Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zukunftsaussichten der neuen Beziehung?

Zukunftsaussichten der neuen Beziehung?

9. Februar um 15:51 Letzte Antwort: 10. Februar um 9:42

Hey, Leute.

Ich brauche mal Euren Rat.

Ich (39) habe vor ein paar Tagen über ein Singleportal eine nette Frau (26) kennengelernt. Sie schrieb mich an, wie toll sie doch mein Lächeln finden würde, ich würde ja aus allen anderen Leuten so herausstechen, etc. Also ganz lieb eigentlich. Wir fingen dann an zu schreiben, irgendwann kam es dann zu den ersten Treffen, und seit ein paar Tagen sind wir nun zusammen, also ca. 3-4 Tage nach dem ersten Kontakt.

Sie ist wirklich eine extrem attraktive Frau und sie hat eine Anziehung auf mich, der ich mich irgendwie nicht mehr entziehen kann. So krass hatte ich das noch nie vorher erlebt.

Allerdings ist diese Frau wohl extrem eifersüchtig. Sie verlangt z.B. folgendes in einer Beziehung:
(und bitte nicht ins Lächerliche ziehen, das ist wirklich ernst gemeint)

1. Frauen sind generell tabu, sprich: absolut KEIN Kontakt zu Frauen (weder schreiben, telefonieren, noch persönlich treffen) Hierbei spielt es auch keine Rolle, in welchem Verhältnis die Frau zum Partner steht. Also egal, ob Freundin, Bekannte, etc.

2. Es darf KEINE einzige Frau auch nur ANGSEHEN werden. Und Nein, wir reden hier nicht vom Anstarren oder Hinterhergaffen, sondern vom reinen Blickkontakt. Also es reicht für sie, wenn man als Partner einer anderen Frau auch nur ins Gesicht sieht: Sie fühlt sich betrogen, Streit ist unvermeidlich.

3. Dies zählt nicht nur für Frauen, die im realen Leben (also draußen auf der Straße, im Geschäft, etc.) vorkommen, sondern auch für Frauen, die z.B. auf Zeitungen zu sehen sind, auf Plakaten, im Fernsehen, im Internet, etc. Also überall, wo Frauen vorkommen, zählt: KEIN BLICK!

4. Beruflich sollte man daher auch idealerweise NICHTS mit Frauen zu tun haben. Dies wird natürlich vorher von ihr abgecheckt, wenn man sie kennenlernt. WENN es sich - bedingt durch den Beruf - nicht vermeiden lässt, dass man auch mal mit Frauen zu tun hat, wird tagtäglich nachgefragt, wo man sich gerade befindet, ob man mit Frauen geredet hat, usw.

5. Der PC und das Handy müssen STETS offen für sie sein. Also sie soll stets die Möglichkeit haben, Verläufe und sonstige Aktivitäten im PC und Handy zu kontrollieren. Findet sie dort nichts, wird aber auch gerne mal behauptet, dass man "verdächtige Spuren" einfach gelöscht hat.

 6. Sie "muss" mit dem Ex-Partner im Grunde 24/7 zusammen sein. Man sollte mit ihr ALLES, aber auch wirklich möglichst ALLES zusammen machen. Nicht, dass das durch und durch negativ sein muss.

7. Selbstbefriedigung ist verboten. Sie hat zu viel Panik davor, dass man während der Selbstbefriedigung an andere Frauen denken könnte, ergo: Sie würde sich betrogen fühlen. (das ist KEIN Scherz!)

Vermutlich würden mir jetzt viele den Rat geben, schnell wegzulaufen, aber ich kann mich dieser Frau irgendwie nicht mehr entziehen, obwohl das schon krasse Regeln sind, wie ich finde. Zumal habe ich auch weibliche Freunde, sowohl im realen Leben, als auch im Internet bei Facebook, Insta, etc. Ich gucke auch gerne TV, und da kommen schließlich auch immer mal wieder Frauen vor. Und ich habe auch nicht vor, das alles aufzugeben.

Sie fragt mich auch immer und immer wieder, ob ich bereit wäre, mich bald von Facebook zu löschen oder zumindest meine weiblichen Kontakte aus meiner Freundeslist zu entfernen. Und wenn ich TV gucke, dann soll ich doch bitte immer sofort wegschauen, sobald Frauen auftauchen, etc. Ich sage ihr dann immer, dass ich das alles für sie mache, aber sie bohrt dennoch immer wieder nach.

Ich muss dazu sagen, dass ich - bevor ich sie kennen gelernt habe - selbst aus einer Beziehung komme, in welcher meine damalige Freundin auch extrem eifersüchtig war. Ich bin wirklich als nahezu psychisches Wrack aus dieser Beziehung rausgegangen und will so was nie wieder mit mir machen lassen. Ich bin aber leider extrem gutmütig, hilfsbereit und ein sehr geduldiger, verständnisvoller Mensch. Dies wurde in meinen damaligen Beziehungen immer wieder von den Frauen ausgenutzt. Und dementsprechend habe ich jetzt natürlich etwas Sorge, dass mir jetzt wieder dasselbe bevorsteht oder vielleicht sogar noch schlimmer.

Die Sache ist auch, dass diese Frau, mit der ich jetzt seit ein paar Tagen zusammen bin, eine Tochter hat. Vom Vater dieser Tochter, also von ihrem jetzigen Ex hat sie sich wohl erst vor zwei Wochen getrennt (nach ca. 7 Jahren On/Off Beziehung), aber wohl absolut keinen Kontakt mehr. Eigentlich müssen die beiden ja Kontakt haben, wenn es um die Kleine geht.

Aber der Ex verweigert, seitdem er weiß, dass wir zusammen sind, absolut jeglichen Kontakt zu ihr, und er würde sich wohl nun auch ans Jugendamt bzw. an eine Beratungsstelle wenden wollen. Angeblich, um mit denen zu klären, wie er seine Tochter weiterhin sehen kann, ohne jeglichen Kontakt zur Mutter. Ich denke aber eher, dass er einfach nur mit der Trennung und der Tatsache, dass sie jetzt einen neuen (also mich) hat, nicht klarkommt und er sie deswegen nur schlecht machen will. Keine Ahnung, ich kenne ihn nicht.

Was denkt ihr?

Soll ich dieser Beziehung dennoch eine Chance geben? Wie seht ihr da so die Zukunftsaussichten? Ich fühle mich wirklich jetzt schon irgendwie mit ihr vereint, der Sex ist der Wahnsinn, und sie übt eine Anziehung auf mich aus, die extrem heftig ist.

Allerdings machen mir ihre "Regeln" in einer Beziehung schon etwas zu schaffen, und es gab auch schon die ersten Diskussionen bzw. Streitereien darüber.

Wie seht Ihr das Ganze?

Liebe Grüße
Thomas
 

Mehr lesen

9. Februar um 16:12

Puh das klingt alles wehr anstrengend und v.a. auch wenig alltagstauglich. Ich kenne keinen, bei dem das worklich durchsetzbar wäre und man kann ja auch draußen schlecht blind runlaufen. Sie klingt sehr verletzt, sehr verunsichert und von ihrerr letzten Beziehung traumatisiert. Sie sollte erstmal Abstand gewinnen und sich ggf auch erstmal Hilfe suchen, bevor sie eine neue Beziehung eingeht.

Gefällt mir
9. Februar um 16:15
In Antwort auf javon_18791411

Puh das klingt alles wehr anstrengend und v.a. auch wenig alltagstauglich. Ich kenne keinen, bei dem das worklich durchsetzbar wäre und man kann ja auch draußen schlecht blind runlaufen. Sie klingt sehr verletzt, sehr verunsichert und von ihrerr letzten Beziehung traumatisiert. Sie sollte erstmal Abstand gewinnen und sich ggf auch erstmal Hilfe suchen, bevor sie eine neue Beziehung eingeht.

THEORETISCH dürftest du ja ihren "Regeln" (sind ja eher Verbote) nach weder Kontakt zu weiblichen Teilen deiner und ihrer Familie haben noch irgendwie mit ohrer Tochter reden. Du dürftest gar kein Smartphone nutzen oder einen TV, ja selbst Bucher, TV-Serien, Zeitungen diktiert sie. So den Partner einzuschranken und praktisch alle Teile des Lebens zu kontrollieren wird auf Dauer kaum funktionieren.

Gefällt mir
9. Februar um 16:47
In Antwort auf thomas1375

Hey, Leute.

Ich brauche mal Euren Rat.

Ich (39) habe vor ein paar Tagen über ein Singleportal eine nette Frau (26) kennengelernt. Sie schrieb mich an, wie toll sie doch mein Lächeln finden würde, ich würde ja aus allen anderen Leuten so herausstechen, etc. Also ganz lieb eigentlich. Wir fingen dann an zu schreiben, irgendwann kam es dann zu den ersten Treffen, und seit ein paar Tagen sind wir nun zusammen, also ca. 3-4 Tage nach dem ersten Kontakt.

Sie ist wirklich eine extrem attraktive Frau und sie hat eine Anziehung auf mich, der ich mich irgendwie nicht mehr entziehen kann. So krass hatte ich das noch nie vorher erlebt.

Allerdings ist diese Frau wohl extrem eifersüchtig. Sie verlangt z.B. folgendes in einer Beziehung:
(und bitte nicht ins Lächerliche ziehen, das ist wirklich ernst gemeint)

1. Frauen sind generell tabu, sprich: absolut KEIN Kontakt zu Frauen (weder schreiben, telefonieren, noch persönlich treffen) Hierbei spielt es auch keine Rolle, in welchem Verhältnis die Frau zum Partner steht. Also egal, ob Freundin, Bekannte, etc.

2. Es darf KEINE einzige Frau auch nur ANGSEHEN werden. Und Nein, wir reden hier nicht vom Anstarren oder Hinterhergaffen, sondern vom reinen Blickkontakt. Also es reicht für sie, wenn man als Partner einer anderen Frau auch nur ins Gesicht sieht: Sie fühlt sich betrogen, Streit ist unvermeidlich.

3. Dies zählt nicht nur für Frauen, die im realen Leben (also draußen auf der Straße, im Geschäft, etc.) vorkommen, sondern auch für Frauen, die z.B. auf Zeitungen zu sehen sind, auf Plakaten, im Fernsehen, im Internet, etc. Also überall, wo Frauen vorkommen, zählt: KEIN BLICK!

4. Beruflich sollte man daher auch idealerweise NICHTS mit Frauen zu tun haben. Dies wird natürlich vorher von ihr abgecheckt, wenn man sie kennenlernt. WENN es sich - bedingt durch den Beruf - nicht vermeiden lässt, dass man auch mal mit Frauen zu tun hat, wird tagtäglich nachgefragt, wo man sich gerade befindet, ob man mit Frauen geredet hat, usw.

5. Der PC und das Handy müssen STETS offen für sie sein. Also sie soll stets die Möglichkeit haben, Verläufe und sonstige Aktivitäten im PC und Handy zu kontrollieren. Findet sie dort nichts, wird aber auch gerne mal behauptet, dass man "verdächtige Spuren" einfach gelöscht hat.

 6. Sie "muss" mit dem Ex-Partner im Grunde 24/7 zusammen sein. Man sollte mit ihr ALLES, aber auch wirklich möglichst ALLES zusammen machen. Nicht, dass das durch und durch negativ sein muss.

7. Selbstbefriedigung ist verboten. Sie hat zu viel Panik davor, dass man während der Selbstbefriedigung an andere Frauen denken könnte, ergo: Sie würde sich betrogen fühlen. (das ist KEIN Scherz!)

Vermutlich würden mir jetzt viele den Rat geben, schnell wegzulaufen, aber ich kann mich dieser Frau irgendwie nicht mehr entziehen, obwohl das schon krasse Regeln sind, wie ich finde. Zumal habe ich auch weibliche Freunde, sowohl im realen Leben, als auch im Internet bei Facebook, Insta, etc. Ich gucke auch gerne TV, und da kommen schließlich auch immer mal wieder Frauen vor. Und ich habe auch nicht vor, das alles aufzugeben.

Sie fragt mich auch immer und immer wieder, ob ich bereit wäre, mich bald von Facebook zu löschen oder zumindest meine weiblichen Kontakte aus meiner Freundeslist zu entfernen. Und wenn ich TV gucke, dann soll ich doch bitte immer sofort wegschauen, sobald Frauen auftauchen, etc. Ich sage ihr dann immer, dass ich das alles für sie mache, aber sie bohrt dennoch immer wieder nach.

Ich muss dazu sagen, dass ich - bevor ich sie kennen gelernt habe - selbst aus einer Beziehung komme, in welcher meine damalige Freundin auch extrem eifersüchtig war. Ich bin wirklich als nahezu psychisches Wrack aus dieser Beziehung rausgegangen und will so was nie wieder mit mir machen lassen. Ich bin aber leider extrem gutmütig, hilfsbereit und ein sehr geduldiger, verständnisvoller Mensch. Dies wurde in meinen damaligen Beziehungen immer wieder von den Frauen ausgenutzt. Und dementsprechend habe ich jetzt natürlich etwas Sorge, dass mir jetzt wieder dasselbe bevorsteht oder vielleicht sogar noch schlimmer.

Die Sache ist auch, dass diese Frau, mit der ich jetzt seit ein paar Tagen zusammen bin, eine Tochter hat. Vom Vater dieser Tochter, also von ihrem jetzigen Ex hat sie sich wohl erst vor zwei Wochen getrennt (nach ca. 7 Jahren On/Off Beziehung), aber wohl absolut keinen Kontakt mehr. Eigentlich müssen die beiden ja Kontakt haben, wenn es um die Kleine geht.

Aber der Ex verweigert, seitdem er weiß, dass wir zusammen sind, absolut jeglichen Kontakt zu ihr, und er würde sich wohl nun auch ans Jugendamt bzw. an eine Beratungsstelle wenden wollen. Angeblich, um mit denen zu klären, wie er seine Tochter weiterhin sehen kann, ohne jeglichen Kontakt zur Mutter. Ich denke aber eher, dass er einfach nur mit der Trennung und der Tatsache, dass sie jetzt einen neuen (also mich) hat, nicht klarkommt und er sie deswegen nur schlecht machen will. Keine Ahnung, ich kenne ihn nicht.

Was denkt ihr?

Soll ich dieser Beziehung dennoch eine Chance geben? Wie seht ihr da so die Zukunftsaussichten? Ich fühle mich wirklich jetzt schon irgendwie mit ihr vereint, der Sex ist der Wahnsinn, und sie übt eine Anziehung auf mich aus, die extrem heftig ist.

Allerdings machen mir ihre "Regeln" in einer Beziehung schon etwas zu schaffen, und es gab auch schon die ersten Diskussionen bzw. Streitereien darüber.

Wie seht Ihr das Ganze?

Liebe Grüße
Thomas
 

das kannst du unmöglich ernst meinen so dämlich ist KEIN Mann dass er sich auf sowas einlässt

3 LikesGefällt mir
9. Februar um 17:09

Irgendwie trifft es immer einen armen Thomas.   

https://beziehung.gofeminin.de/forum/extremst-eifersuchtige-alleinerziehende-single-dame-erfolgsaussichten-fd992829#af-post-992829-9083

1 LikesGefällt mir
9. Februar um 17:29

Danke zunächst für die bisherigen Meinungen, die wohl nur in eine Richtung gehen, und die nennt sich wohl: Abstand halten.

Hatte ich mir schon gedacht.

Im Übrigen habe ich mit der verlinkten Geschichte nichts zu tun. Ich heiße zwar auch Thomas und es sind gewisse Parallelen zu erkennen, aber das hat nichts mit mir zu tun. Sollte ich der gleiche sein, dann hätte ich wohl nicht den selben Namen verwendet, nicht wahr?!

Vielleicht gibt es ja noch andere Meinungen?!

Gefällt mir
9. Februar um 17:53
In Antwort auf thomas1375

Danke zunächst für die bisherigen Meinungen, die wohl nur in eine Richtung gehen, und die nennt sich wohl: Abstand halten.

Hatte ich mir schon gedacht.

Im Übrigen habe ich mit der verlinkten Geschichte nichts zu tun. Ich heiße zwar auch Thomas und es sind gewisse Parallelen zu erkennen, aber das hat nichts mit mir zu tun. Sollte ich der gleiche sein, dann hätte ich wohl nicht den selben Namen verwendet, nicht wahr?!

Vielleicht gibt es ja noch andere Meinungen?!

Wartest du jetzt auf eine positive Meinung?

Gefällt mir
9. Februar um 18:24

Der Sex muss ja wirklich der absolute Wahnsinn sein, dass du auch nur in Erwägung ziehst, dir das anzutun. Oder was natürlich wahrscheinlicher ist: das ist ein fake.

Gefällt mir
9. Februar um 18:37

Ja, der Sex ist wirklich der Beste, den ich je hatte. Und Nein, ich bin kein Fake.

Hatte halt gehofft, dass mir hier irgendeiner zuspricht. Aber das war wohl nichts...

Gefällt mir
9. Februar um 19:58

Sorry, es ist ein schlecht gemachter Fake. Selbst wenn eine Frau so psychisch krankhaft wäre, dass sie sich das insgeheim wünschen würde gäbe es keinen Mann, der sich sowas restriktives gefallen lassen würde.
Beim Konstrukt der Story bist Du deutlich übers Ziel hinausgeschossen

Gefällt mir
9. Februar um 20:14
In Antwort auf sophos75

Sorry, es ist ein schlecht gemachter Fake. Selbst wenn eine Frau so psychisch krankhaft wäre, dass sie sich das insgeheim wünschen würde gäbe es keinen Mann, der sich sowas restriktives gefallen lassen würde.
Beim Konstrukt der Story bist Du deutlich übers Ziel hinausgeschossen

Ich verstehe schon:

Alles ist erfunden, die Frau ist psycihsch krank und ich womöglich auch.

Botschaft angekommen: Man nimmt mich nicht ernst.

VIELEN DANK AUCH!

Bin raus hier.

Gefällt mir
9. Februar um 21:07
In Antwort auf thomas1375

Hey, Leute.

Ich brauche mal Euren Rat.

Ich (39) habe vor ein paar Tagen über ein Singleportal eine nette Frau (26) kennengelernt. Sie schrieb mich an, wie toll sie doch mein Lächeln finden würde, ich würde ja aus allen anderen Leuten so herausstechen, etc. Also ganz lieb eigentlich. Wir fingen dann an zu schreiben, irgendwann kam es dann zu den ersten Treffen, und seit ein paar Tagen sind wir nun zusammen, also ca. 3-4 Tage nach dem ersten Kontakt.

Sie ist wirklich eine extrem attraktive Frau und sie hat eine Anziehung auf mich, der ich mich irgendwie nicht mehr entziehen kann. So krass hatte ich das noch nie vorher erlebt.

Allerdings ist diese Frau wohl extrem eifersüchtig. Sie verlangt z.B. folgendes in einer Beziehung:
(und bitte nicht ins Lächerliche ziehen, das ist wirklich ernst gemeint)

1. Frauen sind generell tabu, sprich: absolut KEIN Kontakt zu Frauen (weder schreiben, telefonieren, noch persönlich treffen) Hierbei spielt es auch keine Rolle, in welchem Verhältnis die Frau zum Partner steht. Also egal, ob Freundin, Bekannte, etc.

2. Es darf KEINE einzige Frau auch nur ANGSEHEN werden. Und Nein, wir reden hier nicht vom Anstarren oder Hinterhergaffen, sondern vom reinen Blickkontakt. Also es reicht für sie, wenn man als Partner einer anderen Frau auch nur ins Gesicht sieht: Sie fühlt sich betrogen, Streit ist unvermeidlich.

3. Dies zählt nicht nur für Frauen, die im realen Leben (also draußen auf der Straße, im Geschäft, etc.) vorkommen, sondern auch für Frauen, die z.B. auf Zeitungen zu sehen sind, auf Plakaten, im Fernsehen, im Internet, etc. Also überall, wo Frauen vorkommen, zählt: KEIN BLICK!

4. Beruflich sollte man daher auch idealerweise NICHTS mit Frauen zu tun haben. Dies wird natürlich vorher von ihr abgecheckt, wenn man sie kennenlernt. WENN es sich - bedingt durch den Beruf - nicht vermeiden lässt, dass man auch mal mit Frauen zu tun hat, wird tagtäglich nachgefragt, wo man sich gerade befindet, ob man mit Frauen geredet hat, usw.

5. Der PC und das Handy müssen STETS offen für sie sein. Also sie soll stets die Möglichkeit haben, Verläufe und sonstige Aktivitäten im PC und Handy zu kontrollieren. Findet sie dort nichts, wird aber auch gerne mal behauptet, dass man "verdächtige Spuren" einfach gelöscht hat.

 6. Sie "muss" mit dem Ex-Partner im Grunde 24/7 zusammen sein. Man sollte mit ihr ALLES, aber auch wirklich möglichst ALLES zusammen machen. Nicht, dass das durch und durch negativ sein muss.

7. Selbstbefriedigung ist verboten. Sie hat zu viel Panik davor, dass man während der Selbstbefriedigung an andere Frauen denken könnte, ergo: Sie würde sich betrogen fühlen. (das ist KEIN Scherz!)

Vermutlich würden mir jetzt viele den Rat geben, schnell wegzulaufen, aber ich kann mich dieser Frau irgendwie nicht mehr entziehen, obwohl das schon krasse Regeln sind, wie ich finde. Zumal habe ich auch weibliche Freunde, sowohl im realen Leben, als auch im Internet bei Facebook, Insta, etc. Ich gucke auch gerne TV, und da kommen schließlich auch immer mal wieder Frauen vor. Und ich habe auch nicht vor, das alles aufzugeben.

Sie fragt mich auch immer und immer wieder, ob ich bereit wäre, mich bald von Facebook zu löschen oder zumindest meine weiblichen Kontakte aus meiner Freundeslist zu entfernen. Und wenn ich TV gucke, dann soll ich doch bitte immer sofort wegschauen, sobald Frauen auftauchen, etc. Ich sage ihr dann immer, dass ich das alles für sie mache, aber sie bohrt dennoch immer wieder nach.

Ich muss dazu sagen, dass ich - bevor ich sie kennen gelernt habe - selbst aus einer Beziehung komme, in welcher meine damalige Freundin auch extrem eifersüchtig war. Ich bin wirklich als nahezu psychisches Wrack aus dieser Beziehung rausgegangen und will so was nie wieder mit mir machen lassen. Ich bin aber leider extrem gutmütig, hilfsbereit und ein sehr geduldiger, verständnisvoller Mensch. Dies wurde in meinen damaligen Beziehungen immer wieder von den Frauen ausgenutzt. Und dementsprechend habe ich jetzt natürlich etwas Sorge, dass mir jetzt wieder dasselbe bevorsteht oder vielleicht sogar noch schlimmer.

Die Sache ist auch, dass diese Frau, mit der ich jetzt seit ein paar Tagen zusammen bin, eine Tochter hat. Vom Vater dieser Tochter, also von ihrem jetzigen Ex hat sie sich wohl erst vor zwei Wochen getrennt (nach ca. 7 Jahren On/Off Beziehung), aber wohl absolut keinen Kontakt mehr. Eigentlich müssen die beiden ja Kontakt haben, wenn es um die Kleine geht.

Aber der Ex verweigert, seitdem er weiß, dass wir zusammen sind, absolut jeglichen Kontakt zu ihr, und er würde sich wohl nun auch ans Jugendamt bzw. an eine Beratungsstelle wenden wollen. Angeblich, um mit denen zu klären, wie er seine Tochter weiterhin sehen kann, ohne jeglichen Kontakt zur Mutter. Ich denke aber eher, dass er einfach nur mit der Trennung und der Tatsache, dass sie jetzt einen neuen (also mich) hat, nicht klarkommt und er sie deswegen nur schlecht machen will. Keine Ahnung, ich kenne ihn nicht.

Was denkt ihr?

Soll ich dieser Beziehung dennoch eine Chance geben? Wie seht ihr da so die Zukunftsaussichten? Ich fühle mich wirklich jetzt schon irgendwie mit ihr vereint, der Sex ist der Wahnsinn, und sie übt eine Anziehung auf mich aus, die extrem heftig ist.

Allerdings machen mir ihre "Regeln" in einer Beziehung schon etwas zu schaffen, und es gab auch schon die ersten Diskussionen bzw. Streitereien darüber.

Wie seht Ihr das Ganze?

Liebe Grüße
Thomas
 

Irgendwie nicht verwunderlich, dass viele das hier nicht ernst nehmen.

So stelle ich mir das vor, wenn Menschen einen Sklaven halten. 
Und ich kann mir nicht vorstellen, warum jemand sich so ein Leben freiwillig aussucht, weil die Frau gut aussieht und der Sex super ist.

Wie stellst du dir das im im echten Leben vor ?
Willst du jetzt nie wieder Filme/Serien mit weiblichen Protagonisten schauen?
Oder "schaust" du die dann für Blinde ?

Möchtest du dich nie wieder alleine mit einem Kumpel treffen, so wie jeden Kontakt zu jeder Frau abbrechen und dich damit komplett zu isolieren?

Gehst du nur an der Leine und mit Scheuklappen durch die Stadt ?
Oder bestellst du alles online und verlässt das Haus einfach nicht mehr, damit du keiner Frau begegnest ?

Wenn du einen Unfall hast, beendet sie dann die Beziehung wenn dich eine eine Sanitäterin wiederbelebt ?
Oder eine Ärztin dich im Krankenhaus behandelt ?

Wenn ihr noch ein Kind bekommt, darfst du das dann nicht abholen, weil die Erzieher alle weiblich sind ?

Soo viele Fragen...

Aber ja, deine Freundin ist psychisch krank und du scheinst dir immer wieder den Typ Frau auszusuchen.

1 LikesGefällt mir
9. Februar um 21:35

Du verlangst dass man nicht lachen sollte über deine Geschichte. Und glaub mir, du verlangst viel. Mal angenommenen deine Geschichte stimmt, gelten die gleichen Regeln für Sie? Wie soll das funktionieren? Gibt es eine andere Galaxie wo sie dich hinbringen will? Denn hier wird es schlichtweg nicht funktionieren. Aber wenn du wirklich so eine Frau an deiner Seite hast und wie du selbst feststellt, dass di dich ihrem Charme nicht entziehen kannst gäbe es nur einen Rat an dich. Träum weiter. 

1 LikesGefällt mir
9. Februar um 21:39
In Antwort auf thomas1375

Hey, Leute.

Ich brauche mal Euren Rat.

Ich (39) habe vor ein paar Tagen über ein Singleportal eine nette Frau (26) kennengelernt. Sie schrieb mich an, wie toll sie doch mein Lächeln finden würde, ich würde ja aus allen anderen Leuten so herausstechen, etc. Also ganz lieb eigentlich. Wir fingen dann an zu schreiben, irgendwann kam es dann zu den ersten Treffen, und seit ein paar Tagen sind wir nun zusammen, also ca. 3-4 Tage nach dem ersten Kontakt.

Sie ist wirklich eine extrem attraktive Frau und sie hat eine Anziehung auf mich, der ich mich irgendwie nicht mehr entziehen kann. So krass hatte ich das noch nie vorher erlebt.

Allerdings ist diese Frau wohl extrem eifersüchtig. Sie verlangt z.B. folgendes in einer Beziehung:
(und bitte nicht ins Lächerliche ziehen, das ist wirklich ernst gemeint)

1. Frauen sind generell tabu, sprich: absolut KEIN Kontakt zu Frauen (weder schreiben, telefonieren, noch persönlich treffen) Hierbei spielt es auch keine Rolle, in welchem Verhältnis die Frau zum Partner steht. Also egal, ob Freundin, Bekannte, etc.

2. Es darf KEINE einzige Frau auch nur ANGSEHEN werden. Und Nein, wir reden hier nicht vom Anstarren oder Hinterhergaffen, sondern vom reinen Blickkontakt. Also es reicht für sie, wenn man als Partner einer anderen Frau auch nur ins Gesicht sieht: Sie fühlt sich betrogen, Streit ist unvermeidlich.

3. Dies zählt nicht nur für Frauen, die im realen Leben (also draußen auf der Straße, im Geschäft, etc.) vorkommen, sondern auch für Frauen, die z.B. auf Zeitungen zu sehen sind, auf Plakaten, im Fernsehen, im Internet, etc. Also überall, wo Frauen vorkommen, zählt: KEIN BLICK!

4. Beruflich sollte man daher auch idealerweise NICHTS mit Frauen zu tun haben. Dies wird natürlich vorher von ihr abgecheckt, wenn man sie kennenlernt. WENN es sich - bedingt durch den Beruf - nicht vermeiden lässt, dass man auch mal mit Frauen zu tun hat, wird tagtäglich nachgefragt, wo man sich gerade befindet, ob man mit Frauen geredet hat, usw.

5. Der PC und das Handy müssen STETS offen für sie sein. Also sie soll stets die Möglichkeit haben, Verläufe und sonstige Aktivitäten im PC und Handy zu kontrollieren. Findet sie dort nichts, wird aber auch gerne mal behauptet, dass man "verdächtige Spuren" einfach gelöscht hat.

 6. Sie "muss" mit dem Ex-Partner im Grunde 24/7 zusammen sein. Man sollte mit ihr ALLES, aber auch wirklich möglichst ALLES zusammen machen. Nicht, dass das durch und durch negativ sein muss.

7. Selbstbefriedigung ist verboten. Sie hat zu viel Panik davor, dass man während der Selbstbefriedigung an andere Frauen denken könnte, ergo: Sie würde sich betrogen fühlen. (das ist KEIN Scherz!)

Vermutlich würden mir jetzt viele den Rat geben, schnell wegzulaufen, aber ich kann mich dieser Frau irgendwie nicht mehr entziehen, obwohl das schon krasse Regeln sind, wie ich finde. Zumal habe ich auch weibliche Freunde, sowohl im realen Leben, als auch im Internet bei Facebook, Insta, etc. Ich gucke auch gerne TV, und da kommen schließlich auch immer mal wieder Frauen vor. Und ich habe auch nicht vor, das alles aufzugeben.

Sie fragt mich auch immer und immer wieder, ob ich bereit wäre, mich bald von Facebook zu löschen oder zumindest meine weiblichen Kontakte aus meiner Freundeslist zu entfernen. Und wenn ich TV gucke, dann soll ich doch bitte immer sofort wegschauen, sobald Frauen auftauchen, etc. Ich sage ihr dann immer, dass ich das alles für sie mache, aber sie bohrt dennoch immer wieder nach.

Ich muss dazu sagen, dass ich - bevor ich sie kennen gelernt habe - selbst aus einer Beziehung komme, in welcher meine damalige Freundin auch extrem eifersüchtig war. Ich bin wirklich als nahezu psychisches Wrack aus dieser Beziehung rausgegangen und will so was nie wieder mit mir machen lassen. Ich bin aber leider extrem gutmütig, hilfsbereit und ein sehr geduldiger, verständnisvoller Mensch. Dies wurde in meinen damaligen Beziehungen immer wieder von den Frauen ausgenutzt. Und dementsprechend habe ich jetzt natürlich etwas Sorge, dass mir jetzt wieder dasselbe bevorsteht oder vielleicht sogar noch schlimmer.

Die Sache ist auch, dass diese Frau, mit der ich jetzt seit ein paar Tagen zusammen bin, eine Tochter hat. Vom Vater dieser Tochter, also von ihrem jetzigen Ex hat sie sich wohl erst vor zwei Wochen getrennt (nach ca. 7 Jahren On/Off Beziehung), aber wohl absolut keinen Kontakt mehr. Eigentlich müssen die beiden ja Kontakt haben, wenn es um die Kleine geht.

Aber der Ex verweigert, seitdem er weiß, dass wir zusammen sind, absolut jeglichen Kontakt zu ihr, und er würde sich wohl nun auch ans Jugendamt bzw. an eine Beratungsstelle wenden wollen. Angeblich, um mit denen zu klären, wie er seine Tochter weiterhin sehen kann, ohne jeglichen Kontakt zur Mutter. Ich denke aber eher, dass er einfach nur mit der Trennung und der Tatsache, dass sie jetzt einen neuen (also mich) hat, nicht klarkommt und er sie deswegen nur schlecht machen will. Keine Ahnung, ich kenne ihn nicht.

Was denkt ihr?

Soll ich dieser Beziehung dennoch eine Chance geben? Wie seht ihr da so die Zukunftsaussichten? Ich fühle mich wirklich jetzt schon irgendwie mit ihr vereint, der Sex ist der Wahnsinn, und sie übt eine Anziehung auf mich aus, die extrem heftig ist.

Allerdings machen mir ihre "Regeln" in einer Beziehung schon etwas zu schaffen, und es gab auch schon die ersten Diskussionen bzw. Streitereien darüber.

Wie seht Ihr das Ganze?

Liebe Grüße
Thomas
 

Ehrliche Antwort, knapp und bündig?!

Deine Freundin ist eine Psychopathin im umgangsprachlichen Sinn, fachlich gesehen hat sie zumindest eine psychische Störung - sofern Deine Aufzählung genauso stimmt, sie tatsächliche diese Regeln aufgestellt hat und erwartet, dass Du diese befolgst, inkl. Kontrolle.

Und Du, mein Lieber, brauchst auch dringend psychologische Unterstützung, wenn Du auch nur für eine Sekunde ernsthaft darüber nachdenkst, diese Regeln/Beziehung einzuhalten/-gehen.

ww

1 LikesGefällt mir
10. Februar um 7:03
In Antwort auf thomas1375

Danke zunächst für die bisherigen Meinungen, die wohl nur in eine Richtung gehen, und die nennt sich wohl: Abstand halten.

Hatte ich mir schon gedacht.

Im Übrigen habe ich mit der verlinkten Geschichte nichts zu tun. Ich heiße zwar auch Thomas und es sind gewisse Parallelen zu erkennen, aber das hat nichts mit mir zu tun. Sollte ich der gleiche sein, dann hätte ich wohl nicht den selben Namen verwendet, nicht wahr?!

Vielleicht gibt es ja noch andere Meinungen?!

Keine Ahnung was du erwartest. Im Endeffekt kannst du nur Schluss machen oder bei diesem Wahnsinn mitmachen bis die Verliebtheitsphase vorbei ist und dir ihr bullshit schon zu den Ohren rauskommt. 

Eine magische Fee wird jedenfalls nicht um die Ecke kommen und ihr Vernunft einimpfen. 

Gefällt mir
10. Februar um 7:10
In Antwort auf sophos75

Sorry, es ist ein schlecht gemachter Fake. Selbst wenn eine Frau so psychisch krankhaft wäre, dass sie sich das insgeheim wünschen würde gäbe es keinen Mann, der sich sowas restriktives gefallen lassen würde.
Beim Konstrukt der Story bist Du deutlich übers Ziel hinausgeschossen

Vor allem würde krine Frau direkt mit dieser ganzen Bandbreite an Regeln herausrücken, sowas entwickelt sich und diese Personen kommen nicht mit ihren ganzen Verrücktheiten sofort raus.

Gefällt mir
10. Februar um 9:42
In Antwort auf thomas1375

Ich verstehe schon:

Alles ist erfunden, die Frau ist psycihsch krank und ich womöglich auch.

Botschaft angekommen: Man nimmt mich nicht ernst.

VIELEN DANK AUCH!

Bin raus hier.

naja sorry aber wenn du da wirklich noch überlegst dann musst du ja sehr "devot" sein

Gefällt mir