Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Zum zweiten mal auf einen Afrikaner hereingefallen!

Letzte Nachricht: 9:24
U
user1726715251
12.01.23 um 21:55

 Hallo zusammen. Ich habe zweimal den gleichen Fehler gemacht und bereue alles. Ich denke ständig daüber nach und drehe mich mit meinen Geadanken im Kreis. Andauernd wünsche ich mir die Zeit zurückdrehen zu können aber egal wo ich mich hinbeamen will es würde immer bedeuten meine Kinder verschwienden und das will ich nun auch nicht weil ich die beiden über alles liebe. Doch die Umstände (also deren Väter) haben sich als die absolut hinterhältigsten und bösartigsten Menschen entpuppt die mir jemals untergekommen sind. Ich würde mich am liebesten 10 Jahre in die Vergangenheit beamen und niemals diesen zwei Menschen begegnet sein. Aber das bedeutet eben leider auch meine Kinder nicht zu bekommen. Nein die Kinder liebe ich........deswegen muss ich auch diese ständigen Gedanken vernichten. Nun zu den zwei Teufel. Ich kann sie nicht anders nennen. Denn für mich kommen sie direkt aus der Hölle. Sie sind so Herzlos und das ganze ist so absurd. Ich weiss garnicht wo ich anfangen soll. Unmöglich kann ich alles was ich mit den zwei erlebt habe niederschreiben. Ich kann nur sagen sie haben mich nach Strich und faden Verarscht. Ich bin nun 44 aber als ich den ersten kennenlernte war ich 34. Er war 33. Ich bin weder hässlich noch dick noch ungeflegt noch unatraktiv. Der erste war Gambianer und ich traf ihn als ich mit einer Freundin was trinken ging. Wir haben uns gut unterhalten und so entstand eine schöne Beziehung. Er hatte Asyl und es schaute recht gut aus für ihn damals. Er sprach schon recht gut Deutsch er war 2 jahre hier in Österreich. Er war nach einigen Wochen so verliebt in mich, dass ich natürlich auch ganz hin und weg war. Soetwas hatte ich noch nicht erlebt. Er war humorvoll, lustig, unternehmungslustig, er half mir im haushalt wenn er bei mir war. Wusch die Wäsche, das Geschirr, Machte sauber usw. Machte Pläne über die Zukunft. Sagte mir sein Vater wäre gestorben seine Mutter in Gambia aber er habe noch Brüder dort die sich um sie kümmern. Er wäre bereit für ein Leben hier mit mir bis ans Ende aller Tage. Er lernte meine Familie kennen. Alle verstanden sich. Er wollte dann unbedingt heiraten nur so wäre sein Glück perfekt. Nach der Heirat meinte er nur mit Kind wäre die Ehe perfekt. Kurz nach der Ehe fing er an zu nörgeln. Er habe keine Arbeit. Noch keine Aufeinhaltserlaubnis. Mein Essen schmeckt ihm nicht, meine Wohnung findet er zu klein. Er würde so gern den Führerschein machen. Und eigentlich würde er so gerne wiedermal nach Gambia reisen. Er fing an auf der Couch zu schlafen. Einfach so ohne Grund. Er war ständig belidigt oder zog sich innerlich zurück. Nach einigen Tagen war er wieder wie ausgewechselt , lustig aktiv usw. Es kam mir manchmal vor als habe er zwei Persönlichkeiten. Naja um es kurz zu machen. Er stahl mir Geld aus der Tasche. Lebte auf meine Kosten und forderte noch regelmässig aber nie direkt immer so hintenrum. Irgendwann wurde ich schwanger. Er freute sich doch ab da gings Bergab. Er war nur noch draussen mit anderen Afrikanern. Beachtete mich kaum forderte aber gutes Essen und Zuwendung wenn "ER" sie wollte. Wenn ich mal Kuscheln wollte gabs nichts. Auch nicht auf mein Bitten hin. Ende vom Lied war dass mich eine Frau kontaktierte die auch mit ihm eine Beziehung hatte und ein Kind erwartet. Ich schmiss in raus. Ich war fix und fertig. Und er....? Lügt mich noch dreist an. Erzählt mir dass die andere lügt. Sie erfindet alles um unsere Ehe zu zertören. Sie will ihn unbedingt aber er will sie ja garnicht. Er erzählte mir soviele Lügen, dass er garnicht merkte wie lächerlich er lügt. Mir zu sagen die Frau ist garnicht schwanger stimmte ja devinitiv nicht denn ich draf sie und sah den Bauch. Mit ihr hats dann auch nicht geklappt. Was er heute macht interessiert mich garnicht. Seinen Sohn hat er übrigens nie besucht. Er hat sich nie wieder bei uns gemeldet als wären wir nur irgendeine Laune von ihm gewesen. Ein Menschenleben in die Welt zu setzten bedeutete ihm nichts. Mittel zum Zweck eben. Einige Jahre später traf ich den zweiten afrikanischen Idioten. Sorry aber das war er. Ein Senegalese. Er log noch mehr als der Erste aber zu Anfang ein Lovebombing vom feinsten. Ich war so glücklich mit ihm und er auch mit mir. Von seiner Seite aber leider nur die reinste Show. Was ich erst viel später herausfand als ich schon von ihm schwanger war riss mir den Boden unter den Füßen weg. Ich fand heraus: er war  schon verheiratet  und hatte ein Kind hier und er hatte auch schon zwei Kinder im Senegal. Sein ganzes Geld was er hier verdiente, (Er hatte schon einen Aufenthaltstitel), schickte er nachhause um eine Haus zu Bauen. Er sagte mir für seine Eltern .. In Wirklichkeit war es für seien Frau und die Kinder. Sein Kind hier mit der Frau mit der er noch verheiratet war dürfte ihm auch egal gewesen sein denn ich habe nie mitbekommen dass er sie besucht hätte. Ich wusste ja nichtmal von ihrer Existens. Ich denke die Freu hat ihn rausgeschmissen und dann lernete er mich kennen und konnte bei mir billig wohnen. Diese Männer hüpfen von Nest zu Nest und bauen sich nie selbst etwas hier auf. Hier ist nur ihr Gastland. Aufbauen tuen sie in der Heimat. Da wird Geld investiert aber nie hier in Europa. Er lebte auf meine Kosten. Als Alibi gab er mir ab un zu Geld und kaufte ab und zu essen. Über die 3 Jahre die wir zusammen waren bezahlte ich aber 80% von allem und er vielleicht 20%. Wenn überhaupt. Unsere Tochter hat er sehr lieb gehabt und sich lieb mit ihr beschäftigt wenn er mal da war. Er hat sie stolz herumgezeigt aber das war denke ich nur Angeberei. Denn als ich auch bei ihm draufkam, dass er mich betrügt hat ihn seine Tochter dannach auch nicht mehr wirklich interessiert. Was ich so traurig finde ist, dass man nichtmal sagen kann: " Hätten sie doch nur mehr Geduld gehabt oder wären sie ehrlicher gewesen hätte es geklappt." Das Ding ist, beide Männer hatten nie vor mit mir alt zu werden. Alles war nur Show um billig zu wohnen. Geld sparren zu können um es in die Heimat zu schicken. Aufenthalte hier zu bekommen und Spaß zu haben. Spaß mit anderen Frauen denn hier kann man jede haben. In Gambia oder im Senegal geht das nicht. Die sind muslimisch und die Frauen schwer zu haben. Hier sind diese Männer versucht jede Frau die willig ist auszubrobieren und uppps. leider wieder eine geschwängert...... 

Mehr lesen

M
maja99
13.01.23 um 8:45

Leider kenne ich auch nur solche Geschichten, ich suche noch das Gegenteil. Ich habe Afrikaner daher komplett von meiner Liste gestrichen. Schade um die, die doch ehrlich und aufrichtig sind, welche ich aber noch nicht getoffen habe. . 

3 -Gefällt mir

tvmelli
tvmelli
13.01.23 um 14:49

Ich bin sehr entsetzt, nachdem ich das gelesen habe. Es tut mir heftig leid was Dir wiederfahren ist!
Ich bin selbst seit knapp 4 Jahren mit einem scharzen Gambier zusammen. Ihn hatte ich kennengelernt, als ich ehrenemtlich in der Flüchtlingsunterkunft in meiner Stadt geholfen habe. Bis jetzt läuft es bei uns aber gut, natürlich gibt es Positives und Negatives. Ich hoffe sehr, dass das auch so bleibt, dennoch werde ich wachsam sein!

Gefällt mir

U
user1726715251
13.01.23 um 16:29

Ja bitte bleib ein wenig wachsam. Ich konnte mir das auch nicht vorstellen am Anfang. Nie hätte ich gedacht dass mich mein eigener Mann bestiehlt. Wo gibts denn sowas? Das ist so traurig.

Gefällt mir

Anzeige
U
user1726715251
13.01.23 um 16:31

Ich mache leider jetzt auch einen großen Bogen um Afrikaner. Natürlich sind nicht alle so aber mein Vertrauen ist komplett weg. Ich vertraue leider nun ganiemanden mehr und das ist echt schade.....

1 -Gefällt mir

tvmelli
tvmelli
13.01.23 um 16:37
In Antwort auf user1726715251

Ich mache leider jetzt auch einen großen Bogen um Afrikaner. Natürlich sind nicht alle so aber mein Vertrauen ist komplett weg. Ich vertraue leider nun ganiemanden mehr und das ist echt schade.....

Also einen Bogen um afrikanische Männer möchte ich jetzt nicht machen. Dafür ist zwischen uns nichts vorgefallen. Im Gegenteil: Er ist sexuell extrem aktiv, weswegen wir sehr häufig miteinander schlafen. Zudem ist er darin sehr gut. So einen Mann wie ihn habe ich noch nie gehabt und würde aktuell keinen weißen Mann mehr wollen. Daher wünsche ich es mir sehr, dass es mit ihm auch weiterhin gut funktioniert. Aber klar, ich werde sehr wachsam sein und aufpassen!

1 -Gefällt mir

R
ronja02
13.01.23 um 19:12

Mir tut es leid was dir passiert ist. Und ich stimme dir zu das es sehr viele Männer gibt die alles wollen. 
Nur nicht auf ihre Kosten. 
Aber zum ausgenutzt werden gehören auch zwei. Einer der es tut und ein anderer der es zulässt. 

Ich habe mich damals in einen Afghanen verliebt. Er kam als miderjähriger, unbegleiteter Flüchtling nach Österreich. Meine Eltern und mein Freundeskreis waren entsetzt. Konnte ich auch verstehen. 
Aber trotz des verliebt seins habe ich von Anfang an versucht auch Prioritäten zu setzten. 
Willst du hier leben und eine Beziehung mit mir, dann passe dich an, lerne die Sprache und such dir eine Arbeit. 
Und bezahl dein Zeug selber wenn du was willst. War für mich auch ein Liebesbeweis das er sich an alles gehalten hat. 
Anfangs hat ihm der Staat etwas unter die Arme gegriffen. Später auch meine Eltern als ein gewisses Vertrauen da war. 
Inzwischen sind wir verheiratet und haben beide einen guten Job. 

Frau darf sich einfach nur nicht alles gefallen lassen. 

Ich wünsche dir jedenfalls das du jemand findest der es ehrlich meint. 

 

9 -Gefällt mir

Anzeige
tvmelli
tvmelli
13.01.23 um 19:20
In Antwort auf ronja02

Mir tut es leid was dir passiert ist. Und ich stimme dir zu das es sehr viele Männer gibt die alles wollen. 
Nur nicht auf ihre Kosten. 
Aber zum ausgenutzt werden gehören auch zwei. Einer der es tut und ein anderer der es zulässt. 

Ich habe mich damals in einen Afghanen verliebt. Er kam als miderjähriger, unbegleiteter Flüchtling nach Österreich. Meine Eltern und mein Freundeskreis waren entsetzt. Konnte ich auch verstehen. 
Aber trotz des verliebt seins habe ich von Anfang an versucht auch Prioritäten zu setzten. 
Willst du hier leben und eine Beziehung mit mir, dann passe dich an, lerne die Sprache und such dir eine Arbeit. 
Und bezahl dein Zeug selber wenn du was willst. War für mich auch ein Liebesbeweis das er sich an alles gehalten hat. 
Anfangs hat ihm der Staat etwas unter die Arme gegriffen. Später auch meine Eltern als ein gewisses Vertrauen da war. 
Inzwischen sind wir verheiratet und haben beide einen guten Job. 

Frau darf sich einfach nur nicht alles gefallen lassen. 

Ich wünsche dir jedenfalls das du jemand findest der es ehrlich meint. 

 

Großen Respekt vor Dir, dass Du das alles so strukturiert und diszipliniert umsetzen konntest!

Gefällt mir

R
ronja02
13.01.23 um 20:02
In Antwort auf tvmelli

Großen Respekt vor Dir, dass Du das alles so strukturiert und diszipliniert umsetzen konntest!

Vielen Dank. 
Obwohl ich rückblickend sagen muss das es nicht immer einfach war. 
Er ist meine große Liebe und mir ist es oft schwer gefallen nein zu ihm zu sagen. Allerdings habe ich mir auch vor Augen gehalten das ich weder ihm noch mir einen Gefallen tue, wenn ich ihm zu viel helfe.
Er hätte mich wahrscheinlich ausgenutzt. Denn wozu einen Finger rühren wenn es auch so geht. 

6 -Gefällt mir

Anzeige
tvmelli
tvmelli
13.01.23 um 20:35
In Antwort auf ronja02

Vielen Dank. 
Obwohl ich rückblickend sagen muss das es nicht immer einfach war. 
Er ist meine große Liebe und mir ist es oft schwer gefallen nein zu ihm zu sagen. Allerdings habe ich mir auch vor Augen gehalten das ich weder ihm noch mir einen Gefallen tue, wenn ich ihm zu viel helfe.
Er hätte mich wahrscheinlich ausgenutzt. Denn wozu einen Finger rühren wenn es auch so geht. 

Jedenfalls hast Du die Zügel von vornherein in der Hand gehabt, wobei ich ihn alles machen lasse und für ihn tue. Und das nutzt er schon gerne mal aus.

Gefällt mir

U
user1726715251
13.01.23 um 20:53

Es gab einfoch so krasse Wesensveränderungen. Als hätte man einen kennengelernt und nach 2 jahren ist es ein komplett anderer Mensch. Da merkt man dann, daß man getäuscht wurde und einem etwas vorgespielt wurde was es ganicht gibt. Wie wenn ich mir ein Auto kaufe und nach einem Jahr muttiert es langsam zu einem Fahrrad und fährt allein davon.

Gefällt mir

Anzeige
tvmelli
tvmelli
13.01.23 um 21:04
In Antwort auf user1726715251

Es gab einfoch so krasse Wesensveränderungen. Als hätte man einen kennengelernt und nach 2 jahren ist es ein komplett anderer Mensch. Da merkt man dann, daß man getäuscht wurde und einem etwas vorgespielt wurde was es ganicht gibt. Wie wenn ich mir ein Auto kaufe und nach einem Jahr muttiert es langsam zu einem Fahrrad und fährt allein davon.

Ich kann voll verstehen was Du meinst. Meiner hat zum Glück von Beginn an seine Schattenseiten gezeigt. Er hilft mir nicht im Haushalt, er arbeitet nichts und will das auch in Zukunft nicht. Er telefoniert oft und lange mit seinen Verwandten in Afrika, er ist tagelang mal verschwunden und keiner weiß wo er ist, bevor er plötzlich wieder auftaucht. Der Sex ist zwar perfekt mit ihm, aber er will davon täglich zuviel. Er sieht Sex als bloße Triebbefriedigung und will meistens an Ort und Stelle kurz eindringen, stoßen und absamen. Aber im Ergebnis bin ich gerne mit ihm zusammen und liebe ihn auch über alles. Aber ja, ich werde dennoch künftig sehr aufmerksam sein.

Gefällt mir

U
user1726715251
13.01.23 um 23:07

Ja so waren meine zwei afrikanischen Männer auch bis sie die Kinder gezeugt haben dann war Sex plötzlich nicht mehr so wichtig. Oder wurde sich andersweitig geholt. Will deiner ein Kind von dir? Das könnte ein Grund sein warum er so oft will, damit es auch schnell klappt. 

Gefällt mir

Anzeige
tvmelli
tvmelli
13.01.23 um 23:21
In Antwort auf user1726715251

Ja so waren meine zwei afrikanischen Männer auch bis sie die Kinder gezeugt haben dann war Sex plötzlich nicht mehr so wichtig. Oder wurde sich andersweitig geholt. Will deiner ein Kind von dir? Das könnte ein Grund sein warum er so oft will, damit es auch schnell klappt. 

Ich bin ein Transmädel, daher kann ich keine Kinder bekommen. Vor dem Hintergrund habe ich sehr viel Glück. Denn er weigert sich auch dagegen, Kondome zu benutzen.

Gefällt mir

C
corendi
14.01.23 um 10:05
In Antwort auf user1726715251

 Hallo zusammen. Ich habe zweimal den gleichen Fehler gemacht und bereue alles. Ich denke ständig daüber nach und drehe mich mit meinen Geadanken im Kreis. Andauernd wünsche ich mir die Zeit zurückdrehen zu können aber egal wo ich mich hinbeamen will es würde immer bedeuten meine Kinder verschwienden und das will ich nun auch nicht weil ich die beiden über alles liebe. Doch die Umstände (also deren Väter) haben sich als die absolut hinterhältigsten und bösartigsten Menschen entpuppt die mir jemals untergekommen sind. Ich würde mich am liebesten 10 Jahre in die Vergangenheit beamen und niemals diesen zwei Menschen begegnet sein. Aber das bedeutet eben leider auch meine Kinder nicht zu bekommen. Nein die Kinder liebe ich........deswegen muss ich auch diese ständigen Gedanken vernichten. Nun zu den zwei Teufel. Ich kann sie nicht anders nennen. Denn für mich kommen sie direkt aus der Hölle. Sie sind so Herzlos und das ganze ist so absurd. Ich weiss garnicht wo ich anfangen soll. Unmöglich kann ich alles was ich mit den zwei erlebt habe niederschreiben. Ich kann nur sagen sie haben mich nach Strich und faden Verarscht. Ich bin nun 44 aber als ich den ersten kennenlernte war ich 34. Er war 33. Ich bin weder hässlich noch dick noch ungeflegt noch unatraktiv. Der erste war Gambianer und ich traf ihn als ich mit einer Freundin was trinken ging. Wir haben uns gut unterhalten und so entstand eine schöne Beziehung. Er hatte Asyl und es schaute recht gut aus für ihn damals. Er sprach schon recht gut Deutsch er war 2 jahre hier in Österreich. Er war nach einigen Wochen so verliebt in mich, dass ich natürlich auch ganz hin und weg war. Soetwas hatte ich noch nicht erlebt. Er war humorvoll, lustig, unternehmungslustig, er half mir im haushalt wenn er bei mir war. Wusch die Wäsche, das Geschirr, Machte sauber usw. Machte Pläne über die Zukunft. Sagte mir sein Vater wäre gestorben seine Mutter in Gambia aber er habe noch Brüder dort die sich um sie kümmern. Er wäre bereit für ein Leben hier mit mir bis ans Ende aller Tage. Er lernte meine Familie kennen. Alle verstanden sich. Er wollte dann unbedingt heiraten nur so wäre sein Glück perfekt. Nach der Heirat meinte er nur mit Kind wäre die Ehe perfekt. Kurz nach der Ehe fing er an zu nörgeln. Er habe keine Arbeit. Noch keine Aufeinhaltserlaubnis. Mein Essen schmeckt ihm nicht, meine Wohnung findet er zu klein. Er würde so gern den Führerschein machen. Und eigentlich würde er so gerne wiedermal nach Gambia reisen. Er fing an auf der Couch zu schlafen. Einfach so ohne Grund. Er war ständig belidigt oder zog sich innerlich zurück. Nach einigen Tagen war er wieder wie ausgewechselt , lustig aktiv usw. Es kam mir manchmal vor als habe er zwei Persönlichkeiten. Naja um es kurz zu machen. Er stahl mir Geld aus der Tasche. Lebte auf meine Kosten und forderte noch regelmässig aber nie direkt immer so hintenrum. Irgendwann wurde ich schwanger. Er freute sich doch ab da gings Bergab. Er war nur noch draussen mit anderen Afrikanern. Beachtete mich kaum forderte aber gutes Essen und Zuwendung wenn "ER" sie wollte. Wenn ich mal Kuscheln wollte gabs nichts. Auch nicht auf mein Bitten hin. Ende vom Lied war dass mich eine Frau kontaktierte die auch mit ihm eine Beziehung hatte und ein Kind erwartet. Ich schmiss in raus. Ich war fix und fertig. Und er....? Lügt mich noch dreist an. Erzählt mir dass die andere lügt. Sie erfindet alles um unsere Ehe zu zertören. Sie will ihn unbedingt aber er will sie ja garnicht. Er erzählte mir soviele Lügen, dass er garnicht merkte wie lächerlich er lügt. Mir zu sagen die Frau ist garnicht schwanger stimmte ja devinitiv nicht denn ich draf sie und sah den Bauch. Mit ihr hats dann auch nicht geklappt. Was er heute macht interessiert mich garnicht. Seinen Sohn hat er übrigens nie besucht. Er hat sich nie wieder bei uns gemeldet als wären wir nur irgendeine Laune von ihm gewesen. Ein Menschenleben in die Welt zu setzten bedeutete ihm nichts. Mittel zum Zweck eben. Einige Jahre später traf ich den zweiten afrikanischen Idioten. Sorry aber das war er. Ein Senegalese. Er log noch mehr als der Erste aber zu Anfang ein Lovebombing vom feinsten. Ich war so glücklich mit ihm und er auch mit mir. Von seiner Seite aber leider nur die reinste Show. Was ich erst viel später herausfand als ich schon von ihm schwanger war riss mir den Boden unter den Füßen weg. Ich fand heraus: er war  schon verheiratet  und hatte ein Kind hier und er hatte auch schon zwei Kinder im Senegal. Sein ganzes Geld was er hier verdiente, (Er hatte schon einen Aufenthaltstitel), schickte er nachhause um eine Haus zu Bauen. Er sagte mir für seine Eltern .. In Wirklichkeit war es für seien Frau und die Kinder. Sein Kind hier mit der Frau mit der er noch verheiratet war dürfte ihm auch egal gewesen sein denn ich habe nie mitbekommen dass er sie besucht hätte. Ich wusste ja nichtmal von ihrer Existens. Ich denke die Freu hat ihn rausgeschmissen und dann lernete er mich kennen und konnte bei mir billig wohnen. Diese Männer hüpfen von Nest zu Nest und bauen sich nie selbst etwas hier auf. Hier ist nur ihr Gastland. Aufbauen tuen sie in der Heimat. Da wird Geld investiert aber nie hier in Europa. Er lebte auf meine Kosten. Als Alibi gab er mir ab un zu Geld und kaufte ab und zu essen. Über die 3 Jahre die wir zusammen waren bezahlte ich aber 80% von allem und er vielleicht 20%. Wenn überhaupt. Unsere Tochter hat er sehr lieb gehabt und sich lieb mit ihr beschäftigt wenn er mal da war. Er hat sie stolz herumgezeigt aber das war denke ich nur Angeberei. Denn als ich auch bei ihm draufkam, dass er mich betrügt hat ihn seine Tochter dannach auch nicht mehr wirklich interessiert. Was ich so traurig finde ist, dass man nichtmal sagen kann: " Hätten sie doch nur mehr Geduld gehabt oder wären sie ehrlicher gewesen hätte es geklappt." Das Ding ist, beide Männer hatten nie vor mit mir alt zu werden. Alles war nur Show um billig zu wohnen. Geld sparren zu können um es in die Heimat zu schicken. Aufenthalte hier zu bekommen und Spaß zu haben. Spaß mit anderen Frauen denn hier kann man jede haben. In Gambia oder im Senegal geht das nicht. Die sind muslimisch und die Frauen schwer zu haben. Hier sind diese Männer versucht jede Frau die willig ist auszubrobieren und uppps. leider wieder eine geschwängert...... 

Natürlich gibt es Männer die nach Europa kommen und in ihrer Heimat verheiratet sind.
Dort ist ja auch die polygamie erlaubt ,deshalb haben die auch kein Problem (moralisch) sich mit  mehreren Frauen einzulassen. 
Sie sind anderes ssozialisiert und als Mann leider volle Egoisten.

Ein Kind verhilft  ihnen in Europa zu einen festen Auftenhaltsstatus und genau das beabsichtigen sie.

Ich finde es sollte viel mehr Aufklärung bei uns Frauen darüber geben, denn es fallen aus Unwissenheit zu viele darauf herein.
Natürlich sind sie gute  Schauspieler die einem echte Liebe vorspielen können um an ihr Ziel zu kommen.

Man solltw aufpassen mit wem man sich einlässt, wenn er bei der Frau wohnt soll er genauso für Essen und Miete bezahlen.
Da muss man  darauf bestehen und sich nicht ausnutzen lassen.

Auch wenn man nicht alle in einen Topf werfen kann( es gibt in jeder Nationalität gute  ehrliche und böse Menschen) sollte man vorsichtig sein und sich nicht ausnutzen lassen.

Es muss viel mehr Aufklärung geben über die Machenschaften damit nicht so viele Frauen darauf reinfallen.

3 -Gefällt mir

Anzeige
U
user1726715251
14.01.23 um 10:37

Ah verstehe na da brauchst du dir dahingehend mal keine Sorgen zu machen.

Gefällt mir

tvmelli
tvmelli
14.01.23 um 10:43
In Antwort auf corendi

Natürlich gibt es Männer die nach Europa kommen und in ihrer Heimat verheiratet sind.
Dort ist ja auch die polygamie erlaubt ,deshalb haben die auch kein Problem (moralisch) sich mit  mehreren Frauen einzulassen. 
Sie sind anderes ssozialisiert und als Mann leider volle Egoisten.

Ein Kind verhilft  ihnen in Europa zu einen festen Auftenhaltsstatus und genau das beabsichtigen sie.

Ich finde es sollte viel mehr Aufklärung bei uns Frauen darüber geben, denn es fallen aus Unwissenheit zu viele darauf herein.
Natürlich sind sie gute  Schauspieler die einem echte Liebe vorspielen können um an ihr Ziel zu kommen.

Man solltw aufpassen mit wem man sich einlässt, wenn er bei der Frau wohnt soll er genauso für Essen und Miete bezahlen.
Da muss man  darauf bestehen und sich nicht ausnutzen lassen.

Auch wenn man nicht alle in einen Topf werfen kann( es gibt in jeder Nationalität gute  ehrliche und böse Menschen) sollte man vorsichtig sein und sich nicht ausnutzen lassen.

Es muss viel mehr Aufklärung geben über die Machenschaften damit nicht so viele Frauen darauf reinfallen.

Mit der polygamie wird meiner nicht anders sein. Ich gehe schwer davon aus, dass er mit anderen Frauen schläft, wenn er gerade mal wieder tagelang weg und nicht auffindbar ist. Damit habe ich mich aber schon abgefunden.

Mit der Aufklärung stimme ich Dir zu. Ich denke auch, dass da allgemein bei uns Frauen eine große Unwissenheit herrscht, bevor man sich mit so einem Mann einlässt.
Andererseits war das erste Mal Sex mit ihm so ein unbeschreibliches Feeling, dass mir währenddessen einfach alles egal gewesen ist und ich von ihm einfach nur mehr haben wollte.

Und langsam sollte ich auch mal einführen, dass er sich an unseren Kosten beteiligt, vielleicht kommt er dann mal auf den Trichter arbeiten zu gehen.

Gefällt mir

Anzeige
U
user1726715251
14.01.23 um 11:40

Ja fang mal an damit, dann wirst du gleich feststellen wie er tickt. Entweder bemüht sich weil er mit dir sein möchte oder  oder er sucht sich eine andere bei der er kostenlos wohnen kann. Sex alleine ist doch auch nicht alles oder? 

Gefällt mir

tvmelli
tvmelli
14.01.23 um 11:58
In Antwort auf user1726715251

Ja fang mal an damit, dann wirst du gleich feststellen wie er tickt. Entweder bemüht sich weil er mit dir sein möchte oder  oder er sucht sich eine andere bei der er kostenlos wohnen kann. Sex alleine ist doch auch nicht alles oder? 

Es ist schon sehr interessant, ob dadurch eine Veränderung eintritt und falls ja, welche. Aber ich muss ihm erstmal ein bisschen Vorlauf geben, damit er sich etwas suchen kann, so von jetzt auf gleich wäre es sehr unfair. Aber ja, es kann nicht sein, dass er den ganzen Tag zuhause rumsitzt und nichts macht und ich nach allem schauen muss. Und klar, von Sex kann man letztlich auch nichts bezahlen.

Gefällt mir

Anzeige
U
user1726715251
14.01.23 um 12:11

Viele verzichten auf eine normale Arbeit und machen ihr eigenes Business here. Dazu zählt auch Fruaen Sex zu geben und etwas dafür zu bekommen. Das sehen die als ihre Arbeit an. Ich scherze nicht. Manche verdienen sich so ihren gesamten Lebensunterhalt. Bei einer Wohnen sie . und bei den anderen wird abwechselnd vorbeigeschaut. Die Damen bekommen ihren Sex und auch Liebe vorgespielt im Gegenzug bekommen die Männer Geld oder essen oder Geschenke wie Kleidung , handy usw. Die wichtigste Person ist die bei der er Lebt. Die versucht er natürlich immer wieder zu besänftigen damit er auch weiterhin bei ihr wohnen kann und falls sie ihn rauswirft hat er sowieso schon ein großes Netzwerk an Frauen aufgebaut wo ihn die eine oder andere auch gerne aufnimmt. Meine beiden Afrikanern war diese Business mit Frauen sehr geläufig und ich denke in Gambia und Senegal wir mit Touristen einfach Geschäfte gemacht auf diese oder ähnlich Weise und so führen sie es in Europa weiter. 

Gefällt mir

tvmelli
tvmelli
14.01.23 um 12:20
In Antwort auf user1726715251

Viele verzichten auf eine normale Arbeit und machen ihr eigenes Business here. Dazu zählt auch Fruaen Sex zu geben und etwas dafür zu bekommen. Das sehen die als ihre Arbeit an. Ich scherze nicht. Manche verdienen sich so ihren gesamten Lebensunterhalt. Bei einer Wohnen sie . und bei den anderen wird abwechselnd vorbeigeschaut. Die Damen bekommen ihren Sex und auch Liebe vorgespielt im Gegenzug bekommen die Männer Geld oder essen oder Geschenke wie Kleidung , handy usw. Die wichtigste Person ist die bei der er Lebt. Die versucht er natürlich immer wieder zu besänftigen damit er auch weiterhin bei ihr wohnen kann und falls sie ihn rauswirft hat er sowieso schon ein großes Netzwerk an Frauen aufgebaut wo ihn die eine oder andere auch gerne aufnimmt. Meine beiden Afrikanern war diese Business mit Frauen sehr geläufig und ich denke in Gambia und Senegal wir mit Touristen einfach Geschäfte gemacht auf diese oder ähnlich Weise und so führen sie es in Europa weiter. 

Ich gehe schon schwer davon aus, dass er Sex mit anderen hat, wenn er mal wieder tagelang verschwunden ist. Im Vergleich zu der Häufigkeit an Sex, die er mit mir hat, wenn er zuhause ist, würde er ganz ohne sterben. Was er aber sonst noch alles macht in seiner tagelangen Abwesenheit, wäre hoch interessant. Ich werde sehen was passiert, wenn ich ihn jetzt bald mal darum bitte, etwas zu arbeiten.

Gefällt mir

Anzeige
U
user1726715251
14.01.23 um 14:19

Wahrscheinlich betrachtet er den Sex den er dir gibt als bezahlung. Der Vater meines erdtsen Kindes hat das mal wortwörtlich zu mir gesagt. Ich sagte: " i pay for everything, i am not your mother, what is your contribution?"  und er sagte. "I give you Sex" und grinste so dumm. Das hat mich damals so traurig gemacht. Ich kam mir vor wie eine Hure. Da war aber unser Sohn schon geboren. Also wirklich nicht normal.

Gefällt mir

U
user1726715251
14.01.23 um 14:20

Andererseits ist er ja dann die Hure denn er gibt Sex und lässt sich dafür bezahlen oder aushalten.

Gefällt mir

Anzeige
tvmelli
tvmelli
14.01.23 um 14:31
In Antwort auf user1726715251

Wahrscheinlich betrachtet er den Sex den er dir gibt als bezahlung. Der Vater meines erdtsen Kindes hat das mal wortwörtlich zu mir gesagt. Ich sagte: " i pay for everything, i am not your mother, what is your contribution?"  und er sagte. "I give you Sex" und grinste so dumm. Das hat mich damals so traurig gemacht. Ich kam mir vor wie eine Hure. Da war aber unser Sohn schon geboren. Also wirklich nicht normal.

Oh mensch hey, wenn ich das schon wieder lese kommt mir das heulen. Wie kann ein Mensch nur so sein? Ich kann voll verstehen, dass sowas einen direkt mal runtermacht. Ich kann nur hoffen, dass das alles, mal abgesehen von der Schwangerschaft, bei mir nicht der Fall sein wird. Denn unterm Strich ist er ja schon der richtige Mann für mich.

Gefällt mir

U
user1726715251
14.01.23 um 14:34

Lass dich nicht verunsichern. Jeder ist anders und wenn du dich mit deinem Freund wohlfühlst ist das doch die Hauptsache. Genieße es aber sei halt ein wenig darauf gefasst dass es wahscheinlich nicht bis ans Ende aller Tage geht. Aber wer weiß Menschen sind so Grundverschieden.

Gefällt mir

Anzeige
tvmelli
tvmelli
14.01.23 um 14:37
In Antwort auf user1726715251

Lass dich nicht verunsichern. Jeder ist anders und wenn du dich mit deinem Freund wohlfühlst ist das doch die Hauptsache. Genieße es aber sei halt ein wenig darauf gefasst dass es wahscheinlich nicht bis ans Ende aller Tage geht. Aber wer weiß Menschen sind so Grundverschieden.

Ja da pass ohnehin besser auf und werde beim kleinsten Anzeichen reagieren. Es wäre schön, wenn es für immer halten würde und bin einfach mal optimistisch

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

sonnenstern
sonnenstern
14.01.23 um 20:38
In Antwort auf tvmelli

Ich kann voll verstehen was Du meinst. Meiner hat zum Glück von Beginn an seine Schattenseiten gezeigt. Er hilft mir nicht im Haushalt, er arbeitet nichts und will das auch in Zukunft nicht. Er telefoniert oft und lange mit seinen Verwandten in Afrika, er ist tagelang mal verschwunden und keiner weiß wo er ist, bevor er plötzlich wieder auftaucht. Der Sex ist zwar perfekt mit ihm, aber er will davon täglich zuviel. Er sieht Sex als bloße Triebbefriedigung und will meistens an Ort und Stelle kurz eindringen, stoßen und absamen. Aber im Ergebnis bin ich gerne mit ihm zusammen und liebe ihn auch über alles. Aber ja, ich werde dennoch künftig sehr aufmerksam sein.

Das ist perfekter Sex fuer dich? 

Gefällt mir

Anzeige
sonnenstern
sonnenstern
14.01.23 um 20:41
In Antwort auf tvmelli

Mit der polygamie wird meiner nicht anders sein. Ich gehe schwer davon aus, dass er mit anderen Frauen schläft, wenn er gerade mal wieder tagelang weg und nicht auffindbar ist. Damit habe ich mich aber schon abgefunden.

Mit der Aufklärung stimme ich Dir zu. Ich denke auch, dass da allgemein bei uns Frauen eine große Unwissenheit herrscht, bevor man sich mit so einem Mann einlässt.
Andererseits war das erste Mal Sex mit ihm so ein unbeschreibliches Feeling, dass mir währenddessen einfach alles egal gewesen ist und ich von ihm einfach nur mehr haben wollte.

Und langsam sollte ich auch mal einführen, dass er sich an unseren Kosten beteiligt, vielleicht kommt er dann mal auf den Trichter arbeiten zu gehen.

Dann ist es aber sehr Leichtsinnig keine Kondome zu verwenden. Das wäre mir kein Mann wert so meine Gesundheit aufs Spiel zu setzen. 

1 -Gefällt mir

U
user1726715251
15.01.23 um 17:00

Das ist aber ja wohl ihre Sache wie sie Sex hat und welcher Sex für sie befrieginden ist.  

3 -Gefällt mir

Anzeige
tvmelli
tvmelli
18.01.23 um 1:59
In Antwort auf sonnenstern

Dann ist es aber sehr Leichtsinnig keine Kondome zu verwenden. Das wäre mir kein Mann wert so meine Gesundheit aufs Spiel zu setzen. 

Ja das mag sich für Dich vielleicht ein wenig anders anhören, aber ich bin so und mir geht es damit auch gut.

Gefällt mir

tvmelli
tvmelli
18.01.23 um 2:45
In Antwort auf user1726715251

Das ist aber ja wohl ihre Sache wie sie Sex hat und welcher Sex für sie befrieginden ist.  

Lieben Dank. Du kannst es ja ein wenig nachvollziehen, dass das in Beziehungen mit farbigen Männern oft ein wenig anders ist.

Gefällt mir

Anzeige
F
frau-coco
18.01.23 um 12:39
In Antwort auf sonnenstern

Das ist perfekter Sex fuer dich? 

Ein Arbeitsschritt, fauler Pascha, der betrügt ist ja auch der perfekte Mann für sie.
Dann ist egoisticher schnell-reinstecken-zum-Druckabbau-Sex vielleicht auch ihr Ideal.

Klingt nach einer sehr gesunden, pantaschtischen Beziehung 

Sorry, man soll ja nicht werten, Aber wenn man nur extrem negatives von einem Mann berichtet und ihn trotzem als Traumman betitelt, dann stimmt da doch so einiges (Psyche?) nicht.

1 -Gefällt mir

saskia81007hh
saskia81007hh
18.01.23 um 13:08
In Antwort auf tvmelli

Oh mensch hey, wenn ich das schon wieder lese kommt mir das heulen. Wie kann ein Mensch nur so sein? Ich kann voll verstehen, dass sowas einen direkt mal runtermacht. Ich kann nur hoffen, dass das alles, mal abgesehen von der Schwangerschaft, bei mir nicht der Fall sein wird. Denn unterm Strich ist er ja schon der richtige Mann für mich.

Wie kommst Du darauf, dass er der richtige Mann für Dich ist????

Er hilft Dir nicht im Haushalt, er arbeitet nicht, Du finanzierst ihn und sein Leben!
Er ist oft tagelang weg, Du glaubst, er hat Sex mit anderen, er hat Sex mit Dir ohne Kondom!

Was ist an solch einem Mann liebenswert?????

Glaub mir, sobald Du das Thema "geh doch mal arbeiten, damit Du Dich auch an den Kosten beteiligen kannst" ansprichst, sind es Deine letzten Worte an ihn!

Du wirst dann tagelang denken, er ist bei einer seiner anderen Frauen, bis Du nach Wochen seines Wegbleibens realisiest, dass er nicht wieder kommt!

Wenn es dass ist, was Du willst, dann ist er der richtige Mann für Dich!

2 -Gefällt mir

Anzeige
F
frau-coco
18.01.23 um 13:43
In Antwort auf saskia81007hh

Wie kommst Du darauf, dass er der richtige Mann für Dich ist????

Er hilft Dir nicht im Haushalt, er arbeitet nicht, Du finanzierst ihn und sein Leben!
Er ist oft tagelang weg, Du glaubst, er hat Sex mit anderen, er hat Sex mit Dir ohne Kondom!

Was ist an solch einem Mann liebenswert?????

Glaub mir, sobald Du das Thema "geh doch mal arbeiten, damit Du Dich auch an den Kosten beteiligen kannst" ansprichst, sind es Deine letzten Worte an ihn!

Du wirst dann tagelang denken, er ist bei einer seiner anderen Frauen, bis Du nach Wochen seines Wegbleibens realisiest, dass er nicht wieder kommt!

Wenn es dass ist, was Du willst, dann ist er der richtige Mann für Dich!

Bestenfalls läuft es so ab. 
Evtl. gibt's auch noch was an die Ohren.
Und bevor hier krumme Gedanken aufkommen: Nein nicht weil er Afrikaner ist, sondern weil er augenscheinlich ein Arsch ist. Und die gibt in jeder Farbe

2 -Gefällt mir

sonnenstern
sonnenstern
18.01.23 um 22:55
In Antwort auf tvmelli

Lieben Dank. Du kannst es ja ein wenig nachvollziehen, dass das in Beziehungen mit farbigen Männern oft ein wenig anders ist.

Was soll denn da anders sein?

Gefällt mir

Anzeige
sonnenstern
sonnenstern
18.01.23 um 22:56
In Antwort auf tvmelli

Ja das mag sich für Dich vielleicht ein wenig anders anhören, aber ich bin so und mir geht es damit auch gut.

Hoffentlich bleibt das auch so - wenn wenn du dir eine Krankheit einfängst geht es dir vielleicht nicht mehr so gut. 

1 -Gefällt mir

M
maja99
24.01.23 um 9:22
In Antwort auf tvmelli

Also einen Bogen um afrikanische Männer möchte ich jetzt nicht machen. Dafür ist zwischen uns nichts vorgefallen. Im Gegenteil: Er ist sexuell extrem aktiv, weswegen wir sehr häufig miteinander schlafen. Zudem ist er darin sehr gut. So einen Mann wie ihn habe ich noch nie gehabt und würde aktuell keinen weißen Mann mehr wollen. Daher wünsche ich es mir sehr, dass es mit ihm auch weiterhin gut funktioniert. Aber klar, ich werde sehr wachsam sein und aufpassen!

Wenn er seine Untreue durch guten Sex kompensiert, ist das ok, denn Sex ist wichtig. Du solltest ihn aber sehr genau im Auge behalten und Dich nicht ausnutzen lassen. 

2 -Gefällt mir

Anzeige
M
maja99
24.01.23 um 9:23
In Antwort auf sonnenstern

Was soll denn da anders sein?

Ander ist auf jeden Fall die Größe weiter unten, was der größte Pluspunkt bei Afrikanern ist

2 -Gefällt mir

F
frau-coco
24.01.23 um 10:23
In Antwort auf maja99

Wenn er seine Untreue durch guten Sex kompensiert, ist das ok, denn Sex ist wichtig. Du solltest ihn aber sehr genau im Auge behalten und Dich nicht ausnutzen lassen. 

Also wer Gut im Bett ist, darf sich verhalten wie der letzte Arsch.
Interessantes Wertekonstrukt.

4 -Gefällt mir

Anzeige
H
hobbychirurg
24.01.23 um 12:57

Ganz schlimm, aber sorry, der Klassiker. Berstehe nicht, dass noch immer Frauen auf sowas reinfallen. Vielleicht werden ja andere so vorgewarnt.

2 -Gefällt mir

I
ich2022
24.01.23 um 18:36
In Antwort auf frau-coco

Also wer Gut im Bett ist, darf sich verhalten wie der letzte Arsch.
Interessantes Wertekonstrukt.

Wie du siehst,
haben die Menschen im Nebenraum,
die sich ausdauernd über SEX hervortun - ihre Lemmlinge, die aufgrund ihrer Gelüste den  Charakter derer nicht wahrnehmen wollen.
 

Gefällt mir

Anzeige
sonnenstern
sonnenstern
24.01.23 um 18:50
In Antwort auf maja99

Ander ist auf jeden Fall die Größe weiter unten, was der größte Pluspunkt bei Afrikanern ist

Hm, wenn das ausschlaggebend ist sind deine Ansprüche sehr gering. 

1 -Gefällt mir

S
soyyo
28.01.23 um 19:13

Vielleicht magst du deine Geschichte im Forum 1001Geschichten teilen?

Wenn du Trost brauchst, es gibt dort gute Unterstützung von anderen, die leider dieselbe missbräuchliche Erfahrung mit ihren Männern gemacht haben, nämlich dass eine Beziehung keine Liebesbeziehung ist sondern das Ausnutzen des anderen zum eigenen Vorteil (Geld, Wohnuen Aufenhaltserlaubnis, Sex etc) ... Kinder werden dabei wahllos in die Welt gesetzt, nicht so wie es bei uns üblich ist, dass man sich gern hat und zusammene eine Familie haben möchte.  

Diese Vortäuschung von Liebe, um aus einer Beziehung Vorteile für sich zu ziehen ohne Rücksicht auf andere heiss Bezness (Beziehung + Buisness). 
 

2 -Gefällt mir

Anzeige
C
carl123
29.01.23 um 12:18

Wie kann sich eine Frau nur mit Afrikaner einlassen?Die habe doch null Ahnung von Sex.Jeder Deutsche ist viel besser.Wenn ich mir das bur vorstelle...ein Afri und eine deutsche beim Sex...dann wird mir schlecht.Ich kenne zwei fRauen die hatten auch mal was mit einen Afri...die sagen beide,der war total schlecht beim Sex,null Ahnung.Also sucht euch richtige"Deutsche" Männer für Sex und keine Weicheier

1 -Gefällt mir

F
frau-coco
29.01.23 um 12:40
In Antwort auf carl123

Wie kann sich eine Frau nur mit Afrikaner einlassen?Die habe doch null Ahnung von Sex.Jeder Deutsche ist viel besser.Wenn ich mir das bur vorstelle...ein Afri und eine deutsche beim Sex...dann wird mir schlecht.Ich kenne zwei fRauen die hatten auch mal was mit einen Afri...die sagen beide,der war total schlecht beim Sex,null Ahnung.Also sucht euch richtige"Deutsche" Männer für Sex und keine Weicheier

deinen blaubraunen scheiß will hier keiner lesen.

3 -Gefällt mir

Anzeige
L
lea_04
29.01.23 um 12:51
In Antwort auf carl123

Wie kann sich eine Frau nur mit Afrikaner einlassen?Die habe doch null Ahnung von Sex.Jeder Deutsche ist viel besser.Wenn ich mir das bur vorstelle...ein Afri und eine deutsche beim Sex...dann wird mir schlecht.Ich kenne zwei fRauen die hatten auch mal was mit einen Afri...die sagen beide,der war total schlecht beim Sex,null Ahnung.Also sucht euch richtige"Deutsche" Männer für Sex und keine Weicheier

Wäre mir neu das guter Sex was mit der Nationalität zu tun hat. 

2 -Gefällt mir

C
carl123
30.01.23 um 3:37

Stimmt..aber Afrikaner haben es eben einfach nicht drauf

Gefällt mir

Anzeige
L
leoniehb
31.01.23 um 6:34
In Antwort auf user1726715251

Ich mache leider jetzt auch einen großen Bogen um Afrikaner. Natürlich sind nicht alle so aber mein Vertrauen ist komplett weg. Ich vertraue leider nun ganiemanden mehr und das ist echt schade.....

Doch, leider sind 97% so. Bis auf ihr Genital, ist leider wenig gutes zu erwarten von Afrikaner. Traurig ist das!

1 -Gefällt mir

P
patrickpar
31.01.23 um 15:59
In Antwort auf carl123

Stimmt..aber Afrikaner haben es eben einfach nicht drauf

Das weisst Du woher? Verallgemeinerungen ohne detailliertere Erläuterungen sind wenig produktiv und professionell...

1 -Gefällt mir

Anzeige
P
patrickpar
31.01.23 um 16:01
In Antwort auf leoniehb

Doch, leider sind 97% so. Bis auf ihr Genital, ist leider wenig gutes zu erwarten von Afrikaner. Traurig ist das!

Woran genau machst du das fest? Kannst du das spezifizieren? Falls nicht, sind solche undifferenzierten Aussagen schlicht inakzeptabel und lassen die Verfasserin in einem Licht erscheinen, in dem sie sich vielleicht nicht sehen lassen möchte. 
oder vielleicht doch?🤔

1 -Gefällt mir

Anzeige
Anzeige