Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zurück zum Ex - Dritter Anlauf

Zurück zum Ex - Dritter Anlauf

11. Januar um 18:15

Wo fange ich an...

1. Anlauf: Ich habe ihn vor 8,5 Jahren am Anfang meines Studiums kennengelernt. Wir haben uns gut verstanden, haben uns gegenseitig der Familie vorgestellt, aber hatten eine Fernbeziehung, die uns immer mehr gestresst hat.

Irgendwann hat es dann wegen Lappalien gekracht, weil ich immer so hohe Erwartungen an die Wochenenden hatte und total fertig war, wenn ich ihn nicht regelmäßig gesehen habe. Er hat dann in der Nacht zum Valentinstag mit mir Schluss gemacht. Ich war extrem verletzt und traurig.

2. Anlauf: Wir waren beide mit dem Studium fertig und er rief mich an um sich zu entschuldigen. Er schickte mir Pakete mit kleinen Geschenken und sagte, er hätte damals überreagiert und er würde mich gerne wieder daten. Ich habe zugestimmt unter der Bedingung, dass er mich besuchen kommt (immer noch Fernbeziehung). Dann habe ich beschlossen meinen Master zu machen. Ich habe ihn gefragt, ob ich den bei ihm in der Nähe machen sollte, oder im Ausland. Er sagte, er wolle sich nicht festlegen. Ich bin also ins Ausland und wir haben uns getrennt. Ich musste ihm versprechen, dass es diesmal endgültig ist. Als ich zurück nach Deutschland kam, hatte er einen Job im Ausland, hat mich aber immer wieder zu sich versucht einzuladen.

3. Anlauf: Er hat vor wenigen Monaten wieder einen Job in Deutschland angenommen und hat mir gesagt, dass er nun hier bleiben möchte, weil er sich auch wünscht, eine Familie zu gründen. Er fragte, ob er vorbeikommen dürfte, wenn er in der Nähe sei. In dem Moment, wo er aus dem Auto stieg war wieder alles so vertraut und aufregend wie früher. Wir passen charakterlich einfach super zusammen und sind auch im selben Lebensabschnitt, wo wir sesshaft werden wollen.

Als es bei uns an dem Abend wieder geknistert hat, habe ich ihm gesagt, dass wir nur wieder daten sollten, wenn er sich sicher ist, dass er das auch wirklich will. Er meinte ja.

Aber: Wir wohnen immer noch über 300km auseinander und können uns maximal 1-2x pro Monat sehen. Er scheint meine Hunde nicht besonders zu mögen (die Haare und deren Nähe), obwohl er früher immer selbst einen Hund haben wollte. Als ich ihn fragte, was seine Familie davon hält, dass wir wieder daten sagte er, er hätte es ihnen nicht erzählt, weil sie sonst ablehnend und verurteilend reagieren würden.
Als ich ihn fragte, wie wir weiter machen, sagte er, er könne sich aktuell nicht festlegen, weil er sich erst in seinem neuen Job festigen und eine Wohnung suchen will.

Mich würde mal interessieren, wie eure Einschätzung hierzu ist.
Soll ich darauf bestehen, dass er sich festlegt und mich wieder Freunden und Familie vorstellt, oder soll ich ihm mehr Zeit geben? Wie lange würdet ihr warten?

Glaubt ihr, dass er ein generelles Problem hat, sich festzulegen? Immerhin wollte er sich schon 2x nicht festlegen, kam aber immer wieder und hat sogar von Familiengründung gesprochen? Er ist sexuell eher unerfahren und zurückhaltend und trifft sicherlich keine andere. Trotzdem finde ich es nicht in Ordnung, dass er mich zwar daten, aber sich "nicht festlegen" will.

Mehr lesen

11. Januar um 18:21
In Antwort auf happilyworking

Wo fange ich an...

1. Anlauf: Ich habe ihn vor 8,5 Jahren am Anfang meines Studiums kennengelernt. Wir haben uns gut verstanden, haben uns gegenseitig der Familie vorgestellt, aber hatten eine Fernbeziehung, die uns immer mehr gestresst hat.

Irgendwann hat es dann wegen Lappalien gekracht, weil ich immer so hohe Erwartungen an die Wochenenden hatte und total fertig war, wenn ich ihn nicht regelmäßig gesehen habe. Er hat dann in der Nacht zum Valentinstag mit mir Schluss gemacht. Ich war extrem verletzt und traurig.

2. Anlauf: Wir waren beide mit dem Studium fertig und er rief mich an um sich zu entschuldigen. Er schickte mir Pakete mit kleinen Geschenken und sagte, er hätte damals überreagiert und er würde mich gerne wieder daten. Ich habe zugestimmt unter der Bedingung, dass er mich besuchen kommt (immer noch Fernbeziehung). Dann habe ich beschlossen meinen Master zu machen. Ich habe ihn gefragt, ob ich den bei ihm in der Nähe machen sollte, oder im Ausland. Er sagte, er wolle sich nicht festlegen. Ich bin also ins Ausland und wir haben uns getrennt. Ich musste ihm versprechen, dass es diesmal endgültig ist. Als ich zurück nach Deutschland kam, hatte er einen Job im Ausland, hat mich aber immer wieder zu sich versucht einzuladen.

3. Anlauf: Er hat vor wenigen Monaten wieder einen Job in Deutschland angenommen und hat mir gesagt, dass er nun hier bleiben möchte, weil er sich auch wünscht, eine Familie zu gründen. Er fragte, ob er vorbeikommen dürfte, wenn er in der Nähe sei. In dem Moment, wo er aus dem Auto stieg war wieder alles so vertraut und aufregend wie früher. Wir passen charakterlich einfach super zusammen und sind auch im selben Lebensabschnitt, wo wir sesshaft werden wollen.

Als es bei uns an dem Abend wieder geknistert hat, habe ich ihm gesagt, dass wir nur wieder daten sollten, wenn er sich sicher ist, dass er das auch wirklich will. Er meinte ja.

Aber: Wir wohnen immer noch über 300km auseinander und können uns maximal 1-2x pro Monat sehen. Er scheint meine Hunde nicht besonders zu mögen (die Haare und deren Nähe), obwohl er früher immer selbst einen Hund haben wollte. Als ich ihn fragte, was seine Familie davon hält, dass wir wieder daten sagte er, er hätte es ihnen nicht erzählt, weil sie sonst ablehnend und verurteilend reagieren würden.
Als ich ihn fragte, wie wir weiter machen, sagte er, er könne sich aktuell nicht festlegen, weil er sich erst in seinem neuen Job festigen und eine Wohnung suchen will. 

Mich würde mal interessieren, wie eure Einschätzung hierzu ist.
Soll ich darauf bestehen, dass er sich festlegt und mich wieder Freunden und Familie vorstellt, oder soll ich ihm mehr Zeit geben? Wie lange würdet ihr warten? 

Glaubt ihr, dass er ein generelles Problem hat, sich festzulegen? Immerhin wollte er sich schon 2x nicht festlegen, kam aber immer wieder und hat sogar von Familiengründung gesprochen? Er ist sexuell eher unerfahren und zurückhaltend und trifft sicherlich keine andere. Trotzdem finde ich es nicht in Ordnung, dass er mich zwar daten, aber sich "nicht festlegen" will.

Ja, es sieht so aus, als ob er ein generelles Problem hat sich festzulegen .

Warum er immer wieder auf dich zurück greift kann ich dir nicht beantworten . Aber es wird auch beim 3. Mal nichts werden .

Was möchtest du von jemand der dich 8,5 Jahre immer wieder hinhaltet ?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar um 9:34

Gar nichts. Ich hatte mit dem das Gespräch gesucht und er hat kalte Füße bekommen. Das war sehr bitter für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 9:07

Ja, du hast völlig recht gehabt. Ich habe mit ihm zwei Tage nach meinem Post geredet und es ist völlig daneben gegangen.

Es kam heraus, dass er sich zwar langfristig eine Beziehung vorstellt, aber erst in 2-3 Jahren und dass er wenn möchte, dass ich zu ihm ziehe und meine Haustiere abgebe. Das ist für mich ein No-Go.

Er verdient zwar wesentlich mehr als ich, aber nur weil er 3 Jahre länger als ich im Job ist und ich möchte mich nicht von ihm abhängig machen und mein eigenes Potenzial mindern.

Seit der Aussprache habe ich gar nichts mehr von ihm gehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März um 9:14
In Antwort auf happilyworking

Wo fange ich an...

1. Anlauf: Ich habe ihn vor 8,5 Jahren am Anfang meines Studiums kennengelernt. Wir haben uns gut verstanden, haben uns gegenseitig der Familie vorgestellt, aber hatten eine Fernbeziehung, die uns immer mehr gestresst hat.

Irgendwann hat es dann wegen Lappalien gekracht, weil ich immer so hohe Erwartungen an die Wochenenden hatte und total fertig war, wenn ich ihn nicht regelmäßig gesehen habe. Er hat dann in der Nacht zum Valentinstag mit mir Schluss gemacht. Ich war extrem verletzt und traurig.

2. Anlauf: Wir waren beide mit dem Studium fertig und er rief mich an um sich zu entschuldigen. Er schickte mir Pakete mit kleinen Geschenken und sagte, er hätte damals überreagiert und er würde mich gerne wieder daten. Ich habe zugestimmt unter der Bedingung, dass er mich besuchen kommt (immer noch Fernbeziehung). Dann habe ich beschlossen meinen Master zu machen. Ich habe ihn gefragt, ob ich den bei ihm in der Nähe machen sollte, oder im Ausland. Er sagte, er wolle sich nicht festlegen. Ich bin also ins Ausland und wir haben uns getrennt. Ich musste ihm versprechen, dass es diesmal endgültig ist. Als ich zurück nach Deutschland kam, hatte er einen Job im Ausland, hat mich aber immer wieder zu sich versucht einzuladen.

3. Anlauf: Er hat vor wenigen Monaten wieder einen Job in Deutschland angenommen und hat mir gesagt, dass er nun hier bleiben möchte, weil er sich auch wünscht, eine Familie zu gründen. Er fragte, ob er vorbeikommen dürfte, wenn er in der Nähe sei. In dem Moment, wo er aus dem Auto stieg war wieder alles so vertraut und aufregend wie früher. Wir passen charakterlich einfach super zusammen und sind auch im selben Lebensabschnitt, wo wir sesshaft werden wollen.

Als es bei uns an dem Abend wieder geknistert hat, habe ich ihm gesagt, dass wir nur wieder daten sollten, wenn er sich sicher ist, dass er das auch wirklich will. Er meinte ja.

Aber: Wir wohnen immer noch über 300km auseinander und können uns maximal 1-2x pro Monat sehen. Er scheint meine Hunde nicht besonders zu mögen (die Haare und deren Nähe), obwohl er früher immer selbst einen Hund haben wollte. Als ich ihn fragte, was seine Familie davon hält, dass wir wieder daten sagte er, er hätte es ihnen nicht erzählt, weil sie sonst ablehnend und verurteilend reagieren würden.
Als ich ihn fragte, wie wir weiter machen, sagte er, er könne sich aktuell nicht festlegen, weil er sich erst in seinem neuen Job festigen und eine Wohnung suchen will. 

Mich würde mal interessieren, wie eure Einschätzung hierzu ist.
Soll ich darauf bestehen, dass er sich festlegt und mich wieder Freunden und Familie vorstellt, oder soll ich ihm mehr Zeit geben? Wie lange würdet ihr warten? 

Glaubt ihr, dass er ein generelles Problem hat, sich festzulegen? Immerhin wollte er sich schon 2x nicht festlegen, kam aber immer wieder und hat sogar von Familiengründung gesprochen? Er ist sexuell eher unerfahren und zurückhaltend und trifft sicherlich keine andere. Trotzdem finde ich es nicht in Ordnung, dass er mich zwar daten, aber sich "nicht festlegen" will.

Er soll dich das dritte mal verlassen? 

er mag deine Hunde nicht? 

Du bist warte-lise? Ist dein Name so? Wartest du nur auf diesen einen Mann um wieder weggeworfen zu werden? 

einen der meine Hunde nicht mag, öffne ich eh nicht die Tür.

Ciao Bello 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen