Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammenleben funktioniert nicht, getrennte Wohnungen?

Zusammenleben funktioniert nicht, getrennte Wohnungen?

25. August 2008 um 11:21

Hi, vielleicht hat jemand einen Rat für mich.
Ich bin mit meinem Freund fast ein Jahr zusammen. Am Anfang getrennte Wohnungen, er ist noch verheiratet, später blieb er meist über Nacht bei mir. Seit April wohnt er bei mir, Notlösung wegen der Eheprobleme. Er hat auch noch ein 2 jähriges Kind, meine Kinder sind 9 und 17 Jahre, also aus dem Gröbsten raus. Jetzt kämpft er ums Sorgerecht für sein Kind, im Moment ist der Kleine jeden 2. Tag bei uns und jedes 2. Wochenende. Damit komme ich nicht klar, nochmal anfangen mit so einem kleinen Kind, übersteigt meine Bereitschaft der Liebe zu diesem Mann auf einiges zu verzichten. Er kommt im Gegenzug mit meinem 9 jährigen nicht klar. Wir streiten uns eigentlich nur wegen der Kinder, und das immer öfter, da mein Sohn darunter leidet und immer verhaltensauffälliger wird, bin ich zu dem Entschluss gelangt, er muss mit seinem Kind ausziehen.
Jetzt das eigentliche Problem: Ich will getrennte Wohnungen, um unsere Beziehung zu retten. Er will entweder eine richtige Familie (was bedeutet zusammenleben)oder unsere Beziehung beenden. Er will sich nicht nur mal zu vögeln treffen. Was ja garnicht mein Plan ist, ich will was zusammen unternehmen, mal mit Kindern, mal ohne und natürlich auch Sex. Also was ist eure Meinung dazu, ich weiß nicht mehr weiter.

Mehr lesen

25. August 2008 um 11:35

Du bist wichtig
hey koriboh,
ich kann nciht aus der erfahrung herau, ein kind zu haben, sprechen. aber vielleicht hilft dir mein kleiner erfahrungsbericht.
meine Freundin wohnte mit ihrem freund zusammen, es lief nicht so gut. sie ist dann ausgezogen "um die beziehung zu retten". aber das gegenteil ist passiert; sie haben sich ziemlich schnell getrennt. ihre meinung: besser so, sie bereut nichts. andersfalls hätten sie sich noch monatelang weiter gezofft.
ich meine, was will er denn? welchen lösungsvorschlag hat er? nur sagen "ich will nicht" ist zu wenig. ich kann dich nur unterstützen, wenn du sagst, dein sohn würde andernfalls noch weiter unter dem zusammen leben leiden. wenn er nur schwarz/weiß sieht (also zusammen wohnen oder beziehung beenden) dann würde ich mihc von ihm nicht unter druck setzen lassen. es war ja eh nur eine NOTlöung, nicht etwa DAUERlösung.
viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2008 um 9:11

Danke
für deine Antwort. Du sprichst mir aus der Seele. Genau das denke ich auch. Aber mein Freund ist so altmodisch. Was könnten denn die Leute sagen, wenn er nur mal zu Besuch zu mir kommt? Dann hat er nur eine, wenn er mal Sex will. Das sind seine Argumente. Er bemüht sich jetzt aber tatsächlich um eine Wohnung und will so schnell wie möglich ausziehen. Plötzlich können wir jetzt auch über alles reden ohne zu streiten. Und geschlafen hat er gestern trotzdem mit mir. Ich lass es einfach mal auf mich zukommen, wenn er mich wirklich so liebt, wie er sagt, wird es eine Lösung geben, denke ich. Also noch mal vielen Dank. Ich denke ja manchmal, ich bin zu egoistisch, aber wenn du ähnlicher Meinung bist, vielleicht doch nicht. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2008 um 14:15
In Antwort auf derya_12628500

Danke
für deine Antwort. Du sprichst mir aus der Seele. Genau das denke ich auch. Aber mein Freund ist so altmodisch. Was könnten denn die Leute sagen, wenn er nur mal zu Besuch zu mir kommt? Dann hat er nur eine, wenn er mal Sex will. Das sind seine Argumente. Er bemüht sich jetzt aber tatsächlich um eine Wohnung und will so schnell wie möglich ausziehen. Plötzlich können wir jetzt auch über alles reden ohne zu streiten. Und geschlafen hat er gestern trotzdem mit mir. Ich lass es einfach mal auf mich zukommen, wenn er mich wirklich so liebt, wie er sagt, wird es eine Lösung geben, denke ich. Also noch mal vielen Dank. Ich denke ja manchmal, ich bin zu egoistisch, aber wenn du ähnlicher Meinung bist, vielleicht doch nicht. LG

Wieso willst/darfst Du nicht egoistisch sein?
Ich lese das ganz oft hier. Frauen fragen oft ganz ängstlich: bin ich egoistisch? Oder auf der anderen Seite wird Frauen oft gesagt: Du bist egoistisch (wenn man sie niedermachen will).

Na und? Dann ist man eben egoistisch. Ist doch nicht verboten...

Mir fällt auf, dass das Männern so gut wie nie vorgeworfen wird. Wieso eigentlich nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 8:43
In Antwort auf nastassja1212

Wieso willst/darfst Du nicht egoistisch sein?
Ich lese das ganz oft hier. Frauen fragen oft ganz ängstlich: bin ich egoistisch? Oder auf der anderen Seite wird Frauen oft gesagt: Du bist egoistisch (wenn man sie niedermachen will).

Na und? Dann ist man eben egoistisch. Ist doch nicht verboten...

Mir fällt auf, dass das Männern so gut wie nie vorgeworfen wird. Wieso eigentlich nicht?

Egoistisch?
Danke für deine Antwort. Ja, ich habe die letzten Male bei diesem Vorwurf auch gesagt, ja, ich denke an mich. Denn ich habe nur dieses eine Leben, und die letzten 20 Jahre war ich nur für meine Kinder da und jetzt will ich noch was vom Leben haben. Eigentlich ist er egoistisch, wenn er erwartet, dass ich alles aufgebe, um sein Kind zu betutteln, oder? Lebst du in einer Beziehung? Kinder? Würde mich mal interessieren.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 8:46

Nicht egoistisch
Danke für deine Meinung. Das gibt mir schon Kraft, dass mir mehrere Leute sagen, ich bin nicht egoistisch oder es ist ok auch mal an sich zu denken. Du sagst, du sprichst aus Erfahrung, würde mich mal interessieren, wie es dir ergangen ist, kannst du ja mal schreiben, wenn du Lust hast. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 18:22
In Antwort auf derya_12628500

Egoistisch?
Danke für deine Antwort. Ja, ich habe die letzten Male bei diesem Vorwurf auch gesagt, ja, ich denke an mich. Denn ich habe nur dieses eine Leben, und die letzten 20 Jahre war ich nur für meine Kinder da und jetzt will ich noch was vom Leben haben. Eigentlich ist er egoistisch, wenn er erwartet, dass ich alles aufgebe, um sein Kind zu betutteln, oder? Lebst du in einer Beziehung? Kinder? Würde mich mal interessieren.
LG

Nein, ich habe...
... meinen Job, mein Zuhause, meinen Freundeskreis und meinen Lover...

Ich möchte mit niemandem zusammenleben (hab' ich schon 3 Mal hinter mir) und möchte auch nur einen Mann sehen, wenn ich das möchte...

Mich würde man sicher als ober-egoistisch bezeichnen, aber das ist mir egal. Ich lebe so wie ich lebe und möchte es nicht ändern.

PS: Im Mittelalter wäre ich sicher die mit dem 'bösen Blick' gewesen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 18:27
In Antwort auf nastassja1212

Nein, ich habe...
... meinen Job, mein Zuhause, meinen Freundeskreis und meinen Lover...

Ich möchte mit niemandem zusammenleben (hab' ich schon 3 Mal hinter mir) und möchte auch nur einen Mann sehen, wenn ich das möchte...

Mich würde man sicher als ober-egoistisch bezeichnen, aber das ist mir egal. Ich lebe so wie ich lebe und möchte es nicht ändern.

PS: Im Mittelalter wäre ich sicher die mit dem 'bösen Blick' gewesen...

Ach noch was vergessen:
keine Kinder, nur 5 Nichten und Neffen - hilfe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2015 um 7:56

Zusammenleben
Hallo,

das ist zwar schon ein älterer Beitrag, ich würde aber gerne darauf antworten.

Mich treibt das Thema auch ziemlich um, da ich bemerke, dass ich nicht in der Lage bin mit jemandem zusammen zu leben. Ich habe eine 12 jährige Tochter und habe vor 1 Jahr einen sehr lieben, aber auch sehr unreifen Partner kennen gelernt. Fernbeziehung hat recht gut funktioniert und seit wir zusammen gezogen sind, war der Ofen aus.

Ich würde auch gerne getrennte Wohnungen ausprobieren, aber wenn mir jemand so die Pistole auf die Brust setzen würde wie Dein Partner, wäre da kein Weg für mich.

Ob die Gefühle wiederkommen, bzw der eigene innere Frieden ist eine Frage der Zeit.....aber woher kommt das, einen Partner zu wollen, aber nicht in der Lage zu sein, gemeinsames Leben zu gestalten???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2015 um 11:52
In Antwort auf janele_12941848

Zusammenleben
Hallo,

das ist zwar schon ein älterer Beitrag, ich würde aber gerne darauf antworten.

Mich treibt das Thema auch ziemlich um, da ich bemerke, dass ich nicht in der Lage bin mit jemandem zusammen zu leben. Ich habe eine 12 jährige Tochter und habe vor 1 Jahr einen sehr lieben, aber auch sehr unreifen Partner kennen gelernt. Fernbeziehung hat recht gut funktioniert und seit wir zusammen gezogen sind, war der Ofen aus.

Ich würde auch gerne getrennte Wohnungen ausprobieren, aber wenn mir jemand so die Pistole auf die Brust setzen würde wie Dein Partner, wäre da kein Weg für mich.

Ob die Gefühle wiederkommen, bzw der eigene innere Frieden ist eine Frage der Zeit.....aber woher kommt das, einen Partner zu wollen, aber nicht in der Lage zu sein, gemeinsames Leben zu gestalten???

Die Problematik ist Geschlechterunabhängig
Bin vor 2 Wochen bei meiner Frau ausgezogen. Habs nicht mehr aufgehalten zu hause. Habe extra lange gearbeitet, trotzdem mit Bauchschmerzen, teilweise unter Tränen bin ich nach hause gekommen.
Ich hab mich irgendwann nurnoch in meinen winzigen Bereich: 9m2 zurück gezogen.hab aber die 120 m2 Haus abbezahlt.
Ich habe mich im Haus erdrückt gefühlt:' ich soll, ich muss, ich habe..."Diskussionen über jeden Kleinigkeit was due gemeinsamen 4 Wände angeht. Täglich wiederkehrendes Chaos durch meine Frau und ihr Kind.

Also für mich war das zusammenleben wie bezahlte Hölle.

Und ja ich würde auch als egoistisch und unreif betitelt... Und noch vieles mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was soll ich tun?
Von: jocosa_12694327
neu
16. November 2015 um 6:28
Noch mehr Inspiration?
pinterest