Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zukunft mit Freund ist ungewiss

Zukunft mit Freund ist ungewiss

6. Juli 2010 um 10:24

Hallo zusammen

Ich bin 23 Jahre alt und seit 4 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir wohnen seit 2 Jahren zusammen und sind grundsätzlich glücklich mit unserem Zusammensein. Schliesslich habe ich durch das Zusammenwohnen gelernt, dass Konflikte zu einer Beziehung gehören und dass man damit umgehen lernen kann. Die Bedürfnisse beider Seiten sind oft nicht die gleichen und da muss man versuchen, einen gemeinsamen Weg zu finden. Das kann man gut lernen und ist auch eine interessante Herausforderung in einer Beziehung, sonst würde es ja auch mit der Zeit langweilig werden...

Nun habe ich aber ein Problem, was unsere Zukunft anbelangt. Da wir jetzt schon eine Weile zusammen sind, ist ja normal, dass ich mich gerne Gedanken über unsere Zukunft mache (Familie, Berufe etc.) Ich bin beruflich ziemlich gut abgesichert und arbeite in einem gut bezahlten Job. Er aber... hat kein Abschluss... und das beschäftigt mich total. Er hat schon 2 Lehrabbrüche hinter sich, weil er oft Pech hatte mit Chefs etc. er neigt oft dazu, die Sachen, die nicht so gut laufen, aufzugeben, nicht sich durchzusetzen. Ich habe schon so oft mit ihm darüber geredet. Wenn möglich wechselt er das Thema, er geht gar nicht wirklich darauf ein. Wenn ich ihn aber dazu dränge, darüber zu reden und ihn klarmache, dass ohne Ausbildung ein schwieriger Weg bevorstehen wird im Leben, blockt er total ab oder flüchtet weg. Er kanns nicht hören. Irgendwie ist er überzeugt, dass er das Leben anders angehen kann. Eventuell sogar ins Ausland will um dort zu arbeiten. Aber das ist ja auch ein Witz. Im Ausland hat es oft viel mehr Arbeitslose (wir leben in der Schweiz, wo der Arbeitsmarkt ziemlich stabil ist) und sie nehmen natürlich auch gerne Auszubildende in ihren Jobs. Er Hat auch das Gefühl, in seinem jetztigen Job als Aushilfe in einer Plexiglas-Firma könne er gut damit leben und das würde so in der Zukunft bleiben. Er wird dort schlecht bezahlt, wird unfair behandelt und er motzt auch immer. Gleichzeitig wird er wütend wenn ich ihn auf das Thema der Ausbildung anspreche...

Ich denke, wenn ich mit ihm eine Familie gründen möchte und Kinder habe, dann möchte ich die sein, die weniger arbeiten muss um für die Kinder da zu sein. Da wäre ein Mann angebracht, der genug verdient und einen stabilen Job hat. Ok, auch nach einer Ausbildung kann man arbeitslos sein, aber man hat einfach mehr Chancen, in einen neuen Job einzusteigen.

Das macht mich total frustrierend. Er redet manchmal auch davon, ein Haus zu kaufen und eine Familie zu gründen, er wäre auch ein Familienmensch, jedoch glaube ich, dass das irgendwelche Tagträume sind... Denn wenn es so bleibt, dass er nie eine Ausbildung machen möchte, sehe ich da nichts. Wenn ich ihm das so sage, meint er, wir seien noch zu jung um über unsere Zukunft nachzudenken und das Leben sei im jetzt, nicht später. Er weiss genau dass das mich belastet... Habt ihr einen Tipp wie ich dieses Problem lösen könnte, oder ihn zumindest auf dem Weg in die Ausbildungswelt helfen kann? Weiss echt nicht mehr weiter...

Danke. LG Schneeflöckli

Mehr lesen

6. Juli 2010 um 21:12

Zukunft mit Freund ungewiss
Hi kann dich verstehen,ich habe auch ein Problem.Mein Freund ist spielsüchtig und geht leider mehrmals im Monat immer unterschiedlich unser Geld in der Spielhalle verzocken habe ihm schon mehrmals gesagt wenn du mich wirklich liebst tust du was dagegen kommt dann wenn tu ich es für mich.Ich weiss nicht mehr weiter er sagt immer das er mich liebt ich glaube ihm irgendwie auch aber so kann es nicht weitergehen.Habt ihr irgendwelche Tipps??Weil ich liebe ihn wirklich sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2010 um 12:33

Moin!
Hallo Schneeflöckli!

Du kannst Deinem Freund gar nicht helfen; es hat keine Sinn, jemandem zu helfen der sich nicht helfen lassen will. Was Du machen kannst ist folgendes:
Du sprichst mit Deinem Freund über die Situation und sagst ihm ganz offen das Du mit ihm so keine Zukunft sehen kannst. Mach ihm klar, dass Du für Dein Leben mehr erwartest und das seine fehlende Ausbildung diesen Erwartungen im Weg steht. Es geht ja schließlich nicht nur um seine Zukunft.

Dein Freund möchte sein Leben nicht nach der Norm leben, das ist völlig O.K. und auch aller Ehren wert. Aber Du solltest einsehen das Du das nicht möchtest, das Du Dich nach einer gewissen Sicherheit sehnst und das Du Dich auf dem "normalen" Lebensweg wohler fühlst.

Viel Glück!

F.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2010 um 12:52
In Antwort auf lana_12051494

Zukunft mit Freund ungewiss
Hi kann dich verstehen,ich habe auch ein Problem.Mein Freund ist spielsüchtig und geht leider mehrmals im Monat immer unterschiedlich unser Geld in der Spielhalle verzocken habe ihm schon mehrmals gesagt wenn du mich wirklich liebst tust du was dagegen kommt dann wenn tu ich es für mich.Ich weiss nicht mehr weiter er sagt immer das er mich liebt ich glaube ihm irgendwie auch aber so kann es nicht weitergehen.Habt ihr irgendwelche Tipps??Weil ich liebe ihn wirklich sehr.

Moin!
Hallo Dani!

Das Einzige, was Du in dieser Sache tun kannst ist, Deine Koffer zu packen und zu gehen (oder Du schmeißt ihn raus). Mach ihm klar das Du sein Verhalten nicht mehr akzeptierst und das Du erst wieder mit ihm redest wenn er sich ärztliche Hilfe geholt hat. Suchtkranken ist als Laie so gut wie nicht zu helfen, da müssen Profis ran. Wenn er seine Therapie begonnen hat dann darf er wieder Kontakt zu Dir suchen. Nach meine Erfahrungen müssen Suchtkranke erst komplett auf die Schnauze fallen bevor sie merken, dass sie Hilfe brauchen.
Handele schnell und ohne Gnade! Keine Ausflüchte, kein Ultimatum. Nur so kannst Du ihm wirklich helfen.

Weitere Tipps bekommst Du bei der BZgA, Stichwort Spielsucht.

Viel Glück!

F.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen