Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zum Partner stehen

Zum Partner stehen

17. Februar 2012 um 19:34

Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir bei meinem Problem helfen. Ich bin mit meinem Partner nun schon fast Fünf Jahre zusammen und leider versteht er einfach nicht was zusammenhalt in einer Beziehung bedeutet und hat kaum korage Er steht nicht zu mir und verteidigt mich nicht. Letztens z. B. haben mich seine Eltern übelst ungerechtfertigt kritisiert und mich sehr schlecht dagestellt ( Sie mögen mich nicht so besonders ) Und er hat mich null verteidigt. Im Gegenteil, als ich mich wenigstens selbst versucht habe zu verteidigen steht er auf und hält mir den Mund zu!! Und das ist nur EIN Beispiel. Was haltet Ihr davon? Wie läuft es bei euch in der Beziehung? Danke euch schon im voraus für eure Antworten.
Lg misssensible

Mehr lesen

17. Februar 2012 um 20:27

Also,...
mein Partner und ich haben vor einiger Zeit noch zusammen gewohnt. Ich kam damals auch noch gut mit seinen Eltern klar und ich dachte auch das Sie mich mögen. (Fehlanzeige!) Ich konnte mit meinem Partner nicht mehr zusammen leben da er es ständig ausgenutzt hat, dass ich sozusagen von ihm abhägig war. Ich bin 6 Jahre jünger als er, mache meine Ausbildung (bin in Mai fertig) und habe bei Ihm gewohnt. Da ich keine Eltern mehr habe, musste mein Freund (da ich bei ihm lebte) für mich aufkommen. Ich bekam kein BAB, Kindergeld oder Halbwaisenrente. Und ich stand auch nicht im Mietvertrag. Da er auf Montage ist, und er super Geld verdient, musste er für mich aufkommen da es sowas wie eine Eheänliche Gemeinschaft war. Nunja,.. ich zog aus und erfuhr später was seine Eltern wicklich über mich dachten. Seine Mutter erzählte:" Das Sie froh sei, dass wir nun endlich auseinander seien, da ich ja eh nur sein Geld wollte, nie genug bekommen konnte und ihm auch nicht gut tat!!" Das traf mich, erst Recht da ich wircklich über Jahre der Meinung war das sie mich mochte. Ich zog aus, um meine Freiheit zurück zu erlangen und wir wollten schauen wie es funktioniert. Zwei Monate waren wir auseinander, wo er auch eine andere Frau hatte (Obwohl wir nur eine Pause machen wollten) Aber wir versuchten es trotzdem. Als seine Eltern hörten (ganz besonders seine Mutter) waren Sie nicht gerade begeistert und riefen sofort eine "Familienratsitzung" ein. Natürlich ohne "Anhang". Sie fragten Ihn tatsächlich wortwörtlich: "Und?Schiebst du ihr immernoch alles in den Arsch?" Und mein Freund sagte nur:"Nein, nicht mehr soviel wie damals" Das hat er mir auch noch ganz stolz erzählt! (Er kann sich nämlich nie gegen seine Eltern wehren müsst Ihr wissen und ganz besonders nicht mich verteidigen oder zu mir stehen ) Ich war sehr enttäuscht. Ich hätte mir gewünscht das er sowas sagt wie:" Wie wir unsere Finanzen regelnb, geht euch nichts an" Oder ist das zuviel verlangt?? Nunja, um auf die Vorwürfe zurückzukommen: Ihr müsst wissen, dass seine Mutter, einen Tag bevor wir da waren, Geburtstag hatte und mich nicht einlied. Nur meinen Freund. Sie sagte:" Ohne Anhang kommen". Ich bin nicht scharf drauf gewesen dorthin zu gehen es ging mir nur ums Prinzip da Sie noch nicht mal weiß ,das ICH weiß, wie Sie während der Trennung über mich geredet hatte. Im Gegenteil, meinem Freund zu liebe war ich trotzalledem noch richtig nett zu Ihr!! Selbst als ich erfuhr das ich nicht eingeladen war, rief ich trotzdem an ihrem Geburtstag an um ihr zu gratulieren. Es ging aber nur der Vater dran da Sie noch arbeiten war, ich fragte Ihn daraufhin, warum ich nicht eingeladen sei aber es kam keine Antwort darauf. Als dann mein Freund später zum Geburtstag ging, bekam ich später eine SMS wo drin stand das wir Morgen zum Kaffee und Kuchen bei Ihm eingeladen sind und er schon zugesagt hat. Ich war soo sauer auf Ihn! Erst laden sie mich nicht tzum Geburtstag ein und jetzt soll ich mir die blöße geben und einen Tag später so tun als ob nichts wäre!? Wir gingen dahin. DAS WAR EIN SEHR GROßER FEHLER! Denn ich durfte mir die Hälfte der Zeit anhören, was für eine schlechte Hauisfrau ich doch sei, ich keine hausfraulichen Aktivitäten besitze und ich die Wohnung IHRES SOHNES total schlampig hinterlassen hätte. Und anstatt mein Freund mich verteidigt sitzt er nur da und das einzige war er sagte:" Nimm das doch alles nicht persönlich" Mehr nicht!! Ich wurde wütend und versuchte mich selbst zu verteidigen wenn er es schon nicht tat. Ich sagte, dass deren Ach so lieber SOHN, mich gedrengt hat auszuziehen, mir kaum Zeit gab, nachdem ich nach einem Vollzeit Tag nach Hause kam musste ich zusehen das ich so schnell wie möglich eine Wohnung bekomme da EUER SOHN ständig damit drohte mich rauszuwerfen! Ich hatte nach der Arbeit ständig Wohnungsbesichtigungen, musste Sachen packen, musste zusehen wie ich die ganzen Dinge in meine Wohnung bekomme, musste renovieren und musste ständig von einem Amt zum anderen rennen damit ich was zum Leben habe!! Während EUER SOHN mit einer anderen rummacht!! Zudem war ich daraufhin, die letzten Wochen nicht zu Hause, ich bin das ganze Wochenende geflüchtet damit ich euren ACH SO LIEBEN SOHN nicht sehen muss!! Tut mir leid, dass es mir in dieses Zeit vollkommen egal war, wie die Wohnung eures Sohnes ausgesehen hat!! Und während ich all dies sagte, stand mein Freund auf und hielt mir den Mund zu!! Ich hätte ihm am liebsten eine gescheuert. Was sagt Ihr dazu? Reagiere ich über? Ihr müsst aber wissen, dass ich wircklich keine schlampige Person bin, so das sich die Wäsche,Staub oder das Geschirr stapelt,dass es stinkt oder sonst der gleichen! Es ging ihr um staubwischen, Fenster und Türrahmen Sorry, für den langen Text. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Das war nämlich nur EIN Beispiel..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2012 um 20:38

Also,...
@Nofretetex:Ich habe seine Hand weggenommen undd meinte wütend dass ich kein Kind bin und er sie nicht mehr alle hat.
@puschlwuschl: Nein, dass macht er auch bei Freunden. Einen Tag später waren wir unterwegs und ein Freund von ihm fragte, ob er für 10 Minuten vorbeikommen kann. Da wir zufällig in der nähe waren, gingen wir hin. Als wir dort ankamen, sagte der Freund von Ihm dass er nur mit meinem Freund reden möchte. Und anstatt mein Partner was sagt, lassen mich beide im Hausflur sitzen und warten..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2012 um 20:40

@ nofretetex:
Von meinem Freund die Waschmaschine war kaputt und seine MAMI sollte mal nachschauen in seiner Wohnung als er auf Montage war und ich schon ausgezogen war. Da hat Sie die Gelegenheit genutzt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2012 um 20:50

Willst...
du mit so jemanden tatsächlich den Rest deines Lebens verbringen?
Stell dir diese Frage einmal ganz genau?

Was liebst du an diesem Mann?
Gibt es tatsächlich so gute Seiten an ihm, so schöne Dinge mit ihm, die sein respektloses Verhalten dir gegenüber wett machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2012 um 21:07

....
@Puschlwuschl, ofi21 und nofretetex:
Ihr habt ja recht.Ich bin selbst dran Schuld. Er ist mir nicht egal und ich hänge zusehr noch an die "alten Zeiten". Es liegt wahrscheinlich daran, das ich leider keine Familienmitglieder mehr habe und 12 Personen verloren habe. Das hat mich in der Kindheit und Jugend sehr geprägt weswegen ich auch eine Therapie mache. Liegt wahrscheinlich einfach daran, dass ich hoffe, dass er es irgendwann selnst einsieht bzw. erkennt. Und ich auch irgendwo Angst habe allein zusein..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2012 um 21:28
In Antwort auf yui_12638399

....
@Puschlwuschl, ofi21 und nofretetex:
Ihr habt ja recht.Ich bin selbst dran Schuld. Er ist mir nicht egal und ich hänge zusehr noch an die "alten Zeiten". Es liegt wahrscheinlich daran, das ich leider keine Familienmitglieder mehr habe und 12 Personen verloren habe. Das hat mich in der Kindheit und Jugend sehr geprägt weswegen ich auch eine Therapie mache. Liegt wahrscheinlich einfach daran, dass ich hoffe, dass er es irgendwann selnst einsieht bzw. erkennt. Und ich auch irgendwo Angst habe allein zusein..

Deine Gründe....
sind verständlich und das geht den meisten Menschen, die mit einem Partner zusammen sind, der ihnen nicht gut tut aber Angst vor dem Ungewissen haben, sicherlich genauso.

Ich selber kann mich auch nicht frei sprechen davon und hab viel zu lange an einer Ehe, die gar keine mehr war, festgehalten.
So lange bis gar nichts mehr ging.

Aber irgendwann, wenn es "vorbei" ist, merkt man auch, dass man wieder "frei atmen" kann, dass man nicht mehr den täglichen Ärger, die Wut, die Traurigkeit, die Hilflosigkeit fühlt.
Dann kommen auch Zeiten der Leere, der Einsamtkeit usw. aber es gibt auch wieder neue Chancen. Man mußt nicht allein bleiben, man lernt neue Menschen kennen und vielleicht auch eine neue Liebe.
Eine Liebe, die man verdient hat und die einem gut tut.

Hätte ich damals gewußt, welches Glück mich nach einem harten Weg der Trennung erwartet,ich wäre den Schritt schon sehr viel früher gegangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2012 um 21:33

Das
hab ich schon versucht aber er versteht es nicht. Er sagt, ich reagiere über und soll meine "launen" nicht an ihm auslassen. Jetzt ist ja auch zum Beispiel Wochenende, er hat sich nun 2 Wochen nicht gemeldet und am Wochenende haben wir uns auch nicht gesehen. (er ist ja nur Wochenende Daheim) Ich habe jeden Tag(seit fast 2 Wochen)versucht ihnzu erreichen, ihm getextet und ihn gefragt wie es ihm geht. Aber nichts! Er geht nicht ran, ruft nicht an, schreibt nicht zurückt oder drückt mich weg und alles nur weil ich vor 2 Wochen daraufhin sauer auf ihn war. Aber wie gesagt, er sieht es nicht ein, ich reagiere über und ist jetzt beleidigt auf mich und spielt seine spielchjen so wie früher mit mir. Als ich damals noch mit ihm zusammen gelebt habe hat er mich auch immer versucht auf diese Weise zu "bestrafen" und kam sogar ein paar mal Wochenende nicht Heim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2012 um 21:48

Naja,
wenn alles gut läuft (das heißt,wenn ich nicht "zicke" bzw "launisch bin oder meckere", in seinen Worten gesagt) dann hören wir uns unter der Woche und sehen uns auch am Wochenende.
Dann kann er auch süß sein und mich zum lachen bringen. Wir können auch echt ne menge spaß haben zusammen und er ist ein guter Hausmann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2012 um 22:07

Das
mit seiner Wohnung weiß ich nicht. Ich kann nur das sagen was ich sehe wenn wir zusammen sind. Und ohne es schön zu reden echt, da ist er ein guter Hausmann. Was allerdings kein auschlaggiebiger Grund dafür ist mit ihm zusammen zu bleiben. Nein, ich weiß was daran falsch ist nofretetex, nur ich mache es immer des Friedens willen. (Angekrochen kommen) (Schon traurig genug ) Nur er schafft es immer wieder, dass ICH mich schuldig fühle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen