Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zusammen arbeiten mit em Ex!

Zusammen arbeiten mit em Ex!

3. Juli 2009 um 0:26

Hallo zusammen, ich versuche eine Kurzfassung zu geben:

1) Habe meinen Partner letztes Jahr im Sommer kennen gelernt, ich bin Tierärztin, er Vermögensberater

2) er sagte er brauche einen Partner, nach einigem Hin und Her habe ICH ihn genötigt mich als Partner aufzunehmen da ich Familie möchte und als Tierärztin (habe eine eigene Praxis gehabt) nicht mehr arbeiten wollte- also absolut MEINE Idee gewesen

3) Habe mich sehr gut in dem Beruf geschlagem, obwohl ich meine Praxis, eine Praxis einer krebskranken Kollegin, Nachtdienste in der Klinik und meine Dr. Arbeit noch neben der Ausbildung zur Vermögensberaterin gemacht habe.

4) ich merkte nach einiger Zeit das er sich zurück zog und merkte dass er mir keine Liebe geben kann, schon von Anfang an konnte er mich nicht küssen, war aber sehr verliebt (von wegen seine tote Oma habe mich geschickt, etc)

5) er kam aber nun nicht mehr so einfach da raus: er brauchte mich für die Beförderung, seine Family liebte mich, ich kam mit den Arbeitskollegen gut aus und seinen Freunden. Wir hatten viele Gespräche, er sagte oft ich sei die einzige Frau die ihn durchschaue und er habe viele Ängste die er mir sagen möchte, er weinte auch aber am nächsten Tag war er wieder der eiskalte, dominante, narzistische Macho!

6) eine Woche nach seiner Beförderung, also nach neun Monaten trennte er sich und sagte er liebe mich gar nicht, er hat wohl zu diesem Zeitpunkt eine andere kennen gelernt, im Büro wurde geredet, er sagte, er sei Single. Ich habe versucht meine Emotionen in den Griff zu bekommen und es ging auc soweit

7) vor zwei Wochen stand er betrunken vor meiner Tür, ich dachte er sei so fertig wegen mir, aber in Wirklichkeit hat ihn die andere abgeschossen und er hat seinen Liebeskummer bei mir abreagiert. Ich habe ihn dann, als ich das erfuhr, eine geknallt und er wusste noch nicht mal warum

8) Ich bin in so einem System gefangen, also kann ohne seine Zustimmung nicht einfach die Gruppe oder Direktion wechseln, habe ihn auf Knien weinend gebeten, mich gehen zu lassen, ich habe meine Existenz aufgegeben und er muss doch noch irgend etwas fühlen und mich gehen lassen. Mir macht der Job Spass aber ich ertrage ihn nicht mehr. Er sagte eiskalt, das sei ihm egal, entweder ich gehe oder bleibe bei ihm!

Nachdem ich das nun so schreibe, merke ich erst wie krank dieser Mensch ist oder zumindest gefühllos und ich weiss echt nicht mehr was ich machen soll.

Einerseits weiss ich, das ich nicht nur emotional besser bin wie er sondern ihn auch beruflich einholen kann aber ich weiss nicht ob ich meine Emotioenen in den Griff bekomme und wenn ja, wie ich das hin bekomme.

Helft mir bitte. Es hat seinen Grund dass ich nicht mehr als Tierärztin arbeiten möchte, mein Ziel ist es aus Hobby weiter zu arbeiten und Tierheime zu unterstützen. Papier ist geduldig und ich habe so ein regelmäßiges Leben, kann Familie aufbauen und bin zufrieden! Aber was ist mit ihm?

Helft mir bitte!

Mehr lesen

3. Juli 2009 um 0:46

Hallo
was soll mit ihm sein?du hast dir die antwort doch selber schon gegeben,oder?

hol ihn beruflich ein und dann schaut er dumm aus der wäsche,halte den kontakt auf distanz also rein beruflich wenn er ankommt und dir die ohren vollheult,drück ihm 1 in die hand und sag "erzähl es der parkuhr"je nachdem wo ihr wohnt hat er ne stunde zeit dafür.

ich kann aus erfahrung sagen,meiner ist auch so ein exemplar und hätte ich früher reagiert wäre mir viel leid erspart geblieben.

wir arbeiten zwar nicht zusammen aber er hat immer so getan als ob er der oberguru wäre!!ich hab mich dann mit einer kosmetikfa.selbständig gemacht die dank meiner erfahrung und meinem wissen beständig wächst(gottseidank)ich bin nicht mehr auf ihn angewiesen und das ist auch gut so.

soll ihn doch seine geliebte ertragen!!!

kopf hoch und geh deinen weg!


l.g

Gefällt mir

3. Juli 2009 um 21:00
In Antwort auf lalilu44

Hallo
was soll mit ihm sein?du hast dir die antwort doch selber schon gegeben,oder?

hol ihn beruflich ein und dann schaut er dumm aus der wäsche,halte den kontakt auf distanz also rein beruflich wenn er ankommt und dir die ohren vollheult,drück ihm 1 in die hand und sag "erzähl es der parkuhr"je nachdem wo ihr wohnt hat er ne stunde zeit dafür.

ich kann aus erfahrung sagen,meiner ist auch so ein exemplar und hätte ich früher reagiert wäre mir viel leid erspart geblieben.

wir arbeiten zwar nicht zusammen aber er hat immer so getan als ob er der oberguru wäre!!ich hab mich dann mit einer kosmetikfa.selbständig gemacht die dank meiner erfahrung und meinem wissen beständig wächst(gottseidank)ich bin nicht mehr auf ihn angewiesen und das ist auch gut so.

soll ihn doch seine geliebte ertragen!!!

kopf hoch und geh deinen weg!


l.g


Hallo, ich danke dir für deine Worte. Und ja, du hast recht: er sitzt auch sehr auf seinem hohen Ross, aber zu hoch.

Es wird Zeit dass ich meinen Weg gehe, ihn so oder so überhole und so oft werde ich ihn gar nicht sehen denn ich kann vieles von zu Hause aus machen und ich bin einfach gut!

Er baggert vor mir andere Frauen an, denkt mit seinem neuen BMW wäre er des beste und merkt gar nicht wie er sich selbst lächerlich macht. ich habe einige Kollegen die hinter mir stehen aber es ist nicht mein Ziel ihn zu hassen und fertig zu machen. Denn das macht er schon selbst.

Vielen Dank, lieben Gruss Katja

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen