Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammen duschen und baden?

Zusammen duschen und baden?

9. Dezember 2012 um 12:03

Ich hoffe hier kennt sich jemand mit meinem Problem aus und kann mir helfen

also mein Freund und ich sind mittlerweile seit fast 1 1/2 Jahren ein Paar. Vor ungefähr 2 Monaten hatte er eine beziehungspause gewünscht, mit der Begründung, das wir uns nur noch sehr häufig streiten. und diese Streitereien waren so heftig, das wir manchmal tagelang nicht miteinander geredet haben. Zum Schuss kam er dann immer an und hat den Streit beendet. und mit der Zeit hat sich das angehäuft, das er nur noch unglücklich war. nach der pause hat er Schluss gemacht und gesagt, das er gemerkt hat, das seine Gefühle nicht mehr ausreichen würden. dann ist ein Monat vergangen, dadurch das ich weiterhin mit seinen Eltern Kontakt hatte, wusste ich, wie sehr in die Trennung.mitnimmt und er mich vermisst. Ich habe ihm noch einen Brief geschrieben in dem ich mich entschuldigt habe und meine Fehler auch einsehe! wir haben daraufhin wieder Kontakt gehabt und haben uns auch zum reden getroffen. Und das hat geholfen, seit 1 Monat sind wir wieder ein Paar, leider hat sich vieles geändert. Vor dem Aus waren wir zusammen duschen und baden, das fande er auch immer schön, nun aufeinmal möchte er das nicht mehr, denn ihm wäre es zu eng. Aber gerade das, finde ich am gemeinsamen Bad so schön und er am Anfang auch. außerdem trinkt er viel mehr als vorher. Er geht arbeiten über die Woche und am Wochenende finde ich ein schluck Alkohol nicht schlimm. jedoch sagte er mir, das er in der Woche (glaube Mittwoch) eine Flasche Jägermeister getrunken hat, wobei er am nächsten Tag so zeitig raus muss. das ist für mich ein absolutes no-go und das macht ihn auch total unattraktiv. er schreibt jetzt auch mehr mit anderen Mädchen, was er vorher nichz tat. ich bin dadurch extrem eifersüchtig, was er am Anfang auch war, aber jetzt auf einmal nicht mehr. ich treffe mich mit arbeitskollegen und ihn juckts nicht. liebt er mich doch nicht mehr so?
Er sagt mir auch, das er in der Trennungszeit mit keiner anderen was hatte, das glaube ich auch, aber irgendwie ist mein vertrauen nicht mehr so da, wie am Anfang! So hatte ich mir den neuanfang nicht vorgestellt. liegt es an mir, dass ich alles zu eng sehe, oder hat er sich wirklich stark verändert?

lg sabrina

Mehr lesen

9. Dezember 2012 um 13:31


Das hört sich nicht so an als wärt ihr miteinander glücklich- und darum geht es doch eigentlich in einer Beziehung, nur ohne einander seid ihr noch unglücklicher...das geht meist so aus dass es noch ein bisschen mehr kracht und dann aus ist oder einer findet über jemand dritten den Absprung.
Vielleicht solltet ihr beide wirklich erst mal wieder üben trotz Beziehung auf eigenen Füßen zu stehen und was mit euch selbst anfangen zu können und danach -wenn ihr eigentlich stark genug wärt um alleine zurecht zu kommen- überlegen ob ihr wirklich zusammen bleiben wollt...sozusagen Beziehung auf Probe, mit mehr Freiräumen, ohne langfristige Planung.
Für mich wär das aber nichts muss ich sagen, wäre für mich wie ein langsames rösten auf dem Grill...qualvoll ohne Ende.
Ich mag in Beziehungen gerne wissen woran ich bin, den anderen nicht von mir abhängig machen und mag gerne glücklich sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen