscht, tage danach, Super!

Ab da ging es dann ein halbes Jahr gut bis wir beide betrunken waren und uns richtig gezofft haben. Am Tag danach hab ich mit einem Fakeprofil gesehen das sie sich wieder bei dem Flirtportal angemeldet habe. Dumm wie ich war hab ich mir dann ein Profil erstellt und sie über die APP zurede gestellt. Nätürlich glaubte sie mir nicht das ich mich wegen ihr angemeldet habe, was ich auch verstehe, würde ich sehr wahrscheinlich auch nicht.

In der zeit waren wir 6 Wochen getrennt. Ich hatte jemanden kennerngelernt und sie auch. Nach den 6 Wochen habe ich es nicht mehr ausgehalten und habe ihr erst in der App gezeigt das sie mir gefällt und als sie mir das auch gezeigt hat habe ich sie angeschrieben wo es dann auch wieder zum treffen kam. Es kam raus das wir uns total vermisst haben und jeder Tag scheiße war. Tja und wir sind wieder zusammen gekommen. Ich hab meine "bekanntschaft" klar gemacht das ich es mit meiner Ex freundin nochmal versuchen will und sie ihre "bekanntschaft"..

Das alles ist jetzt 10 Monate her und bei ihr kam wieder der Wunsch auf mit mir zusammen zuziehen vor ein paar Monaten aber durch die ganzen Streitigkeiten, Trennungen, das ich mich immer als erstes gemeldet habe, rauswurf und das vertrauen hatte ich ein wenig Angst wieder mit ihr zusammen zuziehen. Einfach aus Angst das wir bei Streitigkeiten wieder in einer Wohnung sind und das alles wieder eskaliert und sich sofort getrennt wird -,- Ich muss dabei sagen das wir wirklich nicht weit auseinander wohnen 5 minuten mit dem Auto und ich mich immer mit Ihr treffen wollte, bzw mit ihr sachen unternehmen und das sie mal bei mir schläft und ich bei ihr und habe mich dazu bereit wenn wir die streitigkeiten im Griff bekommen und sie mir wenigstens die Gewissheit geben kann das sie sich nicht mehr heimlich mit Typen trifft und sich nicht immer sofort trennt, können wir gerne gucken ob es klappt. Sie hatte mich in 2 monaten öfters mal gefragt wie es ist mit dem zusammen ziehen und wollte planen ein Haus zukaufen usw. was mir alles zu schnell ging. Konnte mir dann öfters anhören warum ich eigentlich mit ihr zusammen bin, wenn ich nicht bereit bin um mit ihr zusammen zuziehen ob es nur eine Fick-Beziehung ist? WIE BITTE?
Naja hab ihr dann gesagt das ich mich nach meinen Urlaub (wo ich ihr auch öfter geschrieben habe das ich sie vermisse und das ich unbedingt mit ihr nochmal her fliegen will) entscheiden werde, bin jetzt vor 2 wochenenden zurück gekommen
Jetzt das Wochenende war echt super. Ich habe mein erstes Gesellengeld bekommen und habe sie zum essen eingeladen, sind feiern gegangen, und in der stadt eis essen gegangen. Ich wollte ihr einfach endlich mal ein schönes Wochenende bieten dann kam halt der Sonntag wir sind nach dem Eis zu ihr, wollten eigentlich ein Film gucken, aber sie wollte wieder planen + ja dann legen wir auch Geld fürs Haus zurück. Wir haben uns schon den ganzen morgen und in der stadt drüber unterhalten, welche häuser mir gefallen und so. Hab ihr dann gesagt das ich da jetzt nicht drüber reden will. (Ich kann sie verstehen. Ich habe es ihr versprochen das ich mich entscheide) Aber das hat das Fass wohl zum überlaufen gebracht und haben uns gestritten. Bin dann rauchen gegangen kam wieder und da Telefonierte sie schon mit der Mutter und meinte das ich mittlerweile auf die 30 zugehe und das es langsam Zeit wird. Bin dann weil ich so sauer war nach Hause gefahren. Montag, Dienstag haben wir ein bisschen Smalltalk geschrieben aber nicht mehr liebendes. Bis sie dann am Dienstag abend angerufen hat und ja wir dann die Schlüssel ausgetauscht haben und sie keinen Sinn mehr in der Beziehung sieht da ich ja keine Zukunft mit ihr planen will hat sie Schluss gemacht. Sie wünscht sich nicht so ein Leben das ich mir soviel Zeit lasse.

Und nun sitze ich hier, Schreibe mein beinah knappes halbe Jahr zehnt und bin verzweifelt. Ich verstehe zum einem sie, das sie wollte. Ist ja auch schön. Ich will ja auch aber sie hat mir nie die sicherheit gegeben das sie auch daran arbeiten will oder mir einfach mal gesagt hat "Mach dir keine Sorgen, ich will mit dir eine glückliche Beziehung". Ist schwierig zu erklären. Sie ist und bleibt meine Traumfrau und ich habe niemals damit gerechnet das es zur Trennung führt. Ich habe eher gedacht das wir damit die Beziehung retten können und jeder sein Rückzugsort hat falls es mal wieder Streit gibt aber doch keine Trennung...

Mittlerweile denke ich mir wäre ich mal mit ihr zusammen gezogen oder wenn sie sich jetzt nochmal melden würde... aber ob es förderlich wäre für die beziehung oder nicht... werde ich wohl jetzt niemals erwaren. Zum einen denke ich mir schade das sie für mich kein verständis hat und meine Ängste versteht zum anderen kann ich sie auch verstehen das man es Probieren können, nur ich weiß was ich damals für ein alles durchgemacht habe.
Hört sich blöd an aber ich will sie trotzallem nicht verlieren aber sie hat mir deutschlich gemacht das es das jetzt war.

Die wenigsten werden sich das wohl durchlesen da es definitiv viel Text ist, Sorry dafür. Aber ich musste das alles mal loswerden.

mfg

immer wenn ich so etwas lese, fällt mir ein Zitat ein:

Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. (Albert Einstein)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook