Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zu Wenig Freiraum

Zu Wenig Freiraum

19. März 2014 um 12:50

Hallo liebe Leute,

mein Name ist David und ich werde ich 2 Wochen 24 Jahr. Meine Freundin Tami ist 19 Jahre. Nund zu meinem Anliegen.

Ich arbeite jeden Tag ca. 9-10 Stunden und anschließend muss ich meinem Hobby nachgehen. Sprich ich hab immer nach meiner Arbeit Training und das jeden Tag. Somit sehe ich meine Freundin zwar jeden Tag am Abend, aber halt nur 2-4 Stunden und natürlich am Wochenende sind wir ganze Zeit zusammen.

Jetzt mein Problem. Ich habe absolut keinen Freiraum mehr ich lebe nur noch für Arbeit, Sport und Freundin und hab absolut keine Zeit mehr meinen eigenen Interessen nachzugehen. Für Familie und Freunde habe ich kaum bis gar keine Zeit mehr. Und wenn ich mal meine Freundin sage, dass ich etwas Zeit für mich brauche, bricht die Hölle auf Erden aus, da Sie meint, was ist es für ein Problem, wenn ich dabei bin.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass Sie studiert und halt unter der Woche oft Zeit für sich hat, weil Sie ja wenn Sie nicht auf der Uni ist, halt alleine zu Hause ist.

Sie kann ihren Interessen halt nachgehen, wenn ich nicht da bin, aber Sie versteht es nicht, das ich andere dinge auch noch benötige ausser Arbeit, Sport und Sie.

sie ist halt meine erste richtige Beziehung, da ich vorher auch kein Interessa an einer festen Beziehung hatte. Vielleicht bin ich daher gewohnt, dass ich mehr Freiraum habe als jetzt ich weis es nicht. Natürlich Liebe ich Sie, aber es wird mir momentan halt alles zu Viel

Mich würde nur interessieren, ob ich in dieser Hinsicht richtig liegen, dass wenn ich jetzt sagen würde, du ich möchte am Wochenende mal ein paar Stunden für mich alleine haben.

Ich hab das jetzt etwas unkoordiert runtergeschrieben, da ich nicht großartig viel Zeit hierfür hatte.

Ich hoffe ihr kommt damit zurecht und könnt mir bei meinem Anliegen weiterhelfen.

LG
David

Mehr lesen

19. März 2014 um 13:20

Finde ich auch
Wenn es mehr "müssen" als "wollen" ist, braucht sich David nicht wundern..
Wie lange bist du bereits mit deiner Freundin zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2014 um 13:26

Wo hast du keine zeit für dich?
Du gehst JEDEN Tag deinem Hobby nach. Das ist die Zeit die du nur für dich nutzt! Es ist doch deine Entscheidung was du in dieser Zeit machst und wenn du eben trainieren musst, dann ist das deine Entscheidung. Aber sich dann zu beschweren, dass du keine Zeit für dich hast grenzt an Heuchlerei.
Ich kann deine Freundin da schon verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2014 um 13:28
In Antwort auf dianne_12374856

Finde ich auch
Wenn es mehr "müssen" als "wollen" ist, braucht sich David nicht wundern..
Wie lange bist du bereits mit deiner Freundin zusammen?

Müssen/wollen
wir wohnen halt im selben Dorf, fahr 5 Minuten zu Ihr höchstens.

In welcher Hinsicht? Arbeiten müssen alle , Sport ist halt wollen, ist aber auch schon etwas mit Arbeit verbunden, da dies mein zweites Einkommen ist.

Ich bin mit ihr jetzt ca. ein halbes Jahr zusammen.

wenn das müssen/wollen auf das zusammensein bezogen war... ich möchte ja mit ihr zusammen sein, dennoch bin ich der Meinung, dass man auch ein eigenes Leben hat und andere Interessen, denen mal nachgehen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2014 um 13:39

Fußball 2.Job Zukunft
Was aber wichtig in der Hinsicht ist, das ich halbprofi bin und es wie gesagt mein zweiter Job ist. wenn ich nicht damit Geld verdienen würde, würde ich wohl kaum jeden Tag trainineren gehen.

Klar zwingen tut mich dazu keiner, aber in der heutigen Zeit ist es wichtig so viel Geld wie möglich zu sparen wie nur möglich.

Ich kann ja auch nicht sagen, das mein Beruf für mich Freizeit ist und wenn man theoretisch 2 Jobs hat kann man in der Hinsicht auch nicht von Freizeit sprechen.

Mit heucheln hat das wenig zu tun, möchte mir in der Hinsicht nur euer Feedback holen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2014 um 14:57

Pflichten
Naja normalerweise asoziiert man mit Fußball ja ein Hobby und nicht einen Beruf. Ich könnte ja sagen von heute auf morgen, das ich keine Lust mehr habe Fußball zu spielen, dann würde mir aber diese Einkommen fehlen.

und plötzlich wurde es nicht der zweite Job. Hab es halt nicht so detailliert geschildert, da ich nicht damit gerechnet hätte, das es so ausschlaggebend ist.

Müssen tu ich nicht, aber um Familie zu ernähren und den Kindern mal ein schönes zu hause bieten zu können MUSS man schon mal Hart dafür arbeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen