Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zukunftsplanung

Zukunftsplanung

16. Juni 2008 um 18:13 Letzte Antwort: 24. Juni 2008 um 10:42

Hallo,

ich bin vor Verzweiflung auf Euer Forum gestoßen. Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen.

Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir sind beide 28 und hatten schon eine längere Beziehung. Der Alltag mit ihm ist toll, ich fühle mich so wohl, wenn es da nicht dieses eine Thema gebe: Zukunftsplanung.

Ich würde total gern mit ihm zusammenziehen, in den nächsten 2 Jahren Kinder haben - und das alles, ohne dabei wie ein altes Ehepaar zu leben.

Und er? Er sagt mir immer wieder wie toll er die Zeit mit mir findet, aber mehr auch nicht. Er will auf keinen Fall in den nächsten 5 Jahren Kinder und zusammenziehen will er auch nicht, da er denkt, dass dann alles schon so besiegelt ist. Sein Leben wäre dann gesettelt und mit diesem Druck könne er nicht umgehen. Er wolle sich jetzt nicht festlegen.

Ich bin einfach so verunsichert. Wie kann er auf der einen Seite sagen, wie glücklich er ist und gleichzeitig nicht das Bedürfnis haben, eine stärkere Bindung zu haben?! Gehen kann er doch jederzeit - so wie ich auch. Ich weiß nicht, ob ich das aushalte. Man will doch wissen, ob sich der andere auch eine Zukunft mit einem vorstellen kann, oder? Ich hab schon überlegt, ihm eine Deadline zu setzen - aber dummerweise schneide ich mir damit ja ins eigene Fleisch, wenn er nein sagt. Dann gehe ich und bin noch unglücklicher als zuvor....

Hab Ihr ne Idee, was man da tun kann?

Mehr lesen

17. Juni 2008 um 14:25

Verstehe Dich...
Hallöchen, also ich kann Deine Situation total gut verstehen. Mir geht es ähnlich. Allerdings bin ich bereits 30 und wünsche mir seit ca. 1 Jahr ein Kind. Mit meinem Freund bin ich jetzt etwas mehr als ein Jahr zusammen und wir wohnen auch bereits zusammen. Er hat mir bereits gesagt, dass er mich gerne irgendwann heiraten will. Irgendwie brannte mir das Thema Kinder auf der Seele und ich hab ihn darauf angesprochen, ob ich nicht einfach mal die Pille weglassen soll.

Er ist total ausgerastet und meinte, sowas muss doch alles geplant sein, eins nach dem anderen etc.

Das hat mich total verletzt. Und auch ein wenig von ihm entfernt. Ich denke, das ist ein Thema, das einfach in einer Frau steckt, die Hormone etc. Das hat nichts mit einer vernünftigen Planung zu tun. Besteht Dein Wunsch denn schon länger? Und ist er richtig heftig?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2008 um 22:47
In Antwort auf susi7810

Verstehe Dich...
Hallöchen, also ich kann Deine Situation total gut verstehen. Mir geht es ähnlich. Allerdings bin ich bereits 30 und wünsche mir seit ca. 1 Jahr ein Kind. Mit meinem Freund bin ich jetzt etwas mehr als ein Jahr zusammen und wir wohnen auch bereits zusammen. Er hat mir bereits gesagt, dass er mich gerne irgendwann heiraten will. Irgendwie brannte mir das Thema Kinder auf der Seele und ich hab ihn darauf angesprochen, ob ich nicht einfach mal die Pille weglassen soll.

Er ist total ausgerastet und meinte, sowas muss doch alles geplant sein, eins nach dem anderen etc.

Das hat mich total verletzt. Und auch ein wenig von ihm entfernt. Ich denke, das ist ein Thema, das einfach in einer Frau steckt, die Hormone etc. Das hat nichts mit einer vernünftigen Planung zu tun. Besteht Dein Wunsch denn schon länger? Und ist er richtig heftig?



Seufz
Es ist immer wieder erstaunlich zu sehen, wie vielen Frauen es doch so geht. Ja, mein Wunsch nach Kindern ist sehr stark. Dabei muss ich sagen, dass er noch stärker wird, umso mehr ich erkenne, dass er das nicht möchte.

Manchmal fühle ich mich richtig bestraft. Vor ihm hatte ich 6 Jahre einen Freund, mit dem ich von Anfang an Zukunftsträume hatte. Dann habe ich mich getrennt und merke heute, dass ich viele Dinge einfach für selbstverständlich genommen habe.

Wieso möchte denn Dein Freund noch keine Kinder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juni 2008 um 17:13

Tschuldigung das ich lächeln muss, aber...
mir kommt Dein Text sehr bekannt vor. Mir geht es nämlich genauso.
Nur der Unterschied mein Freund und ich sind älter als Ihr und wir sind erst 1,5 Jahre zusammen.
Du hast nur einen Vorteil: Dein Freund sagte er kann sich die nächsten 5 Jahre keine Kinder vorstellen. Meiner sagte mir von vorn herein das er keine Kinder möchte und heiraten auch nicht.
Du hast also noch alle Hoffnung. So hatte ich die Hoffnung das er seine Meinung ändert wenn er sieht wie schön eine Beziehung sein kann. Aber ich warte vergebens. Vom zusammen ziehen will er auch nichts wissen.
Es tut gut jemanden zu wissen dem es genau so Besch... geht wie einem selbst und der auch nicht weiter weiß.
Naja, viel Glück für Dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juni 2008 um 22:27

Aber ganz ehrlich...
...so bist du doch auch nicht glücklich, oder?
Tja, ich kann da nur aus eigener Erfahrung sprechen.
Ich wollte auch so gern ein Kind und nach langen Diskussionen hat mein Freund dann gesagt, ich solle doch die Pille weglassen.
Tja, ich habs getan, bin schwanger geworden.
Und dann???? Hat sich alles verändert. Mein Freund wurde total unausstehlich. Insgeheim wollte er mit Sicherheit kein Kind. Hat dann nur mir zuliebe zugestimmt...
Hm...und das Ende der Geschichte ist, wir sind getrennt.
Mein Sohn ist nun gerade mal ein halbes Jahr alt.
So schnell ist man dann alleinerziehend.
Ich kann nur sagen, so eine Beziehung, wo die grundlegenden Dinge nicht stimmen, die kann nicht funktionieren. Irgendwer bleibt dabei auf der Strecke. So sehr man sich auch liebt!
Aber ... so dumm alles auch gelaufen ist...mein Sohn ist das Beste was mir passieren konnte.
LG Knutschkugel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juni 2008 um 15:22

Bin auch unsicher
hallo,
sorry mein deutsch ist nicht so gut
ich habe freund,er is 46 jahre alt,ich 28
haben fernbeziehung seit 5 monate,es ist mir schwer 4 tage pro monat zusammen sein und dann wieder warten und warten
in may hat er gesagt das wir in Juni zusammenziehen,letzte woche hat er gesagt august ist besser,so koennen wir uns besser kennen lernen.
das alles waere ok,aber ich kann ihm nicht 100% glauben,kann sein das in august sagt er september,und ich habe meine wohnung bis ende Juni,was mache ich danach weiss ich noch nicht.
aber moechte auch nicht das wir zusammenziehen nur weil ich keine wohnung habe
ich habe ihm das alles gestern per e-mail geschrieben,noch kein anwort,er hat kein internet zuhause so muss bis montag abwarten.
habe einfach Angst das er mir schreibt ok dann machen wir schluss.
was muss ich machen?....
danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2008 um 8:22

Tja....
REISENDE SOLL MAN NICHT AUFHALTEN.........................................-..................................................l-g eve

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2008 um 10:42

Thema kinder
nur so eine anekdote: ich wollte um die 30 auch unbedingt ein kind, er (damals 37) nicht mehr, wir haben drei jahre darum gezofft und uns dann getrennt. und heute hat er eins, ist total glücklich mit der frau, und ich hab keins, aber einen neuen freund, der bereits drei große kinder hat.

ich glaub, man kann gar nichts erzwingen und wenn man etwas so hart erkämpfen muss, dann bleibt es auch nicht. schau nur, was du willst, und dann geh deinen weg. dazu möchte ich dich ermutigen. aber keine kinder zu bekommen, nur weil der typ keins will, führt auf dauer auch nicht zu einer wirklich erfüllten beziehung, er verweigert dir - und sich! - etwas ganz wesentliches.

liebe grüße 0910

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest