Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammenwohnen & Geld

Zusammenwohnen & Geld

14. November 2017 um 12:39

Ich wollte mal rumfragen wie ihr so mit euren Finanzen in der Beziehung umgeht. Habt ihr getrennte oder gemeinsame Konten, wer bezahlt was und inwiefern spielt der Verdienst des einzelnen eine Rolle?



 

Mehr lesen

14. November 2017 um 12:49
In Antwort auf user6500

Ich wollte mal rumfragen wie ihr so mit euren Finanzen in der Beziehung umgeht. Habt ihr getrennte oder gemeinsame Konten, wer bezahlt was und inwiefern spielt der Verdienst des einzelnen eine Rolle?



 

Wir haben nach Hausbau jeweils ein getrenntes und ein gemeinsames Konto. Wollen das auch so beibehalten, ich finds zb. total unromantisch, wenn meine Frau mein Weihnachtsgeschenk vom gemeinsamen Konto bezahlt und ich auch noch sehe, wo sie es gekauft hat. Auch kann man sich dann mal was gönnen, ohne sich rechtfertigen zu müssen.

2 LikesGefällt mir

14. November 2017 um 13:29

Habe mit meiner Freundin ein Haushaltsportemonaie  wo jeder jeden Monat 250 € reinzahlt. Davon wird dann essen gekauft oder unternehmungen.

Gefällt mir

14. November 2017 um 13:34
In Antwort auf user6500

Ich wollte mal rumfragen wie ihr so mit euren Finanzen in der Beziehung umgeht. Habt ihr getrennte oder gemeinsame Konten, wer bezahlt was und inwiefern spielt der Verdienst des einzelnen eine Rolle?



 

alles zusammen in einen Topf und aus dem wird bezahlt.
Von Anfang an, all die Jahre, egal, wer da wann wieviel verdient hat.
Also der Verdienst von beiden bestimmt den Füllstand im Finanztopf - und sonst nichts.

2 LikesGefällt mir

14. November 2017 um 14:16

Wie macht ihr das eigentlich alle mit so Sachen wie größeren Urlauben, wenn man da nicht absolut das gleiche will?
Beispiel: Beide möchten gerne 2 Wochen Urlaub machen. Sie würde gerne zwei Wochen nach Bali, ihm reicht auch Griechenland. Er möchte nämlich einen großen Betrag für zb. einen neuen PC ausgeben und daher machts ihm nix aus, auf eine Fernreise zu verzichten.

Sprecht ihr sowas ab? Oder ist es klar, dass er sich den PC einfach kauft und dann nur informiert, dass das Budget für die Fernreise dahin ist?

Gefällt mir

14. November 2017 um 14:36
In Antwort auf melonchen1

Wie macht ihr das eigentlich alle mit so Sachen wie größeren Urlauben, wenn man da nicht absolut das gleiche will?
Beispiel: Beide möchten gerne 2 Wochen Urlaub machen. Sie würde gerne zwei Wochen nach Bali, ihm reicht auch Griechenland. Er möchte nämlich einen großen Betrag für zb. einen neuen PC ausgeben und daher machts ihm nix aus, auf eine Fernreise zu verzichten.

Sprecht ihr sowas ab? Oder ist es klar, dass er sich den PC einfach kauft und dann nur informiert, dass das Budget für die Fernreise dahin ist?

sprechen wir ab, natürlich.
Gilt ja genauso gut umgekehrt als "das Budget für den PC ist dahin, weil wir fahren nach Bali"
Normal, da sind die Prioritäten bei zwei Menschen nicht immer gleich, auch nicht bei einem Paar...

Gefällt mir

14. November 2017 um 15:04
In Antwort auf user6500

Ich wollte mal rumfragen wie ihr so mit euren Finanzen in der Beziehung umgeht. Habt ihr getrennte oder gemeinsame Konten, wer bezahlt was und inwiefern spielt der Verdienst des einzelnen eine Rolle?



 

Also wir haben getrennte Konten und das wird auch weiterhin so bleiben. Wir überlegen uns evtl. ein Haushaltskonto (Miete, gemeinsame Einkäufe etc)zuzulegen. Wir sind verheiratet und halten aber einfach nichts von einem gemeinsamen Konto da jeder von uns arbeiten geht und mit seinem Geld tun oder lassen kann was er will.
Wir machen eigentlich bei gemeinsamen Anschaffungen (Miete, Einkäufe, Auto, Urlaub etc.) halb/halb. Meist gehe ich in Vorleistung und wir "rechnen" dann ab. Selbstverständlich wird da nicht wegen ein paar Euro genau rumgerechnet. Wir laden uns auch mal gegenseitig ein oder helfen uns gegenseitig aus. 
Wir verdienen beide ähnlich viel.

Gefällt mir

14. November 2017 um 15:08
In Antwort auf melonchen1

Wie macht ihr das eigentlich alle mit so Sachen wie größeren Urlauben, wenn man da nicht absolut das gleiche will?
Beispiel: Beide möchten gerne 2 Wochen Urlaub machen. Sie würde gerne zwei Wochen nach Bali, ihm reicht auch Griechenland. Er möchte nämlich einen großen Betrag für zb. einen neuen PC ausgeben und daher machts ihm nix aus, auf eine Fernreise zu verzichten.

Sprecht ihr sowas ab? Oder ist es klar, dass er sich den PC einfach kauft und dann nur informiert, dass das Budget für die Fernreise dahin ist?

Hahaha wie passend mein Mann und ich hatten dieses Thema erst. Ich will nächstes Jahr nach Namibia und er einen neuen PC.
Wenn es für mich gut läuft springt beides raus
Ich würde aber selbstverständlich auf den Urlaub verzichten bzw. ihn verschieben. Ich will ja den Urlaub mit meinem Liebsten verbringen. Ich habe auch schon überlegt ihn einzuladen.

Gefällt mir

14. November 2017 um 15:34
In Antwort auf melonchen1

Wie macht ihr das eigentlich alle mit so Sachen wie größeren Urlauben, wenn man da nicht absolut das gleiche will?
Beispiel: Beide möchten gerne 2 Wochen Urlaub machen. Sie würde gerne zwei Wochen nach Bali, ihm reicht auch Griechenland. Er möchte nämlich einen großen Betrag für zb. einen neuen PC ausgeben und daher machts ihm nix aus, auf eine Fernreise zu verzichten.

Sprecht ihr sowas ab? Oder ist es klar, dass er sich den PC einfach kauft und dann nur informiert, dass das Budget für die Fernreise dahin ist?

Wir diskutieren das einfach durch. Wenn es wirklich ein riesengroßer Wunsch von jemandem wär, was sehr Teures zu kaufen/zu machen dann wird das sowieso erfüllt und bei allem anderen, wo es nicht sooo wichtig ist, sind Kompromisse eh kein Problem.

Gefällt mir

14. November 2017 um 15:45

Wir haben getrennte Konten. Aktuell arbeite ich nur Teilzeit, daher bezahlt er die volle Miete und ich bezahle die Einkäufe und übernehme dafür auch den Haushalt. Dinge wie Möbel, Haushaltsgeräte etc. teilen wir uns.

Zusätzlich haben wir auch eine gemeinsame Sparkasse, da werfen wir regelmässig etwas Kleingeld rein.

Gefällt mir

14. November 2017 um 16:01
In Antwort auf combatwombat

Wir haben nach Hausbau jeweils ein getrenntes und ein gemeinsames Konto. Wollen das auch so beibehalten, ich finds zb. total unromantisch, wenn meine Frau mein Weihnachtsgeschenk vom gemeinsamen Konto bezahlt und ich auch noch sehe, wo sie es gekauft hat. Auch kann man sich dann mal was gönnen, ohne sich rechtfertigen zu müssen.

genau so halten wir das auch!

wobei sämtliche einnahmen von beiden erst mal aufs gemeinschaftskonto kommen (von dem alles lebenswichtige bezahlt wird), von dem dann wiederum ein monatliches "taschengeld" auf die privatkonten fließt.

und wenn ich ein neues motorrad will, dann muß eben ich sparen - und nicht die ganze familie! 

auf urlaube muss man sich eh gemeinsam einigen, oder wie soll das sonst funktionieren? abwechselnd entscheidet immer einer allein??

1 LikesGefällt mir

14. November 2017 um 16:04

Wir haben getrennte Konten, ein halbes Jahr nach der Hochzeit kam zusätzlich ein gemeinsames Haushaltskonto dazu. Bis zum Ende vom Mutterschutz nach der Geburt unseres Sohnes haben wir 50/50 bei gemeinsamen Ausgaben und Anschaffungen gemacht. Seitdem zahlt jeder prozentual nach Einkommen auf das Haushaltskonto ein.

melonchen: Da man eine Fernreise meistens nicht spontan tätigt - zumindest wir nicht - sondern mindestens 3+ Monate Vorlaufzeit hat, passiert es bei uns nicht, dass persönliche Ausgaben das Reisebudget schmälern. Aber klar, über größere Ausgaben sprechen wir bzw. informieren den anderen darüber, dass wir gerade xy gekauft haben.

Gefällt mir

14. November 2017 um 16:24

Bei uns läuft das ganz einfach.......wir haben getrennte Konten und ich bezahle (fast) alles. 
Und in dem Moment, in dem ich das schreibe merke ich.........das Luder hat mich wohl über den Tisch gezogen 

4 LikesGefällt mir

14. November 2017 um 16:29

Wir haben jeder ein eigenes Konto und ein gemeinsames Konto. Von dort gehen aber tatsächlich nur die gemeinsamen Kosten ab (Haus, NK, Lebensmittel, verschiedene Versicherungen usw). Auto und Hobbies zahlt jeder separat. Natürlich auch eigene Anschaffungen. 
Ansonsten muss man halt Kompromisse finden, was z.B. Urlaubsziele angeht. Wir haben zum Glück einen sehr ähnlichen Geschmack und werden uns recht schnell einig. Er ist dabei der spontanere und entschlussfreudigere Part. 

Gefällt mir

14. November 2017 um 18:34
In Antwort auf latexallergie1

Bei uns läuft das ganz einfach.......wir haben getrennte Konten und ich bezahle (fast) alles. 
Und in dem Moment, in dem ich das schreibe merke ich.........das Luder hat mich wohl über den Tisch gezogen 

hihi... die einstellung kenn ich von einzelnen (ehe)frau im bekanntenkreis, die nach längerer kinderpause wieder arbeiten gegangen ist... das geld, das der mann verdient, gehört nach wie vor allen... aber das geld, das sie verdient, gehört natürlich ihr!

zum glück ist das aber auch eher eine ausnahme, und nicht die regel...

1 LikesGefällt mir

14. November 2017 um 19:47
In Antwort auf combatwombat

Wir haben nach Hausbau jeweils ein getrenntes und ein gemeinsames Konto. Wollen das auch so beibehalten, ich finds zb. total unromantisch, wenn meine Frau mein Weihnachtsgeschenk vom gemeinsamen Konto bezahlt und ich auch noch sehe, wo sie es gekauft hat. Auch kann man sich dann mal was gönnen, ohne sich rechtfertigen zu müssen.

So sehe ich das auch! Das gemeinsame konto ist sehr praktisch für all die kosten, die zusammen anfallen und dass daneben jeder noch sein eigenes konto hat, ist angenehm, weil man sich so wahrscheinlich die eine oder andere diskussion spart und man im übrigen nicht alle geschenke für einen selbst auch anteilig mitbezahlt.

Und weil unten jemand gefragt hat bez. Bali oder griechenland da gibts bei uns keine Probleme, weil für uns beide reisen einen hohen Stellenwert haben für die wir einen großteil unseres geldes ausgeben und die wir vielen anderen "Luxus-ausgaben" vorne anstellen. Sollte der pc aber kaputt sein, muss selbstverständlich ein neuer her und das kostet geld und natürlich passen wir unsere reiseziele immer den aktuellen finanzen an.

Gefällt mir

15. November 2017 um 15:52

Ja will er. Warum? Wenn es nächstes Jahr nicht wird dann halt das drauf. Wir wollten eigentlich dieses Jahr schon sind dann aber doch auf die Seychellen 😍

Gefällt mir

15. November 2017 um 17:17

Hallo,
also auch bei uns ist das so - ein gemeinsames Konto für Anschaffungen, Urlaub etc. und jeder hat noch ein privates Konto. ich glaube das ist auch wichtig so!

Gefällt mir

15. November 2017 um 17:19

Hallo,
auch wir haben ein gemeinsames Konto für Anschaffungen, Urlaub etc. und jeder für sich noch ein privates Konto - was glaub ich auch wichtig ist.

Gefällt mir

16. November 2017 um 2:06

Am Anfang einer Beziehung natürlich getrennte Konten. In einer langjährigen Beziehung sehe ich keinen Sinn in getrennten Konten.

Ich habe gerade zusammengerechnet. Wenn ich all unsere Konten nehme, haben meine Frau, meine beiden Kinder und ich 33 Konten. Davon 9 GIrokonten, 4 Depotkonten, 5 Anlagekonten, 12 Auslandskonten (Festgeld, Tagesgeld, P2P Lending), 3 Geschäftkonten. Die online-Zugänge liegen für meine Frau, meinem erwachsenen Sohn und mich gesichert in einem Datentresor, auf den wir alle Zugriff haben. Ein paar der Konten laufen auf mich, ein paar auf meine Frau, ein paar auf uns beide. Völlig egal, Zugriff hat jeder auf alle, praktisch sind aber ich und mein älterer Sohn die Finanzjongleure der Familie.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Liebe, aber ohne ihn glücklicher?!
Von: minnie0094
neu
17. November 2017 um 4:29
Liebe, aber ohne ihn glücklicher?!
Von: minnie0094
neu
17. November 2017 um 3:54
Liebe oder Macht? Ich komme da nicht raus.
Von: amelieferenz
neu
16. November 2017 um 21:16

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen