Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammen ziehen in jetziger Situation: Ja oder nein?

Zusammen ziehen in jetziger Situation: Ja oder nein?

3. September 2014 um 13:51

Hey Leute,
mir gehts es seit einigen Tagen richtig mies, ich muss gerade einige wichtige Entscheidungen treffen und weiß einfach nicht mehr weiter.

Bin seit fünf Jahren in einer Beziehung, mein Partner und ich haben noch nie zusammen gewohnt, es hat sich nie ergeben und die ersten Jahre war das auch in Ordnung so.
Mein Freund war ein paar Monate vor mir mit dem Studium fertig und hat auch vor mir einen Job in einer anderen Stadt gefunden (ca. 3 Std. Autofahrt entfernt).So, habe mich nur noch in der Region, wo mein Freund arbeitet, beworben. Gott sei dank, gibt es in diesem Bundesland wirklich viele Städte, wo man sich bewerben kann.. Nach dem ich mich jetzt ein Jahr beworben habe (also auch ein Jahr Fernbeziehung), habe ich endlichen einen Job gefunden!!! Er ist ca. 60 km von meinem Freund entfernt (ca. 45 Min. mit der Bahn). Natürlich war ich überglücklich.. Ich dachte es wäre klar, dass wir jetzt zusammen ziehen, da mein Freund eh in einer WG wohnt, da ist ja ein Umzug relativ problemlos.
Die Idee war in eine Stadt zu ziehen, die quasi zwischen unseren Arbeitsstätten liegt. Mein Freund war bzw. ist nicht so begeistert von dieser Stadt, ich auch nicht unbedingt, aber anders geht es halt nunn mal nicht, wenn wir zusammen ziehen wollen.

Nun ist es so, dass mein Freund mit seinem Job sehr unzufrieden ist, er verdient auch viel zu wenig und er spricht schon seit einem halben Jahr davon, dass er sich bald wieder bewerben will, aber in der Region bleiben will. Nachdem wir ja eigentlich diese Entscheidung getroffen haben, dass wir zusammenziehen, meinte mein freund vor zwei Tagen, er sei sich nicht sicher, ob das jetzt so gut ist, da er sich ja bald auch wieder bewerben will und was dann ist, wenn er einen Job in einer Stadt findet, die dann doch wieder zu weit weg ist und er dann wieder umziehen muss.... Ich war fix und fertig als er mit dieser Argumentation kam und es macht mich wütend. Im Grunde genommen erwartet er, dass ich mir ne Wohnung für mich alleine suche und dann aber, wenn er dann doch wieder eine Job in der Nähe findet, wieder mit ihm auf Wohnungssuche gehe, um dann mit ihm zusammenzuziehen....Klar, kann ich seine Bedenken verstehen und er hat mich ja nicht gezwungen, in seiner Region einen Job zu suchen, aber für mich war klar, dass wir jetzt zusammen ziehen....
Die letzten zwei Tage haben wir nur gestritten, ich kann kaum noch schlafen... Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll udn wie ich mich verhalten soll. Letztendlich nach der ganzen Streiterei, meinte mein Freund, dass wir doch zusammen ziehen Aber, auch nur, weil er Angst hat, dass ich Schluss machen könnte. Es ist wirklich sehr kompliziert und ich weiß jetzt einfach nicht mehr was ich machen soll, habe jetzt noch knapp 6 Wochen Zeit, um mir ne Wohnung zu suchen oder mit meinem Freund eine Wohnung zu suchen, die Zeit rennt davon!

Was meint ihr zu der Situation:
Erwarte ich zuviel von meinem Freund? Soll ich mir jetzt eine Wohnung für mich allein suchen?
Yeah!

Mehr lesen

3. September 2014 um 14:17

Naja, aber im Grunde genommen erwartet er ja von mir was, dass er selber nicht machen will....
Das ist ne Kleinstadt, da gibt es fast keine WGs und ich bin auch kein Fan von WGs.. Werde auch bald 33... Hab da echt keine Lust mehr drauf.

Gefällt mir

4. September 2014 um 1:36


das ist ja ne scheiß situation. da kann man wirklich tobsüchtig werden. da hilft nur eines. du musst dominant den ton angeben und festlegen, wie du es haben möchtest. dann soll er sich mal dazu äußern. unmöglicher typ.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Trennung vom Ehepartner nach nur einem Jahr Ehe
Von: mexblack
neu
3. September 2014 um 21:42

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen