Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zum Islam konventiert!! Bitte lesen!

Zum Islam konventiert!! Bitte lesen!

4. Januar 2010 um 18:04

Hallo an alle und danke das ihr meinen Beitrag lest.
Ich habe eine große Frage an euch und hoffe das ich gute Antworten bekommen kann.
Ich hol ein bisschen weiter aus...Ich wurde evangelisch erzogen. Nicht streng aber mir wurde beigebracht, Muslime sind alle Terroristen, der Islam würde die Frauen niedermachen usw...! Der Islam wurde regelrecht schlecht geredet. Klar das man irgendwie auch Vorurteile bekam. Nichts destotrotz habe ich mich von Anfang an dafür interessiert. Normal oder verbotenes interessiert einen immer, den meine Eltern haben es mir verboten.
Ich habe heimlich den Koran gelesen auch wenn ich nur wenig verstanden hab. Ich bin in die Bücherei gegangen und habe mir Bücher ausgeliehen, die den Islam erklärt haben. Vor etwa 5 Jahren habe ich meinen Ehemann kennengelernt. Er ist Muslim türkischer Abstammung. Er hat mir von Anfang an freie Hand gelassen, wenn ich in die Kirche gehen wollte(Und das habe ich wirklich getan) konnte ich gehen, oder Weihnachten, Ostern oder sonst was. Ich konnte meinen christlichen Glauben nachgehen. Vor ungefähr einem Jahr habe ich mich dann entgültig entschieden Muslima zu werden. Mein damaliger Freund hat trotzdem gemeint ich solle noch warten, nichts überstürzen und aus einem Gefühl herraus machen damit ich nichts bereue.
Gestern dann habe ich es dann getan und fühle mich großartig, es ist wie als wäre ich die ganze Zeit auf einer Suche gewesen und hätte es jetzt endlich gefunden. Ich will den Christlichen Glauben nicht schlechtreden. Im Gegenteil, aber ich fühle mich halt in dieser Religion sehr wohl. Nun gestern habe ich meinen Freund auch geheiratet, Islamisch, das ist leider nicht vom Gesetz anerkannt aus gutem Grunde finde ich, aber verheiratet vor Gott sind wir trotzdem.
Als wir dann nach Hause gekommen sind habe ich meinen Eltern davon per msn erzählt. Zugegeben, ich hatte panische Angst vor der Reaktion, immerhin sind sie meine Eltern, aber ich habe mir auch gesagt das Gott mir den Rücken stärkt und ich nicht alleine bin.
Als ich das meiner Mutter geschrieben hab kam überhaupt keine Reaktion, und mein Vater bombadiert mich mit Telefonanrufen, meine Mailbox ist voll und meine Geschwister sind ratlos und denken mein Freund hat mich dazu gezwungen.
Natürlich denke ich das meine Familie erst mal Zeit braucht um das ganze zu verstehen aber das sich mich jetzt wie eine Aussätzige behandeln find ich schrecklich und ist ein scheiß Gefühl.
Der Islam wird schlechtgeredet, Terrorismus und Männer die ihre Frauen schlagen berufen sich auf den heiligen Koran obwohl das nicht stimmt. Meine Eltern sind stark von diesem Vorurteil geprägt und für sie ist jeder Muslim ein Terrorist. Es erwähnt sich auch noch zu schreiben das beide kein sonderlich gutes Verhältnis zu meinem jetztigen Ehemann haben.
Ich würde mich über Antworten und persönliche Erfahrungen sehr freuen.
Lg

Mehr lesen

4. Januar 2010 um 23:23

Ich bin
zwar kein Moslem, aber ich findes cool wenn du das für dich selber so entschieden hast, braucht sicher viel stärke oder eben Glaube ums durchzuziehen weils ein paar Leute, bestimmt auch die dir nah sind nicht nachvollziehen können...

Alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 2:31

MaschaAllah
ich freue mich für Dich, willkommen Schwester! Ich hoffe Du hast auch in Deiner Umgebung Schwestern mit denen Du Dich austauschen kannst. Das hilft sehr, gerade am Anfang. Die Angriffe werden nicht weniger, aber Dein Iman inschaAllah stärker mit Allahs Hilfe, so dass es Dir weniger ausmacht. Die Eltern haben eine sehr hohe Stellung im Islam. Darum versuche immer den Kontakt zu halten. Du weißt am besten wieviel Du tragen kannst. Deine Eltern informieren sich scheinbar nur in den Medien. Haben sie noch nie schlechte Erfahrungen damit gemacht? Hat alles so gestimmt. Jeder Mensch hat von Allah Verstand bekommen. Du kannst sie nicht zwingen selber nachzudenken. Wenn sie meinen ihre Tochter ist nun Terroristin, dann habe Mitleid mit ihnen. Wenn sich die Gelegenhzeit ergibt so gebe ihr gerne mal die Zahlen der vielen tausend ermordeten Muslime, umgebracht von westlichen Truppen, auch DEUTSCHEN. Aber da verschließt man die Augen. Vorsorglich müssen wahrscheinlich auch Babys dran glauben, könnten ja Terroristen werden. In den Medien zeigen sie nur selten die Schönheit des Islam. Sie haben ganz andere Interessen. Interessanterweise kommen aber gerade durch solche Prpaganda gegen den Islam viele zum Islam. Das habe ich schon sehr oft gehört, dass die Leute sich informierten (über den bösen Islam) und dann erstaunt waren was es wirklich ist und dann natürlich zum Islam konvertierten. Bei manchen geht es sehr schnell. Andere brauchen länger, verdrängen es, kommen aber selten wieder davon los, wenn das Herz erst mal berührt wurde.
Was für einen Schwiegersohn wollten sie denn? Kommen sie nicht damit klar, dass ein Muslim seine Frau sehr gut behandelt? Lies mal die vielen Konvertiertengeschichten auf diewahrheitimherzen.de. ......
Ich kann Dir nur Geduld empfehlen. Wir werden alle geprüft. Nach und nach werden sie selber merken wie gut der Islam ist wenn Ihr gute Vorbilder seid.
Eine der Konvertierten auf der o. g. Seite schrieb, dass ihre Mutter sagte, dass ihre Tochter ihr einzigstes Vorbild wäre. Bete für sie und sei eine gute Tochter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 11:52

Vielen Dank für all die lieben Antworten
Danke für die vielen Antworten, ja ich nehme auch an das meine Eltern es irgendwann verstehen werden. Müssen sie ja wohl oder übel.
Sonnenschein, wieso erklärst du deinen Eltern nicht einfach das du keine Christin wirst sondern dein Freund auch konventieren wird. Die meisten Muslime freuen sich doch wenn ein neuer Muslim in die Gemeinschaft kommt?
Wie das alles gelaufen ist? Was meinst du genau wie ich konventiert bin? Das war so, ich habe vor einigen Wochen meinen Freund (jetzt Ehemann, das ist noch so ungewohnt) gefragt ob ich jetzt endlich konventieren kann. Daraufhin sagte er das er mit dem Hoca telefonieren müsse. Ich sollte schon vor Wochen konventieren, doch es kam immer etwas dazwischen, arbeit, Silvester, Weihnachten. Ihr kennt das ja. Allerdings hab ich mir EXTRA dafür den Sonntag frei genommen und dann sind wir nach Duisburg in die Moschee gefahren.
Es lief total super ab. Ein guter Freund ist auch mitgefahren, da müssen ja drei männliche Zeugen anwesend sein, und er hat mich gefragt, ob ich das alles aus Überzeugung mache oder ob mein Freund mich zwingen würde. Er war wirklich nett, beantwortete alle meine noch ausstehenden Fragen ernst, auch als ich fragte ob Jesus wirklich am Kreuz gestorben ist! Das fand ich nett, es ist sogar gut zu fragen und sich wissen anzueignen.
Jetzt schweife ich vom Thema ab, na auf jeden Fall sind wir dann in die Moschee gefahren und der Hoca kam. Er erzählte auch viel, über das Christentum und Judentum, was der Unterschied ist, das der Glaube wie eine Kerze ist, wenn man seine Pflichten (Namaz) Nicht erfüllt wird diese Kerze erlischen. Alles natürlich auf deutsch. Er erklärte auch wie das ich das Glaubensbekenntnis aufsagen sollte, erst in Arabisch, dann auf Deutsch. Ich war erstmal erschrocken, weil er so schnell Arabisch gesprochen hatte doch er war sehr geduldig mit mir und hat mir alles nochmal langsam aufgesagt.
Es war komisch, ich hatte irgendwie richtig Angst vor dem aufsagen, immerhin wars Arabisch, und was passierte wenn ich etwas falsch sagte? Es war das genaue Gegenteil, wie als hätte Allah gewollt das ich es richtig sagte, alles ging mir leicht über die Lippen, wie als hätte ich nie etwas anderes gesagt.
Die Eheschließung lief so ab. Der Hoca redete viel über Scheidung. Ca eine halbe Stunde lang. Er erklärte das drei Seile die Ehe hielten, und das der Mann, diese drei Seile reißen kann indem er die Worte, "ich lasse mich von dir scheiden" ausspricht und zwar dreimal. Scheidung verträgt kein Scherz da man die Ehe dann nicht mehr fortführen kann, wenn es zuspät ist. Mein Mann versteht nicht so gut Deutsch also hat der Hoca ihm das alles nochmal auf türkisch erklärt. Dann hat er meinen Freund auch gesagt das wenn er sich von mir Scheiden ließe für 4 Monate und 10 Tage meinen lebensunterhalt zu bezahlen hat. Insgesamt 5000 ! Na der Hoca hat uns dann gefragt ob wir heiraten wollen. Dreimal, erst mich dann meinen Mann. Dann hat er uns ganz klassisch für verheiratet erklärt.
Beten konnte ich noch nicht richtig, aber ich habe trotzdem die Hände gehoben. Ich habe dannach noch ein Buch bekommen damit ich die Gebete, und die rituelle Gebetswaschung auch richtig mache. Ich versuche auch jetzt die Gebete auswendig zu lernen.
So das wars jetzt eigentlich.
Was ich eigentlich noch fragen wollte, die fünfmaligen Gebete, am Tag, wie siehts da aus wenn ich arbeiten muss und die Gebete nicht verrichten kann?
Vielen Dank für antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 12:09

Sorry...
... aber so einen naiv geschriebenen Bericht hab ich noch nie gelesen... Die Uninformiertheit tropft aus jeder Zeile.

Ich sage nur eins: Wer WIRKLICH glaubt, braucht dazu weder Christ, noch Moslem, Jude oder Buddhist zu sein!

Dieses ganze Trara - fünf Gebete am Tag, Kopftuch, Kreuz, was auch immer - brauchen nur diejenigen, die eine Leere in ihrem Herzen füllen wollen/ müssen und aus eigener Kraft nicht in der Lage dazu sind. Das wird dann mit Religiosität gleichgesetzt - hat aber mit wirklicher Gläubigkeit KEIN BISSCHEN zu tun.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 12:59


SubhanAllah, ich freue mich so sehr . Wie schön das du konvertiert bist und das aus überzeugung!!!!!!!
Alhamdulillah, Allahu akbar!!!!!!!!!!!

Du weißt das du das Richtige getan hast und darum mach ich mir auch keine Sorgen das hier wieder menschen an deiner entscheidung zweifeln, und dich zum "nachdenken" aufrufen wollen.
Ich danke Allah (t) das er dich rechtgeleitet hat. Amin.

Ich selbst bin auch konvertiert , war aber vorher Atheistin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 13:47

Puh du bist ein schwieriger Mensch!!
Anscheinend hast du dich nicht gut informiert, denn den Islam lernt man nicht von einem Tag auf den anderen, und wenn ich hier was frage, dann ist das gut für mich.
Was meinen Mann angeht, ich habe nicht gesagt das er schlecht Deutsch versteht, sondern einfach alles hören wollte was der Hoca gesagt hat, und das in der Sprache die er besser versteht als das Deutsche, das ist doch kein verbrechen.
Ha ha ha das mit dem Buddhisten finde ich sehr gut, ehrlich. Soll ich dir mal was sagen? ich habe meinen Freund mit sechzehn kennengelernt und nicht mit fünfzehn und wenn du besser gelesen hättest, hättest du auch sehen können das ich geschrieben hab knapp 5 Jahre! Und ich glaube schon das ich mit FAST 21 Jahren sehr wohl entscheiden kann ob ich Konvetiere oder nicht.
Mein Herz ist offen, ich sehe, höre, denke...ich sehe was Gott für den Menschheit getan hat, was du offenbar nicht tust, ich hoffe für dich das Gott dir verzeihen wird!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 14:27
In Antwort auf edith_12548219

Puh du bist ein schwieriger Mensch!!
Anscheinend hast du dich nicht gut informiert, denn den Islam lernt man nicht von einem Tag auf den anderen, und wenn ich hier was frage, dann ist das gut für mich.
Was meinen Mann angeht, ich habe nicht gesagt das er schlecht Deutsch versteht, sondern einfach alles hören wollte was der Hoca gesagt hat, und das in der Sprache die er besser versteht als das Deutsche, das ist doch kein verbrechen.
Ha ha ha das mit dem Buddhisten finde ich sehr gut, ehrlich. Soll ich dir mal was sagen? ich habe meinen Freund mit sechzehn kennengelernt und nicht mit fünfzehn und wenn du besser gelesen hättest, hättest du auch sehen können das ich geschrieben hab knapp 5 Jahre! Und ich glaube schon das ich mit FAST 21 Jahren sehr wohl entscheiden kann ob ich Konvetiere oder nicht.
Mein Herz ist offen, ich sehe, höre, denke...ich sehe was Gott für den Menschheit getan hat, was du offenbar nicht tust, ich hoffe für dich das Gott dir verzeihen wird!!!

Mein Herz ist offen, ich sehe, höre, denke...ich sehe was Gott für den Menschheit getan hat,
alhamdulillah.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 14:27

Ach ne??
Ja er liebt alle Menschen, auch die Kinderschänder und Mörder??
Allah möge dir vergeben das du seine Wunder nicht siehst, seine Wunder nicht verstehst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 14:43
In Antwort auf edith_12548219

Ach ne??
Ja er liebt alle Menschen, auch die Kinderschänder und Mörder??
Allah möge dir vergeben das du seine Wunder nicht siehst, seine Wunder nicht verstehst!

Nun...
... Allah möge DIR vergeben, dass Du in Deiner jugendlichen Unerfahrenheit religiösen Eifer noch nicht von wahrhaftem Glauben unterscheiden kannst...

Im Übrigen würde ich Dich bitten, mir keine PN mit Beleidigungen zu schicken. Du hast hier reingeschrieben, weil Du offenbar Meinungen haben wolltest - dann nimm auch hin, dass Du hier nicht nur "Herzlichen Glückwunsch" zu hören bekommst, sondern auch Kritik. Artikel 5 des Grundgesetzes: Meinungsfreiheit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 14:58


woher willst ud wissen ob ich mich mit anderen religionen auseinandergesetzt hab oder nich? meinste ich bin von einem tag auf den anderen zu meinem glauben gekommen oder wie??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 16:16

Naja....
.....ich habe mir zwar nicht alles durchgelesen... aber finde persönlich das
1. per msn den eltern sowas zu erzählen ziemlich geschmacklos (da du auch weisst dass deine eltern dagegen sind)
2.ich finde das dein text sehr naiv geschrieben ist...(...mein ehemann....wir sind verheiratet.....)
3.und auch wenn deine eltern eine schlechte meinung von moslems haben müsstest du verständniss für deren reaktion haben. den weil sie eben so schlecht darüber denken hättest du dich vorher mit deim FREUND und deinen eltern zusammen setzen sollen und sprechen. warum du das machst? was dein freund für eine rolle dabei spiel? was es für eure zukunft bedeutet? diese ganzen fragen hättest du schon vorher deinen eltern beantworten damit sie sich keine sorgen machen oder wenigstens besser verstehen warum du es gemacht hast

aber sowas hinter dem rücken der eigenen familie zu machen finde ich echt schwach von dir. und ich kann mir vorstellen das sie sich von dir abwendet oder sie werden dein freund noch mehr hassen als sonst weil sie denken er hat dich gezwungen. und wenn du zu der religion bekennst dann hättest du dich deinen eltern offenbaren sollen.

ich selber bin der meinung man trägt die religion im herzen doch wenn du verständnis von deinen eltern verlangst dann hab erst für sie verständnis obwohl deine eltern auch eine sehr schlechte meinung von moslems haben wäre es deine aufgabe gewesen denen das gegenteil zu beweisen und nicht alles heimlich zu machen......ich finde das einzige was du damit bewirkt hast ist dass sie deinen freund noch weniger akzeptieren werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 16:19


habe auch das gefühl das es eher ein trend ist. und das viele frauen es für den mann tut und es toll findet dazu zugehören ohne viel vom islam zu verstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2010 um 16:45

Ich hoffe,
das Du in ein paar Jahren gesammelter Erfahrung hier immer noch schreibst.
Viel Glück auf Deinem weiteren Lebensweg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2010 um 23:59
In Antwort auf alinkij


habe auch das gefühl das es eher ein trend ist. und das viele frauen es für den mann tut und es toll findet dazu zugehören ohne viel vom islam zu verstehen

Alinkij du hast recht
viele frauen wollen einfach nur einen türkenaraber und haben nur di emöglichkeit ihn zu bekommen wenn si ezumislam welchseln,und der trend hatt schon läääägst begonnen ,

gibt auch ausnahmen die auf anderen weg zum islam finden , aber so deutsche frauen die halt unbedingt einen mann dann auch wollen die werden ihn zu liebe muslima das ist sehr oft so , aber di emeisten wissen garnet auf was sie sich alles einlassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2010 um 8:29
In Antwort auf edith_12548219

Puh du bist ein schwieriger Mensch!!
Anscheinend hast du dich nicht gut informiert, denn den Islam lernt man nicht von einem Tag auf den anderen, und wenn ich hier was frage, dann ist das gut für mich.
Was meinen Mann angeht, ich habe nicht gesagt das er schlecht Deutsch versteht, sondern einfach alles hören wollte was der Hoca gesagt hat, und das in der Sprache die er besser versteht als das Deutsche, das ist doch kein verbrechen.
Ha ha ha das mit dem Buddhisten finde ich sehr gut, ehrlich. Soll ich dir mal was sagen? ich habe meinen Freund mit sechzehn kennengelernt und nicht mit fünfzehn und wenn du besser gelesen hättest, hättest du auch sehen können das ich geschrieben hab knapp 5 Jahre! Und ich glaube schon das ich mit FAST 21 Jahren sehr wohl entscheiden kann ob ich Konvetiere oder nicht.
Mein Herz ist offen, ich sehe, höre, denke...ich sehe was Gott für den Menschheit getan hat, was du offenbar nicht tust, ich hoffe für dich das Gott dir verzeihen wird!!!


hallo keinname....

in deinem posting vorher schriebst du "Mein Mann versteht nicht so gut Deutsch also hat der Hoca ihm das alles nochmal auf türkisch erklärt. "

Ich finde es sehr schade, dass du ziemlich aggressiv gegen andersdenkende, die dich notabene ganz anständig anschreiben und offenbar wirklich nur auf einen dialog auf augenhöhe aus sind, schreibst..... ich frage mich dann, woher deine aggression kommt...schliesslich solltest du nach deiner konvertierung,die du ja gemäss deinen schilderungen im totalen einklang und frieden mit dir selbst durchgezogen hast, sehr glücklich und ausgeglichen sein, friedfertig und mit dir zufrieden.....da versteh ich ehrlich gesagt nicht wirklich,woher die latente aggression kommt....meist ist diese nämlich ein zeichen von unzufriedenheit..hmmmm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2010 um 8:32


ich glaub wir sparen uns weitere beiträge hier, und sehen auch von einem verweis auf 1001geschichte.de ab, oder ? prädikat "hopeless"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2010 um 21:15
In Antwort auf edith_12548219

Ach ne??
Ja er liebt alle Menschen, auch die Kinderschänder und Mörder??
Allah möge dir vergeben das du seine Wunder nicht siehst, seine Wunder nicht verstehst!

Noch so ne gehirnwäsche
Allah möge dir vergeben das du seine Wunder nicht siehst, seine Wunder nicht verstehst!

oh mein gott

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2010 um 21:19
In Antwort auf tyche26

Nun...
... Allah möge DIR vergeben, dass Du in Deiner jugendlichen Unerfahrenheit religiösen Eifer noch nicht von wahrhaftem Glauben unterscheiden kannst...

Im Übrigen würde ich Dich bitten, mir keine PN mit Beleidigungen zu schicken. Du hast hier reingeschrieben, weil Du offenbar Meinungen haben wolltest - dann nimm auch hin, dass Du hier nicht nur "Herzlichen Glückwunsch" zu hören bekommst, sondern auch Kritik. Artikel 5 des Grundgesetzes: Meinungsfreiheit...

Ach beleidigt sie dich auch noch hier ?
ich will mal dan wissen was keinname für einen glauben hatt der besagt das man beleidigen darf , ich glaube sie ist konventiert , das heisst ab jezt darf man werder beleidigen noch fluchen ??? schon mal die erste sünde ``keinname ``

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2010 um 22:17

Das gefühl habe ich auch
mir schreibt sie auch schon pn weil ihr meine antworten net passen im forum ,kokischen mädchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2011 um 20:32


Und dein Leben war vorher sinnlos? Das find ich extrem traurig und zeigt nur, daß du sehr leicht zu beeinflussen bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2011 um 20:45


Ne, oder? Vorher die Sau rausgelassen und jetzt geläutert? Alles klar... mach weiter.

Wahrscheinlich wäre ich auch konvertiert wenn ich dein Leben vorher gelebt hätte.

Du bist leicht zu beeinflussen weil du dir dein Leben erst vom Alk, von Männern und Party hast bestimmen lassen und nun von der Religion. Alles einfacher als das eigene Leben in die eigene Hand zu nehmen, oder?

Sehr leicht zu beeinflussen, sehr haltlos und immer auf der Suche nach dem Krückstock um nicht unter die Räder zu kommen.

Mal sehen was als nächstes kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2011 um 21:52


Was sollte daran nicht egal sein? Welche Konsequenzen hat denn welche Religion? Oder überhaupt keine Religion?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2011 um 22:02


Ist das ein aktuelles Foto von dir?

Dann hast du ja fast alle Religionen durch. Aber ein paar bleiben noch... für Experimente.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2011 um 22:19


DAS ist natürlich der Sinn und Zweck hinter einer Burka. Wow...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2011 um 22:20


Du hast doch selbst geschrieben wie dein Leben vorher war

Immer noch nicht beantwortet... ist das ein aktuelles Foto von dir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2011 um 22:30


Ja eben. Eine persönliche Entscheidung und ohne Religion lässt es sich sogar sehr gut leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2011 um 9:35

So so
man soll euch nicht verurteilen aber dein Satz "du hast bestimmt eine schlampe zu hause sitzen die jeden tag neue mäönner nach hause schleppt..." spricht Bände! Unterstes Niveau,so ein Wort dürftest du gar nicht in den Mund nehmen wenn du so gläubig wärst.Außerdem muss man nicht automatisch eine Sch.... sein nur weil man keinen Glauben hat.

Ach ja,Maakir ist eine Frau und kein Mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2011 um 9:55

Also als allererstes
finde ich es durchaus nicht normal, wenn jemand den islam schlecht redet von wegen alles terroristen etc.

lese ich jetzt diesen satz von dir:
"Ich wurde evangelisch erzogen. Nicht streng aber mir wurde beigebracht, Muslime sind alle Terroristen, ..."
dann krieg ich den eindruck, du setzt das gleich: wenn man also christlich erzogen wird, dann gehört das schlechtmachen anderer religionen dazu. das find ich echt jenseits. das mal vorab.

dann muss ich sagen, ich finds echt schade, wenn man seine eltern so aussen vor lässt. ich mein, wenn du doch dazu stehen kannst und auch gefestigt bist in deinem glauben in dem was du willst, nämlich diese heirat, dann hättest du das doch auch so rüberbringen können. die eltern auch dazu einladen. wenn sie dann nicht kommen wollen - ihr bier - aber sie einfach so vor vollendete tatsachen zu stellen, würde glaub ich alle eltern verletzen, das versteh ich sehr wohl....

und was ist das überhaupt für ne art, die eltern über msn von so einem schritt zu erzählen, also ich find echt, du musst dich nicht wundern, wenn deine eltern enttäuscht und verletzt sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2011 um 12:11


Naja, einmal im Jahr in die Kirche gehen nenne ich nicht wirklich mit der Religion leben. Ich glaub kaum, daß du täglich betest oder dich sonstwie religiös verhälst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 11:12

2 Tage net hier gewesen und schon so vieles verpasst
LIEBER LERNT MEIN KIND KORANSUREN, ALS EINE SCHLAMPE ZU SEIN oder Mein Prüfer hat sich von deiner mutter eine blasen lassen

Niedriger gehts nicht mehr Also falls sie kein Fake sein sollte dann sieht man mal wieder was für eine Gehirnwäsche Religion doch sein kann.Egal bei welcher Religion,zu viel des Guten schadet echt dem Gehirn.Macht es euch doch einfach,beendet euer weltliches Leben und ab zu Gott,ins Paradies oder sonst wohin wo ihr angeblich hingehört.Verschont uns aber bitte mit eurem nervtötenden Missionieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 11:19

Ma kome govoris
Wie gesagt,ich habe ultrachristliche Eltern die sind auch nicht besser als diese ganzen Megagläubigen Muslime.24 Stunden nur Religion im Hirn und die Umwelt damit nerven obwohl man oft genug sagt das man kein Interesse hat.So penetrante Leute,unglaublich,nur weil sie meinen die Weisheit auf einmal mit Löffeln gefresse zu haben.Leben und leben lassen,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 11:22
In Antwort auf 7nebo

Ma kome govoris
Wie gesagt,ich habe ultrachristliche Eltern die sind auch nicht besser als diese ganzen Megagläubigen Muslime.24 Stunden nur Religion im Hirn und die Umwelt damit nerven obwohl man oft genug sagt das man kein Interesse hat.So penetrante Leute,unglaublich,nur weil sie meinen die Weisheit auf einmal mit Löffeln gefresse zu haben.Leben und leben lassen,

Beitrag zu schnell weggeschickt
ich kenne viele Atheisten die als Mensch toll sind warum also zum Geier soll ich ihnen die Bibel predigen wenn sie meinen auch so gut leben zu können?Jemanden etwas aufzudrängen war noch nie mein Ding,man soll es doch bitte nicht übertreiben!In der letzten Zeit wird es immer schlimmer,was ist denn los?Macht man sich in die Hose weil bald 2012 vor der Tür steht und man jetzt nochmal schnell was vor dem lieben Herrn gut machen will damit man nicht in der Hölle landet?Lachhaft!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 11:26

Yap
die tante meines freundes ist auch so ein fall. geht gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 11:34
In Antwort auf mikch

Yap
die tante meines freundes ist auch so ein fall. geht gar nicht.

Haste mir schon mal hier erzählt Mikch
Sei froh,dass nicht die gesamte Familie von deinem Schatz diesem Hype verfallen ist.Ich könnte es mir heute nicht mehr vorstellen zuhause zu wohnen,sieht dekorierter aus als in jeder Kirche.In allen Ecken und Kanten nur Gott,Jesus,Maria & Co. Nur das eine Thema,ist ja auch das wichtigste,ich meine über weltliches zu reden ist ja sowieso Zeitverschwendung.Uff. Leute die so einen an der Religionswaffel haben kommen bei mir und meinem Mann erst gar nicht ins Haus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 11:41


Und dein scheiß Leben von früher hat sich immer noch tief in deinem Wortschatz verankert.

Du solltest dein Tuch über das Gesicht ziehen, nicht nur locker über den Kopf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 11:49

Hehe
ist doch immer ne bequeme ausrede: man wird diskriminiert auf grund der religion.... moment, woher kommt mir das nur bekannt vor.......

die tante meines freundes ist echt krass, die hat 9 kinder und wollte eines der mädchen von anfang an zur nonne erziehen lassen. hat sie dann auch schon in so ne novizenschule geschickt. geklappt hats jetzt doch nicht, die tochter hat sich erfolgreich dagegen gewehrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 13:38

Vom saulus zum paulus so zu sagen...
"...wurde von klein auf in diese Richtung getrimmt."

ganz genau so war es auch bei der cousine meines freundes. zum glück hat sich das jetzt aber erledigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 13:45
In Antwort auf mikch

Vom saulus zum paulus so zu sagen...
"...wurde von klein auf in diese Richtung getrimmt."

ganz genau so war es auch bei der cousine meines freundes. zum glück hat sich das jetzt aber erledigt.

Na das kommt mir doch sehr bekannt vor
Ich wurde mit 3 weiteren Schwestern "gesegnet",eine Nonne die unsere Eltern seit über 30 Jahren kennt meinte immer zu meiner Mutter "Mensch,du hast doch so tolle Mädchen,sie würden sich alle prima als Nonne machen"

Ich für mich habe meine Meinung,mit megareligiösen Menschen komme ich nicht zurecht,sie wissen immer alles besser und akzeptieren keine andere Meinung da sie ja sowieso an das einzig Wahre glauben und somit auch als einzige das richtige machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 14:04

Keine Panik
Nebo bleibt dir treu und dem Rest der Normalos auf dieser Welt auch! Ich kann die Zitate auch nicht hören vor allem nicht in jedem 2.Satz! Von daher,wir bleiben so wie wir sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen