Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammenfassung meiner Probleme....

Zusammenfassung meiner Probleme....

14. Januar um 15:17 Letzte Antwort: 27. Januar um 12:28

Also zuerst mal zu mir, 
Lynn, 26 Jahre alt, in Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten, 170cm, 63kg, mäßig sportlich (bis vor 8 Monaten fast täglich, dann eine Pause, jetzt ca. 2-3 Mal die Woche), ich würde sagen ganz ansehnlich, Körper okay, Gesicht Okay, nicht blöd / nicht auf den Kopf gefallen, humorvoll aber auch seeeehr Temperamentvoll. 
Seit jeher habe ich Probleme mit Männern, mit mir selbst, mit meiner Familie, mit meinem Job/Studium. Aber irgendwie meist Zeitversetzt, sodass irgendwas davon immer in Ordnung war. Jetzt gerade ist es alles auf Einmal. 
Mein Freund vernachlässigt mich und den Haushalt für Pornos und Zocken und andere Frauen. Mein Job kotzt mich an, aber ich muss das jetzt durchziehen. Zu meiner Familie hab ich kaum Joch Kontakt (außer zu Oma), ich vermisse meine verstorbene Mutter ohne Ende und mache mir auch nach zwei Jahren immer wieder Vorwürfe. Je mehr mein Freund mich vernachlässigt, desto mehr Zweifel ich an mir selbst, bin umzufrieden und traurig. Ich hab ne kleine 75b, mein Partner sucht aber dauernd mach "big boobs" im Internet oder speziell nach blonden / rothaarigen vollbusigen Frauen (natürlich immer direkt mit Namen, seine Favoriten kennt er). Er sucht nach "Gamer Girl" und ähnlichem, will mit mir aber nicht zocken und es mir nicht mal zeigen. Zocken ist prinzipiell wichtiger als ich ! Und sobald ich aus dem Haus hold laufen non stop pornos und nebenbei wird gezockt mit seinen Mädels und wenn ich dann jeder komme wird schnell auf YouTube umgeschaltet und sofort der ts verlassen. An sich ist er trotzdem eigentlich ganz süß zu mir und ich frage mich ob ich es nicht selbst schuld bin alles. Ich weiß nie was zu erst da war "die Henne oder das ei" . Meine Eifersucht und die Gründe dafür. Gestern war ich sogar kurz davor in seinem Internetverlauf zu stöbern.... aber hab mich selbst dann doch davon abgehalten, weils idiotisch ist und ich das auch nicht wollen würde. Aber mich bringt das alles noch um. Ich gebe jeden Tag 1000 Prozent für uns und unseren Haushalt.... ihm ist nur wichtig wann er wieder an den P.C. oder das Handy kann. Und seit dem er einmal handgreiflich wurde (betrunken an Silvester) hab ich zusätzlich auch noch Angst vor ihm.... auch das verfolgt mich durch mein Leben.... sei Papa oder bislang 3 von 4 Partnern. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich liebe ihn und weiß auch dass er mich liebt aber so geht das einfach nicht und ich weiß nicht mehr wie ich ihn dazu bekomme, dass wir darüber mal reden ohne dass es im Streit endet.....

Mehr lesen

14. Januar um 15:27

Durch blöde Phasen im Job muss jeder Mal durch, das scheint ja auch gerade nicht deine vorrangige Baustelle zu sein. Aber warum zur Hölle tust du dir den Typ an? Meines Erachtens kann und soll jeder so viel Pornos schauen wie er mag, aber halt nur solange das echte Leben nicht darunter leidet. Das tut es bei euch. Schmeiß ihn raus bzw. such dir eine eigene Wohnung und vor allem lerne, niemanden zur Priorität zu machen der das nicht umgedreht auch tut.

1 LikesGefällt mir
14. Januar um 16:45
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Also zuerst mal zu mir, 
Lynn, 26 Jahre alt, in Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten, 170cm, 63kg, mäßig sportlich (bis vor 8 Monaten fast täglich, dann eine Pause, jetzt ca. 2-3 Mal die Woche), ich würde sagen ganz ansehnlich, Körper okay, Gesicht Okay, nicht blöd / nicht auf den Kopf gefallen, humorvoll aber auch seeeehr Temperamentvoll. 
Seit jeher habe ich Probleme mit Männern, mit mir selbst, mit meiner Familie, mit meinem Job/Studium. Aber irgendwie meist Zeitversetzt, sodass irgendwas davon immer in Ordnung war. Jetzt gerade ist es alles auf Einmal. 
Mein Freund vernachlässigt mich und den Haushalt für Pornos und Zocken und andere Frauen. Mein Job kotzt mich an, aber ich muss das jetzt durchziehen. Zu meiner Familie hab ich kaum Joch Kontakt (außer zu Oma), ich vermisse meine verstorbene Mutter ohne Ende und mache mir auch nach zwei Jahren immer wieder Vorwürfe. Je mehr mein Freund mich vernachlässigt, desto mehr Zweifel ich an mir selbst, bin umzufrieden und traurig. Ich hab ne kleine 75b, mein Partner sucht aber dauernd mach "big boobs" im Internet oder speziell nach blonden / rothaarigen vollbusigen Frauen (natürlich immer direkt mit Namen, seine Favoriten kennt er). Er sucht nach "Gamer Girl" und ähnlichem, will mit mir aber nicht zocken und es mir nicht mal zeigen. Zocken ist prinzipiell wichtiger als ich ! Und sobald ich aus dem Haus hold laufen non stop pornos und nebenbei wird gezockt mit seinen Mädels und wenn ich dann jeder komme wird schnell auf YouTube umgeschaltet und sofort der ts verlassen. An sich ist er trotzdem eigentlich ganz süß zu mir und ich frage mich ob ich es nicht selbst schuld bin alles. Ich weiß nie was zu erst da war "die Henne oder das ei" . Meine Eifersucht und die Gründe dafür. Gestern war ich sogar kurz davor in seinem Internetverlauf zu stöbern.... aber hab mich selbst dann doch davon abgehalten, weils idiotisch ist und ich das auch nicht wollen würde. Aber mich bringt das alles noch um. Ich gebe jeden Tag 1000 Prozent für uns und unseren Haushalt.... ihm ist nur wichtig wann er wieder an den P.C. oder das Handy kann. Und seit dem er einmal handgreiflich wurde (betrunken an Silvester) hab ich zusätzlich auch noch Angst vor ihm.... auch das verfolgt mich durch mein Leben.... sei Papa oder bislang 3 von 4 Partnern. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich liebe ihn und weiß auch dass er mich liebt aber so geht das einfach nicht und ich weiß nicht mehr wie ich ihn dazu bekomme, dass wir darüber mal reden ohne dass es im Streit endet.....

Wenn ich jemals gegenüber meiner Partnerin handgreiflich würde (egal, ob betrunken oder nicht), würde ich mich sofort in die nächste Klinik einweisen lassen!!!

Das geht gar nicht. Was ist das für ein Typ ...

Das toppt alles andere in Deinem Thread: Da muss doch nicht mehr zu gesagt werden!

Nun zu einem Nebenkriegsschauplatz, zugegeben, weil er mich interessiert:

Die Busengröße scheint bei Frauen wohl beinahe eine ähnliche Rolle zu spielen wie die Penisgröße beim Mann? Das ist eine Frage, ich weiß es nicht.

Ich kann da nur sagen, dass die Busengröße für mich als Mann absolut keine Rolle spielt. 

Es gibt übrigens viele Männer, die durchaus kleinere Busen bevorzugen - und bei anderen Männern ist der große Busen ein Fetisch. Es ist also nicht zu befürchten, dass jeder Mann solche Vorlieben hat wie Dein Freund, im Gegenteil. Dein Selbstbewusstsein darf das unter keinen Umständen berühren. Es liegt an ihm, nicht an Dir.

 

1 LikesGefällt mir
14. Januar um 17:13
In Antwort auf zauderer22

Wenn ich jemals gegenüber meiner Partnerin handgreiflich würde (egal, ob betrunken oder nicht), würde ich mich sofort in die nächste Klinik einweisen lassen!!!

Das geht gar nicht. Was ist das für ein Typ ...

Das toppt alles andere in Deinem Thread: Da muss doch nicht mehr zu gesagt werden!

Nun zu einem Nebenkriegsschauplatz, zugegeben, weil er mich interessiert:

Die Busengröße scheint bei Frauen wohl beinahe eine ähnliche Rolle zu spielen wie die Penisgröße beim Mann? Das ist eine Frage, ich weiß es nicht.

Ich kann da nur sagen, dass die Busengröße für mich als Mann absolut keine Rolle spielt. 

Es gibt übrigens viele Männer, die durchaus kleinere Busen bevorzugen - und bei anderen Männern ist der große Busen ein Fetisch. Es ist also nicht zu befürchten, dass jeder Mann solche Vorlieben hat wie Dein Freund, im Gegenteil. Dein Selbstbewusstsein darf das unter keinen Umständen berühren. Es liegt an ihm, nicht an Dir.

 

Die Größe ist für viele Frauen ein Problem, aber unabhängig von der Größe. Sind sie klein, sind sie zu klein. Sind sie zu groß, hängen sie, haben sie eine gute Größe, sind sie unterschiedlich groß. Sind sie groß UND gleichgroß, ist der restliche Körper zu dick. Oder komisch proportioniert. Oder oder oder.

Gefällt mir
14. Januar um 17:35
In Antwort auf soncherie

Die Größe ist für viele Frauen ein Problem, aber unabhängig von der Größe. Sind sie klein, sind sie zu klein. Sind sie zu groß, hängen sie, haben sie eine gute Größe, sind sie unterschiedlich groß. Sind sie groß UND gleichgroß, ist der restliche Körper zu dick. Oder komisch proportioniert. Oder oder oder.

Schade, dass Ihr Euch so seht!

Aber mir wurde ja auch immer wieder von Frauen gesagt: Mit euch Männern hat das alles nichts zu tun. Es geht darum, dass wir uns selbst wohl fühlen in unserer Haut.

Das kann ich zwar verstehen. Aber wenn ich nunmal ihre wunderschönen kleinen Brüste liebe und sie glaubt, sie müsse sie sich operativ vergrößern lassen? Oder wenn ich empfinde, diese etwas größeren Brüste, selbst das leichte Hängen, passt, gehört genau zu dieser Frau, die ich so schön finde? Und sie glaubt, sie müsse sie sich operativ verkleinern lassen? Dann macht mich das irgendwie traurig. Vor allem wenn ich sie genau so liebe, wie sie ist.

Da ich sie aber um ihrer selbst willen schätze, würde ich als Mann natürlich der OP zustimmen. Es ginge mir ja auch um ihr Selbstwertgefühl - aber mir ist klar: Niemals geht es um das, was ich selbst schön finden würde.

Solltet ihr jedoch wegen irgendwelcher Typen hadern, die Frauen mit anderen Brüsten bevorzugen:

Denkt daran (falls ihr es noch nicht wisst), dass Männer völlig unterschiedliche Vorlieben haben, was die Brüste von Frauen betrifft! Ich bin mir gar nicht so sicher, ob so viele Männer überdimensionierte Brüste bevorzugen, wie uns die Pornoindustrie glauben machen möchte. Die möchte nur einen Fetisch bedienen: Das heißt aber nicht, dass jeder Kerl darauf steht. 

 

Gefällt mir
14. Januar um 17:39
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Also zuerst mal zu mir, 
Lynn, 26 Jahre alt, in Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten, 170cm, 63kg, mäßig sportlich (bis vor 8 Monaten fast täglich, dann eine Pause, jetzt ca. 2-3 Mal die Woche), ich würde sagen ganz ansehnlich, Körper okay, Gesicht Okay, nicht blöd / nicht auf den Kopf gefallen, humorvoll aber auch seeeehr Temperamentvoll. 
Seit jeher habe ich Probleme mit Männern, mit mir selbst, mit meiner Familie, mit meinem Job/Studium. Aber irgendwie meist Zeitversetzt, sodass irgendwas davon immer in Ordnung war. Jetzt gerade ist es alles auf Einmal. 
Mein Freund vernachlässigt mich und den Haushalt für Pornos und Zocken und andere Frauen. Mein Job kotzt mich an, aber ich muss das jetzt durchziehen. Zu meiner Familie hab ich kaum Joch Kontakt (außer zu Oma), ich vermisse meine verstorbene Mutter ohne Ende und mache mir auch nach zwei Jahren immer wieder Vorwürfe. Je mehr mein Freund mich vernachlässigt, desto mehr Zweifel ich an mir selbst, bin umzufrieden und traurig. Ich hab ne kleine 75b, mein Partner sucht aber dauernd mach "big boobs" im Internet oder speziell nach blonden / rothaarigen vollbusigen Frauen (natürlich immer direkt mit Namen, seine Favoriten kennt er). Er sucht nach "Gamer Girl" und ähnlichem, will mit mir aber nicht zocken und es mir nicht mal zeigen. Zocken ist prinzipiell wichtiger als ich ! Und sobald ich aus dem Haus hold laufen non stop pornos und nebenbei wird gezockt mit seinen Mädels und wenn ich dann jeder komme wird schnell auf YouTube umgeschaltet und sofort der ts verlassen. An sich ist er trotzdem eigentlich ganz süß zu mir und ich frage mich ob ich es nicht selbst schuld bin alles. Ich weiß nie was zu erst da war "die Henne oder das ei" . Meine Eifersucht und die Gründe dafür. Gestern war ich sogar kurz davor in seinem Internetverlauf zu stöbern.... aber hab mich selbst dann doch davon abgehalten, weils idiotisch ist und ich das auch nicht wollen würde. Aber mich bringt das alles noch um. Ich gebe jeden Tag 1000 Prozent für uns und unseren Haushalt.... ihm ist nur wichtig wann er wieder an den P.C. oder das Handy kann. Und seit dem er einmal handgreiflich wurde (betrunken an Silvester) hab ich zusätzlich auch noch Angst vor ihm.... auch das verfolgt mich durch mein Leben.... sei Papa oder bislang 3 von 4 Partnern. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich liebe ihn und weiß auch dass er mich liebt aber so geht das einfach nicht und ich weiß nicht mehr wie ich ihn dazu bekomme, dass wir darüber mal reden ohne dass es im Streit endet.....

er ignoriert dich....
er hat Kontakt zu camgirls...
er ist aggressiv....   

wenn dir das noch nicht reicht 

Gefällt mir
14. Januar um 17:55
In Antwort auf zauderer22

Schade, dass Ihr Euch so seht!

Aber mir wurde ja auch immer wieder von Frauen gesagt: Mit euch Männern hat das alles nichts zu tun. Es geht darum, dass wir uns selbst wohl fühlen in unserer Haut.

Das kann ich zwar verstehen. Aber wenn ich nunmal ihre wunderschönen kleinen Brüste liebe und sie glaubt, sie müsse sie sich operativ vergrößern lassen? Oder wenn ich empfinde, diese etwas größeren Brüste, selbst das leichte Hängen, passt, gehört genau zu dieser Frau, die ich so schön finde? Und sie glaubt, sie müsse sie sich operativ verkleinern lassen? Dann macht mich das irgendwie traurig. Vor allem wenn ich sie genau so liebe, wie sie ist.

Da ich sie aber um ihrer selbst willen schätze, würde ich als Mann natürlich der OP zustimmen. Es ginge mir ja auch um ihr Selbstwertgefühl - aber mir ist klar: Niemals geht es um das, was ich selbst schön finden würde.

Solltet ihr jedoch wegen irgendwelcher Typen hadern, die Frauen mit anderen Brüsten bevorzugen:

Denkt daran (falls ihr es noch nicht wisst), dass Männer völlig unterschiedliche Vorlieben haben, was die Brüste von Frauen betrifft! Ich bin mir gar nicht so sicher, ob so viele Männer überdimensionierte Brüste bevorzugen, wie uns die Pornoindustrie glauben machen möchte. Die möchte nur einen Fetisch bedienen: Das heißt aber nicht, dass jeder Kerl darauf steht. 

 

Ich habe keine Probleme mit meinen Brüsten. Das sollte nur eine Erläuterung sein.

Gefällt mir
15. Januar um 7:09
In Antwort auf soncherie

Ich habe keine Probleme mit meinen Brüsten. Das sollte nur eine Erläuterung sein.

Ist ok. Deine Erklärung muss ja nicht auf Dich selbst zutreffen, aber zeigt doch durchaus ein Problem auf, das viele Menschen mit sich selbst haben.

Im Spiegel war neulich ein Bericht über die Gefahren moderner Selbstoptimierungsstrategien. Das trifft Frauen und Männer gleichermaßen - wobei die Inhalte teilweise geschlechtsspezifisch abweichen (bei Männern sind es "selten" die Brüste).

Gefällt mir
15. Januar um 7:24

Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst. Da liegt das Problem. Deine Selbstliebe ist quasi nicht vorhanden. Nimm und liebe Dich und Deinen Körper wie Du bist. Bestehe darauf, dass auch Dein Partner Dir Liebe und Achtung  entgegenbringt und zwar mehrheitlich und nicht wenn es ihm Mal zwischendurch in den Kram passt. Was glaubst Du, was bei Deinem Freund abginge wenn ständig nach gutbestücktrn Männern suchen würdest.
Komm mit Dir ins reine und dann such das deutliche Gespräch mit ihm. Nicht nur einmal sondern bleib dran damit nicht nach einem kleinen Zwischenhoch der miese Alltag zurückkehrt

1 LikesGefällt mir
15. Januar um 8:21
In Antwort auf sophos75

Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst. Da liegt das Problem. Deine Selbstliebe ist quasi nicht vorhanden. Nimm und liebe Dich und Deinen Körper wie Du bist. Bestehe darauf, dass auch Dein Partner Dir Liebe und Achtung  entgegenbringt und zwar mehrheitlich und nicht wenn es ihm Mal zwischendurch in den Kram passt. Was glaubst Du, was bei Deinem Freund abginge wenn ständig nach gutbestücktrn Männern suchen würdest.
Komm mit Dir ins reine und dann such das deutliche Gespräch mit ihm. Nicht nur einmal sondern bleib dran damit nicht nach einem kleinen Zwischenhoch der miese Alltag zurückkehrt

Ja das mit dem "bleib dran" probiere ich ja aber jedes Mal, wenn ich so etwas anspreche ufert das in einem Riesen krieg aus. Und das möchte ich nicht. Streit Kultur ist quasi nicht vorhanden. Gestern auch wieder. Wir haben den Dienstag als "PC und Handy freien Tag" als einer von 2,5 Tagen in der Woche. Er kommt heim und ist wie immer gestresst von der Arbeit. Kein Problem. Zickt mich aber wieder mal total an deswegen obwohl ich versucht habe sehr ruhig zu bleiben, provoziert er so lange bis wir uns streiten. Er ist dann abgedampft und hat sich ins Schlafzimmer verzogen. Auch okay. Wir wollten aber rausgehen und mal nicht auf der Couch hocken. Das wollte ich mir durch seine miese Laune nicht nehmen lassen und hab mich dann ca nach einer halben Stunde nett von ihm verabschiedet und ihm mitgeteilt, dass ich jetzt rausgehe und er gerne mitkommen kann. Natürlich hing er wieder am Handy und hat pornos geschaut. Glaubt mir im allgemeinen hab ich null Probleme mit pornos aber es scheint ihm irgendwie wichtiger zu sein als unsere Beziehung. Und evtl hat er nur "ne Auszeit" gesucht aber auch sagte ich dann, dass ein "sorry aber ich brauch ne Stunde für mich" gar kein Ding gewesen wäre. Aber mich an einem Tag einfach sitzen zu lassen an dem WIR mal ZEIT zusammen gehabt hätten, hat mich einfach verletzt. Als ich dann weg war, wurde ich dauernd angerufen und mir wurde ich geschrieben ich soll wieder kommen, sonst kann er auch seine Sachen packen und gehen. Wieso ist es denn okay wenn er sich eine Auszeit nimmt, aber bei mir ist es gleich ein Weltuntergang ?! 
Und was mich an den pornos und Frauen halt stört, ist dass die absolut von nem anderen Typ sind, als ich! Und dass wir absolut keinen Sex mehr haben! Da bekomme ich einfach das Gefühl, ich genüge ihm nicht, gefalle ihm nicht und er ist nur aus Bequemlichkeit mit mir zusammen. Er sagte "nein ich liebe dich über alles und finde dich wunderschön, das hat mit dir oder uns rein gar nichts zu tun.... dass ist wie, wenn du auf Instagram rum scrollst.... so scrolle ich über pornoseiten" ja aber er SUCHT JA ! er sagt Ich will ihn nicht verstehen, aber ich Versuchs wirklich! Hab mir seine Spiele mit angeguckt, versuche das zu verfolgen und frage da auch nach, ich wollte auch schon mal mitmachen bzw er fragte ob ich will. Dann wurde das ganze verlegt und hatte schon begonnen als ich noch nicht da war mit der Antwort "alle konnten schon früher"!... ne... ich nicht. Aber das sieht er als nicht schlimm an. Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.... ich mag mich selbst eigentlich, finde meinen Körper gut, finde mich hübsch und bin zufrieden. Aber nur so lange bis ich wieder mal so vernachlässigt werde, dann fange ich an zu zweifeln.  

Gefällt mir
15. Januar um 8:28
In Antwort auf sophos75

Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst. Da liegt das Problem. Deine Selbstliebe ist quasi nicht vorhanden. Nimm und liebe Dich und Deinen Körper wie Du bist. Bestehe darauf, dass auch Dein Partner Dir Liebe und Achtung  entgegenbringt und zwar mehrheitlich und nicht wenn es ihm Mal zwischendurch in den Kram passt. Was glaubst Du, was bei Deinem Freund abginge wenn ständig nach gutbestücktrn Männern suchen würdest.
Komm mit Dir ins reine und dann such das deutliche Gespräch mit ihm. Nicht nur einmal sondern bleib dran damit nicht nach einem kleinen Zwischenhoch der miese Alltag zurückkehrt

Ich mag mich! Ehrlich! Ich finde mich super so wie ich bin und gerade deshalb stört er mich so, dass er nicht sieht, was an mir hat! Wäre ich unattraktiv und wüsste das, würde mich das auch verletzen aber so frage ich mich einfach was ich noch machen soll? Kann ihm ja schlecht sobald er rein kommt mit dem nackten hintern ins Gesicht springen. Er sagte dann ich würde zu wenig Initiative zeigen.. die war aber mal da. Ich sehe aber nicht ein, wenn von ihm kein Interesse kommt, ich teilweise abgelehnt werde, dann jedes Mal immer wieder anzukommen.... das tut mir ja noch mehr weh. Ich möchte dass ER MIR mal zeigt, dass er mich attraktiv findet. Ich mache das genug, und quasi dauernd. Sage ihm oft, dass ich ihn liebe, wenn er aus der Dusche kommt, wie gut er aussieht und wie gut er mir gefällt, ich zeige oft Initiative nur halt nicht täglich. Und ganz ehrlich, wenn ich heim komme und er sitzt in Neandertaler-Haltung, Oberkörperfrei mit der Hand in der mit Chips bekrümelten Hose und hat die Fluppe an der Kippe hängen, finde ich das jetzt nicht so anregend, dass ich ihn sofort anspringe. 

Gefällt mir
15. Januar um 8:33
In Antwort auf zauderer22

Schade, dass Ihr Euch so seht!

Aber mir wurde ja auch immer wieder von Frauen gesagt: Mit euch Männern hat das alles nichts zu tun. Es geht darum, dass wir uns selbst wohl fühlen in unserer Haut.

Das kann ich zwar verstehen. Aber wenn ich nunmal ihre wunderschönen kleinen Brüste liebe und sie glaubt, sie müsse sie sich operativ vergrößern lassen? Oder wenn ich empfinde, diese etwas größeren Brüste, selbst das leichte Hängen, passt, gehört genau zu dieser Frau, die ich so schön finde? Und sie glaubt, sie müsse sie sich operativ verkleinern lassen? Dann macht mich das irgendwie traurig. Vor allem wenn ich sie genau so liebe, wie sie ist.

Da ich sie aber um ihrer selbst willen schätze, würde ich als Mann natürlich der OP zustimmen. Es ginge mir ja auch um ihr Selbstwertgefühl - aber mir ist klar: Niemals geht es um das, was ich selbst schön finden würde.

Solltet ihr jedoch wegen irgendwelcher Typen hadern, die Frauen mit anderen Brüsten bevorzugen:

Denkt daran (falls ihr es noch nicht wisst), dass Männer völlig unterschiedliche Vorlieben haben, was die Brüste von Frauen betrifft! Ich bin mir gar nicht so sicher, ob so viele Männer überdimensionierte Brüste bevorzugen, wie uns die Pornoindustrie glauben machen möchte. Die möchte nur einen Fetisch bedienen: Das heißt aber nicht, dass jeder Kerl darauf steht. 

 

Ich mag meine Brüste, denke aber schon länger über eine OP nach. Ich mache viel Sport und muss immer total drauf achten nicht zu viel abzunehmen und genügend zu essen und nicht die "falsche" Muskulatur zu trainieren, damit meine Brüste nicht noch kleiner werden. Been there. Hatte durcg den falschen Sport und die Flasche Ernährung nur noch ein a-Körbchen. Zu der Zeit war es mir egal, ich hatte keinen Partner und einfach Spaß am Sport aber irgendwann sah ich besorgniserregend aus und hab alles umgestellt. Jetzt bin ich (bei ausgangsgröße 75 C) bei einer kleinen 75b gelandet. Und fühle mich an sich wohl aber habe einfach um
nichy mehr darüber nachdenken zu müssen was ich für einen Sport mache, darüber nachgedacht mir die Brüste machen zu lassen. 
mein Freund möchte das nicht.... sagt "du gefällst mir so wie du bist außerdem is zu groß auch nicht schön und sieht schnell künstlich aus" auf der anderen seite aber zu Freunden letztes Mal "ich gemachte Brüste, können auch ziemlich heiß aussehen, wenn sie gut gemacht sind". Ich meine es geht ohnehin um mich und mein Gefühl aber er trifft immer so unterschiedliche Aussagen, dass ich mich frage was er denn jetzt meint.... 

Gefällt mir
15. Januar um 8:49
In Antwort auf zauderer22

Wenn ich jemals gegenüber meiner Partnerin handgreiflich würde (egal, ob betrunken oder nicht), würde ich mich sofort in die nächste Klinik einweisen lassen!!!

Das geht gar nicht. Was ist das für ein Typ ...

Das toppt alles andere in Deinem Thread: Da muss doch nicht mehr zu gesagt werden!

Nun zu einem Nebenkriegsschauplatz, zugegeben, weil er mich interessiert:

Die Busengröße scheint bei Frauen wohl beinahe eine ähnliche Rolle zu spielen wie die Penisgröße beim Mann? Das ist eine Frage, ich weiß es nicht.

Ich kann da nur sagen, dass die Busengröße für mich als Mann absolut keine Rolle spielt. 

Es gibt übrigens viele Männer, die durchaus kleinere Busen bevorzugen - und bei anderen Männern ist der große Busen ein Fetisch. Es ist also nicht zu befürchten, dass jeder Mann solche Vorlieben hat wie Dein Freund, im Gegenteil. Dein Selbstbewusstsein darf das unter keinen Umständen berühren. Es liegt an ihm, nicht an Dir.

 

Ja, aber warum ist er denn mit mir zusammen, wenn ich ihm scheinbar so wenig gefalle? Am Anfang war er so niedlich. Hat mir teilweise stundenlang erzählt, wie glücklich er mit mir ist, wie sehr er mich liebt und wie er sich auf den ersten Blick verknallt hat. Wie aufgeregt er bei unseren Dates war und und und er hat mir Blumen geschenkt, mich eingeladen, wir sind rausgegangen, er war stolz auf mich. Jetzt bin ich nur noch ein nerviges Anhängsel, das aber wenigstens putzen und kochen kann. Er ist extra für mich hergezogen und das sind halt mal knappe 600 km. Und das bringt er immer wieder als Argument, aber was nutzt mir das denn, wenn ich nicht von ihm habe? 
ja mal am Wochenende, wenn er sich ein paar Stunden freischaufelt, aber das eben auch nicht ohne Handy oder andere Medien. Ich möchte spazieren statt vor die Glotze aber er meint er findet "sinnlos rumlaufen" idiotisch. Aber sinnlos vor der Glotze hängen ist okay(?!) 
er kann auch jetzt Koch zwischendurch ganz süß sein und ich frage mich halt wie wir das hin kriegen, keinen Stress mehr zu haben wegen dem P.C. oder Sex. Wie wir es hinbekommen, dass jeder den anderen respektiert, wir unsere freiraume haben uns nicht mega einschränken müssen aber trotzdem Zeit zusammen genießen können.  

Gefällt mir
15. Januar um 8:52
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Ja das mit dem "bleib dran" probiere ich ja aber jedes Mal, wenn ich so etwas anspreche ufert das in einem Riesen krieg aus. Und das möchte ich nicht. Streit Kultur ist quasi nicht vorhanden. Gestern auch wieder. Wir haben den Dienstag als "PC und Handy freien Tag" als einer von 2,5 Tagen in der Woche. Er kommt heim und ist wie immer gestresst von der Arbeit. Kein Problem. Zickt mich aber wieder mal total an deswegen obwohl ich versucht habe sehr ruhig zu bleiben, provoziert er so lange bis wir uns streiten. Er ist dann abgedampft und hat sich ins Schlafzimmer verzogen. Auch okay. Wir wollten aber rausgehen und mal nicht auf der Couch hocken. Das wollte ich mir durch seine miese Laune nicht nehmen lassen und hab mich dann ca nach einer halben Stunde nett von ihm verabschiedet und ihm mitgeteilt, dass ich jetzt rausgehe und er gerne mitkommen kann. Natürlich hing er wieder am Handy und hat pornos geschaut. Glaubt mir im allgemeinen hab ich null Probleme mit pornos aber es scheint ihm irgendwie wichtiger zu sein als unsere Beziehung. Und evtl hat er nur "ne Auszeit" gesucht aber auch sagte ich dann, dass ein "sorry aber ich brauch ne Stunde für mich" gar kein Ding gewesen wäre. Aber mich an einem Tag einfach sitzen zu lassen an dem WIR mal ZEIT zusammen gehabt hätten, hat mich einfach verletzt. Als ich dann weg war, wurde ich dauernd angerufen und mir wurde ich geschrieben ich soll wieder kommen, sonst kann er auch seine Sachen packen und gehen. Wieso ist es denn okay wenn er sich eine Auszeit nimmt, aber bei mir ist es gleich ein Weltuntergang ?! 
Und was mich an den pornos und Frauen halt stört, ist dass die absolut von nem anderen Typ sind, als ich! Und dass wir absolut keinen Sex mehr haben! Da bekomme ich einfach das Gefühl, ich genüge ihm nicht, gefalle ihm nicht und er ist nur aus Bequemlichkeit mit mir zusammen. Er sagte "nein ich liebe dich über alles und finde dich wunderschön, das hat mit dir oder uns rein gar nichts zu tun.... dass ist wie, wenn du auf Instagram rum scrollst.... so scrolle ich über pornoseiten" ja aber er SUCHT JA ! er sagt Ich will ihn nicht verstehen, aber ich Versuchs wirklich! Hab mir seine Spiele mit angeguckt, versuche das zu verfolgen und frage da auch nach, ich wollte auch schon mal mitmachen bzw er fragte ob ich will. Dann wurde das ganze verlegt und hatte schon begonnen als ich noch nicht da war mit der Antwort "alle konnten schon früher"!... ne... ich nicht. Aber das sieht er als nicht schlimm an. Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.... ich mag mich selbst eigentlich, finde meinen Körper gut, finde mich hübsch und bin zufrieden. Aber nur so lange bis ich wieder mal so vernachlässigt werde, dann fange ich an zu zweifeln.  

Was siehst Du für eine Zukunft, meinst Du wirklich ihn noch zu lieben da er Dich permanent verletzt. Appetit holen ist ja in Maßen ok, dann sollte er Dir seine Liebe und Begehren auch zeigen und Dich nicht abweisen.
Du hast Angst vor dem Neubeginn, den Schwierigkeiten der Trennung ind auvh vor dem Alleinsein. Gibt es jemand der Dich unterszütuen würde. Om Nachhinein wirst Du Dich fragen, warum Du Dich nicht früher getrennt hast.
Aber schau dauerhaft auf Dich, auf Deine Würde und Deine Bedürfnisse. ICH wünsche Dir viel Kraft und Zuversicht

2 LikesGefällt mir
15. Januar um 10:50
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Also zuerst mal zu mir, 
Lynn, 26 Jahre alt, in Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten, 170cm, 63kg, mäßig sportlich (bis vor 8 Monaten fast täglich, dann eine Pause, jetzt ca. 2-3 Mal die Woche), ich würde sagen ganz ansehnlich, Körper okay, Gesicht Okay, nicht blöd / nicht auf den Kopf gefallen, humorvoll aber auch seeeehr Temperamentvoll. 
Seit jeher habe ich Probleme mit Männern, mit mir selbst, mit meiner Familie, mit meinem Job/Studium. Aber irgendwie meist Zeitversetzt, sodass irgendwas davon immer in Ordnung war. Jetzt gerade ist es alles auf Einmal. 
Mein Freund vernachlässigt mich und den Haushalt für Pornos und Zocken und andere Frauen. Mein Job kotzt mich an, aber ich muss das jetzt durchziehen. Zu meiner Familie hab ich kaum Joch Kontakt (außer zu Oma), ich vermisse meine verstorbene Mutter ohne Ende und mache mir auch nach zwei Jahren immer wieder Vorwürfe. Je mehr mein Freund mich vernachlässigt, desto mehr Zweifel ich an mir selbst, bin umzufrieden und traurig. Ich hab ne kleine 75b, mein Partner sucht aber dauernd mach "big boobs" im Internet oder speziell nach blonden / rothaarigen vollbusigen Frauen (natürlich immer direkt mit Namen, seine Favoriten kennt er). Er sucht nach "Gamer Girl" und ähnlichem, will mit mir aber nicht zocken und es mir nicht mal zeigen. Zocken ist prinzipiell wichtiger als ich ! Und sobald ich aus dem Haus hold laufen non stop pornos und nebenbei wird gezockt mit seinen Mädels und wenn ich dann jeder komme wird schnell auf YouTube umgeschaltet und sofort der ts verlassen. An sich ist er trotzdem eigentlich ganz süß zu mir und ich frage mich ob ich es nicht selbst schuld bin alles. Ich weiß nie was zu erst da war "die Henne oder das ei" . Meine Eifersucht und die Gründe dafür. Gestern war ich sogar kurz davor in seinem Internetverlauf zu stöbern.... aber hab mich selbst dann doch davon abgehalten, weils idiotisch ist und ich das auch nicht wollen würde. Aber mich bringt das alles noch um. Ich gebe jeden Tag 1000 Prozent für uns und unseren Haushalt.... ihm ist nur wichtig wann er wieder an den P.C. oder das Handy kann. Und seit dem er einmal handgreiflich wurde (betrunken an Silvester) hab ich zusätzlich auch noch Angst vor ihm.... auch das verfolgt mich durch mein Leben.... sei Papa oder bislang 3 von 4 Partnern. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich liebe ihn und weiß auch dass er mich liebt aber so geht das einfach nicht und ich weiß nicht mehr wie ich ihn dazu bekomme, dass wir darüber mal reden ohne dass es im Streit endet.....

hallo einsames, verlorenes Wrack,

wenn du mit dem Kerl weiterhin deine Zeit verschwenden willst - bitteschön! Hat allerdings wenig Sinn und das weißt du tief im Innersten deines reinen Herzens auch. Dass du ihn liebst, ist vor diesem Hintergrund nur die Lüge mit der du seine unerträglichen Allüren für dich erträglich machen musst, damit du nicht komplett durchdrehst. Aber in Wahrheit ist der Kerl einfach nur eine Zumutung.

Nein, er ist nicht süß
Nein, du bist nicht selber schuld
Nein, du musst nicht eifersüchtig sein.

Du bist groß genug um dein Leben selbst zu organisieren und solltest dich dabei von so einem Riesenbaby nicht behindern lassen. Also schick ihn dahin, wo der Pfeffer wächst und fange endlich damit an, dein eigenes Leben zu leben!

3 LikesGefällt mir
15. Januar um 13:05
In Antwort auf py158

hallo einsames, verlorenes Wrack,

wenn du mit dem Kerl weiterhin deine Zeit verschwenden willst - bitteschön! Hat allerdings wenig Sinn und das weißt du tief im Innersten deines reinen Herzens auch. Dass du ihn liebst, ist vor diesem Hintergrund nur die Lüge mit der du seine unerträglichen Allüren für dich erträglich machen musst, damit du nicht komplett durchdrehst. Aber in Wahrheit ist der Kerl einfach nur eine Zumutung.

Nein, er ist nicht süß
Nein, du bist nicht selber schuld
Nein, du musst nicht eifersüchtig sein.

Du bist groß genug um dein Leben selbst zu organisieren und solltest dich dabei von so einem Riesenbaby nicht behindern lassen. Also schick ihn dahin, wo der Pfeffer wächst und fange endlich damit an, dein eigenes Leben zu leben!

top antwort!
so sieht es aus

wieso ihr hier auch noch leute einreden dass sie "dran bleiben" soll verstehe ich beim besten willen nicht

2 LikesGefällt mir
15. Januar um 13:39
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Ja, aber warum ist er denn mit mir zusammen, wenn ich ihm scheinbar so wenig gefalle? Am Anfang war er so niedlich. Hat mir teilweise stundenlang erzählt, wie glücklich er mit mir ist, wie sehr er mich liebt und wie er sich auf den ersten Blick verknallt hat. Wie aufgeregt er bei unseren Dates war und und und er hat mir Blumen geschenkt, mich eingeladen, wir sind rausgegangen, er war stolz auf mich. Jetzt bin ich nur noch ein nerviges Anhängsel, das aber wenigstens putzen und kochen kann. Er ist extra für mich hergezogen und das sind halt mal knappe 600 km. Und das bringt er immer wieder als Argument, aber was nutzt mir das denn, wenn ich nicht von ihm habe? 
ja mal am Wochenende, wenn er sich ein paar Stunden freischaufelt, aber das eben auch nicht ohne Handy oder andere Medien. Ich möchte spazieren statt vor die Glotze aber er meint er findet "sinnlos rumlaufen" idiotisch. Aber sinnlos vor der Glotze hängen ist okay(?!) 
er kann auch jetzt Koch zwischendurch ganz süß sein und ich frage mich halt wie wir das hin kriegen, keinen Stress mehr zu haben wegen dem P.C. oder Sex. Wie wir es hinbekommen, dass jeder den anderen respektiert, wir unsere freiraume haben uns nicht mega einschränken müssen aber trotzdem Zeit zusammen genießen können.  

Wegen der Brustthematik kriegst Du eine PN. Ich finde Deine Einstellung schade.

1 LikesGefällt mir
15. Januar um 16:29
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Also zuerst mal zu mir, 
Lynn, 26 Jahre alt, in Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten, 170cm, 63kg, mäßig sportlich (bis vor 8 Monaten fast täglich, dann eine Pause, jetzt ca. 2-3 Mal die Woche), ich würde sagen ganz ansehnlich, Körper okay, Gesicht Okay, nicht blöd / nicht auf den Kopf gefallen, humorvoll aber auch seeeehr Temperamentvoll. 
Seit jeher habe ich Probleme mit Männern, mit mir selbst, mit meiner Familie, mit meinem Job/Studium. Aber irgendwie meist Zeitversetzt, sodass irgendwas davon immer in Ordnung war. Jetzt gerade ist es alles auf Einmal. 
Mein Freund vernachlässigt mich und den Haushalt für Pornos und Zocken und andere Frauen. Mein Job kotzt mich an, aber ich muss das jetzt durchziehen. Zu meiner Familie hab ich kaum Joch Kontakt (außer zu Oma), ich vermisse meine verstorbene Mutter ohne Ende und mache mir auch nach zwei Jahren immer wieder Vorwürfe. Je mehr mein Freund mich vernachlässigt, desto mehr Zweifel ich an mir selbst, bin umzufrieden und traurig. Ich hab ne kleine 75b, mein Partner sucht aber dauernd mach "big boobs" im Internet oder speziell nach blonden / rothaarigen vollbusigen Frauen (natürlich immer direkt mit Namen, seine Favoriten kennt er). Er sucht nach "Gamer Girl" und ähnlichem, will mit mir aber nicht zocken und es mir nicht mal zeigen. Zocken ist prinzipiell wichtiger als ich ! Und sobald ich aus dem Haus hold laufen non stop pornos und nebenbei wird gezockt mit seinen Mädels und wenn ich dann jeder komme wird schnell auf YouTube umgeschaltet und sofort der ts verlassen. An sich ist er trotzdem eigentlich ganz süß zu mir und ich frage mich ob ich es nicht selbst schuld bin alles. Ich weiß nie was zu erst da war "die Henne oder das ei" . Meine Eifersucht und die Gründe dafür. Gestern war ich sogar kurz davor in seinem Internetverlauf zu stöbern.... aber hab mich selbst dann doch davon abgehalten, weils idiotisch ist und ich das auch nicht wollen würde. Aber mich bringt das alles noch um. Ich gebe jeden Tag 1000 Prozent für uns und unseren Haushalt.... ihm ist nur wichtig wann er wieder an den P.C. oder das Handy kann. Und seit dem er einmal handgreiflich wurde (betrunken an Silvester) hab ich zusätzlich auch noch Angst vor ihm.... auch das verfolgt mich durch mein Leben.... sei Papa oder bislang 3 von 4 Partnern. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich liebe ihn und weiß auch dass er mich liebt aber so geht das einfach nicht und ich weiß nicht mehr wie ich ihn dazu bekomme, dass wir darüber mal reden ohne dass es im Streit endet.....

**EDIT** 
eine Freundin hat ihn heute bei Lovoo entdeckt. Da konnte ich nicht mehr und bin an seinen P.C. gegangen (ja shame on me ich weiß!!!!) und ja er hat 1. Ein zweites Handy von dem ich nichts weiß und 2. Auf beiden Handys Lovoo installiert und hat es zuletzt wohl am 13.01.20 verwendet. 

Ich bin jetzt völlig fertig und mein Vertrauen nun auch noch dahin. 
Ich denke ich werde heute Abend das Gespräch zur Trennung führen müssen, auch wenn's mich absolut fertig macht grade.

Gefällt mir
15. Januar um 16:52
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

**EDIT** 
eine Freundin hat ihn heute bei Lovoo entdeckt. Da konnte ich nicht mehr und bin an seinen P.C. gegangen (ja shame on me ich weiß!!!!) und ja er hat 1. Ein zweites Handy von dem ich nichts weiß und 2. Auf beiden Handys Lovoo installiert und hat es zuletzt wohl am 13.01.20 verwendet. 

Ich bin jetzt völlig fertig und mein Vertrauen nun auch noch dahin. 
Ich denke ich werde heute Abend das Gespräch zur Trennung führen müssen, auch wenn's mich absolut fertig macht grade.

hallo kompliziertes Wrack,

ist kein Schaden, auch wenn es dich im Moment etwas schmerzt. Lass den Typ bloß ziehen und suche dir ein neues Modell Mann, mit dem du deine Zukunft gestalten kannst...

Drück dir die Daumen und freundliche Grüße

1 LikesGefällt mir
15. Januar um 17:21
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

**EDIT** 
eine Freundin hat ihn heute bei Lovoo entdeckt. Da konnte ich nicht mehr und bin an seinen P.C. gegangen (ja shame on me ich weiß!!!!) und ja er hat 1. Ein zweites Handy von dem ich nichts weiß und 2. Auf beiden Handys Lovoo installiert und hat es zuletzt wohl am 13.01.20 verwendet. 

Ich bin jetzt völlig fertig und mein Vertrauen nun auch noch dahin. 
Ich denke ich werde heute Abend das Gespräch zur Trennung führen müssen, auch wenn's mich absolut fertig macht grade.

ich hoffe dass es für dich nun auch ENDLICH  grund genug ist sich zu trennen

Gefällt mir
15. Januar um 17:23
In Antwort auf py158

hallo kompliziertes Wrack,

ist kein Schaden, auch wenn es dich im Moment etwas schmerzt. Lass den Typ bloß ziehen und suche dir ein neues Modell Mann, mit dem du deine Zukunft gestalten kannst...

Drück dir die Daumen und freundliche Grüße

Herzlichen Dank, so du den Kern der Brustthemathik unter die Gürtellinie fallen lässt

Wrack ist eine Frechheit von dir, jedweder andere User würde da mit Sperrung belegt. 
 

Gefällt mir
15. Januar um 17:55
Beste Antwort
In Antwort auf farbecht

Herzlichen Dank, so du den Kern der Brustthemathik unter die Gürtellinie fallen lässt

Wrack ist eine Frechheit von dir, jedweder andere User würde da mit Sperrung belegt. 
 

Öhm, die Userin hat sich diesen selbst Namen gegeben (wenn auch zugegeben falsch geschrieben).

1 LikesGefällt mir
16. Januar um 7:45
In Antwort auf soncherie

Öhm, die Userin hat sich diesen selbst Namen gegeben (wenn auch zugegeben falsch geschrieben).

"Wrack" ist übrigens a sich  

Gefällt mir
16. Januar um 7:46
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

"Wrack" ist übrigens a sich  

Absicht *

1 LikesGefällt mir
16. Januar um 9:41
In Antwort auf zauderer22

Wenn ich jemals gegenüber meiner Partnerin handgreiflich würde (egal, ob betrunken oder nicht), würde ich mich sofort in die nächste Klinik einweisen lassen!!!

Das geht gar nicht. Was ist das für ein Typ ...

Das toppt alles andere in Deinem Thread: Da muss doch nicht mehr zu gesagt werden!

Nun zu einem Nebenkriegsschauplatz, zugegeben, weil er mich interessiert:

Die Busengröße scheint bei Frauen wohl beinahe eine ähnliche Rolle zu spielen wie die Penisgröße beim Mann? Das ist eine Frage, ich weiß es nicht.

Ich kann da nur sagen, dass die Busengröße für mich als Mann absolut keine Rolle spielt. 

Es gibt übrigens viele Männer, die durchaus kleinere Busen bevorzugen - und bei anderen Männern ist der große Busen ein Fetisch. Es ist also nicht zu befürchten, dass jeder Mann solche Vorlieben hat wie Dein Freund, im Gegenteil. Dein Selbstbewusstsein darf das unter keinen Umständen berühren. Es liegt an ihm, nicht an Dir.

 

genau ... und nicht einmal die Pornoguggerei ist für alle Männer wichtig - genauso wie das Zokken nicht.

Mich macht das eher traurig, wenn ich das immer öfter lesen muss, was den jungen Leutz von Heute in den Sinn kommt, sobald sie Freizeit haben.

Da frage ich Omma mich, wie WIR das damals überhaupt geschafft haben - ohne die Handys und Smartphones und Eipödde ...jungejungejunge...

Probleme, ja, die hat es allerdings schon immer gegeben - mit und ohne den janzen Kram. Da hilft nur eins - sich mal ruhig ganz zurückziehen, mit einem schönen Buch und einfach mal abschalten. Spaziergang an der Luft ist auch ne Option um den Kopf zu ''lüften'' ... ja... das tut richtig gut

1 LikesGefällt mir
16. Januar um 9:53
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Also zuerst mal zu mir, 
Lynn, 26 Jahre alt, in Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten, 170cm, 63kg, mäßig sportlich (bis vor 8 Monaten fast täglich, dann eine Pause, jetzt ca. 2-3 Mal die Woche), ich würde sagen ganz ansehnlich, Körper okay, Gesicht Okay, nicht blöd / nicht auf den Kopf gefallen, humorvoll aber auch seeeehr Temperamentvoll. 
Seit jeher habe ich Probleme mit Männern, mit mir selbst, mit meiner Familie, mit meinem Job/Studium. Aber irgendwie meist Zeitversetzt, sodass irgendwas davon immer in Ordnung war. Jetzt gerade ist es alles auf Einmal. 
Mein Freund vernachlässigt mich und den Haushalt für Pornos und Zocken und andere Frauen. Mein Job kotzt mich an, aber ich muss das jetzt durchziehen. Zu meiner Familie hab ich kaum Joch Kontakt (außer zu Oma), ich vermisse meine verstorbene Mutter ohne Ende und mache mir auch nach zwei Jahren immer wieder Vorwürfe. Je mehr mein Freund mich vernachlässigt, desto mehr Zweifel ich an mir selbst, bin umzufrieden und traurig. Ich hab ne kleine 75b, mein Partner sucht aber dauernd mach "big boobs" im Internet oder speziell nach blonden / rothaarigen vollbusigen Frauen (natürlich immer direkt mit Namen, seine Favoriten kennt er). Er sucht nach "Gamer Girl" und ähnlichem, will mit mir aber nicht zocken und es mir nicht mal zeigen. Zocken ist prinzipiell wichtiger als ich ! Und sobald ich aus dem Haus hold laufen non stop pornos und nebenbei wird gezockt mit seinen Mädels und wenn ich dann jeder komme wird schnell auf YouTube umgeschaltet und sofort der ts verlassen. An sich ist er trotzdem eigentlich ganz süß zu mir und ich frage mich ob ich es nicht selbst schuld bin alles. Ich weiß nie was zu erst da war "die Henne oder das ei" . Meine Eifersucht und die Gründe dafür. Gestern war ich sogar kurz davor in seinem Internetverlauf zu stöbern.... aber hab mich selbst dann doch davon abgehalten, weils idiotisch ist und ich das auch nicht wollen würde. Aber mich bringt das alles noch um. Ich gebe jeden Tag 1000 Prozent für uns und unseren Haushalt.... ihm ist nur wichtig wann er wieder an den P.C. oder das Handy kann. Und seit dem er einmal handgreiflich wurde (betrunken an Silvester) hab ich zusätzlich auch noch Angst vor ihm.... auch das verfolgt mich durch mein Leben.... sei Papa oder bislang 3 von 4 Partnern. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich liebe ihn und weiß auch dass er mich liebt aber so geht das einfach nicht und ich weiß nicht mehr wie ich ihn dazu bekomme, dass wir darüber mal reden ohne dass es im Streit endet.....

Du bist anscheinend schon so betriebsblind, dass du nicht mehr weißt, was du tun sollst.

Ich würde das Schloss austauschen und seine Koffer vor die Tür stellen. Davor würde ich eine Anzeige wegen der Handgreiflichkeit machen und mir anwaltlichen Rat holen. 

In der Arbeit würde ich mir ein paar Tage frei nehmen und mit ner Freundin ein WE wegfahren/ausspannen. 

Der Kontakt zur Familie ist ganz einfach. Greif zum Hörer und ruf sie einfach an und geht Kaffeetrinken.

So. Und zu deinem ganzen anderen Textgewusel. Wen interessiert das? Wen interessiert, wie oft du Haushalt machst oder Sport treibst? Das ist doch überhaupt nicht wichtig. Das ist ganz einfach zu lösen. Liebe dich selbst. Sei nett zu dir selber. Dann mögen dich auch andere. Das, was du zurzeit ausstrahlt ist ja nur zum Davonlaufen. Das ist anstrengend. Sowas will keiner. 

Die Beziehung ist vorbei. Du brauchst sie nur zu beenden. 

Außer du stehst auf Dresche und Demütigung, dann mach weiter so. Er wird sich niemals ändern. Wieso auch. Er wird handgreiflich und du putzt noch besser und bist immer noch zum f... da. Solche Leute ändern sich nieeee

Gefällt mir
16. Januar um 9:59
In Antwort auf gabriela1440

genau ... und nicht einmal die Pornoguggerei ist für alle Männer wichtig - genauso wie das Zokken nicht.

Mich macht das eher traurig, wenn ich das immer öfter lesen muss, was den jungen Leutz von Heute in den Sinn kommt, sobald sie Freizeit haben.

Da frage ich Omma mich, wie WIR das damals überhaupt geschafft haben - ohne die Handys und Smartphones und Eipödde ...jungejungejunge...

Probleme, ja, die hat es allerdings schon immer gegeben - mit und ohne den janzen Kram. Da hilft nur eins - sich mal ruhig ganz zurückziehen, mit einem schönen Buch und einfach mal abschalten. Spaziergang an der Luft ist auch ne Option um den Kopf zu ''lüften'' ... ja... das tut richtig gut

Ja klar das mache ich ja auch hin und wieder. Lesen, Sport und raus gehen. Aber immer alleine finde ich es halt eben auch blöd. Ich hätte hin und wieder neben meinen Beschäftigungen alleine eben auch gerne einen Partner an meiner Seite, der nicht während wir Zeit miteinander verbringen dauernd von zahlreichen Medien abgelenkt ist und diese spannender findet als mich oder Unterhaltungen mit mir. :/

Gefällt mir
16. Januar um 10:09
In Antwort auf joie_18825562

Du bist anscheinend schon so betriebsblind, dass du nicht mehr weißt, was du tun sollst.

Ich würde das Schloss austauschen und seine Koffer vor die Tür stellen. Davor würde ich eine Anzeige wegen der Handgreiflichkeit machen und mir anwaltlichen Rat holen. 

In der Arbeit würde ich mir ein paar Tage frei nehmen und mit ner Freundin ein WE wegfahren/ausspannen. 

Der Kontakt zur Familie ist ganz einfach. Greif zum Hörer und ruf sie einfach an und geht Kaffeetrinken.

So. Und zu deinem ganzen anderen Textgewusel. Wen interessiert das? Wen interessiert, wie oft du Haushalt machst oder Sport treibst? Das ist doch überhaupt nicht wichtig. Das ist ganz einfach zu lösen. Liebe dich selbst. Sei nett zu dir selber. Dann mögen dich auch andere. Das, was du zurzeit ausstrahlt ist ja nur zum Davonlaufen. Das ist anstrengend. Sowas will keiner. 

Die Beziehung ist vorbei. Du brauchst sie nur zu beenden. 

Außer du stehst auf Dresche und Demütigung, dann mach weiter so. Er wird sich niemals ändern. Wieso auch. Er wird handgreiflich und du putzt noch besser und bist immer noch zum f... da. Solche Leute ändern sich nieeee

Was strahle ich denn aus ? Du kennst mich ja überhaupt nicht^^ 
Ich meckere nicht jeden Tag, im Gegenteil. Ich versuche immer alles ruhig zu klären und anzugehen. Manchmal, ja da muss ich mal Dampf ablassen, aber das kommt bei weitem nicht regelmäßig vor. Wer daraus direkt wieder einen Streit macht ist meist mein Partner, für ihn gehen ruhige Gespräche nicht. Ich Jammer auch nicht rum und frage ihn jeden Tag ob er mich noch attraktiv findet und behaupte sogar das Gegenteil. Nein ich zieh mir Dessous an und laufe einfach an ihm vorbei um seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Und ich sag auch nicht ständig "Räum das weg, schon wieder musste ich dir hinterher putzen" nein ich mache es entweder nicht, oder mache es und grummel erst mal in mich hinein... am Wochenende gebe ich ihm dann seine Aufgaben, wenn ich anfange den Haushalt auf den Kopf zu stellen. 
mir geht ja es ja nur darum, dass wir jetzt schon anfangen aneinander vorbei zu leben, wie in einer WG. Aber das sind wir nicht, ich bin seine Partnerin und verdiene Respekt. Es ist kein Zusammenleben auf Zeit, wo man alles stehen und liegen lassen kann. Nein das ist ein Zusammenleben auf Probe für die gesamte Zukunft bestenfalls.... und da sollte man sich meiner Meinung einfach auch mal ein wenig im den anderen kümmern, statt nur um sich selbst. 
handgreiflich war er bisher "nur" in dieser einen Situation und entschuldigt sich bis heute täglich. Natürlich hab ich trotzdem Angst dass es einreist und noch mal passiert. Und natürlich verfolgt mich da meine Vergangenheit. Aber wegen kleinen Ausrutschern oder weil es jetzt zu Beginn nicht alles sofort wie die Faust aufs Auge (haha ich weiß unangebracht) passt, gleich die Flinte ins Korn werfen.... so ein Typ bin ich einfach nicht. Ich liebe und weiß, dass er mich auch auf seine Weise liebt. Er hat noch nie mit einer Frau zusammengelebt. Für ihn waren alle Beziehungen bisher nur Wochenendbeziehungen oder Fernbeziehungen. Die längste war nur 1 Jahr lang. Er hatte viele aber keine permanente.... für ihn das alles komplettes Neuland. Und für mich ist es auch neu ALLEINE mit jemandem zusammen zu leben. Bisher war es entweder in meiner Einliegerwohnung bei meinen Eltern / meinem Vater.... oder bei meinem Ex im Elternhaus in seiner Etage. Hausarbeit etc war da nicht so ein großes Thema wie jetzt... vor allem kochen nicht. 
das mit Lovoo war ein Missverständnis, er nutzt es seit langem nicht mehr und das glaube ich ihm auch. 
Ich hoffe einfach dass wir das hinbekommen zusammen ohne aufzugeben und deshalb suchte ich nach Tipps. 

Gefällt mir
16. Januar um 10:17
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Ja klar das mache ich ja auch hin und wieder. Lesen, Sport und raus gehen. Aber immer alleine finde ich es halt eben auch blöd. Ich hätte hin und wieder neben meinen Beschäftigungen alleine eben auch gerne einen Partner an meiner Seite, der nicht während wir Zeit miteinander verbringen dauernd von zahlreichen Medien abgelenkt ist und diese spannender findet als mich oder Unterhaltungen mit mir. :/

ach weißt Du, meine Liebe, ich hatte ja noch gar nicht den ganzen Thread gelesen als ich Dir die Antwort schrieb - so einen Typ wie Deinen, den wirst Du wohl kaum von seiner Lieblingsbeschäftigung weg kriegen - er scheint seinen ''Körper'' wohl schonen zu müssen ? und ''frische Luft könnte ihm schaden'' ?

Ja, leider hatte er das Pech, dass Du seinen eigenen Vorschlag offenbar ja auch direkt in Angriff genommen hast - damit hatte er wohl nicht gerechnet ?

Und dafür ist er extra die vielen Kilometer zu Dir gereist, damit er sich weiterhin mit dem Handydingens amüsiert??

Konnte er womöglich bei sich die Miete nicht mehr aufbringen? Wurde er rausgeworfen? Womöglich von einer Ex?

Wundern würde MICH das jedenfalls, nach Deiner Darstellung, nicht.

Ich rate Dir dringend, ich mehr um Dich selbst zu kümmern - vom Mann bekommst Du niemals das, was Du brauchst, wenn Du nicht selbst für Dein Wohl sorgst - jedenfalls nicht von diesem Exemplar. Was bildet der sich denn überhaupt ein? 

2 LikesGefällt mir
16. Januar um 10:20
In Antwort auf sophos75

Was siehst Du für eine Zukunft, meinst Du wirklich ihn noch zu lieben da er Dich permanent verletzt. Appetit holen ist ja in Maßen ok, dann sollte er Dir seine Liebe und Begehren auch zeigen und Dich nicht abweisen.
Du hast Angst vor dem Neubeginn, den Schwierigkeiten der Trennung ind auvh vor dem Alleinsein. Gibt es jemand der Dich unterszütuen würde. Om Nachhinein wirst Du Dich fragen, warum Du Dich nicht früher getrennt hast.
Aber schau dauerhaft auf Dich, auf Deine Würde und Deine Bedürfnisse. ICH wünsche Dir viel Kraft und Zuversicht

Tatsächlich macht mir allein sein nichts. Ich hab's letzten Sommer zb total genossen alleine und frei zu sein. Hab viel mit Freunden unternommen oder auch alleine. Hab mich auf mich konzentriert und war happy. 
Wenn ich "Angst" vor etwas habe, dann diesen Mann gehen zu lassen, der im Grunde super lieb ist und in so vielen Dingen toll zu mir passt! Wir haben den selben Humor, hören die weitestgehend die gleiche Musik, mögen ähnliche Filme, sind beide Chaoten (er mehr so was Ordnung zuhause angeht, ich was Ordnung in meinem
kopf angeht), wir haben total unterschiedliche Lebensgeschichten, Jobs und hobbies.... wollen aber als großes Ziel beide das gleiche, wir wollen in die große Stadt, wollen beide heiraten, eine schöne Altbauwohnung, Kinder und alles was dazu gehört. So einig war ich mir bisher noch mit niemandem über die Zukunft. Bloß der Weg dahin gestaltet sich einfach etwas schwieriger als gedacht. Das kombinieren unserer Unterschiede ist einfach im Moment auf so kleinem Raum und so schnell noch sehr ungewohnt. Aber irgendwie muss das doch klappen! 

Gefällt mir
16. Januar um 10:25
In Antwort auf gabriela1440

ach weißt Du, meine Liebe, ich hatte ja noch gar nicht den ganzen Thread gelesen als ich Dir die Antwort schrieb - so einen Typ wie Deinen, den wirst Du wohl kaum von seiner Lieblingsbeschäftigung weg kriegen - er scheint seinen ''Körper'' wohl schonen zu müssen ? und ''frische Luft könnte ihm schaden'' ?

Ja, leider hatte er das Pech, dass Du seinen eigenen Vorschlag offenbar ja auch direkt in Angriff genommen hast - damit hatte er wohl nicht gerechnet ?

Und dafür ist er extra die vielen Kilometer zu Dir gereist, damit er sich weiterhin mit dem Handydingens amüsiert??

Konnte er womöglich bei sich die Miete nicht mehr aufbringen? Wurde er rausgeworfen? Womöglich von einer Ex?

Wundern würde MICH das jedenfalls, nach Deiner Darstellung, nicht.

Ich rate Dir dringend, ich mehr um Dich selbst zu kümmern - vom Mann bekommst Du niemals das, was Du brauchst, wenn Du nicht selbst für Dein Wohl sorgst - jedenfalls nicht von diesem Exemplar. Was bildet der sich denn überhaupt ein? 

Nein, er hat in einer weg gewohnt mit einem guten Freund als Mitbewohner, kleine Bude, zwei Zimmer, Küche und Bad. Die beiden waren glücklich, alles war vermüllt, zwei pcs standen sich gegenüber und rund herum totales Chaos. Einer hat auf der Couch gepennt, der andere auf ner Matratze, täglich wurde beim Dönermann gegessen und der restliche Hunger wurde mit Bier gestillt. Gearbeitet hat er dort in "Abrufbereitschaft" für Aufträge, hat dann 3 mal die Woche ggf für 10-15 Stunden  gearbeitet, wurde gut bezahlt.... hat gereicht. Und die restlichen Tage der Woche... naja da wurde gezockt und am Wochenende mit den Jungs Party gemacht und gesoffen und jedes we ne andere olle aufgerissen. So lief das bei ihm bevor wir gedatet haben...... 

Gefällt mir
16. Januar um 10:37
In Antwort auf farbecht

Herzlichen Dank, so du den Kern der Brustthemathik unter die Gürtellinie fallen lässt

Wrack ist eine Frechheit von dir, jedweder andere User würde da mit Sperrung belegt. 
 

Okay, hab's überlesen, sie hat sich selbst als Wrack bezeichnet, sorry! 

Gefällt mir
16. Januar um 10:50
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Nein, er hat in einer weg gewohnt mit einem guten Freund als Mitbewohner, kleine Bude, zwei Zimmer, Küche und Bad. Die beiden waren glücklich, alles war vermüllt, zwei pcs standen sich gegenüber und rund herum totales Chaos. Einer hat auf der Couch gepennt, der andere auf ner Matratze, täglich wurde beim Dönermann gegessen und der restliche Hunger wurde mit Bier gestillt. Gearbeitet hat er dort in "Abrufbereitschaft" für Aufträge, hat dann 3 mal die Woche ggf für 10-15 Stunden  gearbeitet, wurde gut bezahlt.... hat gereicht. Und die restlichen Tage der Woche... naja da wurde gezockt und am Wochenende mit den Jungs Party gemacht und gesoffen und jedes we ne andere olle aufgerissen. So lief das bei ihm bevor wir gedatet haben...... 

>>So lief das bei ihm bevor wir gedatet haben...... <<

na, aber HALLO ?

und dieser Mensch will Dir jetzt erzählen, dass er mit Dir eine Familie gründen will?

Du erlebst es ja gerade, wie es nach kurzer Zeit bereits wirklich zugeht - er scheut ja sogar das ''Vor-die-Tür-Gehen'' und will Dir aber einreden, das er das eigentlich anders vorhatte ?
Wo siehst Du hier eine Gemeinsamkeit von den ursprünglichen Gesprächen mit IHM ?

Ich empfehle Dir dringend, mache Dir mal eine Liste -

links schreibst Du auf, was gut passt  und rechts, was gar nicht passen will.

Und dann gucken wir mal, welche Seite länger wird - ich glaube, ich kann es schon ahnen... Du nicht auch?

Gefällt mir
16. Januar um 17:28
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Was strahle ich denn aus ? Du kennst mich ja überhaupt nicht^^ 
Ich meckere nicht jeden Tag, im Gegenteil. Ich versuche immer alles ruhig zu klären und anzugehen. Manchmal, ja da muss ich mal Dampf ablassen, aber das kommt bei weitem nicht regelmäßig vor. Wer daraus direkt wieder einen Streit macht ist meist mein Partner, für ihn gehen ruhige Gespräche nicht. Ich Jammer auch nicht rum und frage ihn jeden Tag ob er mich noch attraktiv findet und behaupte sogar das Gegenteil. Nein ich zieh mir Dessous an und laufe einfach an ihm vorbei um seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Und ich sag auch nicht ständig "Räum das weg, schon wieder musste ich dir hinterher putzen" nein ich mache es entweder nicht, oder mache es und grummel erst mal in mich hinein... am Wochenende gebe ich ihm dann seine Aufgaben, wenn ich anfange den Haushalt auf den Kopf zu stellen. 
mir geht ja es ja nur darum, dass wir jetzt schon anfangen aneinander vorbei zu leben, wie in einer WG. Aber das sind wir nicht, ich bin seine Partnerin und verdiene Respekt. Es ist kein Zusammenleben auf Zeit, wo man alles stehen und liegen lassen kann. Nein das ist ein Zusammenleben auf Probe für die gesamte Zukunft bestenfalls.... und da sollte man sich meiner Meinung einfach auch mal ein wenig im den anderen kümmern, statt nur um sich selbst. 
handgreiflich war er bisher "nur" in dieser einen Situation und entschuldigt sich bis heute täglich. Natürlich hab ich trotzdem Angst dass es einreist und noch mal passiert. Und natürlich verfolgt mich da meine Vergangenheit. Aber wegen kleinen Ausrutschern oder weil es jetzt zu Beginn nicht alles sofort wie die Faust aufs Auge (haha ich weiß unangebracht) passt, gleich die Flinte ins Korn werfen.... so ein Typ bin ich einfach nicht. Ich liebe und weiß, dass er mich auch auf seine Weise liebt. Er hat noch nie mit einer Frau zusammengelebt. Für ihn waren alle Beziehungen bisher nur Wochenendbeziehungen oder Fernbeziehungen. Die längste war nur 1 Jahr lang. Er hatte viele aber keine permanente.... für ihn das alles komplettes Neuland. Und für mich ist es auch neu ALLEINE mit jemandem zusammen zu leben. Bisher war es entweder in meiner Einliegerwohnung bei meinen Eltern / meinem Vater.... oder bei meinem Ex im Elternhaus in seiner Etage. Hausarbeit etc war da nicht so ein großes Thema wie jetzt... vor allem kochen nicht. 
das mit Lovoo war ein Missverständnis, er nutzt es seit langem nicht mehr und das glaube ich ihm auch. 
Ich hoffe einfach dass wir das hinbekommen zusammen ohne aufzugeben und deshalb suchte ich nach Tipps. 

 Also nach der lavoo Geschichte jetzt doch weiter wie zuvor??

du glaubst ihn die Geschichte echt?

und dass er ein zweites Handy hat?

Gott oh Gott

Gefällt mir
16. Januar um 17:33

Ja er zeigte mir ja sofort, dass er da nichts drauf installiert hat. Und das andere Handy hat er mit mir zusammen aus dem Keller geholt aus einer Kiste und auf dem Ding funktioniert der Display nicht mehr. 

Gefällt mir
17. Januar um 16:25
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Ja er zeigte mir ja sofort, dass er da nichts drauf installiert hat. Und das andere Handy hat er mit mir zusammen aus dem Keller geholt aus einer Kiste und auf dem Ding funktioniert der Display nicht mehr. 

..aber, wenn Du Dir mal Deine eigenen Antworten durchliest, so müsste Dir eigentlich selbst auffallen, dass er imgrunde nur aufgegriffen hat, was Du Dir wünschst, um Dir dann einzureden, dass er das gleiche wünscht wie Du...

alles nur leere Worthülsen, da er an seinen Gewohnheiten nichts geändert hat - nur seine Umgebung. So dass ich annehme, dass seine WG sich auflösen musste. Und ich kann mir ziemlich gut vorstellen, in welchem Zustand sich die Wohnung befunden haben muss

1 LikesGefällt mir
17. Januar um 16:46

Ich habe den Eindruck, Du machst Dir bei verschiedenen Dingen was vor. Er lebt und verhält sich wie ein Teenager: Zocken, Pornos und ne miese Kommunikations- und Streitkultur. Dazu das Verhalten Dir gegenüber, im Alltag als auch sexuell. 
Wenn Du Pech hast, bekommt Ihr irgendwann Kinder und Du bist an ihn gekettet in der Elternrolle, wenn es besser läuft wirst Du Dich eben im nachhinein darüber ärgern, nicht viieel früher etwas geändert zu haben.
Es gibt keine Einsicht und Änderungsbereitschaft, manchmal ein bisschen bei Laune halten

Gefällt mir
17. Januar um 16:46

Ich habe den Eindruck, Du machst Dir bei verschiedenen Dingen was vor. Er lebt und verhält sich wie ein Teenager: Zocken, Pornos und ne miese Kommunikations- und Streitkultur. Dazu das Verhalten Dir gegenüber, im Alltag als auch sexuell. 
Wenn Du Pech hast, bekommt Ihr irgendwann Kinder und Du bist an ihn gekettet in der Elternrolle, wenn es besser läuft wirst Du Dich eben im nachhinein darüber ärgern, nicht viieel früher etwas geändert zu haben.
Es gibt keine Einsicht und Änderungsbereitschaft, manchmal ein bisschen bei Laune halten

Gefällt mir
17. Januar um 17:42
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Also zuerst mal zu mir, 
Lynn, 26 Jahre alt, in Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten, 170cm, 63kg, mäßig sportlich (bis vor 8 Monaten fast täglich, dann eine Pause, jetzt ca. 2-3 Mal die Woche), ich würde sagen ganz ansehnlich, Körper okay, Gesicht Okay, nicht blöd / nicht auf den Kopf gefallen, humorvoll aber auch seeeehr Temperamentvoll. 
Seit jeher habe ich Probleme mit Männern, mit mir selbst, mit meiner Familie, mit meinem Job/Studium. Aber irgendwie meist Zeitversetzt, sodass irgendwas davon immer in Ordnung war. Jetzt gerade ist es alles auf Einmal. 
Mein Freund vernachlässigt mich und den Haushalt für Pornos und Zocken und andere Frauen. Mein Job kotzt mich an, aber ich muss das jetzt durchziehen. Zu meiner Familie hab ich kaum Joch Kontakt (außer zu Oma), ich vermisse meine verstorbene Mutter ohne Ende und mache mir auch nach zwei Jahren immer wieder Vorwürfe. Je mehr mein Freund mich vernachlässigt, desto mehr Zweifel ich an mir selbst, bin umzufrieden und traurig. Ich hab ne kleine 75b, mein Partner sucht aber dauernd mach "big boobs" im Internet oder speziell nach blonden / rothaarigen vollbusigen Frauen (natürlich immer direkt mit Namen, seine Favoriten kennt er). Er sucht nach "Gamer Girl" und ähnlichem, will mit mir aber nicht zocken und es mir nicht mal zeigen. Zocken ist prinzipiell wichtiger als ich ! Und sobald ich aus dem Haus hold laufen non stop pornos und nebenbei wird gezockt mit seinen Mädels und wenn ich dann jeder komme wird schnell auf YouTube umgeschaltet und sofort der ts verlassen. An sich ist er trotzdem eigentlich ganz süß zu mir und ich frage mich ob ich es nicht selbst schuld bin alles. Ich weiß nie was zu erst da war "die Henne oder das ei" . Meine Eifersucht und die Gründe dafür. Gestern war ich sogar kurz davor in seinem Internetverlauf zu stöbern.... aber hab mich selbst dann doch davon abgehalten, weils idiotisch ist und ich das auch nicht wollen würde. Aber mich bringt das alles noch um. Ich gebe jeden Tag 1000 Prozent für uns und unseren Haushalt.... ihm ist nur wichtig wann er wieder an den P.C. oder das Handy kann. Und seit dem er einmal handgreiflich wurde (betrunken an Silvester) hab ich zusätzlich auch noch Angst vor ihm.... auch das verfolgt mich durch mein Leben.... sei Papa oder bislang 3 von 4 Partnern. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich liebe ihn und weiß auch dass er mich liebt aber so geht das einfach nicht und ich weiß nicht mehr wie ich ihn dazu bekomme, dass wir darüber mal reden ohne dass es im Streit endet.....

Hoppla, also es gibt tatsächlich manchmal Männer, die neben ihrer Frau auch noch Pornos schauen. Also nicht ich, aber hab das schon gelegentlich mal gehört.

Also das geht mal absolut gar nicht und ist wieder mal so ein Zeichen absoluter Respektlosigkeit.
Wenn Du diesen Mann wirklich liebst, mach ihm ne ganz klare Ansage wo die Tür ist und das er sich jenseits dieser alles suchen kann, wann ihm an dir nicht genug ist.

Klar könntest du jetzt einfach mal Bilder mit nackten Männern anschauen, aber ich denke kaum das dir das etwas nützt.
Manchmal verstehe ich einfach nicht, wie sich manche Kerle benehmen.

Und wegen deiner Brüste mach dir mal gar keine Sorgen. Ich kenne mehr Männer die viel mehr die kleinen bis ganz kleinen Brüste mögen. Es sind nur wenige die auf "große Dinger" stehen und dazu muss ich leider sagen, dass ausgerechnet diese Männer...also naja, so keine großen Leuchten sind.
Licht ist zwar an, aber nur ein kleines Windlicht.

Du sagst, er ist "eigentlich" ganz süß zu dir?
Ein Kerl der dich wissen lässt, dass du Körperlich nicht seinem Ideal entsprichst und der wissentlich Pornos schaut und Kontakt zu anderen Mädels hat - das nennst du süß?

Ich bin absolut überzeugt davon, du hattest noch keinen wirklich "süßen" Mann.
Dein Kerl vielleicht alles, aber keinesfalls süß.
Wenn ich Du wäre, würde mich sein Verhalten jeden Tag nur verletzen und woher ich für einen solchen Menschen die Liebe nehmen sollte, da fällt mir leider nichts zu ein.
Ich vermute sogar du quälst dich damit, aber du unterdrückst es, um ihn nicht zu verlieren.
Geht es so in diese Richtung?

Ah ok, ich lese gerade, trinken ist auch noch eine seiner Stärken und handgreiflich ist er auch geworden.

Liebe Lynn, was liebst du an diesem Mann und was erwartest du von einem solchen Scheißkerl noch?
Das geht doch alles gar nicht, was der da mit dir macht. Furchtbar finde ich das, so..so furchtbar.

Du sagst du liebst ihn?
Hör dir bitte selbst einmal zu. Deine Oberweite ist nichts für ihn, der vernachlässigt dich, beschäftig sich lieber mit Spielen und anderen Frauen, als die Zeit mit dir zu teilen, er besäuft sich, schlägt dich und seine zweite Lieblingsbeschäftigung sind Pornos.
Bitte versuch mir mal nachvollziehbar zu erklären, wie man für ein solches Individuum noch Liebe empfinden kann.
Du sagst, du weißt das er dich liebt?

Das was er dir zeigt ist alles andere, aber niemals Liebe.
Liebe hat etwas mit Wertschätzung, Respekt, Zuneigung und Sehnsucht zu tun.
Davon sehe ich bei deinem Mann leider gar nichts, aber so wirklich absolut nichts.

Sei mal bitte ehrlich, würdest du dein Selbstbewusstsein als "ok" bezeichnen?
Hast du vielleicht Angst davor, wenn er weg ist, dass du nie wieder einen neuen Mann findest?
Hattest du vor ihm andere Männer, die einen ähnlich miesen Charakter hatten?

Du bist noch so jung, wirf deine Lebenszeit nicht mit solchen Zuständen weg.
Ich denke du bist sehr, sehr unglücklich und das überträgt sich natürlich auch auf alle anderen Empfindungen, wobeo Unzufriedenheit und Ärger im Job eher normal als selten ist.
Aber das erträgt sich alles viel besser, wenn man Zuhause einen lieben Partner hat, auf den man sich jeden Tag freut.
 

2 LikesGefällt mir
24. Januar um 22:35
In Antwort auf user529961614

Hoppla, also es gibt tatsächlich manchmal Männer, die neben ihrer Frau auch noch Pornos schauen. Also nicht ich, aber hab das schon gelegentlich mal gehört.

Also das geht mal absolut gar nicht und ist wieder mal so ein Zeichen absoluter Respektlosigkeit.
Wenn Du diesen Mann wirklich liebst, mach ihm ne ganz klare Ansage wo die Tür ist und das er sich jenseits dieser alles suchen kann, wann ihm an dir nicht genug ist.

Klar könntest du jetzt einfach mal Bilder mit nackten Männern anschauen, aber ich denke kaum das dir das etwas nützt.
Manchmal verstehe ich einfach nicht, wie sich manche Kerle benehmen.

Und wegen deiner Brüste mach dir mal gar keine Sorgen. Ich kenne mehr Männer die viel mehr die kleinen bis ganz kleinen Brüste mögen. Es sind nur wenige die auf "große Dinger" stehen und dazu muss ich leider sagen, dass ausgerechnet diese Männer...also naja, so keine großen Leuchten sind.
Licht ist zwar an, aber nur ein kleines Windlicht.

Du sagst, er ist "eigentlich" ganz süß zu dir?
Ein Kerl der dich wissen lässt, dass du Körperlich nicht seinem Ideal entsprichst und der wissentlich Pornos schaut und Kontakt zu anderen Mädels hat - das nennst du süß?

Ich bin absolut überzeugt davon, du hattest noch keinen wirklich "süßen" Mann.
Dein Kerl vielleicht alles, aber keinesfalls süß.
Wenn ich Du wäre, würde mich sein Verhalten jeden Tag nur verletzen und woher ich für einen solchen Menschen die Liebe nehmen sollte, da fällt mir leider nichts zu ein.
Ich vermute sogar du quälst dich damit, aber du unterdrückst es, um ihn nicht zu verlieren.
Geht es so in diese Richtung?

Ah ok, ich lese gerade, trinken ist auch noch eine seiner Stärken und handgreiflich ist er auch geworden.

Liebe Lynn, was liebst du an diesem Mann und was erwartest du von einem solchen Scheißkerl noch?
Das geht doch alles gar nicht, was der da mit dir macht. Furchtbar finde ich das, so..so furchtbar.

Du sagst du liebst ihn?
Hör dir bitte selbst einmal zu. Deine Oberweite ist nichts für ihn, der vernachlässigt dich, beschäftig sich lieber mit Spielen und anderen Frauen, als die Zeit mit dir zu teilen, er besäuft sich, schlägt dich und seine zweite Lieblingsbeschäftigung sind Pornos.
Bitte versuch mir mal nachvollziehbar zu erklären, wie man für ein solches Individuum noch Liebe empfinden kann.
Du sagst, du weißt das er dich liebt?

Das was er dir zeigt ist alles andere, aber niemals Liebe.
Liebe hat etwas mit Wertschätzung, Respekt, Zuneigung und Sehnsucht zu tun.
Davon sehe ich bei deinem Mann leider gar nichts, aber so wirklich absolut nichts.

Sei mal bitte ehrlich, würdest du dein Selbstbewusstsein als "ok" bezeichnen?
Hast du vielleicht Angst davor, wenn er weg ist, dass du nie wieder einen neuen Mann findest?
Hattest du vor ihm andere Männer, die einen ähnlich miesen Charakter hatten?

Du bist noch so jung, wirf deine Lebenszeit nicht mit solchen Zuständen weg.
Ich denke du bist sehr, sehr unglücklich und das überträgt sich natürlich auch auf alle anderen Empfindungen, wobeo Unzufriedenheit und Ärger im Job eher normal als selten ist.
Aber das erträgt sich alles viel besser, wenn man Zuhause einen lieben Partner hat, auf den man sich jeden Tag freut.
 

Ich danke dir! 
mich hab ein absolut mieses Selbstbewusstsein! Ich finde mich eigentlich zu 80% scheiße und es wird jeden Tag schlimmer. Er kommt von der Arbeit, sagt "ich will nicht reden, hab den ganzen Tag so viel geredet mit idioten" schweigt mich an, setzt sich an den pc und quatscht und lacht Stunden lang mit seinen Zocker-Kollegen und Kolleginnen. 
wenn er fertig ist, ist er müde und will in Ruhe gelassen werden und schlafen. Meist gehen 0:00 ist er durch. Wenn wir MAL was zusammen machen, wird schweigend tv geguckt und um 21 Uhr ist er müde und will ins Bett. Ist die letzten Tage zuhause und aus "kein Bock" krank geschrieben. Kocht nicht, spült nicht, räumt seinen Kram nicht mal weg. 
Aber ich soll dann happy sein, wenn er, wenn grade online für ne Stunde nichts los ist, zu mir kommt und über meine Serie meckert, die ich grade gucke. 
Ich weiß echt nicht mehr weiter. Absolutes Unverständnis, wenn ich was dazu sage.... ich würde ihn ändern wollen, so wäre er nun mal. Und das gehöre nun mal zu ihm. Aber kennengelernt hab ich ihn eben ASBSOLUT anders! 

Gefällt mir
24. Januar um 23:23
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Ich danke dir! 
mich hab ein absolut mieses Selbstbewusstsein! Ich finde mich eigentlich zu 80% scheiße und es wird jeden Tag schlimmer. Er kommt von der Arbeit, sagt "ich will nicht reden, hab den ganzen Tag so viel geredet mit idioten" schweigt mich an, setzt sich an den pc und quatscht und lacht Stunden lang mit seinen Zocker-Kollegen und Kolleginnen. 
wenn er fertig ist, ist er müde und will in Ruhe gelassen werden und schlafen. Meist gehen 0:00 ist er durch. Wenn wir MAL was zusammen machen, wird schweigend tv geguckt und um 21 Uhr ist er müde und will ins Bett. Ist die letzten Tage zuhause und aus "kein Bock" krank geschrieben. Kocht nicht, spült nicht, räumt seinen Kram nicht mal weg. 
Aber ich soll dann happy sein, wenn er, wenn grade online für ne Stunde nichts los ist, zu mir kommt und über meine Serie meckert, die ich grade gucke. 
Ich weiß echt nicht mehr weiter. Absolutes Unverständnis, wenn ich was dazu sage.... ich würde ihn ändern wollen, so wäre er nun mal. Und das gehöre nun mal zu ihm. Aber kennengelernt hab ich ihn eben ASBSOLUT anders! 

Also ich war auch mal egoistischer und bestimmte Dinge ähnlich gemacht wie dein Freund, nicht ganz so schlimm, aber schlimm genug. ^^
Ich kann mich in die Lage hineinverstezen.
Problem ist glaub ich, du müsstest ihn erziehen, damit das irgendwie ne vernünftige Beziehung wird. Er ist im Prinzip ein großes Kind, was das Thema Zusammenleben angeht. Er hat auf der einen Seite seine Arbeit und der Rest ist dann eben Freizeit und genießen, dich sieht er da eher als Anhängsel und Normalität. Das entsteht weil man sich jeden Tag sieht und irngedwann ist es normal.
Bei mir wurds besser als meine Beziehung beendet war und ich bescheidener leben musste, bescheiden in dem Punkt, dass ich alleine leben musste, mich zu versorgen und um den Haushalt kümmern.

Ne richtige beziehung wäre, wenn ihr das alles 50 / 50 Trennt. Beziehung auf augenhöhe, gleichermaßen verteilt, gleichermaßen gegeb nund nehmen.
In der theorie eigentlich ganz einfach, das problem ist meist nur, dass einer von beiden ein Egoist ist. ^^
Es müste einen putzplan geben, wo er sich an die Regeln hält und wenn er das nicht kann , fliegt er raus.
Hinzu kommt, dass er das auch einsehen muss.
Genauso wie ihr vielleicht sogar einen plan machen müsst, wann ihr mal was gemeinsam unternimmt.
Dazu musst du ihm aber klar machen, dass du sonst einfach keinen Bock mehr hast. Du bist du lieb und lässt alles durchgehen, deshalb ändert sich ja auch nix.

Beim sex ist es genauso, Pornokonsum gezielt einschränken und klare Zeiten struktureiren, dass ihr auch mal wieder Sex miteinander habt. Alles viel zu einseitig.
Klar es mag blöd klingen, sex zu planen, aber es geht darum in einen Ryhtmus zu kommen und damit das nicht wieder einschläft braucht man klare regeln, wie um X Uhr zocken mit seinen freunden. ^^

Das alles kann aber nur funktionieren, wenn er das einsieht. Du kannst gerne mit dem haushalt anfangen, und gar nix mehr machen , da ist die frage ob er in einer Müllhalde leben will oder auch mal selbst was tut.

Das mit dem Plan auch deshalb weil er ja auch zu gewohnheiten neigt. Z.b. das mit dem zocken, er ist es nicht gewohnt mit dir zu zocken.
also wird das nie was, weil er gar nicht weiß, dass es auch spaß macht mit seiner freundin zu zocken. Und da ist halt auch wieder ein punkt, es ist eingeschlafen, weil er zu egoistisch ist und du überall nachgibst. Wie bei meiner ex. xD

Gefällt mir
24. Januar um 23:24

Eigentlich müsste er die dinge nachvollziehen können, insbesondere wenn er selbst mal ne Familie haben will, dann bedeutet das ja auch Verantortung zu haben und eben nicht mehr so egoistisch zu sein,weil man ja dann einiges aufgibt für seine Kinder.
 

Gefällt mir
25. Januar um 1:44
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Ich danke dir! 
mich hab ein absolut mieses Selbstbewusstsein! Ich finde mich eigentlich zu 80% scheiße und es wird jeden Tag schlimmer. Er kommt von der Arbeit, sagt "ich will nicht reden, hab den ganzen Tag so viel geredet mit idioten" schweigt mich an, setzt sich an den pc und quatscht und lacht Stunden lang mit seinen Zocker-Kollegen und Kolleginnen. 
wenn er fertig ist, ist er müde und will in Ruhe gelassen werden und schlafen. Meist gehen 0:00 ist er durch. Wenn wir MAL was zusammen machen, wird schweigend tv geguckt und um 21 Uhr ist er müde und will ins Bett. Ist die letzten Tage zuhause und aus "kein Bock" krank geschrieben. Kocht nicht, spült nicht, räumt seinen Kram nicht mal weg. 
Aber ich soll dann happy sein, wenn er, wenn grade online für ne Stunde nichts los ist, zu mir kommt und über meine Serie meckert, die ich grade gucke. 
Ich weiß echt nicht mehr weiter. Absolutes Unverständnis, wenn ich was dazu sage.... ich würde ihn ändern wollen, so wäre er nun mal. Und das gehöre nun mal zu ihm. Aber kennengelernt hab ich ihn eben ASBSOLUT anders! 

Für mich klingt es alles so, wenn du eine Art Mutterersatz für ihn bist.
Liebe, Wertschätzung und respektvoller Umgang ist bei ihm ja wirklich total bei Null.
Er verbringt seine Zeit lieber mit anderen, aber nicht mit dir.
Du machst ihm das Essen und legst ihm vermutlich auch noch die frisch gewaschenden Klamotten in den Schrank, genauso stelle ich mir das vor.
Du bist seine Putze und Haushälterin, aber Wertschätzung und Liebe?

Du wirst diesen Mann nicht ändern oder umerziehen. Ich sehe da auch kein zu klärendes Problemfeld, sondern eine einzige Großbaustelle.

Eigentlich weißt du sehr genau, dass du mit diesem Mann nicht glücklich bist und er vermutlich nicht mal weiß, warum er überhaupt mit dir zusammen ist.
Ich glaube auch, dass du auf der einen Seite selbst manchmal an Trennung denkst, du aber bedingt durch dein arg ruinuertes Selbstbewusstsein vielleicht sogar froh darüber bist, überhaupt jemanden zu haben.
Ich schätze mal, Komplimente hat er dir schon lange keine mehr gemacht.
Ich weiß das alles nicht, aber so in etwa stelle ich mir deine Gefühle und Gedanken vor.

Vergeude nicht deine kostbare Lebenszeit mit so einem Typen. Ein Typ für den du eigentlich nur Luft und Diener bist. Nichts davon hat etwas mit einer glücklichen, funktionierenden Beziehung zu tun.

1 LikesGefällt mir
25. Januar um 8:01
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Ich danke dir! 
mich hab ein absolut mieses Selbstbewusstsein! Ich finde mich eigentlich zu 80% scheiße und es wird jeden Tag schlimmer. Er kommt von der Arbeit, sagt "ich will nicht reden, hab den ganzen Tag so viel geredet mit idioten" schweigt mich an, setzt sich an den pc und quatscht und lacht Stunden lang mit seinen Zocker-Kollegen und Kolleginnen. 
wenn er fertig ist, ist er müde und will in Ruhe gelassen werden und schlafen. Meist gehen 0:00 ist er durch. Wenn wir MAL was zusammen machen, wird schweigend tv geguckt und um 21 Uhr ist er müde und will ins Bett. Ist die letzten Tage zuhause und aus "kein Bock" krank geschrieben. Kocht nicht, spült nicht, räumt seinen Kram nicht mal weg. 
Aber ich soll dann happy sein, wenn er, wenn grade online für ne Stunde nichts los ist, zu mir kommt und über meine Serie meckert, die ich grade gucke. 
Ich weiß echt nicht mehr weiter. Absolutes Unverständnis, wenn ich was dazu sage.... ich würde ihn ändern wollen, so wäre er nun mal. Und das gehöre nun mal zu ihm. Aber kennengelernt hab ich ihn eben ASBSOLUT anders! 

JETZT zeigt er aber sein WAHRES Gesicht! Das wird nicht mehr besser! Im Gegenteil.

Und bald sieht deine Wohnung so vermüllt aus wie in seiner ehemaligen WG und DU bist nur noch der geduldete Gast. Wirf den besser gestern als morgen raus!!! Verstehe echt nicht, worauf du noch wartest, der Typ ist dein Untergang, wach auf, Mädel!!!

Gefällt mir
25. Januar um 8:10
In Antwort auf dawnclaude

Also ich war auch mal egoistischer und bestimmte Dinge ähnlich gemacht wie dein Freund, nicht ganz so schlimm, aber schlimm genug. ^^
Ich kann mich in die Lage hineinverstezen.
Problem ist glaub ich, du müsstest ihn erziehen, damit das irgendwie ne vernünftige Beziehung wird. Er ist im Prinzip ein großes Kind, was das Thema Zusammenleben angeht. Er hat auf der einen Seite seine Arbeit und der Rest ist dann eben Freizeit und genießen, dich sieht er da eher als Anhängsel und Normalität. Das entsteht weil man sich jeden Tag sieht und irngedwann ist es normal.
Bei mir wurds besser als meine Beziehung beendet war und ich bescheidener leben musste, bescheiden in dem Punkt, dass ich alleine leben musste, mich zu versorgen und um den Haushalt kümmern.

Ne richtige beziehung wäre, wenn ihr das alles 50 / 50 Trennt. Beziehung auf augenhöhe, gleichermaßen verteilt, gleichermaßen gegeb nund nehmen.
In der theorie eigentlich ganz einfach, das problem ist meist nur, dass einer von beiden ein Egoist ist. ^^
Es müste einen putzplan geben, wo er sich an die Regeln hält und wenn er das nicht kann , fliegt er raus.
Hinzu kommt, dass er das auch einsehen muss.
Genauso wie ihr vielleicht sogar einen plan machen müsst, wann ihr mal was gemeinsam unternimmt.
Dazu musst du ihm aber klar machen, dass du sonst einfach keinen Bock mehr hast. Du bist du lieb und lässt alles durchgehen, deshalb ändert sich ja auch nix.

Beim sex ist es genauso, Pornokonsum gezielt einschränken und klare Zeiten struktureiren, dass ihr auch mal wieder Sex miteinander habt. Alles viel zu einseitig.
Klar es mag blöd klingen, sex zu planen, aber es geht darum in einen Ryhtmus zu kommen und damit das nicht wieder einschläft braucht man klare regeln, wie um X Uhr zocken mit seinen freunden. ^^

Das alles kann aber nur funktionieren, wenn er das einsieht. Du kannst gerne mit dem haushalt anfangen, und gar nix mehr machen , da ist die frage ob er in einer Müllhalde leben will oder auch mal selbst was tut.

Das mit dem Plan auch deshalb weil er ja auch zu gewohnheiten neigt. Z.b. das mit dem zocken, er ist es nicht gewohnt mit dir zu zocken.
also wird das nie was, weil er gar nicht weiß, dass es auch spaß macht mit seiner freundin zu zocken. Und da ist halt auch wieder ein punkt, es ist eingeschlafen, weil er zu egoistisch ist und du überall nachgibst. Wie bei meiner ex. xD

In seiner WG lebte er bereits in einer Müllhalde. Warum sollte ihn dann stören, wenn sie nichts mehr aufräumt. Bei diesem Taugenichts sehe ich keine glückliche Zukunft für die TS. Der liegt die ja nicht mal! Der suchte ne billige (kostenlose?) Bleibe, mit Hotelservice und mit der Escortdame alias Freundin langweilt er sich inzwischen. (Liebe TS das ist nicht ernst gemeint mit Escort, sondern überspitzt dargestellt, wie dieser Typ das sieht).

1 LikesGefällt mir
25. Januar um 8:14
In Antwort auf skadiru

In seiner WG lebte er bereits in einer Müllhalde. Warum sollte ihn dann stören, wenn sie nichts mehr aufräumt. Bei diesem Taugenichts sehe ich keine glückliche Zukunft für die TS. Der liegt die ja nicht mal! Der suchte ne billige (kostenlose?) Bleibe, mit Hotelservice und mit der Escortdame alias Freundin langweilt er sich inzwischen. (Liebe TS das ist nicht ernst gemeint mit Escort, sondern überspitzt dargestellt, wie dieser Typ das sieht).

Edit:
Der liegt die ja nicht mal = der liebt sie ja nicht mal

1 LikesGefällt mir
25. Januar um 9:57
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Ich danke dir! 
mich hab ein absolut mieses Selbstbewusstsein! Ich finde mich eigentlich zu 80% scheiße und es wird jeden Tag schlimmer. Er kommt von der Arbeit, sagt "ich will nicht reden, hab den ganzen Tag so viel geredet mit idioten" schweigt mich an, setzt sich an den pc und quatscht und lacht Stunden lang mit seinen Zocker-Kollegen und Kolleginnen. 
wenn er fertig ist, ist er müde und will in Ruhe gelassen werden und schlafen. Meist gehen 0:00 ist er durch. Wenn wir MAL was zusammen machen, wird schweigend tv geguckt und um 21 Uhr ist er müde und will ins Bett. Ist die letzten Tage zuhause und aus "kein Bock" krank geschrieben. Kocht nicht, spült nicht, räumt seinen Kram nicht mal weg. 
Aber ich soll dann happy sein, wenn er, wenn grade online für ne Stunde nichts los ist, zu mir kommt und über meine Serie meckert, die ich grade gucke. 
Ich weiß echt nicht mehr weiter. Absolutes Unverständnis, wenn ich was dazu sage.... ich würde ihn ändern wollen, so wäre er nun mal. Und das gehöre nun mal zu ihm. Aber kennengelernt hab ich ihn eben ASBSOLUT anders! 

und nun?  ändern willst du ja anscheinend nichts...

Gefällt mir
25. Januar um 11:58
In Antwort auf soncherie

Durch blöde Phasen im Job muss jeder Mal durch, das scheint ja auch gerade nicht deine vorrangige Baustelle zu sein. Aber warum zur Hölle tust du dir den Typ an? Meines Erachtens kann und soll jeder so viel Pornos schauen wie er mag, aber halt nur solange das echte Leben nicht darunter leidet. Das tut es bei euch. Schmeiß ihn raus bzw. such dir eine eigene Wohnung und vor allem lerne, niemanden zur Priorität zu machen der das nicht umgedreht auch tut.

Danke, soncherie. Ich hätte es nicht besser formulieren können.

Gefällt mir
25. Januar um 12:03
In Antwort auf farbecht

Herzlichen Dank, so du den Kern der Brustthemathik unter die Gürtellinie fallen lässt

Wrack ist eine Frechheit von dir, jedweder andere User würde da mit Sperrung belegt. 
 

Er hat sie mit ihrem Benutzernamen angesprochen und so nennt sie sich halt. 

Gefällt mir
25. Januar um 12:06
In Antwort auf lonerlosercomplicatedwrack

Nein, er hat in einer weg gewohnt mit einem guten Freund als Mitbewohner, kleine Bude, zwei Zimmer, Küche und Bad. Die beiden waren glücklich, alles war vermüllt, zwei pcs standen sich gegenüber und rund herum totales Chaos. Einer hat auf der Couch gepennt, der andere auf ner Matratze, täglich wurde beim Dönermann gegessen und der restliche Hunger wurde mit Bier gestillt. Gearbeitet hat er dort in "Abrufbereitschaft" für Aufträge, hat dann 3 mal die Woche ggf für 10-15 Stunden  gearbeitet, wurde gut bezahlt.... hat gereicht. Und die restlichen Tage der Woche... naja da wurde gezockt und am Wochenende mit den Jungs Party gemacht und gesoffen und jedes we ne andere olle aufgerissen. So lief das bei ihm bevor wir gedatet haben...... 

Was fandest du daran attraktiv? Wenn ich das mitbekommen würde, wäre mein Interesse schlagartig erloschen. 

Gefällt mir