Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammen, obwohl er körperlich nicht auf mich steht???

Zusammen, obwohl er körperlich nicht auf mich steht???

26. Dezember 2010 um 0:07

Hallo,
ich bin echt am Ende, brauche dringend ein Paar Ratschläge...
Ich bin seit fast 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen, anfangs war alles super, ich dachte echt,dass ich den Richtigen gefunden habe und ich habe mich zum ersten Mal so richtig verliebt. Wir sind zwei Menschen, die auf einer Wellenlinie sind(was er auch sagt). Ich bin schon längst über zwanzig(denkt nicht dass ich eine Pubertierende bin) und meine ersten Sexversuche hatte ich auch mit ihm, also ziemlich spät(dabei ist er mein dritter Freund)...Obwohl wir uns super verstehen lief das Sexuelle von Anfang an nicht so gut. Am Anfang hatte er voll die Probleme, zum Org... zu kommen(vor mir hatte er eine lange Auszeit) ich habe echt alles versucht und obwohl ich vorher kein Sex hatte, habe ich schon Erfahrung mit Petting usw... und hatte bisher nie Probleme um meine Partner auch ohne Sex zum Höhepunkt zu bringen.Dachte aber es wird schon, ich habe Geduld... Dann habe ich rausbekommen, dass er sich fast jeden Tag selbst befriedigt mit Nacktfotos aus dem Internet. Ich habe nichts dagegen, dass der Mann mal selber Hand anlegt, aber nicht wenn wir Probleme haben und ich die ganze Zeit denke liegt es an mir???...
Er sagt, dass er auf Natürliches Aussehen steht, also nicht so viel Makeup oder nicht so aufgetakelt(Ich schminke mich immer Minimal, nur bei besonderen Anlässen...), und dass er mich liebt wegen meiner Natürlichkeit.Ich bin sportlich und kann auch mit anderen Mädels gut mithalten. Jedoch bestehen die Pornobilder nur aus vollgeschminkten wild aussehenden Frauen mit Riesentitten...
Er weiss von Anfang an, dass unsere Probleme im Bett seinetwegen sind aber kann und will seine Selbstakt nicht reduzieren. Er sagt er steht auf Natürliche und heimlich sammelt er Fotos von Silikonisierten nackten Frauen.
Meine Geduld mit ihm ist echt zu Ende, gestern als ich seine neue Sammlung auf seinem Laptop gefunden habe(die vorherige Datei hat er mich löschen lassen, wollte sich bessern) habe ich micht richtig lustig über die Frauen und seine UNNATÜRLICHE Wahl gemacht(Es war ihm auch peinlich), um meine Frust und Enttäuschung ein wenig rauslassen zu können. WIr hatte eine Diskussion und ich war/ bin sooo sauer. Heute morgen wollte er sich entschuldigen und ich habe seine Entschuldigung nicht angenommen, weil er es nicht einsieht, dass er da was ändern muss und ihn richtig zur Rede gestellt, er sagte mir, dass er mich schon liebt, dass er sich bei mir geborgen fühlt, dass ich die Person bin mit dem er sich am besten versteht, aber dass im Bett eine Kälte herrscht, also übersetzt körperlich steht er nicht auf mich...Ich sehe langsam echt keinen Sinn mit ihm zusammen zu sein. Er ist ein Arroganter Mensch, selber fordern und nichts geben(dabei rede ich nicht nur vom Sex), er ist unfähig Verantwortung zu übernehmen, langsam frage ich mich was noch gut ist an dieser Beziehung?Ich bin nervlich echt am Ende, ich verliere den Menschen, von dem ich dachte, er ist es und ich liebe ihn, trotz alledem und will für ihn kämpfen aber er sieht nichts ein und macht nichts und tut mir soooo weh...

Mehr lesen

26. Dezember 2010 um 0:54

Angst vor Sexualität ?
Ich kann mir gut vorstellen, daß er Angst vor der körperlichen Nähe zu Dir im sexuellen Sinne hat. Vielleicht ist der Wunsch nach natürlichem Aussehen der Frau auch deshalb da, die Sexualität nicht zu betonen, sondern eher in den Hintergrund zu drängen.

Selbstbefriedigung ist da gefühlt weitaus unpersönlicher. Da ist niemand, der etwas erwarten oder fordern könnte. Da ist einfach niemand, außer einem optischen Stimulanz.
Es ist in diesem Sinne vielleicht kein Zufall, daß die Objekte mit denen er sich stimuliert, keine Ähnlichkeit mit Dir haben, sondern geradezu das Gegenteil davon sind. Sie sollen möglichst wenig an Dich erinnern.
Die Selbstbefriedigung könnte nur eine Art Suchtverhalten zur Entladung seiner inneren Spannung sein, so wie andere Leute Alkohol trinken, so onaniert er.

Ich vermute, er will Deine emotionale Nähe, hat aber Angst vor der körperlichen Nähe zu Dir. - Warum ? Das weiß ich auch nicht.
Vielleicht sind es anerzogene Wertvorstellungen, die so überhöht sind, daß ihm die Konsequenzen Angst machen (a la Sex = Eheversprechen).
Vielleicht ist es eine Angst, nicht das zu bringen, was er glaubt bringen zu müssen.
Vielleicht ist es der Kontrollverlust beim Sex, der ihm Angst macht, wenn eine andere Person dabei ist ...
Vielleicht ist es die Aggression, die beim Sex dabei ist, die ihm Angst macht ?
Vielleicht ist es das Nähegefühl mit Verschmelzung ....?
vielleicht ... ?

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2010 um 1:32
In Antwort auf akeno_12890379

Angst vor Sexualität ?
Ich kann mir gut vorstellen, daß er Angst vor der körperlichen Nähe zu Dir im sexuellen Sinne hat. Vielleicht ist der Wunsch nach natürlichem Aussehen der Frau auch deshalb da, die Sexualität nicht zu betonen, sondern eher in den Hintergrund zu drängen.

Selbstbefriedigung ist da gefühlt weitaus unpersönlicher. Da ist niemand, der etwas erwarten oder fordern könnte. Da ist einfach niemand, außer einem optischen Stimulanz.
Es ist in diesem Sinne vielleicht kein Zufall, daß die Objekte mit denen er sich stimuliert, keine Ähnlichkeit mit Dir haben, sondern geradezu das Gegenteil davon sind. Sie sollen möglichst wenig an Dich erinnern.
Die Selbstbefriedigung könnte nur eine Art Suchtverhalten zur Entladung seiner inneren Spannung sein, so wie andere Leute Alkohol trinken, so onaniert er.

Ich vermute, er will Deine emotionale Nähe, hat aber Angst vor der körperlichen Nähe zu Dir. - Warum ? Das weiß ich auch nicht.
Vielleicht sind es anerzogene Wertvorstellungen, die so überhöht sind, daß ihm die Konsequenzen Angst machen (a la Sex = Eheversprechen).
Vielleicht ist es eine Angst, nicht das zu bringen, was er glaubt bringen zu müssen.
Vielleicht ist es der Kontrollverlust beim Sex, der ihm Angst macht, wenn eine andere Person dabei ist ...
Vielleicht ist es die Aggression, die beim Sex dabei ist, die ihm Angst macht ?
Vielleicht ist es das Nähegefühl mit Verschmelzung ....?
vielleicht ... ?

jaja

Jaja hat natürlich Recht,
die Frage ist nur, ob du dir das antun willst. Bevor du dich in Frage stellst, stelle lieber ihn und sein Verhalten in Frage ..
Du solltest doch noch jemand finden können mit dem du eine
befriedigende Beziehung führen kannst, denn du scheinst ja wirklich guten Willens zu sein, was bei ihm nicht unbedingt erkennbar ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2010 um 1:34

Moment mal!

OMG!!!

Ich kann dir gar nicht sagen, wie selbstgerecht ich dich finde!

So wie DU mi deinem Partner, und Eurem Problem umgehst, nämlich mit der Sensibilität einer Dampfwalze, frage ich mich, wie du es mit irgendeinem Mann schaffen willst...

"Meine Geduld mit ihm ist echt zu Ende, gestern als ich seine neue Sammlung auf seinem Laptop gefunden habe(die vorherige Datei hat er mich löschen lassen, wollte sich bessern)"
--> Was zur Hölle geht es dich überhaupt an, welche Art und wieviele Bilder er sich reinzieht um sich selbst zu befriedigen? Einen rest Privatsphäse sollte man ihm schon lassen, und es spricht für seine Unreife, sich von dir die vorlagen für sein "tägliches Geschäft" diktieren zu lassen...

"habe ich micht richtig lustig über die Frauen und seine UNNATÜRLICHE Wahl gemacht(Es war ihm auch peinlich), um meine Frust und Enttäuschung ein wenig rauslassen zu können."

--> Und du wunderst dich über "Kälte im Bett"?!

Sexuelle Probleme lassen sich wenn überhaupt nur mit einer Menge Verständnis und Feingefühl lösen. Sich dabei über seinen Partner lustig zu machen, ist we ihm mit einem Vorschlaghammer auf die Nudel zu hauen...

Keine Sorge, ich versteh dich schon: Klar, ist dein Ego angekratzt, aber da sind wir wieder bei einem häufigen Thema in Beziehungen:

Kann ich drüber stehen, und ihm meine menschliche Hilfe zuteil werden lassen oder ist mein Ego größer und die Angst, dass er mich nicht geil finden könnte?

Es wäre bitter, wenn er dir sagt: "Tut mir leid, du törnst mich nicht an." Aber selbst wenn er es täte, bliebe dir nichts anderes als damit zu leben.
Ihn zum Schuldigen für deine Komplexe zu machen, weil er regemäßig onaniert (was ich persönlich für sehr gesund halte, egal ob es läuft oder nicht) ist definitiv dein Beitrag zum Ende der Beziehung.

Alleine diese Aussage:

"ch habe nichts dagegen, dass der Mann mal selber Hand anlegt, aber nicht wenn wir Probleme haben und ich die ganze Zeit denke liegt es an mir???"

--> Wer bitteschön bist du, um darüber zu urteilen wann es okay ist, und wann nicht?

Dein ganzer Text lässt für mich auf ein komplexbeladenes unerfahrenes junges Ding schließen, dass keine Ahnung hat, wie es damit umgehen kann, dass ein Mann eben auch keine MAschine ist. Und das vor allem wegen deiner Aussagen und deiner altklugen Einleitung. Deine größte Befürchtung- dass dich hier jemand nicht für erfahren genug hält- bewahrheitet sich nämlich...

Ich hoffe du hast doch noch die Größe auf ihn zuzugehen und ihn nach den ehrlichen gründen für Eure Probleme zu fragen. Und ich hoffe weiter, du besitzt auch die größe, damit umzugehen, EGAL was er dir sagt, statt verletzt auf ihn zu schießen, weil er dir nicht geschmeichelt hat.

An erfolgreicher, befriedigender sexualtität sind immer BEIDE beteiligt. Es liegt klar also mit an dir.

Die Frage ist, ob du der Wahrheit ins Auge sehen willst um die Chance zu nutzen, vielleicht ein wenig einfühlsamer zu werden, ober ob du zu eitel bist, die Wahrheit zu ertragen.

Liebe Grüße,

Sumsebiene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2010 um 3:39
In Antwort auf faith_12088589

Moment mal!

OMG!!!

Ich kann dir gar nicht sagen, wie selbstgerecht ich dich finde!

So wie DU mi deinem Partner, und Eurem Problem umgehst, nämlich mit der Sensibilität einer Dampfwalze, frage ich mich, wie du es mit irgendeinem Mann schaffen willst...

"Meine Geduld mit ihm ist echt zu Ende, gestern als ich seine neue Sammlung auf seinem Laptop gefunden habe(die vorherige Datei hat er mich löschen lassen, wollte sich bessern)"
--> Was zur Hölle geht es dich überhaupt an, welche Art und wieviele Bilder er sich reinzieht um sich selbst zu befriedigen? Einen rest Privatsphäse sollte man ihm schon lassen, und es spricht für seine Unreife, sich von dir die vorlagen für sein "tägliches Geschäft" diktieren zu lassen...

"habe ich micht richtig lustig über die Frauen und seine UNNATÜRLICHE Wahl gemacht(Es war ihm auch peinlich), um meine Frust und Enttäuschung ein wenig rauslassen zu können."

--> Und du wunderst dich über "Kälte im Bett"?!

Sexuelle Probleme lassen sich wenn überhaupt nur mit einer Menge Verständnis und Feingefühl lösen. Sich dabei über seinen Partner lustig zu machen, ist we ihm mit einem Vorschlaghammer auf die Nudel zu hauen...

Keine Sorge, ich versteh dich schon: Klar, ist dein Ego angekratzt, aber da sind wir wieder bei einem häufigen Thema in Beziehungen:

Kann ich drüber stehen, und ihm meine menschliche Hilfe zuteil werden lassen oder ist mein Ego größer und die Angst, dass er mich nicht geil finden könnte?

Es wäre bitter, wenn er dir sagt: "Tut mir leid, du törnst mich nicht an." Aber selbst wenn er es täte, bliebe dir nichts anderes als damit zu leben.
Ihn zum Schuldigen für deine Komplexe zu machen, weil er regemäßig onaniert (was ich persönlich für sehr gesund halte, egal ob es läuft oder nicht) ist definitiv dein Beitrag zum Ende der Beziehung.

Alleine diese Aussage:

"ch habe nichts dagegen, dass der Mann mal selber Hand anlegt, aber nicht wenn wir Probleme haben und ich die ganze Zeit denke liegt es an mir???"

--> Wer bitteschön bist du, um darüber zu urteilen wann es okay ist, und wann nicht?

Dein ganzer Text lässt für mich auf ein komplexbeladenes unerfahrenes junges Ding schließen, dass keine Ahnung hat, wie es damit umgehen kann, dass ein Mann eben auch keine MAschine ist. Und das vor allem wegen deiner Aussagen und deiner altklugen Einleitung. Deine größte Befürchtung- dass dich hier jemand nicht für erfahren genug hält- bewahrheitet sich nämlich...

Ich hoffe du hast doch noch die Größe auf ihn zuzugehen und ihn nach den ehrlichen gründen für Eure Probleme zu fragen. Und ich hoffe weiter, du besitzt auch die größe, damit umzugehen, EGAL was er dir sagt, statt verletzt auf ihn zu schießen, weil er dir nicht geschmeichelt hat.

An erfolgreicher, befriedigender sexualtität sind immer BEIDE beteiligt. Es liegt klar also mit an dir.

Die Frage ist, ob du der Wahrheit ins Auge sehen willst um die Chance zu nutzen, vielleicht ein wenig einfühlsamer zu werden, ober ob du zu eitel bist, die Wahrheit zu ertragen.

Liebe Grüße,

Sumsebiene

So ist es nicht
Ich bin 27 und komplexbeladen wirklich nicht. Wir sind fast 1,5 Jahre zusammen und Sexversuche hatten wir vielleicht 10Mal. und das Problem ist nicht die Pornobilder, dass Problem ist, dass er es nicht lassen kann und das Jeden Tag und im Bett ist daher tote Hose, ich habe ihm schon Zeit gegeben und habe ihn auch gebeten, dass er es mal vielleicht 1 Woche lässt, und er hat in den 1,5 Jahren es nicht 3 mal geschafft eine Woche ohne auszuhalten. Und wenn er es mal ausgehalten hat, hats auch geklappt. Aber er machts nicht, er will oder kann nicht. Weiss du wie oft ich schon versucht habe auf ihn einzugehen. Auf meine Frage, warum er nicht gegen unsere Probleme machen will, kamm gestern die Antwort, dass er ein Mensch ist, der nicht unbedingt glücklich seien will und dass er daher Abstriche macht(und dass bezuglich unseres intimen Lebens, aber jeden Tag Selbstbefriedigung ist da wohl was anderes). Weiss du du schätzt mich sehr falsch ein. Ich urteile nicht über ihn aber, wenn der Mann den du liebst sich null Mühe gibt die Beziehung in Ordnung zu bringen, obwohl du die ganze Zeit dafür kämpfst, ist es einfach verletzend. Er ist egoistisch, nicht wegen Sex, alles was er macht hat Priorität und er sagt, dass ich sehr lieb bin und ihm geborgenheit gebe, dass ich verständnisvoll bin, dass ich ihm zuhöre.Dasselbe tut er aber nicht für mich, er meldet sich mal eine Woche nicht, einfach mal so, er erzählt mir alles was ihm pasiert ist und wenn ich mal was erzähle, weiss er am nächsten Tag gar nichts mehr davon.Ich bin diejenige, die ihn immer umarmt küsst, von ihm kommst selten was. Aber wenn ich ihn frage(bis gestern) ob was nicht stimmt, war erstmal alles ok.
Übrigens dass mit dem Lustigmachen war der Fass zum Überlaufen und dass nach 1,5 Jahren. Er kann machen was er will und wie er will aber er ist einfach verletzend.Ich habe ihm sogar vorgeschlagen, dass wirs ganz lassen mit den Bettversuchen, er war auch dagegen.
Weisst du ich will einfach, dass er ehrlich zu mir ist und sagt, dass er die Beziehung nicht will, aber er kanns nicht. Der Grund warum ich an diese Forum gedacht habe, ist dass ich niemanden habe mit dem ich so offen über das Problem reden kann, und ich grad total verzweifelt bin...meinem Freund habe ich zwei Wochen Zeit gegeben, damit er sich überlegt, ob es noch einen Sinn macht. Damit er endlich weiss, was er will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2010 um 3:52
In Antwort auf akeno_12890379

Angst vor Sexualität ?
Ich kann mir gut vorstellen, daß er Angst vor der körperlichen Nähe zu Dir im sexuellen Sinne hat. Vielleicht ist der Wunsch nach natürlichem Aussehen der Frau auch deshalb da, die Sexualität nicht zu betonen, sondern eher in den Hintergrund zu drängen.

Selbstbefriedigung ist da gefühlt weitaus unpersönlicher. Da ist niemand, der etwas erwarten oder fordern könnte. Da ist einfach niemand, außer einem optischen Stimulanz.
Es ist in diesem Sinne vielleicht kein Zufall, daß die Objekte mit denen er sich stimuliert, keine Ähnlichkeit mit Dir haben, sondern geradezu das Gegenteil davon sind. Sie sollen möglichst wenig an Dich erinnern.
Die Selbstbefriedigung könnte nur eine Art Suchtverhalten zur Entladung seiner inneren Spannung sein, so wie andere Leute Alkohol trinken, so onaniert er.

Ich vermute, er will Deine emotionale Nähe, hat aber Angst vor der körperlichen Nähe zu Dir. - Warum ? Das weiß ich auch nicht.
Vielleicht sind es anerzogene Wertvorstellungen, die so überhöht sind, daß ihm die Konsequenzen Angst machen (a la Sex = Eheversprechen).
Vielleicht ist es eine Angst, nicht das zu bringen, was er glaubt bringen zu müssen.
Vielleicht ist es der Kontrollverlust beim Sex, der ihm Angst macht, wenn eine andere Person dabei ist ...
Vielleicht ist es die Aggression, die beim Sex dabei ist, die ihm Angst macht ?
Vielleicht ist es das Nähegefühl mit Verschmelzung ....?
vielleicht ... ?

jaja

Hmm
Weiss du, wenn ich mich mal ein wenig schminke, fängt er an sich lustig zu machen("schminki schminki") er meints zwar spaßig, sagt mir aber, dass ich natürlich schöner bin. Was nützt mir denn meine Natürlichkeit, wenn er körperlich gar nicht auf mich abfährt? Ich bin seine erste richtige Freundin, was uns betrifft ist er gar nicht schüchtern oder zurückhaltend, wir haben, wie ich oben erwähnt habe(als Antwort auf den ersten Antwortbeitrag), dass wir es doch ein paar mal hingekriegt habe, wenn ers mal eine Woche ohne ... vielleicht 3mal in den etzten 1,5 Jahren) ausgehalten hat. Irgendwie will er meine Nähe aber nicht körperlich, und ich weiss ehrlich gesagt nicht, wie lange ich bei sowas mitmachen kann. Und was ist das dann für eine Beziehung, da können wir ja einfach nur Kumpels sein. Aber als ich ihn gestern gefragt habe, wusste er keine Antwort. Jetzt nehmen wir erstmal zwei Wochen Abstand, ich habe ihn gebeten bis dahin die Antwort zu finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2010 um 4:02

Und hast du vielleicht einen Tipp für mich?
so überdimensional bin ich zwar nicht aber habe schon genügend weibliche Züge, aber die Bilder, die ich gestern gesehen habe, da kann ich echt nicht mithalten, will ich ehrlich gesagt auch nicht, ich fühl mich so wohl... Aber wenn ich klare Antworten will, was er überhaupt von mir will, kriege ich nichts aus ihm raus...Er ist weder für Schluss machen noch für die Beziehung zu kämpfen... I

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2010 um 4:09
In Antwort auf melike13

Jaja hat natürlich Recht,
die Frage ist nur, ob du dir das antun willst. Bevor du dich in Frage stellst, stelle lieber ihn und sein Verhalten in Frage ..
Du solltest doch noch jemand finden können mit dem du eine
befriedigende Beziehung führen kannst, denn du scheinst ja wirklich guten Willens zu sein, was bei ihm nicht unbedingt erkennbar ist.

Das ist echt hart...
Weisst du ich wünschte mir, dass ich ihn nie kennengelernt hätte, und diese Gefühle, wären sie nicht so stark, wären wir schon längst getrennt, ich habe bisher einiges übersehen oder über mich ergehen lassen, um ihn nicht zu verlieren. Ich möchte eigentlich, dass er mir hilft mich von ihm zu trennen. wenn er der meinung ist, dass er und ich nicht passen, dann soll er es sagen aber er machst nicht. Dann könnte ich wenigsten sagen ok du hast es versucht und er wills auch nicht, er würde mir dadurch helfen von ihm loszukommen...Naja vielleicht helfen mir die zwei Wochen, wo wir uns nicht sehen werden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2010 um 4:52
In Antwort auf milana_11873314

So ist es nicht
Ich bin 27 und komplexbeladen wirklich nicht. Wir sind fast 1,5 Jahre zusammen und Sexversuche hatten wir vielleicht 10Mal. und das Problem ist nicht die Pornobilder, dass Problem ist, dass er es nicht lassen kann und das Jeden Tag und im Bett ist daher tote Hose, ich habe ihm schon Zeit gegeben und habe ihn auch gebeten, dass er es mal vielleicht 1 Woche lässt, und er hat in den 1,5 Jahren es nicht 3 mal geschafft eine Woche ohne auszuhalten. Und wenn er es mal ausgehalten hat, hats auch geklappt. Aber er machts nicht, er will oder kann nicht. Weiss du wie oft ich schon versucht habe auf ihn einzugehen. Auf meine Frage, warum er nicht gegen unsere Probleme machen will, kamm gestern die Antwort, dass er ein Mensch ist, der nicht unbedingt glücklich seien will und dass er daher Abstriche macht(und dass bezuglich unseres intimen Lebens, aber jeden Tag Selbstbefriedigung ist da wohl was anderes). Weiss du du schätzt mich sehr falsch ein. Ich urteile nicht über ihn aber, wenn der Mann den du liebst sich null Mühe gibt die Beziehung in Ordnung zu bringen, obwohl du die ganze Zeit dafür kämpfst, ist es einfach verletzend. Er ist egoistisch, nicht wegen Sex, alles was er macht hat Priorität und er sagt, dass ich sehr lieb bin und ihm geborgenheit gebe, dass ich verständnisvoll bin, dass ich ihm zuhöre.Dasselbe tut er aber nicht für mich, er meldet sich mal eine Woche nicht, einfach mal so, er erzählt mir alles was ihm pasiert ist und wenn ich mal was erzähle, weiss er am nächsten Tag gar nichts mehr davon.Ich bin diejenige, die ihn immer umarmt küsst, von ihm kommst selten was. Aber wenn ich ihn frage(bis gestern) ob was nicht stimmt, war erstmal alles ok.
Übrigens dass mit dem Lustigmachen war der Fass zum Überlaufen und dass nach 1,5 Jahren. Er kann machen was er will und wie er will aber er ist einfach verletzend.Ich habe ihm sogar vorgeschlagen, dass wirs ganz lassen mit den Bettversuchen, er war auch dagegen.
Weisst du ich will einfach, dass er ehrlich zu mir ist und sagt, dass er die Beziehung nicht will, aber er kanns nicht. Der Grund warum ich an diese Forum gedacht habe, ist dass ich niemanden habe mit dem ich so offen über das Problem reden kann, und ich grad total verzweifelt bin...meinem Freund habe ich zwei Wochen Zeit gegeben, damit er sich überlegt, ob es noch einen Sinn macht. Damit er endlich weiss, was er will.

Übrigens
das erste Mal hat er sich alleine enschieden, dass er das mit der ... reduzieren will, weil er gemerkt hat, dass es im Bett dann nicht funktioniert und hat mich, um zu zeigen, dass ers ernst meint, die Datei löschen lassen.Von meiner Seite gab es bis gestern keinerlei Druck und ich habe mich nie über ihn lustig gemacht, so dass er sich meinetwegen unter Druck fühlen müsste.Im Gegenteil er selbst sagt, dass er wenn ich in der Nähe bin sich total öffnet und sogar albern wird. Jeder denkt, dass er schüchtern ist, davon sehe ich aber nicht viel, weil er in meiner Nähe sogar in der Öffentlichkeit Lustige Sachen anstellt(er ist halt süss und lustig... ) Es werden zwei unendlich lange und schlaflose Wochen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram