Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zurück zum Ex?

Zurück zum Ex?

19. Februar um 20:43 Letzte Antwort: 10. März um 13:16

Was meint ihr: kann eine wiederaufgenommene Beziehung, bei der die Trennungsgründe nicht mehr vorhanden bzw ausgeräumt sind bzw man sich einig ist, was anders als bisher laufen soll, und bei der weiter Gefühle und Liebe im Spiel sind, funktionieren? Oder denkt ihr "aufgewärmtes schmeckt nicht"?
Liebe Grüße!

Mehr lesen

19. Februar um 21:24

Als Außenstehender ist das schlecht zu beurteilen, wenn man die genauen Hintergründe eurer Beziehung nicht kennt.

Im Allgmeinen bin ich eher ein Freund von "Probieren geht über Studieren" 

Wenn es dann wieder nicht funktioniert ist das zwar schade aber man stellt sich wenigstens nicht die Frage "was wäre wenn?..."
 

3 LikesGefällt mir
19. Februar um 22:09

Kann eigentlich nur das wiedergeben, was meine Vorrednerin schon sagte. Lass dich von diesem "aufgewärmt ist nix"-Gerede nicht beirren, wenn du es für richtig hältst, es nochmal zu versuchen. Man fühlt ja irgendwo selbst, ob es nochmal klappen könnte oder nicht.

Wenn alle Probleme aus dem Weg geräumt wurden und da grundsätzlich bei beiden der Wille da ist, es besser zu machen bzw. auch due Gefühle nicht ganz weg sind, dann versucht es. Ihr werdet sonst nie wissen, ob es nicht doch nochmal geklappt hätte und euch vielleicht ewig fragen, wie es hätte sein können.

3 LikesGefällt mir
20. Februar um 9:53
In Antwort auf ogden_18837382

Was meint ihr: kann eine wiederaufgenommene Beziehung, bei der die Trennungsgründe nicht mehr vorhanden bzw ausgeräumt sind bzw man sich einig ist, was anders als bisher laufen soll, und bei der weiter Gefühle und Liebe im Spiel sind, funktionieren? Oder denkt ihr "aufgewärmtes schmeckt nicht"?
Liebe Grüße!

für mich persönlich eigentlich NEIN

aber kommt dann doch auch immer auf die wirklichen Trennungsgründe an

Gefällt mir
20. Februar um 10:30
In Antwort auf steeeffine

Als Außenstehender ist das schlecht zu beurteilen, wenn man die genauen Hintergründe eurer Beziehung nicht kennt.

Im Allgmeinen bin ich eher ein Freund von "Probieren geht über Studieren" 

Wenn es dann wieder nicht funktioniert ist das zwar schade aber man stellt sich wenigstens nicht die Frage "was wäre wenn?..."
 

Es geht um meinen Ex-Partner und mich, ich habe mich 2018 nach 10 Jahren getrennt, hauptsächlich weil ich mit seiner Arbeitssituation unzufrieden war und auch mit unserer damaligen Wohnsituation und er nichts daran ändern wollte. Er war damals dauernd unterwegs oder auf der Arbeit, teilweise 16h am Tag 6 Tage die Woche (keine andere Frau im Spiel), ich war komplett für alles alleine daheim und die Kinder zuständig und habe das einfach nicht mehr gepackt, ich war damals auch gerade von einer schweren Krankheit genesen und hab mich einfach komplett allein gelassen gefühlt. Damals, als er den Job annahm, war u.a. meine Bedingung, dass er auch kürzer tritt, wenn es mir nicht gut geht oder ich merke, dass ihn alles überfordert (in seinem vorletzten Job ist das schonmal passiert), das ist trotz vieler Beteuerungen nicht geschehen und letztlich hab ich dann die Reißleine gezogen, auch um die Kinder zu schützen und ihm ein klares Zeichen zu geben "so geht es nicht weiter".

Das hat dann auch gewirkt, er hat den Job dann nach ein paar Monaten aufgegeben, sein Leben neu geordnet, einen neuen unstressigeren Job gesucht, mehr Zeit mit den Kinder verbracht, seit einem Jahr haben wir bspw ein Wechselmodell, er hat die Kinder den halben Monat ubd kümmert sich um alles und das auch wirklich gut.

Dadurch haben wir natürlich mehr Kontakt, verstehen uns auch super, haben eine gute Freundschaft aufgebaut und im Laufe der letzten Wochen sind wir uns auch wieder näher gekommen. ich habe halt gemerkt, dass das eben der Mann ist, in den ich mich damals verliebte, den ich auch lange Jahre geliebt habe und auch immer lieben werde. Ich habe in der Trennungszeit viele tolle Männer kennengelernt (was er auch weiß, aber keiner kam letztlich an ihn ran. Ich hab das neulich bei eienr Freundin verglichen zB mit dem eigenen Lieblingsessen 😁 Ich weiß auch, dass es ihm genauso geht und er bereit ist, mir weiter entgegen zu kommen. Für die Kinder wärs natürlich ebenfalls schön. Ein paar Dinge müssten wir auch noch klären, allerdings nichts dramatisches. Er ist gerade mit unseren Kindern im Urlaub und ich vermisse ihn, das kam lange nicht mehr vor...

Ich bin mir aber auch noch unsicher, weil eben mein Credo war "Ex und Hopp", aber es fühlt sich einfach gut an derzeit. Wenn wir es nicht probieren, wer weiß, ob ich es dann nicht doch irgendwann bereue 🤔 Er wird ja nie aus meinem Leben verschwinden den Kindern wegen. Meine besten Freundinnen waren geteilter Meinung, die eine meinte, mach einfach, die andere, sei lieber vorsichtig. 

Gefällt mir
20. Februar um 11:00
Beste Antwort

Das hört sich gut an.
Wart Ihr verheiratet?
Ich würde es auf jeden Fall probieren.
Was trägst Du letzlich für ein Risiko?
Einfach machen!!

Gefällt mir
20. Februar um 11:11
In Antwort auf ogden_18837382

Was meint ihr: kann eine wiederaufgenommene Beziehung, bei der die Trennungsgründe nicht mehr vorhanden bzw ausgeräumt sind bzw man sich einig ist, was anders als bisher laufen soll, und bei der weiter Gefühle und Liebe im Spiel sind, funktionieren? Oder denkt ihr "aufgewärmtes schmeckt nicht"?
Liebe Grüße!

Dein Herz und Dein Bauch sagten schon JA....Deinen Kopf musst Du wohl noch überzeugen ...
Wenn es sich gut anfühlt , dann ist es doch ok ....letztendlich müsst Ihr es als Paar entscheiden 

Ich wünsche euch jedenfalls viel Glück 
 

Gefällt mir
20. Februar um 11:55
In Antwort auf dieppe110

Das hört sich gut an.
Wart Ihr verheiratet?
Ich würde es auf jeden Fall probieren.
Was trägst Du letzlich für ein Risiko?
Einfach machen!!

Nein, nicht verheiratet 😉 Danke!

Gefällt mir
20. Februar um 12:16

Die offensichtlichen Schwierigkeiten sind ja scheinbar aus dem Weg geräumt. Aber wie sieht es mit den dahinterliegenden Problemen aus? Ich habe es so verstanden, dass ihr eine Absprache getroffen hattet, an die er sich dann nicht mehr gehaltet hat. Du hast ihm gesagt, dass du überfordert bist und ihn mehr als Unterstützung brauchst, aber er hat nicht darauf reagiert. Was war das? Nimmt er dich nicht ernst? Ist es ihm egal? Trifft er Entscheidungen für sich, ohne dich als Partnerin miteinzubeziehen? Er scheint ja auch jemand zu sein, der - trotz Überforderung - an alten Dingen festhält.
Das wären ja auch Themen, die man besprechen müsste. Also erstmal verstehen und dann nach und nach verändern. Wie ändert sich das in Zukunft?

 

1 LikesGefällt mir
20. Februar um 12:32
In Antwort auf orchideenblatt

Die offensichtlichen Schwierigkeiten sind ja scheinbar aus dem Weg geräumt. Aber wie sieht es mit den dahinterliegenden Problemen aus? Ich habe es so verstanden, dass ihr eine Absprache getroffen hattet, an die er sich dann nicht mehr gehaltet hat. Du hast ihm gesagt, dass du überfordert bist und ihn mehr als Unterstützung brauchst, aber er hat nicht darauf reagiert. Was war das? Nimmt er dich nicht ernst? Ist es ihm egal? Trifft er Entscheidungen für sich, ohne dich als Partnerin miteinzubeziehen? Er scheint ja auch jemand zu sein, der - trotz Überforderung - an alten Dingen festhält.
Das wären ja auch Themen, die man besprechen müsste. Also erstmal verstehen und dann nach und nach verändern. Wie ändert sich das in Zukunft?

 

Das ist u. a. eines der Dinge, die noch zu klären sind, ich habe auch schon überlegt, ihm vorzuschlagen, auch das mit ihm in einer Paartherapie aufzuarbeiten, damit es nicht wieder zu solchen Situationen kommt. 

Gefällt mir
20. Februar um 12:50
In Antwort auf ogden_18837382

Das ist u. a. eines der Dinge, die noch zu klären sind, ich habe auch schon überlegt, ihm vorzuschlagen, auch das mit ihm in einer Paartherapie aufzuarbeiten, damit es nicht wieder zu solchen Situationen kommt. 

Eine Paartherapie wäre wohl eine gute Ergänzung! Um eben genau diese alten Muster zu verstehen und letztendlich verändern zu können. Weil Schwierigkeiten und Reibungspunkte wird es immer geben. Und die dann wieder nach dem alten Schema anzugehen, würde wohl nicht unbedingt gut funktionieren.

Gefällt mir
20. Februar um 13:04
In Antwort auf ogden_18837382

Was meint ihr: kann eine wiederaufgenommene Beziehung, bei der die Trennungsgründe nicht mehr vorhanden bzw ausgeräumt sind bzw man sich einig ist, was anders als bisher laufen soll, und bei der weiter Gefühle und Liebe im Spiel sind, funktionieren? Oder denkt ihr "aufgewärmtes schmeckt nicht"?
Liebe Grüße!

möglich ist eigentlich alles.

Für wahrscheinlich halte ich es aber -ungeachtet der genauen Umstände - nicht und empfehlen würde ich es - auch ungeachtet der genauen Umstände - ebenfalls nicht.

Da spielen nicht nur Gründe hinein, die tatsächlich - oder gefühlt! -  beseitigt sein mögen, da spielen auch enorm starke Erwartungshaltungen mit und die sind tückisch.

Gefällt mir
20. Februar um 13:11
In Antwort auf orchideenblatt

Eine Paartherapie wäre wohl eine gute Ergänzung! Um eben genau diese alten Muster zu verstehen und letztendlich verändern zu können. Weil Schwierigkeiten und Reibungspunkte wird es immer geben. Und die dann wieder nach dem alten Schema anzugehen, würde wohl nicht unbedingt gut funktionieren.

Ich werde ihm das auf jeden Fall vorschlagen. Wenn er wieder da ist mit den Kindern, wollen wir sowieso über uns und unsere Situation reden.

Gefällt mir
20. Februar um 13:32
In Antwort auf ogden_18837382

Es geht um meinen Ex-Partner und mich, ich habe mich 2018 nach 10 Jahren getrennt, hauptsächlich weil ich mit seiner Arbeitssituation unzufrieden war und auch mit unserer damaligen Wohnsituation und er nichts daran ändern wollte. Er war damals dauernd unterwegs oder auf der Arbeit, teilweise 16h am Tag 6 Tage die Woche (keine andere Frau im Spiel), ich war komplett für alles alleine daheim und die Kinder zuständig und habe das einfach nicht mehr gepackt, ich war damals auch gerade von einer schweren Krankheit genesen und hab mich einfach komplett allein gelassen gefühlt. Damals, als er den Job annahm, war u.a. meine Bedingung, dass er auch kürzer tritt, wenn es mir nicht gut geht oder ich merke, dass ihn alles überfordert (in seinem vorletzten Job ist das schonmal passiert), das ist trotz vieler Beteuerungen nicht geschehen und letztlich hab ich dann die Reißleine gezogen, auch um die Kinder zu schützen und ihm ein klares Zeichen zu geben "so geht es nicht weiter".

Das hat dann auch gewirkt, er hat den Job dann nach ein paar Monaten aufgegeben, sein Leben neu geordnet, einen neuen unstressigeren Job gesucht, mehr Zeit mit den Kinder verbracht, seit einem Jahr haben wir bspw ein Wechselmodell, er hat die Kinder den halben Monat ubd kümmert sich um alles und das auch wirklich gut.

Dadurch haben wir natürlich mehr Kontakt, verstehen uns auch super, haben eine gute Freundschaft aufgebaut und im Laufe der letzten Wochen sind wir uns auch wieder näher gekommen. ich habe halt gemerkt, dass das eben der Mann ist, in den ich mich damals verliebte, den ich auch lange Jahre geliebt habe und auch immer lieben werde. Ich habe in der Trennungszeit viele tolle Männer kennengelernt (was er auch weiß, aber keiner kam letztlich an ihn ran. Ich hab das neulich bei eienr Freundin verglichen zB mit dem eigenen Lieblingsessen 😁 Ich weiß auch, dass es ihm genauso geht und er bereit ist, mir weiter entgegen zu kommen. Für die Kinder wärs natürlich ebenfalls schön. Ein paar Dinge müssten wir auch noch klären, allerdings nichts dramatisches. Er ist gerade mit unseren Kindern im Urlaub und ich vermisse ihn, das kam lange nicht mehr vor...

Ich bin mir aber auch noch unsicher, weil eben mein Credo war "Ex und Hopp", aber es fühlt sich einfach gut an derzeit. Wenn wir es nicht probieren, wer weiß, ob ich es dann nicht doch irgendwann bereue 🤔 Er wird ja nie aus meinem Leben verschwinden den Kindern wegen. Meine besten Freundinnen waren geteilter Meinung, die eine meinte, mach einfach, die andere, sei lieber vorsichtig. 

ganz ehrlich?

GO !!!

ihr müsst ja nicht gleich sofort wieder zusammenziehen...
lasst es langsam angehen und schaut wie es ist!

wenn er sich dahingehend wirklich geändert hat dann würde einer schönen beziehung nichts im wege stehen!!



aber lass den quatsch mit paartherapie erstmal sein ....

1 LikesGefällt mir
20. Februar um 15:19
In Antwort auf carina2019

ganz ehrlich?

GO !!!

ihr müsst ja nicht gleich sofort wieder zusammenziehen...
lasst es langsam angehen und schaut wie es ist!

wenn er sich dahingehend wirklich geändert hat dann würde einer schönen beziehung nichts im wege stehen!!



aber lass den quatsch mit paartherapie erstmal sein ....

Nee gleich zusammenziehen will ich nicht. Erstmal abwarten 👍

Gefällt mir
10. März um 11:39

Update: wir haben miteinander sehr lange und sehr ausführlich geredet, aber wir konnten in einem Bereich, der mir sehr wichtig war (künftige Wohnsituation) keine Einigkeit erzielen und es war auch absehbar, dass er weder mit meinen noch ich mit seinen Vorstellungen leben kann. Damit das nicht immer zwischen uns steht und sich irgendwann ggf auf unser jetziges Verhältnis und unsere Kinder auswirkt, habe ich unser Comeback quasi abgeblasen

Aber ich bin nicht sonderlich traurig drüber. Während der Diskussion habe ich wieder gemerkt, warum es damals auseinander ging und auch, dass ich mich während der Trennungszeit weiterentwickelt habe. Ich will die ganzen alten Beziehungszöpfe abschneiden und frisch ohne Altlasten in etwas neues starten. Gibt ja noch genug andere schöne Männer 😁

Gefällt mir
10. März um 13:16
In Antwort auf ogden_18837382

Update: wir haben miteinander sehr lange und sehr ausführlich geredet, aber wir konnten in einem Bereich, der mir sehr wichtig war (künftige Wohnsituation) keine Einigkeit erzielen und es war auch absehbar, dass er weder mit meinen noch ich mit seinen Vorstellungen leben kann. Damit das nicht immer zwischen uns steht und sich irgendwann ggf auf unser jetziges Verhältnis und unsere Kinder auswirkt, habe ich unser Comeback quasi abgeblasen

Aber ich bin nicht sonderlich traurig drüber. Während der Diskussion habe ich wieder gemerkt, warum es damals auseinander ging und auch, dass ich mich während der Trennungszeit weiterentwickelt habe. Ich will die ganzen alten Beziehungszöpfe abschneiden und frisch ohne Altlasten in etwas neues starten. Gibt ja noch genug andere schöne Männer 😁

finde ich gut dass du für dich die richtige entscheidung getroffen hast

Gefällt mir