Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammenziehen - facebook stalking schreckt ab

Zusammenziehen - facebook stalking schreckt ab

27. Juni 2012 um 16:44

Hallo zusammen,

ich habe scheiße gebaut - oder auch nicht.
Habe heute einen facebook Chat von meinem Freund mit einem seiner Kumpel gelesen, als mein Freund nicht dabei war. Er unterhielt sich mit seinem Kumpel, der frisch getrennt von der Frau ist, die er heiraten wollte.
Im Laufe des Gesprächs sind Aussagen von meinem Freund gefallen wie "anders als in früheren Beziehungen fühlt er in seiner jetzigen Beziehung keinen so starken Tiefgang", "sie (also ich) hat dafür andere vorzüge, z.b. dass man mit ihr wirklich über alles reden kann" "Familie gründen macht er sich keine Gedanken, vielleicht klappt es ja gar nicht". Auf einer Party neulich in der Freunde uns fragten ob wir nicht nächstes Jahr gemeinsam Urlaub machen wollen, meinte er "ich komme auf jeden Fall mit, ob meine Freundin da noch da ist weiß ich ja nicht", stark verkürzt und nicht wörtlich aber sinngemäß.
Nun ja all das gibt mir gerade zu denken. Insbesondere, weil wir planen Ende des Jahres zusammen zu ziehen (seine Eltern bauen das Dachgeschoss extra für uns aus). Ich habe an meinen Gefühlen für ihn keine Zweifel.
Ich bin letztes Jahr im Streit bei meinen Eltern ausgezogen, weil sie sich absolut gegen meinen Freund gestellt haben und verlangt haben, dass ich mich von ihm trenne. Seitdem habe ich keinerlei Kontakt zu ihnen. Ich bin mir sicher, sollte die Beziehung in die Brüche gehen, würden sie mich nicht auffangen und ich säße auf der Straße.

Nun habe ich aber auch Angst ihn genau darauf anzusprechen und in ihm womöglich einen Denkprozess anzustoßen, so dass er sich klar wird, dass er mich nicht liebt.
Wie kann ich mit so etwas umgehen.
Wäre es für euch eine Option, zunächst einen Rückzieher zu machen und nicht zusammen zu ziehen (es scheint ja nicht wirklich sicher), sondern zunächst meine Wohnung zu behalten?

LG

Mehr lesen

7. Juli 2012 um 3:03

Danke euch!
Genau das mit dem Reden habe ich gemacht.
Ich bin zwar immer noch in alarmbereitschaft, aber ich glaube ich habe einiges falsch verstanden.
Habe ihn konkret auf Situationen angesprochen und ihm auch aus der Nase gekitzelt, was er mit den nicht so tiefen gefühlen meinte etc.
Aber auch nach dem Gespräch bleibt nur, abzuwarten und zu sehen, ob ich wirklich beruhigt sein kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest