Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammen ziehen geht nicht - wegen meinem Hund.

Zusammen ziehen geht nicht - wegen meinem Hund.

15. Oktober 2014 um 10:50

ich bin 19. mein Freund 23. wir sind fast 3 jahre zusammen und haben schon über 1 jahr zusammen gewohnt. wir haben schon viele höhen und tiefen (auch wegen seiner Depression) gehabt. er hat mich schon oft verlassen und ich war früher am anfang der Beziehung sehr gefühlskalt, da ich eine schlimme Kindheit hatte und nie Liebe zu spüren bekommen habe. voriges Jahr ist er ausgezogen, weil ich es sagte, da er immer gesagt hat, ich will die beziehun, dann wieder ich will sie nicht. seitdem ist er aber nicht mehr zu mir gezogen.

jetzt will er das auch gar nicht, da sein vater zu seiner Freundin gezogen ist und das haus von ihm jetzt sonst leer stehen würde. ich darf aber nicht zu ihm ziehen da ich seit ca 2 Monaten einen Hund habe, den er nicht wollte-. da wir nicht zusammen lebten und er nie ausdrücklich sagte, dass der Hund für ihm ein grund ist, dass wir nicht zusammen ziehen hätte ich ihn auch nicht genommen. ich habe den Hund auch deswegen genommen weil die Situation sich so ergab, die Hündin meiner Mutter bekam Junge, und eine sah aus wie ein LAbrador (den wollte ich schon immer) bin auch mit Hunden aufgewachsen. sein vater hat sogar gesagt, dass es ihm lieber wäre wenn sein sohn, bei mir wohnen würde oder umgekehrt, jedoch nur ohne Hund. mein freund will den Hund einfach nicht dort haben, auch nicht wenn er nur draußen wäre. (was sie jetzt auch hauptsächlich ist, da sie draußen aufgewachsen ist, liebt sie es draußen zu sein und geht nicht sehr gerne ins haus.) gestern haben wir gestritten, weil ich nicht weiß wie es weiter gehen soll, er will keine eigene Wohnung da er noch zur schule geht und zuhause nichts zahlen muss. er hatte auch manchmal gesagt, dass der Hund unser Hund ist. und dann sagt er auch noch so schlimm wäre es für ihn e nicht, wenn er den Hund mal füttert oder mal spazieren geht.

ich weiß nicht was ich jetzt tun soll ;( ich liebe beide wirklich über alles, wir hatten auch schon heiratspläne und jetzt ist die ganze Zukunft fürn ars..., wegen meinem Hund?

Mehr lesen

15. Oktober 2014 um 14:46

Hmmmm
ja natürlich nicht im momentanen zustand, aber sonst schon. warum findest du dass er einen knall hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2014 um 13:50
In Antwort auf meagan_12538291

Hmmmm
ja natürlich nicht im momentanen zustand, aber sonst schon. warum findest du dass er einen knall hat?


Kennst du das Sprichwort : Mein Hund bleibt mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde

Beim Wind ist er ausgezogen

Ich glaube nicht, dass Eure "Beziehung" im Sturm bestehen bleibt - dazu muss er wohl erstmal wirklich ne Therapie abschließen - wenn er solche Probleme hat mit seiner Depression.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2014 um 13:59
In Antwort auf sonnenfrei


Kennst du das Sprichwort : Mein Hund bleibt mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde

Beim Wind ist er ausgezogen

Ich glaube nicht, dass Eure "Beziehung" im Sturm bestehen bleibt - dazu muss er wohl erstmal wirklich ne Therapie abschließen - wenn er solche Probleme hat mit seiner Depression.

Hallo sonnenfrei
Hallo:

nein kannte ich noch nicht. Seine Depression war jetzt 2 Jahre weg und ich denke sie ist jetzt wieder gekommen. aber er glaubt es mir nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2014 um 9:30
In Antwort auf meagan_12538291

Hallo sonnenfrei
Hallo:

nein kannte ich noch nicht. Seine Depression war jetzt 2 Jahre weg und ich denke sie ist jetzt wieder gekommen. aber er glaubt es mir nicht.

Naja
Das Hunde bwz. allgemein Tiere manchmal ein "Streitpunkt" bei frischen Partnern ist - kann ich verstehen.
da muss jeder ja noch seinen Standpunkt und Position in der Beziehung klarmachen

Ich glaube aber nicht, das es der Punkt ist - warum er nichtmehr "zusammenziehen" will.
Nur so kann er schön den Hund vorschieben.
Gibst du den Hund ab - heißt es nicht, dass eure Beziehung besser läuft - er wird das nächste finden.
Wenn ihn die Argumente ausgehen schiebt er wieder die Depression vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2014 um 9:49
In Antwort auf sonnenfrei

Naja
Das Hunde bwz. allgemein Tiere manchmal ein "Streitpunkt" bei frischen Partnern ist - kann ich verstehen.
da muss jeder ja noch seinen Standpunkt und Position in der Beziehung klarmachen

Ich glaube aber nicht, das es der Punkt ist - warum er nichtmehr "zusammenziehen" will.
Nur so kann er schön den Hund vorschieben.
Gibst du den Hund ab - heißt es nicht, dass eure Beziehung besser läuft - er wird das nächste finden.
Wenn ihn die Argumente ausgehen schiebt er wieder die Depression vor.

..
Er schiebt seine Depression nicht vor, da er nicht mal glauben möchte. dass er wieder eine bekommt.

Der Hund kommt nicht weg! Nie würde ich sie hergeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2014 um 11:01
In Antwort auf meagan_12538291

..
Er schiebt seine Depression nicht vor, da er nicht mal glauben möchte. dass er wieder eine bekommt.

Der Hund kommt nicht weg! Nie würde ich sie hergeben


Hatte er eine Profesionelle Hilfe bei seiner Depression ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2014 um 12:45
In Antwort auf sonnenfrei


Hatte er eine Profesionelle Hilfe bei seiner Depression ?

.
Ja hatte er.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2014 um 17:33

Der Hund...
... ist nicht mal ein Haushund und steht eurem Zusammenleben im Weg? Das must du mir echt erklären.

Obwohl ich es für besser halte, wenn ein Hund in einer Familie von ALLEN Familienmitgliedern geliebt oder zumindest akzeptiert wird, so halte ich es doch für möglich, dass man seiner Partnerin Hobbys zugesteht (z. B. ein Tier zu halten), das man selbst nicht teilt.

Ich denke, dass Sonnenfrei das ganz gut formuliert hat, dass der Hund hier nur vorgeschoben wird.

Auch die Tatsache, dass DU mit DEINEM Hund nicht in SEINEM Haus einziehen kannst, ... und sein Vater .... und die Schule ... und ... und .... und.

Vergiß es. Entweder ist der Typ nicht reif genug fürs Zusammenleben, oder ihm hat die professionelle Hilfe bei der Bewältigung seiner psychischen Probleme einfach nichts gebracht (was durchaus häufig vorkommt) oder ihr passt einfach nicht gut zusammen.

Du bist noch so jung. Schau dich doch einfach mal unbelastet von einer solchen Beziehung in der Welt um. Genieße dein junges Leben, die Möglichkeit z. B. einen Hund zu haben, die Möglichkeit alleine oder zu zweit etwas zu unternehmen. Häng dich nicht verbissen an eine so komplizierte Type.
Du bist ihm zu nichts verpflichtet.
Wenn du ihn lieben willst, dann tu es zunächst mal mit getrennten Wohnungen, besuche ihn und lass dich besuchen. Geh, oder werf ihn raus, wenn es Stress gibt.

Das wäre zumindest mein Rat um eine unabhängige und starke Frau zu werden, die Liebe geben und nehmen kann, wenn sie will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 11:13

REDE MIT IHM!
hi michelle! also ich muss mich der meinung von sonnenfrei und josefine anschließen :/ so wie du von eurer beziehung und den vielen auf und abs (wahrscheinlich auch wegen der depression von deinem freund) erzählst, klingt es nicht sehr danach als wäre es eine gute idee zusammenzuziehen.. es wirkt so als würde deinem freund der hund gerade recht kommen - damit er quasi eine ausrede hat.. ich würde mir mal meinen freund schnappen und ganz in ruhe mit ihm über das ganze zusammenzieh-thema reden.. frag ihn ehrlich und offen wovor er angst hat und warum er sich nicht traut mit dir darüber zu reden.. ich denke mir, dass dir ein ehrliches gespräch mit deinem freund gut tun würde - da weißt du dann auch einfach wo du bei ihm stehst und wie er eure beziehung sieht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2014 um 15:49
In Antwort auf pili_12094960

REDE MIT IHM!
hi michelle! also ich muss mich der meinung von sonnenfrei und josefine anschließen :/ so wie du von eurer beziehung und den vielen auf und abs (wahrscheinlich auch wegen der depression von deinem freund) erzählst, klingt es nicht sehr danach als wäre es eine gute idee zusammenzuziehen.. es wirkt so als würde deinem freund der hund gerade recht kommen - damit er quasi eine ausrede hat.. ich würde mir mal meinen freund schnappen und ganz in ruhe mit ihm über das ganze zusammenzieh-thema reden.. frag ihn ehrlich und offen wovor er angst hat und warum er sich nicht traut mit dir darüber zu reden.. ich denke mir, dass dir ein ehrliches gespräch mit deinem freund gut tun würde - da weißt du dann auch einfach wo du bei ihm stehst und wie er eure beziehung sieht..

Ach
Wenn das so leicht wäre. Er blockt immer ab. Er weiss einfach nicht was er will das merkt man auch an seinen Aussagen. Schön lamgsam vergeht mit die Lust am um ihn zu kämpfen. Ich will das alles einfach nicht aufgeben, aber für ihn bin ich vermutlich nicht die Frau die er heiraten will. Wenn ich ihn frage wo er sich in 5 Jahren sieht, kann er es nicht mal beantworten. Früher schon, da hat er immer gesagt mit dir mit Familie und evtl verheiratet und Job und Wohnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2014 um 11:28
In Antwort auf meagan_12538291

Ach
Wenn das so leicht wäre. Er blockt immer ab. Er weiss einfach nicht was er will das merkt man auch an seinen Aussagen. Schön lamgsam vergeht mit die Lust am um ihn zu kämpfen. Ich will das alles einfach nicht aufgeben, aber für ihn bin ich vermutlich nicht die Frau die er heiraten will. Wenn ich ihn frage wo er sich in 5 Jahren sieht, kann er es nicht mal beantworten. Früher schon, da hat er immer gesagt mit dir mit Familie und evtl verheiratet und Job und Wohnung.

:/
Du beantwortest dir deine Frage jetzt eh schon eigentlich selbst! Wenn eure Beziehung teilweise sehr wackelig ist und du nicht weißt, ob du noch darum kämpfen sollst, würd ich wahrscheinlich eher nicht den Schritt zu einem Umzug wagen.. Da ist jetzt einfach nicht der richtige Zeitpunkt dafür.. Heißt ja nicht, dass ihr nicht vielleicht eh in ein paar Monaten, Jahren oder was auch immer zusammen ziehen könnt, aber in der jetztigen Situation würd ich dir glaub ich eher abraten..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was soll ich machen oder ist es meine schuld ?
Von: lyra_12708943
neu
17. November 2014 um 10:25
Schwarm der Freundlin hat Interesse an mir. Was tun?
Von: shelia_12272962
neu
17. November 2014 um 10:13
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen